Startseite
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Ein kurzer und knackiger Betreff erzeugt Aufmerksamkeit

Der Betreff gehört zu den gängigen Formalien eines Anschreibens. Besonders wenn der Arbeitgeber mehrere Stellen ausgeschrieben hat, dient der Betreff dem Personalverantwortlichen auch dazu, die Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert richtig zuzuordnen. Dementsprechend enthält der Betreff meistens die Stellen- oder Berufsbezeichnung und gegebenenfalls den Stellenfundort bzw. eine Bezugnahme (zum Beispiel den Bezug zu einem vorherigen Telefonat oder zu einem Erstkontakt auf einer Jobmesse) oder auch die zugehörige Kennziffer des Stellenangebots.


Der Betreff erfolgt dabei mit zwei Leerzeilen Abstand über der Anrede und wird in Fettdruck formatiert. Die Betreffzeile wird nicht mit "Betreff:" oder "Betr." begonnen, sondern die jeweiligen Informationen des Betreffs werden gleich mit dem Zeilenbeginn aufgeschrieben. Die Angabe des Betreffs kann einzeilig oder auch zweizeilig erfolgen.

Üblicherweise enthält der Betreff also eine Stellenbezeichnung und gegebenenfalls den Stellenfundort bzw. einen Bezug. Drumherum werden ein paar Füllwörter wie "Bewerbung" oder "Stelle" eingesetzt, so dass der Anschreiben-Betreff normalerweise folgendermaßen aussieht:


  • "Bewerbung als Verkäufer - Ihr Stellenangebot in der FAZ vom 07.11"
  • "Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Gärtner zum 01.08.2014"

Darüber hinaus besteht aber durchaus die Möglichkeit, den Betreff ein wenig kreativer und auch selbstbewusster zu gestalten. So ist der Stellenfundort in den meisten Fällen nur zur Auswertung des Rekrutierungserfolges verschiedener Medien für den Arbeitgeber interessant. Daher können Sie den Stellenfundort auch weglassen, um einen individuellen Betreff zu formulieren, der gleich ein Statement setzt:

  • "Verstärkung für Ihr Verkaufsteam"
  • "Mein Ziel: Gärtner mit Leidenschaft und Fachwissen werden"

Besonders wichtig ist zudem: Sie brauchen den Inhalt des Betreffs nicht noch einmal in der Einleitung des Anschreibens wiederholen, denn diese Wiederholungen nehmen im Anschreiben Platz für die wirklich wichtigen Fakten zu Ihrem fachlichen Leistungsangebot weg.

Weitere Informationen zum Anschreiben


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.