Krankenhaus am Empfang bzw. Telefonzentrale Bewerbung

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Rosaria
Beiträge: 1
Registriert: 10.02.2019, 17:55

Krankenhaus am Empfang bzw. Telefonzentrale Bewerbung

Beitrag von Rosaria » 10.02.2019, 18:16

Hallo ihr Lieben,

ich arbeite momentan über eine Leiharbeitsfirma in einem Krankenhaus am Empfang bzw. Telefonzentrale. Leider wurde mir vor kurzem mitgeteilt, dass sie mich nicht übernehmen können wegen der Ablösesumme. Da ich aber trotzdem einen guten Eindruck bei meinen Vorgesetzten hinterlassen habe, würden sie mich schon gerne anstellen, also sobald diese Frist vorbei ist. Daher haben sie mich gebeten schon mal eine Bewerbung zu schreiben.

Leider bin ich im Bewerbungen schreiben noch nie sehr gut gewesen, daher hoffe ich, dass ihr mir Tipps geben könnt. :)


Zur Information: Ich habe bereits eine Bewerbung vor Monaten mal dort abgegeben, dort habe ich auch Infos über meine alten Arbeitgeber reingeschrieben und den Aufgabentätigkeiten dort, daher finde ich muss ich das ja in dieser Bewerbung nicht auch nochmal alles reinschreiben, oder?

Außerdem hat man mir gesagt, dass ich mich nicht nur auf diese eine Stelle fokussieren soll sondern auch für ähnliche Bereiche.
Sehr geehrter Herr xxx,

mein Interesse auch zukünftig für das XXX-Krankenhaus zu arbeiten ist sehr groß. Daher möchte ich die Chance ergreifen mich für eine Festanstellung im Bereich Zentrale, Verwaltung und ähnliches zu bewerben.

Wie Sie wissen, bin ich über das Zeitarbeitsunternehmen XXX seit Mitte September in der Zentrale als Telefonistin tätig. Schnell habe ich mich in das vielfältige Aufgabengebiet einarbeiten können. Besondere Freude ist hierbei für mich der Umgang mit Patienten, Besuchern und Mitarbeitern. Auch die Erledigung aller organisatorischen Aufgaben, stellt für mich, durch meine kaufmännische Ausbildung und Erfahrung im Bürobereich, keinerlei Problem da.

Als flexible junge Frau bin ich sowohl selbstständige Arbeit als auch die Arbeit im Team gewöhnt. Desweiteren gehören Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Eigeninitiative und Motivation zu meinen wesentlichen Persönlichkeitsmerkmalen.
Jetzt meine Fragen:

- Sind die Formulierungen so ok? (sowas fällt mir leider immer schwer)
- Ist der erste Absatz zu kurz? Wenn ja was könnte ich noch reinschreiben?
- Was könnte ich generell inhaltlich noch reinschreiben?
- Was für ein Schlusssatz könnte ich nehmen, schließlich brauche ich ja kein Vorstellungsgespräch mehr? :/

Ich würde vielleicht gerne noch sowas schreiben wie "Eine große Motivation war für mich das positive Feedback von meinen Kollegen und Vorgesetzten" aber ich weiß leider nicht in welchem Zusammenhang ich das reinpacken könnte.

Hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen.. vielen Dank schon mal :)

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11270
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 10.02.2019, 19:54

Rosaria hat geschrieben:Schnell habe ich mich in das vielfältige Aufgabengebiet einarbeiten können.
Schnell arbeitete ich mich ... ein.
Auch die Erledigung aller organisatorischen Aufgaben, stellt für mich, durch meine kaufmännische Ausbildung und Erfahrung im Bürobereich, keinerlei Problem da.
Auch die Erledigung der organisatorischen Aufgaben ... fällt mir leicht.

Als flexible junge Frau bin ich sowohl selbstständige Arbeit als auch die Arbeit im Team gewöhnt.
Dopplung Arbeit. Was hat dein Alter damit zu tun?
Desweiteren gehören Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Eigeninitiative und Motivation zu meinen wesentlichen Persönlichkeitsmerkmalen.
Beleg?

Antworten