Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Allgemeine Fragen / Hilfe Stellung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Bewerbungstipps - allgemeine Informationen
Urlaub nach Arbeitsanfang in Bewerbung schreiben? << Zurück :: Weiter >>  
Autor Nachricht
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 14:00    Titel: Allgemeine Fragen / Hilfe Stellung

Hey Leute,

bin neu hier, daher eine kurze Info über mich:
So gefühlt würde ich sagen lief bei mir alles falsch, was nur falsch laufen konnte. Ich bin 28, habe nichts in den Händen. Habe mich von der Hauptschule hochgearbeitet.
Die letzten 3-4 Jahren war ich nur mit mir selbst beschäftigt, vllt litt ich an depressionen, weiß ich nicht, auf jeden Fall habe ich nichts auf die Reihe bekommen. Dementsprechen werde ich demnächst Zwangsexmatrikuliert.
Habe bis vor 6 Wochen noch 5 semester lang Wirtschaftsinformatik.

Jetzt zum eigentlichen:
Mittlerweile geht´s es mir immer besser etc. und habe mir dementsprechend auch ein groben Plan für die kommende Zeit geschmiedet:

Mag bis anfang Wintersemester arbeiten und dann was neues anfangen zu studieren. Gedacht habe ich an Produktion-/Fließbandarbeiten, da man dort häufig kein Abschluss oder ähnliches braucht.

Allerdings weiß ich nicht, was ich in mein Anschreiben schreiben soll, da mir nur negative Sachen einfallen und mein Selbstbewusstsein glaub gerade etwas drunter leidet wegen Zwangsexmatrikulation.

Ich habe zwar schon ein paar Ideen und habe einen Einleitungssatz, also quasi "ich habe von hier und da nette Sachen über ihr Unternehmen gehört und bewerbe mich deshalb". Jetzt müsste der Hauptteil folgen, wo ich eben total auf dem Schlauch bleibe.

Ich würde mich echt freuen wenn ihr mir hilfe gibt oder so.
Bin nämlich null erfahren darin.


Liebe Grüße
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9579

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 16:09    Titel:

Du hast keinerlei Nachweis ob deiner möglichen Depression? Gehe zur Studienberatung und kläre, welche Einspruchmöglichkeiten du hast, dann zum Psychologen. Mit Depressionen ist nicht zu spaßen, die kehren nämlich auch gerne zurück (wenn es richtige Depressionen sind).
Nach oben
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 17:14    Titel:

Die habe ich leider nicht.
Es gibt ja verschiedene Stufen von Depressionen und irgendwo gibt es auch einen schmalen Grad dazwischen zu Nervenzusammenbruch. Jedoch hatte das nichts mit dem Studium zu tun sondern eher privatlich und meiner Vergangenheit. Es geht mir ja auch wieder besser und es ist eher so ein - ich mach die Augen auf und realisiere die Tatsachen der Gegenwart- mit irgendwo selbstreflexion verbunden, aber will das jetzt hier nicht allzu vertiefen.

Widerspruch mag ich auch nicht einlegen, da ich irgendwo auch froh bin von da weg zu sein (diverse Gründe, aber wenn man allg. sich einfach nicht wohl fühlt mit allem, dann reicht auch nicht immer ein - Augen zu und durch-).

Daher ist der Punkt für mich abgehakt und mag mich jetzt auf ein "Neubeginn" konzentrieren.
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 22:00    Titel:

Ich mag ja Einleitungen, die keine sind. Winken Direkt in medias res. Was braucht es denn Deiner Meinung nach, um gut am Fließband oder in der Montage zu arbeiten?
Nach oben
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 15.03.2017, 22:29    Titel:

Ist es erlaubt die Stellenanzeige mitsamt Anforderungen hier rein zu posten?
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 16.03.2017, 06:04    Titel:

Schreib doch einfach den Text der Anzeige ab und stell' ihn hier ein.Ich würde aber Namen und Adressen rausnehmen.
Nach oben
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 16.03.2017, 10:36    Titel:

Gut.
Aufgabengebiet beinhaltet:
-Durchführung der visuellen, manuellen Kontrolle von Halbfertig bzw Fertigware (bedeutet Beurteilung der Kontrolleinheiten der Produktion und dazu eine Dokumentation anfertigen), Fehlerkatalog und Schulungen/Auftragsanweisungen.
Wiegen, beschriften der prod. Einheiten und Informationen über Bereitstellung.
Dann muss man noch noch den Arbeitsplatz reinigen.

Die Qualifikation:
- abgeschlossene / anerkannte Berufsausbilding pder mehrjährige Produktionserfahrung
- gute Deutschkenntnisse (Wort und Schrift)
-Auto und Führerschein (habe ich leider (noch) nicht)
- Flexibilität und Bereitschaft in 2-Schichten (bring ich mit)
- Zuverlässige, verantwortungsbesstue und genaue Arbeitsweise, hohe Konzentrationsfähigkeit und Motivitation + ausgeprägte Teamfähigkeit (das ist die Stelle wo ich dagegen schreiben würde, quasi im Studium gelernt).


Das was ich erstmal hab:
Sehr geehrter Herr X,

Durch einen Vortrag eines Ihrer Mitarbeiter an dem „Tag der IT“ an der Hochschule Ravensburg-Weingarten wurde mein Interesse an Ihrem Unternehmen geweckt. Auch Kommilitonen haben von ihren guten Erfahrungen bei Ihnen berichtet. Und somit hat sich mein Entschluss gefestigt bei Ihnen zu arbeiten.

Im Studium gehören Selbstdisziplin sowie selbstständiges Arbeiten dazu. Diese Fähigkeiten habe ich mir angeeignet.


