alte Arbeitszeugnisse bewerten

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
Venomlogi
Beiträge: 6
Registriert: 05.01.2017, 21:06

alte Arbeitszeugnisse bewerten

Beitrag von Venomlogi » 05.01.2017, 21:50

Hallo zusammen, ich stehe zurzeit kurz davor meine Bewerbungsunterlagen zu verschicken. Ich habe 2 Arbeitgeber in meiner Historie, und kann nicht einschätzen wie Positiv oder Negativ sich die Zeugnisse für mich auswirken würden.

Das erste Zeugniss, was mir am meisten Sorgen bereitet, da es meiner Meinung nach relativ altmodisch Formuliert worden ist.

Zeugniss 1 :

Herr XX zeigte stets Fleiß und Eifer. Seine Arbeitsbefähigungwar immer in jeder Hinsicht gut.

Seine Aufgaben erledigte er stets selbstständig mit großer Sorgfalt und Genauigkeit. Die Arbeitsqualität von Herrn XX war konstant gut.

Arbeitsmenge und Arbeitstempo entsprachen unseren Anforderungen.
Die ihm übertragenen Arbeiten erfüllte er zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets einwandfrei. Herr XXX verlässt uns auf eigenen Wunsch zum xx.xx.xxxx

Wir danken Herrn XXX für stets gute Leistungen und wünschen ihm auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles gute.

-----------------------------------------------------

Das zweite Zeugniss hört sich für mich etwas besser an, aber auch hier wäre ich dankbar über eine Hilfestellung wie es in Fachkreisen benotet werden würde.

Zeugniss 2 :

Herr XXX hat sich schnell und sicher in das Aufgabengebiet eingearbeitet und seine Tätigkeiten selbstständig und gewissenhaft durchgeführt.

Durch seine sehr aktive Einstellung in Verbindung mit seinen hervorragenden Kenntnissen führte Herr Bent seine Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit durch.

Herr XXX zeigte sich bei der Einarbeitung in neue Aufgabenbereiche flexibel und aufgeschlossen.

Die Qualität seiner Arbeitsergebnisse erfüllte in vollem Umfang die Anforderungen.

Wir danken Herrn XXX für seine Mitarbeit und bedauern es, ihn als Mitarbeiter zu verlieren.

-------------------------------------------------

Ich sage schonmal Danke vorab, an denjenigen oder diejenige die sich die Mühe gemacht hat sich die 2 Zeugnisse durchzulesen.

cre
Bewerbungshelfer
Beiträge: 262
Registriert: 22.06.2016, 20:11

Beitrag von cre » 05.01.2017, 22:02

Die Noten entsprechen 1-2. Im ersten Zeugniss wundert mich nur dieser Punkt
Arbeitsmenge und Arbeitstempo entsprachen unseren Anforderungen.
Das ist eine 4 und passt absolut nichts ins Bild.

Venomlogi
Beiträge: 6
Registriert: 05.01.2017, 21:06

Beitrag von Venomlogi » 06.01.2017, 14:27

cre hat geschrieben:Die Noten entsprechen 1-2. Im ersten Zeugniss wundert mich nur dieser Punkt
Arbeitsmenge und Arbeitstempo entsprachen unseren Anforderungen.
Das ist eine 4 und passt absolut nichts ins Bild.
Danke dir für deine Mühen! Ich hätte nicht gedacht, das die Zeugnisse so positiv formuliert sind. Warum der eine Satz einer 4 entspricht, während der "erst" zwischen 1 - 2 schwankt kann ich dir auch nicht sagen.

Antworten