Startseite
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Stärken nicht nur aufzählen, sondern an Beispielen darstellen

Viele Bewerber scheinen recht ähnliche Stärken zu besitzen: wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit oder Leistungsbereitschaft. Natürlich werden solche Eigenschaften in den Stellenanzeigen der Arbeitgeber immer wieder gefordert, und sie sind im Berufsleben auch enorm wichtig. Aber dennoch heißt das nicht, dass Sie als Bewerber im Anschreiben nur die Anforderungen aus der Stellenanzeige zu wiederholen brauchen, damit Ihnen die Stärken auch zugesprochen werden. Denn ein typisches Beispiel für eine schlechte Formulierung der Stärken sieht oft folgendermaßen aus: "Ich bin sehr engagiert, teamfähig und lernbereit. Das wird mir sicherlich auch als Industriekauffrau bei Ihnen nützlich sein."


Eine reine Aufzählung von Eigenschaften ist nicht überzeugend. Viel überzeugender können Sie Ihr Anschreiben gestalten, wenn Sie Ihre beruflichen und persönlichen Stärken tatsächlich auch kennen. Dafür ist eine entsprechende Stärken-Analyse notwendig, wie sie Ihnen in der Rubrik "Inhalt des Anschreibens: Die beste Werbung für sich sind Fakten" vorgestellt wurde.

Selbstverständlich kann es sein, dass Sie sehr viele Stärken besitzen, die Sie auch unbedingt im Anschreiben angeben wollen. Aber Sie müssen sich in den Leser Ihrer Bewerbungsunterlagen versetzen: kein Personaler kann sich fünf, sechs oder mehr Stärken merken sowie dem Bewerber später zuordnen und kein Personaler kann die Richtigkeit der genannten Stärken überprüfen, weil sie erst mal nur Behauptungen sind. Konzentrieren Sie sich auf eine Stärken oder zwei Stärken, die Sie auch wirklich besitzen und die Ihnen bei der Aufgabenbewältigung vom Nutzen sein werden. Sie argumentieren überzeugend, indem Sie Ihre individuellen Stärken an Beispielen der beruflichen Vergangenheit oder in Bezug zu den Anforderungen der ausgeschriebenen Stelle bzw. zu einem Nutzen für den angeschriebenen Arbeitgeber darstellen. Diese Vorgehensweise ist wesentlich glaubhafter als eine Aufzählung aller im Stellenangebot genannten Eigenschaften.


Wenn Sie auf eine reine Aufzählung verzichten, dann kann ein verbessertes Beispiel folgendermaßen lauten: "Meine engagierte Arbeitsweise ermöglichte es mir bisher immer, mich in kürzester Zeit in zusätzliche kaufmännische Aufgabenbereiche schnell und sicher einzuarbeiten. Durch meine ausgesprochen gute Teamfähigkeit bin ich als Ihre zukünftige Projektassistentin jederzeit in der Lage, Arbeitsergebnisse im Team miteinander abzustimmen und konstruktive Einwände in die eigenen Arbeitsergebnisse einfließen zu lassen."

Das zweite Beispiel ist viel lebendiger und der Leser bekommt abseits von Floskeln einen Einblick in die Arbeitsweise und die Kernkompetenzen der Bewerberin. Auf diese Weise können Sie sich schon mit dem Anschreiben von anderen Bewerbern positiv absetzen. Dies wäre mit dem ersten Beispiel nur schwer möglich, da viele Bewerber auf solch allgemeine Aufzählungen zurückgreifen, die für den Empfänger leblos, einfallslos und nicht verifizierbar bleiben. Bei der Darstellung von den wichtigsten Stärken ist es dementsprechend wichtig, nicht nur einfach anzugeben, welche Stärken Sie besitzen, sondern was Sie mit diesen Stärken erreicht haben bzw. erreichen werden. Stellen Sie Ihre besonderen Stärken in einen Kontext, dann überzeugen Sie den Arbeitgeber!

Weitere Beispiele für die Integration von besonderen Stärken ins Anschreiben:

  • "In meiner analytischen Arbeitsweise sehe ich meine größte Stärke, so dass ich für Sie kaufmännische Lösungen finde, die auf dem vorhandenen Zahlenmaterial basieren. Mit der grundlegenden Analyse von kaufmännischen Sachverhalten kann ich viel bewirken und zum gemeinsamen Erfolg beitragen."
  • "Als Kraftsportler bin ich besonders kräftig und vital, was ich für den Beruf als Gärtner als sehr wichtig erachte. Der körperlichen Arbeit bin ich daher mehr als gewachsen; sie macht mir große Freude - ich setze sie gerne zum Wohle Ihres Betriebes ein."
  • "Meine größten Stärken sind meine Begeisterungsfähigkeit und meine Leidenschaft, die beide sehr ansteckend sind. Mich interessieren auch die technischen, ästhetischen und funktionalen Details von Produkten. Diese Identifikation mit den Produkten vermittle ich authentisch den Kunden, so dass in ihnen auch diese Begeisterungsfähigkeit und Leidenschaft geweckt wird."

Weitere Informationen zum Anschreiben


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.