Das wärs auch schon.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9579

BeitragVerfasst am: 16.03.2017, 12:52    Titel:

Hakuma hat Folgendes geschrieben:

Sehr geehrter Herr X,

Durch einen Vortrag eines Ihrer Mitarbeiter an dem „Tag der IT“ an der Hochschule Ravensburg-Weingarten wurde mein Interesse an Ihrem Unternehmen geweckt.


Das Wort durch ist insgesamt ehe ungeschickt, grundsätzlich geht es aber nach der Anrede, die du ja korrekt mit dem Komma beendet hast, klein weiter.
Dann gestalte doch mal den Satz etwas aktiver, mit dir in der Hauptrolle:

Sehr geehrter Herr X,

beim Tag der IT an der HS RB-WG [aktives Verb mit dir als Subjekt] ich...


Zitat:
Auch Kommilitonen haben von ihren guten Erfahrungen bei Ihnen berichtet. Und somit hat sich mein Entschluss gefestigt bei Ihnen zu arbeiten.

Mit dem ersten Satz sind das jetzt drei Sätze, nach denen der Arbeitgeber immer noch nicht wirklich weiß, warum du für ihn arbeiten möchtest, geschweige denn, was du - stellenbezogen - kannst. Das wären aber die Infos, die er benötigt.
Zitat:

Im Studium gehören Selbstdisziplin sowie selbstständiges Arbeiten dazu. Diese Fähigkeiten habe ich mir angeeignet.

Der erste Satz ist distanziert und aus beiden Sätzen lässt sich viel besser einer machen und die Wiederholung von selb(st) wäre zu bearbeiten:
Im Studium habe ich mir Selbstdispziplin und eigenverantwortliches Arbeiten angeeignet. (Wobei ich der Auffassung bin, dass man sich Selnbstdisziplin nicht wirklich aneignen kann, da das ein Charakterzug ist)

Zitat:
Das wärs auch schon.

Also wegen Selbstdisziplin und selbständigem Arbeiten alleine - denn das sind die einzigen Gründe, die du nennst - stellt dich kein Arbeitgeber ein. Da muss schon ein wenig mehr kommen. Wenn du die Firma beim Tag der IT kennengelernt hast, dann muss diese doch etwas mit IT zu tun haben und du eben auch. Da müsstest du doch in der Lage sein, eine Gemeinsamkeit zu finden.
Nach oben
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 18.03.2017, 12:02    Titel:

Die Antwort kommt leider etwas verspätet.

Danke für die Rückmeldung.
Das ganze ist nur eine Grobverfassung, wobei die ersten beiden Sätzen tatsächlich so gemeint waren.

Mir geht es in erster Linie darum, in welche Richtung das Schreiben gehen soll. Das Wissen was ich mir im Studium angeeignet habe, hilft mir leider nicht viel.

Zum ersten, ich wüsste nicht wie ich dem Arbeitgeber das klarmachen soll, dass ich genau für ihn arbeiten mag. Doof gesagt ist halt, weil da eine Stelle frei ist (ich bin jung und brauche das Geld und Lebenslauf soll bestmöglichst lückenlos sein etc.) - ich habe keinerlei Draht zu Pharma, nicht mal Ansatzweise.
Ich wohne jetzzt seit guten 3 Jahren hier und man hat hier und mal da was von dem Unternehmen gehört (auch nur wegen dem Namen), aber so Eigeninteresse ist halt nicht vorhanden.
Es ist ja aber auch irgendwie so, dass jedes Unternehmen, egal aus welcher Branche die Türen offen hält für Wirtschaftsinformatiker.


Der zweite Satz, gebe ich zu, steht doof da. Aber kann man dennoch sowas hinein schreiben? Natürlich anders formuliert.

Kann ich sonst anders argumentieren wie zum Beispiel dass meine analytischen Fähigkeiten stark ausgeprägt sind und die Stelle deshalb für mich passend wäre? (Fehlersuche/erkennen).

PS: Das ganze ist eine Onlinebewerbung und da steht (kann einkreuzen), meine Unterlagen sollen innerhalb des Unternehmens weitergereicht werden, wenn die meinen dass meine Bewerbung nicht dafür passend ist oder was passenderes für mich haben. Nun habe ich während des Studiums Seminare abgehalten, die für alle Semester gedacht waren, nur aber ich und 2 weitere besucht haben. Es ging darum Umgang mit Excel und Pivottabellen zu kreiiren und etwas mit Excel zu programmieren. Habe auch ein "TeilnehmerUrkunde" - soll sowas auch mit rein?
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8860

BeitragVerfasst am: 20.03.2017, 18:53    Titel:

Was hast du denn eigentlich zwischen Hauptschulabschluss und Studiumsbeginn gemacht?
Nach oben
Hakuma



Anmeldungsdatum: 14.03.2017
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 22.03.2017, 17:15    Titel:

Nach der Hauptschule war ich auf einer weitereführenden Schule (mittlere Reife), dann habe mich 2 Jahre um eine Ausbildung beworben, zwischenzeitlich mal hier und da mal gearbeitet. Dann Fachabi angefangen/nachgeholt, da ich keine Stelle bekam. Anschließend mich für Studienplätze beworben, bekam keine Zusage worauf ich Lust hätte.
Habe dann 1 Jahr lang, 3 Mini-Jobs gehabt, wobei einer davon beim Rotes Kreuz als Freiwilliger Arbeiter war.
Und dann habe ich eben angefangen zu studieren.

Das ich mein Studium nicht gepackt habe, lag nicht mal daran, dass mir das Fach Probleme bereitet hat, spielen noch andere Faktoren mit ein. Aber das wird den Arbeitgeber wohl nicht interessieren.

Darf ich fragen wieso du das wissen magst, @Romanum?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Bewerbungstipps - allgemeine Informationen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum