Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

30 Jahre, verheiratet und gebärfähig - Absage?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Offenes Forum
Erfahrungsaustausch: Zeit der Arbeitslosigkeit.... << Zurück :: Weiter >> Allgemeinbildung unerwünscht?  
Autor Nachricht
bettyb
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 19.10.2010
Beiträge: 271
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 22:56    Titel:

Bei der Frage, warum man sich für dieses Unternehmen entschieden hat, würde ich eher Bezug auf wirtschaftlich herausragende Leistungen nehmen (riesen Auftrag ergattert, Innovatives Produkt usw.).

Du weißt nie, ob du deinen Gegenüber nicht falsch einschätzt.

Ich denke, man hat als AN immer die besten Karten, wenn man beim Bewerbungsgespräch suggeriert, bereit zu sein das komplette Privatleben für das Unternehmen zurück zu stellen. Das wollen die Unternehmen doch, extrem fleissig, willenlos und bescheiden bei den Lohnforderungen.

Vielleicht hat jemand anderer eine andere Meinung. Ich hab mittlerweile einen so starken Hass gegen die Unternehmen, dass man meine Antwort vielleicht nicht ernst nehmen kann ...

Ich habe übrigens auch demnächst mal wieder einen Termin. Wie immer für eine befristete Stelle in der ich es zeitlich "nicht schaffen würde" schwanger zu werden.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
bettyb
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 19.10.2010
Beiträge: 271
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: 13.07.2011, 14:51    Titel:

So, nach langer Suche hat es endlich geklappt und ich habe meinen Traumjob bekommen. Das mag wohl aber auch daran liegen, dass das Team aus jungen Frauen in meinem Alter besteht ...

meine Statistik:
11 Monate arbeitssuchend
250 Bewerbungen
8 Bewerbungsgespräche trotz Zeugnisse+Diplom Note 1/2


Allen anderen drücke ich die Daumen und gebt nicht auf.
Irgendwann klappt es schon!
Nach oben
utaly



Anmeldungsdatum: 20.07.2011
Beiträge: 1
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: 20.07.2011, 03:43    Titel: r4 3ds

hallo ,zusammen , ich habe gleiche fragen von diesse , aber ich bin nicht so gut , wie kann ich zu tun . wie kann ich besser ?


r4.r4i
Nach oben
glueckskeks



Anmeldungsdatum: 01.02.2012
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 25.02.2012, 10:11    Titel:

Auch wenn das Thema schon ein paar Tage alt ist, möchte ich mich dazu melden.

Ich hatte vor ca. 2 Wochen ein Vorstellungsgespräch:

Er: "Haben Sie Kinder?"

Ich: "Nein."

Er: "Wollen Sie denn welche? Ha ha *lach* ich weiß, das soll man ja nicht fragen ..."

Ich: bestimmt "Wir haben keine Kinder"

Ich seh es einfach nicht ein, auf diese dämliche Frage zu antworten.

Mädels, wie handhabt ihr das?

Sagt ihr dann "ich glaube das gehört nicht in ein Vorstellungsgespräch" oder beantwortet ihr die Frage und lügt gegebenenfalls?

Bin auf eure Meinungen gespannt!
Nach oben
Gruetti



Anmeldungsdatum: 29.01.2012
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 02.03.2012, 13:09    Titel:

Genauso wie du geschrieben hast geht es mir auch:
ich habe gute Zeugnisse, saubere Bewerbungen und : leider bin ich 32 ledig OHNE KINDER!° Und ich will auch keine Kinder!

Aber ich kanns auch schlecht ins Anschreiben schreiben...
ABer fände es interessant,was Personalchefs zu diesem Thema zu sagen hätten, ob es wirklich DARAN liegt dass man keine Arbeit findet!
Nach oben
js1



Anmeldungsdatum: 02.03.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 02.03.2012, 14:51    Titel:

glueckskeks hat Folgendes geschrieben:
Er: "Haben Sie Kinder?"
Ich: "Nein."
Er: "Wollen Sie denn welche? Ha ha *lach* ich weiß, das soll man ja nicht fragen ..."

Ich bin zwar ein Mann, verstehe aber das Problem trotzdem sehr gut.
Ich kann dazu nur sagen, dass es schon sehr erschreckend ist, welchen Idioten und welchen haarsträubenden Praktiken man sehr oft ausgesetzt ist, besonders wenn es um Personalpolitik geht.

Gruetti hat Folgendes geschrieben:
...ABer fände es interessant,was Personalchefs zu diesem Thema zu sagen hätten, ob es wirklich DARAN liegt dass man keine Arbeit findet!

Bin zwar kein Personalchef, doch ich denke schon dass es leider daran liegen wird. Wer stellt schon gern eine Frau mit Kindern ein, die dann womöglich alle paar Wochen krank sind? Schliesslich gibts doch genug arbeitssuchende Männer.
Dieses System finde ich irgendwie krank. Ich komme aus der ehem. DDR und bei uns gabs sowas wie eine Frauenquote. Da konnte kein Personaler eine Frau so einfach abweisen, im Gegenteil.


Zuletzt bearbeitet von js1 am 02.03.2012, 14:59, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Gruetti



Anmeldungsdatum: 29.01.2012
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 02.03.2012, 14:57    Titel:

Nun, ich finde es eh sehr unglaublich was sich auf dem Arbeitsmarkt abspielt.. manchmal glaube ich, dass man heutzutage OHNE Ausbildung besser dran ist, wie MIT!
Dazu kommt nun auch noch das Alter und ja, dann wenn man eine Ausbildung hat, dann ist man überqualifiziert.

WAS soll man da noch tun?
ich habe zb. 10 Jahre Einzelhandelserfahrung - bin aber zu teuer.
ich bin 32 - somit gebährfreudig, - werde nicht genommen, weil ich ja Kinder kriegen könnte ---- WILL ICH ABER GAR NICHT!!!!!

sonst wollen die Firmen Leute, die Jung und dynamisch und was gelernt haben... dann wieder auch nicht!

Man, - ich bin mittlerweile so gefrustet... das ich über eine zweite Ausbildung nachdenke... aber wer nimmt mich mit 32? DA fängt es doch schon wieder an, wie ich das Blatt drehe und wende... es kommt nix bei rum!!!!! Böse
Nach oben
js1



Anmeldungsdatum: 02.03.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 02.03.2012, 15:05    Titel:

Gruetti hat Folgendes geschrieben:
Dazu kommt nun auch noch das Alter und ja, dann wenn man eine Ausbildung hat, dann ist man überqualifiziert.

Irgendeine Ausrede gibts immer. Es kommt vermutlich auch darauf an wie lange das jeweilige Unternehmen bereits schon jemand sucht für die betreffende Stelle. Kommt man zu früh, wird man sicher abgewiesen weil die denken dass evtl. in den nöchsten 5 min. der ideale Bewerber um die Ecke kommt, der noch dazu ohne Familie und ohne Kinder ist, keinen Urlaub haben will, umsonst arbeitet und ohne Ende Überstunden macht. Smilie
Nach oben
glueckskeks



Anmeldungsdatum: 01.02.2012
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 05.03.2012, 13:26    Titel:

Ich melde mich auch mal wieder ...

Also ich habe jetzt übermorgen das nächste Vorstellungsgespräch.

Schon wieder kam die berüchtigte Kinderfrage. Dieses Mal mit dem Zusatz, dass die Ehefrau des betreffenden Chefs in meinem Alter schon x Kinder hatte.


Zuletzt bearbeitet von glueckskeks am 08.03.2012, 14:32, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Gruetti



Anmeldungsdatum: 29.01.2012
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 08:48    Titel:

Hm also ich hatte schon einige Vorstellungsgespräche aber das ich wegen Kinderwunsch gefragt wurde, ich glaub wenn dann nur einmal... wenn überhaupt... das ist seltsam dass du da so direkt immer angesprochen wirst.
Und wie in deinem Fall dann auch noch sehr schlimm... Weinen da würde ich vielleicht ganz stumpf sagen, dass du keine bekommen kannst, auch wenn du gerne welche hättest! Ich mein, was willste denn da verheimlichen?
Nach oben
glueckskeks



Anmeldungsdatum: 01.02.2012
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 10:44    Titel:

Gruetti, bist du verheiratet?

Zu "ledigen" Zeiten war das bei mir auch nie ein Thema.

Nun umso mehr.... es nervt mich einfach.
Nach oben
Gruetti



Anmeldungsdatum: 29.01.2012
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 17:47    Titel:

Hi, nee bin ned verheiratet, aber kann deinen Groll sehr verstehen, ist auch total blöd immer auf das Thema angesprochen zu werden - nun auch im Job. Gibt es denn was neues jobtechnisch?
Nach oben
glueckskeks



Anmeldungsdatum: 01.02.2012
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 07.03.2012, 14:49    Titel:

Komme gerade vom Vorstellungsgespräch.

Gefühlsmäßig kann ich wirklich gar nichts sagen.

Was läuft bei dir?

Viele Grüsse!
Nach oben
Gruetti



Anmeldungsdatum: 29.01.2012
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 08.03.2012, 08:53    Titel:

Traurig Es tut sich gar nix.. ich schreibe und frage nach und nix... ich bin jetzt sogar soweit zu sagen ne zweite Ausbildung zu machen!
Nach oben
glueckskeks



Anmeldungsdatum: 01.02.2012
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 08.03.2012, 11:41    Titel:

Hallo Gruetti,

darf ich fragen - hast du einen Job oder bist du arbeitslos?

Ich z. B. suche aus der Beschäftigungslosigkeit heraus, ich mache zwar einen kleinen halb-ehrenamtlichen Nebenjob aber mehr für mich, um unter Leute zu kommen und zu zeigen, dass ich nicht nur daheim "rumhocke".

Natürlich wäre ich aber lieber heute als morgen in einer festen Anstellung. Mein Umfeld sagt mir zwar immer, irgendwann wird´s schon klappen, aber du weißt ja wie das ist.

Was meinst du, woran liegt es dass sich nichts tut? Gibt es in deinem Bereich nichts, oder müssten deine Unterlagen vielleicht doch noch mal optimiert werden?

Liebe Grüsse & ein ganz dicker Daumendrücker, dass sich bald was tut!!

Glückskeks
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Offenes Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum