Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kauffrau audiovisuelle Medien Bewerbung um Ausbildung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bewerbung Kaufmann im Einzelhandel verbessern << Zurück :: Weiter >> Anschreiben Abiturientenprogramm LIDL, REWE etc.  
Autor Nachricht
johannere



Anmeldungsdatum: 19.12.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19.12.2017, 15:25    Titel: Kauffrau audiovisuelle Medien Bewerbung um Ausbildung

Hallo,
ich bin gerade dabei meine Bewerbungen zu schreiben und mir fällt es unglaublich schwer individuell aber gleichzeitig auch seriös zu schreiben...
Ich habe hier einmal ein Anfang geschrieben es geht jetzt nur um das inhaltliche. Ist der Anfang so schon ganz gut ?!





Sehr geehrte Frau ...

Eine Ausbildung beim Film und Fernsehen ist für viele ein Traum. Nun werde ich Sie mit dieser Bewerbung davon überzeugen, dass ich die Richtige für die Ausbildung zur Kauffrau für audiovisuelle Medien bin.

Momentan studiere ich Betriebswirtschaftslehre im zweiten Semester, doch mir fehlt der praktische Bezug. Ich will in Ihrem Betrieb die verschiedenen Bereiche einer Filmproduktion kennenlernen und besonders die Kombination aus organisatorischen Aspekten in einem kreativen Umfeld passt perfekt zu mir. In der Schule war mein Lieblingsfach Kunst. Ich mochte das selbstständige Arbeiten an verschiedenen Projekten zu arbeiten und habe auch gerne unsere Ausstellungen mit geplant und organisiert. Privat bin auch sehr strukturiert und erstelle für jede anstehende Aufgabe einen Plan.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10506

BeitragVerfasst am: 19.12.2017, 21:50    Titel:

johannere hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte Frau ...

Eine Ausbildung beim Film und Fernsehen ist für viele ein Traum. Nun werde ich Sie mit dieser Bewerbung davon überzeugen, dass ich die Richtige für die Ausbildung zur Kauffrau für audiovisuelle Medien bin.

Die Anrede wird mit einem Komma beendet, danach geht es klein weiter.
Satz 1 ist ein Allgemeinplatz.
Satz 2: Du musst nicht erklären, wozu das Aschreiben/die Bewerbungsunterlagen dient/dienen.

Zitat:
Momentan studiere ich Betriebswirtschaftslehre im zweiten Semester, doch mir fehlt der praktische Bezug.

Das ist eine negative, weil vergangenheits/gegenwartsorientierte Bewerbungsmotivation. Deine Bewerbungsmotvation sollte positiv sein. Dazu musts du aus dem zukünftigen Beruf heraus argumentieren. Was ist an dem toll? Vergiss dein BWL-Studium und konzentriere dich auf die Ausbildung zur Kauffrau für audiovisuelle Medien.

Zitat:
Ich will in Ihrem Betrieb die verschiedenen Bereiche einer Filmproduktion kennenlernen und besonders die Kombination aus organisatorischen Aspekten in einem kreativen Umfeld passt perfekt zu mir.

Die Satzteile 1 und 2 passen nicht so recht zueinander, auch wegen des Subjektwechsels.

Zitat:
und habe auch gerne unsere Ausstellungen mit geplant und organisiert. Privat bin auch sehr strukturiert und erstelle für jede anstehende Aufgabe einen Plan.

Versuche Wiederholungen zu vermeiden.
Nach oben
johannere



Anmeldungsdatum: 19.12.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20.12.2017, 20:10    Titel:

Wie ist es jetzt?


Bewerbung für eine Ausbildung zur Kauffrau für audiovisuelle Medien


Sehr geehrte Frau ...,

eine Ausbildung beim Film und Fernsehen ist für viele ein Traum, so auch für mich. Mir gefällt der Umgang mit kreativen Menschen. Die viele Abwechslung die einen bei einer Produktion wie Ihre erwartet und der Prozess von der eigentlichen Planung bis hin zur Übertragung im Fernsehen interessiert mich sehr.

Da ich zwei Semester lang Betriebswirtschaftslehre studiert habe, besitze ich schon gewisse Vorkenntnisse wie zum Beispiel in der Buchhaltung, in der Produktion und im Marketing.
In der Schule war mein Lieblingsfach Kunst. Ich mochte das selbstständige Arbeiten an verschiedenen Projekten und habe auch gerne unsere Ausstellungen mit organisiert. Privat bin ich auch sehr strukturiert und erstelle für jede anstehende Aufgabe einen Plan.

Ich will in Ihrem Betrieb die verschiedenen Bereiche einer Filmproduktion kennenlernen und welche verschiedenen Aufgaben es hinter der Kamera gibt. Die Kombination aus organisatorischen Aspekten in einem kreativen Umfeld passt perfekt zu mir.

Gerne absolviere ich ein Vorpraktikum bei Ihnen, damit Sie sich ein persönliches Bild von mir machen können und freue mich auf Ihre Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10506

BeitragVerfasst am: 21.12.2017, 01:52    Titel:

johannere hat Folgendes geschrieben:
Die viele Abwechslung die einen bei einer Produktion wie Ihre erwartet und der Prozess von der eigentlichen Planung bis hin zur Übertragung im Fernsehen interessiert mich sehr.

Von Abwechslungsreichtum, ohne dass dieser weiter spezifiziert wird, lese ich hier in jeder dritten Bewerbung. Das ist so ein typischer Platzhalter, der sich für den oberflächlichen Leser vielleicht gut anhört, aber im Prinzip null Aussage vermittelt.
Und du sollst nicht die kreativen Menschen bewerben, die haben ihren Job oder Werkvertrag, du sollst dich bewerben. Deine Adressaten sollen erfahren, warum du motiviert und geeignet bist, die Ausbildung bei ihnen zu machen.

Zitat:
Da ich zwei Semester lang Betriebswirtschaftslehre studiert habe, besitze ich schon gewisse Vorkenntnisse wie zum Beispiel in der Buchhaltung, in der Produktion und im Marketing.

Gut.

Zitat:
Ich will in Ihrem Betrieb die verschiedenen Bereiche einer Filmproduktion kennenlernen und welche verschiedenen Aufgaben es hinter der Kamera gibt. Die Kombination aus organisatorischen Aspekten in einem kreativen Umfeld passt perfekt zu mir.


Deine Bewerbung ist deutlich besser als die vorherige Variante. Aber weil du so viel wert auf die Kreativität legst: Bist du dir sicher, dass das überhaupt zu deinem Aufgabenbereich als Kauffrau (und wenn auch für audiovisuelle Medien) gehören wird?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum