Abiturnote: Unterschiedliche Berechnung?

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
Bewerber2019
Beiträge: 4
Registriert: 07.09.2019, 01:11

Abiturnote: Unterschiedliche Berechnung?

Beitrag von Bewerber2019 » 04.11.2019, 21:51

Ich habe drei Fragen (vielleicht blöde Fragen :oops: ) zu einem Bewerbungsformular, in dem nach der "Letzten Note" in Deutsch, Mathe etc gefragt wird:

1) Beispiel Deutsch: Nimmt man nur die Deutsch-Note von der eigentlichen Abiturprüfung oder die Deutsch-Gesamtnote? (d.h. alle Deutschnoten der Oberstufe mit berechnen)

2) Falls man die Deutsch-Gesamtnote angeben muss: Das Verhältnis der "Abiturprüfungs-Note" zur "Oberstufen-Note" ergibt ja die Gesamtnote. Dieses
Verhältnis wird aber in jedem Bundesland anders berechnet. Somit ergibt sich in jedem Bundesland eine andere Deutsch-Note. (Deshalb gibts Online ja auch die Abitur-Rechner für jedes einzelne Bundesland). --> Welches Bundesland nehme ich für die Berechnung, wenn ich in
Bundesland A Abitur gemacht habe und mich in Bundesland B bewerbe?


3) Ich weiß man muss es nicht, aber sollte ich (zu meinem Vorteil) bei der angegebenen Note dazuschreiben, dass es sich um einen Leistungskurs handelte?


Danke für eure Hilfe!

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11561
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Abiturnote: Unterschiedliche Berechnung?

Beitrag von TheGuide » 04.11.2019, 22:04

Die letzte Note ist ja nicht die Abiturnote, sondern die Note, mit der du zum Abitur zugelassen wurdest. Und natürlich gibst du die Note an, die im Zeugnis steht.

Bewerber2019
Beiträge: 4
Registriert: 07.09.2019, 01:11

Re: Abiturnote: Unterschiedliche Berechnung?

Beitrag von Bewerber2019 » 05.11.2019, 00:55

TheGuide hat geschrieben:
04.11.2019, 22:04
Die letzte Note ist ja nicht die Abiturnote, sondern die Note, mit der du zum Abitur zugelassen wurdest.
Ich bin mit dem Abi bereits fertig. Ist meine "letzte Note" dann also trotzdem nicht die Abinote, sondern die vom Halbjahreszeugnis?
Und natürlich gibst du die Note an, die im Zeugnis steht.

Ich habe mehrere Noten: zB Deutsch 09 08 10 09 (Oberstufen-Noten) + 11 (Abiturprüfung)
--> Bei de Bewerbungsformular steht, dass ich die Notenstufen von 1-6 angeben soll. In jedem Bundesland wird die Note aber anders berechnet, da die Gewichtung zwischen Oberstufen-Note (=Note, mit der man zur Prüfung zugelassen wird) und Abiturprüfungsnote anders ist. Wie berechne ich meine Note nun am besten?

Potreus
Beiträge: 16
Registriert: 08.10.2019, 11:07

Re: Abiturnote: Unterschiedliche Berechnung?

Beitrag von Potreus » 05.11.2019, 14:18

Das Bewerbungsformular ist halt nicht durchdacht. Wenn die Ersteller sich so viel Mühe beim Durchdenken der Formulargestaltung wie du gemacht hätten, dann hätten sie erkennt, dass es auf "Letzten Note" keine so eindeutige Antwort gibt.

Deine Angabe im Bewerbungsformular sollte nicht dein Nachteil sein: nimm deine Abiturnoten. Falls du nicht das komplette Zeugnis hochlädst, kannst du noch eine Punkteübersicht über die abgefragten Fächer der Halbjahre und Abiturprüfungen anhängen. Dann müssen sie sich heraussuchen, was sie wissen wollen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11561
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Abiturnote: Unterschiedliche Berechnung?

Beitrag von TheGuide » 05.11.2019, 23:19

0 - 6
1 - 5-
2 - 5
3 - 5+
4 - 4-
5 - 4
6 - 4+
7 - 3-
8 - 3
9 - 3+
10 - 2-
11 - 2
12 - 2+
13 - 1-
14 - 1
15 - 1+
Deine letzte Note ist demnach befreidigend plus, die Abiklausur ein gut. Es geht um die Deutschnote, nicht um die Gesamt-Abiturnote.

Das ist doch überall gleich.

Antworten