2. Vorstellungsgespräch Tipps, Ablauf und Fragen?

Fragen zum Vorstellungsgespräch: Welche Kleidung ist am besten? Welche Vorbereitung ist nötig? Welche Fangfragen werden gestellt? Wie bekomme ich meine Aufregung in Griff?
Mdv
Beiträge: 1
Registriert: 02.10.2017, 16:24

Beitrag von Mdv » 02.10.2017, 16:32

Hallo zusammen
Ich habe bei einem grossen Konzern die Einladung zu einem zweiten Gespräch erhalten.
Ich habe gleichzeitig auch den entsprechenden genauen Lohmvorschlag erhalten.
Kann das schon was signalisieren?

Pink.Lady
Beiträge: 1
Registriert: 19.05.2018, 14:44

Beitrag von Pink.Lady » 19.05.2018, 14:59

Hi :) Ich habe ein Vorstellungsgespräch bei der Bundesagentur für Arbeit. Ist von euch jemand schon einmal dort gewesen? Was muss ich da so alles wissen? Hat jemand einen guten Ratschlag? :) Danke :oops:

Kyler
Beiträge: 1
Registriert: 31.05.2018, 11:38

Beitrag von Kyler » 31.05.2018, 12:24

Hallo Pink.Lady,

ich hatte auch gerade ein Vorstellungsgespräch bei der Agentur für Arbeit.
Ich sollte 40 Minuten einplanen.

Es kommt darauf an, wofür du dich beworben hast.

Bei mir saßen 4 Leute: Gleichstellungsbeauftragte (bin gleichgestellt), je 1 Peron aus der Personalabteilung und vom Personalrat und der Abteilungsleiter. Sie stellten sich vor und sagten, dass jeder von ihnen Fragen stellen würde und dass sie sich Notizen machen. Ich bekam Wasser angeboten, das ich mir selbst einschenken sollte.

Die ganze Zeit über verzogen die Befrager keine Miene, das sollte wohl den Stresspegel erhöhen…keine Ahnung.

Am Anfang das übliche: Erzählen Sie kurz und präzise die wichtigsten Stationen ihres Berufslebens.

Fragen, soweit ich mich erinnere, bezogen sich auf die SGB’s II und III und XII, da solltest du dich kundig machen mit den Paragrafen, die für deinen Tätigkeitsbereich wichtig sind.

Dann kamen Fragen wie:

Wo haben Sie sich über die Agentur für Arbeit informiert?
Welche Leistungen können gewährt werden?
Ein Kollege, der mit Ihnen eingestellt wurde, ist schneller und besser als Sie. Wie reagieren Sie?
Wie soll Ihr idealer Kollege sein?
Ein Kollege hat ein Streitgespräch mit einem Kunden, das nicht endet. Was machen Sie?
Warum haben Sie sich hier beworben?
Warum sollten wir uns für Sie entscheiden?
Am Ende kannst du selbst Fragen stellen.

Ich habe mich zunächst für die Einladung bedankt und dann, bevor ich mir ein Glas Wasser einschenkte, die Befrager gefragt, ob sie auch Wasser möchten. Sie hatten zwar selbst Karaffen vor sich stehen, aber ich wollte höflich sein… Reaktion: keine, man starrte mich nur an….

Dann den beruflichen Werdegang kurz skizziert, die Fragen beantwortet (hatte zu Hause geübt). Ich habe den Job übrigens nicht bekommen. Ich denke, es lag daran, dass ich mich gerne kurz halte und nicht lange Vorträge halte…außerdem war ich auf einige Fachfragen nicht vorbereitet. Daher kann ich dir nur ans Herz legen, die o.g. SGB’s zu studieren. Und lass dich nicht von den unbewegten Mienen irritieren.

Ich wünsche dir viel Glück! Und nicht unterkriegen lassen.

Antworten