Schulpraktikum Bewerbungsschreiben Laborbereich

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Drosophila_melanogaster
Beiträge: 2
Registriert: 11.01.2019, 21:36

Schulpraktikum Bewerbungsschreiben Laborbereich

Beitrag von Drosophila_melanogaster » 11.01.2019, 23:09

Guten Tag!
Aus schulischen Gründen benötige ich ein 12-Wöchiges Praktikum, weshlab ich mich dazu entschied, mich wieder bei der gleichen Firma wie letztes Jahr zu bewerben.
Jedoch bin ich mir nicht sicher wie ich in die Bewerbung einbauen soll, dass ich bei dieser Firma breits gearbeitet habe. Deshalb wollte ich hier Nachfragen ob jemand Verbesserungsvorschläge hat.

Im folgenden meine Bewerbung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe erfahren, dass Sie Praktikanten in Ihrem Laborbereich anwerben.
Ich möchte hiermit meine Chance nutzen, um mich bei Ihnen für ein 12-Wöchiges Pflichtpraktikum zu bewerben.
Ich befinde mich derzeit im vorletzten Schuljahr meiner derzeitigen Ausbildung an der HTL für chemische Betriebstechnik und Biotechnologie und benötige für den Abschluss dieser Ausbildung ein 12-Wöchiges Praktikum im Zeitraum vom Juli bis November 2019 und würde mich freuen dieses in Ihrem Unternehmen zu absolvieren.
Wie Sie meinen beigefügten Unterlagen entnehmen können, erhalten ich in der HTL die nötige Ausbildung für die gefragte Stelle.
Bei meiner bisherigen schulischen Laufbahn zählte ein hohes Maß an Teamfähigkeit als auch
Problemlösung zu meinen Stärken. Dies konnte ich vor allem bei den diversen Aufgabenstellungen im
Laboratorium unter Beweis stellen. Im Zuge meiner schulischen Ausbildung, welche einen besonderen Schwerpunkt für praxisorientierte Arbeiten im Laboratorium bietet, habe ich tiefgreifente Kenntnisse im Fachbereich Chemie erhalten. Da meinen Kenntnissen als auch meine Fähigkeiten der gefragten Stelle entsprechen, und ich im vergangen Sommer ebenfalls mein Praktikum bei Ihnen verrichten durfte, bin ich der Auffassung für die Stelle geeignet zu sein und wäre bereit, erneut diese motivierende Herausforderung anzunehmen und würde gerne mein Engagement in Ihr erfolgreiches Unternehmen miteinbringen.
Für ein ausführliches Gespräch stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11362
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 12.01.2019, 00:25

Drosophila_melanogaster hat geschrieben:ich habe erfahren, dass Sie Praktikanten in Ihrem Laborbereich anwerben.
Ich möchte hiermit meine Chance nutzen, um mich bei Ihnen für ein 12-Wöchiges Pflichtpraktikum zu bewerben.
Dass du dich bewirbst, steht im Betreff. Das Wörtchen zwölfwöchig ist ein Adjektiv, muss also klein geschrieben werden. Wenn du nicht faul wirken willst, schreibst du es aus.
Pflichtpraktikum hin oder her: Das musst du doch niemandem auf die Nase binden. Du bist doch ein/e interessierte/r Praktikant/in und keine/r, die/der das nur macht, weil sie/er dazu verpflichtet ist, oder?

Ich befinde mich derzeit im vorletzten Schuljahr meiner derzeitigen Ausbildung an der HTL für chemische Betriebstechnik und Biotechnologie und benötige für den Abschluss dieser Ausbildung ein 12-Wöchiges Praktikum im Zeitraum vom Juli bis November 2019 und würde mich freuen dieses in Ihrem Unternehmen zu absolvieren.
befinden + derzeitig = doppeltgemoppelt. Du musst auch nicht wiederholen, was du in den vorherigen Sätzen bereits preisgegeben hast.
Wie Sie meinen beigefügten Unterlagen entnehmen können, erhalten ich in der HTL die nötige Ausbildung für die gefragte Stelle.
Der Satz ist undurchsichtig.
Bei meiner bisherigen schulischen Laufbahn zählte ein hohes Maß an Teamfähigkeit als auch
Problemlösung zu meinen Stärken. Dies konnte ich vor allem bei den diversen Aufgabenstellungen im
Laboratorium unter Beweis stellen.
Im Zuge meiner schulischen Ausbildung, welche einen besonderen Schwerpunkt für praxisorientierte Arbeiten im Laboratorium bietet, habe ich tiefgreifentDe Kenntnisse im Fachbereich Chemie erhalten.
Du tauchst in diesem Satz nicht als Leistungsträger/in sondern als Konsument/in auf.
Da meinen Kenntnissen als auch meine Fähigkeiten der gefragten Stelle entsprechen,

Also auch geht nur in Sätzen verbunden mit sowohl: sowohl x als auch y.
und ich im vergangenEN Sommer ebenfalls mein Praktikum bei Ihnen verrichten durfte, bin ich der Auffassung für die Stelle geeignet zu sein und wäre bereit, erneut diese motivierende Herausforderung anzunehmen und würde gerne mein Engagement in Ihr erfolgreiches Unternehmen miteinbringen.
Attribute spare dir für dich auf. Dürfen ist ein Verb für Hunde und kleine Kinder.

Ich würde das ganze anders aufziehen: Beginnen mit dem letztjährigen Praktikum, Lernziel des Praktikums, was hat das Unternehmen von deiner Mitarbeit, was sind deine Kenntnisse (wann/wo/wie erworben?), welches sind deine Stärken (wann/wo/wie belegt?)?

Drosophila_melanogaster
Beiträge: 2
Registriert: 11.01.2019, 21:36

Beitrag von Drosophila_melanogaster » 15.01.2019, 19:06

Vielen Dank für deine Ratschläge!
Ich habe den Anfang nun folgendermaßen abgeändert:

Ich habe erfahren, dass Sie Praktikanten in Ihrem Laborbereich anwerben.
Da ich im Rahmen eines Praktikums im vergangen Jahr bereits Erfahrung in Ihrem Betrieb sammeln konnte und mir das Klima in Ihrer Abteilung sehr zugesagt hat, möchte ich hiermit meine Chance nutzen um mich erneut bei Ihnen für ein Praktikum zu bewerben.

Ist das okay? Oder ist der zweite Satz zu lange?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11362
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 15.01.2019, 20:17

Drosophila_melanogaster hat geschrieben: Ich habe erfahren, dass Sie Praktikanten in Ihrem Laborbereich anwerben.
Der Satz ist überflüssig.
Da ich im Rahmen eines Praktikums im vergangen Jahr bereits Erfahrung in Ihrem Betrieb sammeln konnte und mir das Klima in Ihrer Abteilung sehr zugesagt hat, möchte ich hiermit meine Chance nutzen um mich erneut bei Ihnen für ein Praktikum zu bewerben.
Dass du dich bewirbst, steht immer noch im Betreff.

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem ich im vergangenen Jahr bereits ein Praktikum bei Ihnen absolvierte, möchte ich dieses Jahr erneut eines ableisten, mit dem Ziel ABC.

Antworten