Anschreiben Ausbildung - Automobilkaufmann

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
PW1992
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2018, 00:46

Anschreiben Ausbildung - Automobilkaufmann

Beitrag von PW1992 » 11.01.2019, 00:35

Hallo kurz und bündig kann man das so schreiben oder sollte noch etwas geändert werden? Danke im voraus!

Bewerbung für eine Ausbildung als Automobilkaufmann - Anzeige auf der Internetseite der Euler Group

Sehr geehrte Frau XYZ
derzeit studiere ich an der Frankfurt University of Applied Sciences Mechatronik. Da durch zahlreiche Jobs mein Interesse an Kaufmännischen Tätigkeiten gestiegen ist und ich mich schon immer für Autos faszinieren konnte bewerbe ich mich mit großem Interesse auf eine Ausbildungsstelle in Ihrem Unternehmen.

Besonders reizt mich der Beruf des Automobilkaufmannes aufgrund der Vielseitigkeit die dieser mit sich bringt. Neben den organisatorischen Aufgaben innerhalb eines Autohauses sowie der Bearbeitung von Leasing-/, Finanzierungs-/ und Kaufverträgen reizt mich besonders der stetige Kontakt mit dem Kunden sowie die Beratung.
Meine persönlichen Stärken bestehen unter anderem aus:
 Zuverlässigkeit
 Flexibilität
 Teamfähigkeit
 Kundenorientierung
 Schnelles Auffassungsvermögen

(Meine Stärken lieber als Fließtext?)

Die Marke BMW übt schon lange eine große Faszination auf mich aus, da diese ein stetig wachsender und internationaler Automobilhersteller ist, der sich auf der ganzen Welt einen Namen erarbeitet hat. Ebenso begeistere ich mich für die Designsprache und den technischen Fortschritt den BMW in den letzten gut 20 Jahren zurückgelegt hat. Neben BMW und MINI gehört seit dem 01.07.2018 auch ein Hyundai Store zur Euler Group.
Diese Markenvielfalt bestärkt noch einmal zusätzlich mein Interesse.
Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11571
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Ausbildung - Automobilkaufmann

Beitrag von TheGuide » 11.01.2019, 01:34

PW1992 hat geschrieben:Sehr geehrte Frau XYZ
Die Anrede wird mit dem Komma beendet. (In der Schweiz ist das optional, in Deutaschland und Österreich nicht.)
derzeit studiere ich an der Frankfurt University of Applied Sciences Mechatronik.
Das steht zunächst einmal im Lebenslauf. Wieso meinst du, dass Frau XYZ das so unbeidngt wissen muss, dass du die INfo aus dem LL hier wiederholst und wieso meinst du ist das so wichtig, dass das gleich im ersten Satz steht? Ist diese INfo überhaupt für eine Tätigkeit als Automobilkaufmann relevant?
Da durch zahlreiche Jobs mein Interesse an Kaufmännischen Tätigkeiten gestiegen ist

Unter zahlreiche Jobs kann man sich nicht wirklich etwas vorstellen.
und ich mich schon immer
Was genau heißt "schon immer"? Seit dem Durchschneiden der Nabelschnur?
für Autos faszinieren konnte
Es heißt: Ich konnte mich begeistern bzw. besser ich begeisterte mich
bewerbe ich mich mit großem Interesse auf eine Ausbildungsstelle in Ihrem Unternehmen.
Dass du dich bewirbst, weiß Frau XYZ schon seit dem Betreff. Zudem Phrasenalarm. Wahrscheinlich ist für Personaler kein Satz langweiliger als "mit großem Interesse bewerbe ich mich".
Besonders reizt mich der Beruf des Automobilkaufmannes aufgrund der Vielseitigkeit die dieser mit sich bringt.
Vielseitigkeit ist ein beliebtes Argument. Und so vielseitig. Kann man für sehr, sehr viele Jobs verwenden. Es besagt also im Grunde fast nichts. Was genau reizt dich an dem Beruf, was verbirgt sich für dich auf die Stelle bezogen hinter vielseitig?
Besonders reizt mich der Beruf des Automobilkaufmannes aufgrund der Vielseitigkeit die dieser mit sich bringt. Neben den organisatorischen Aufgaben innerhalb eines Autohauses sowie der Bearbeitung von Leasing-/, Finanzierungs-/ und Kaufverträgen reizt mich besonders der stetige Kontakt mit dem Kunden sowie die Beratung.
(Meine Stärken lieber als Fließtext?)
Ja bitte, unbedingt!
Die Marke BMW übt schon lange eine große Faszination auf mich aus, da diese ein stetig wachsender und internationaler Automobilhersteller ist, der sich auf der ganzen Welt einen Namen erarbeitet hat.

Die Marke ist die Marke und der Hersteller der Hersteller. Die Marke ist nicht der Hersteller.
Neben BMW und MINI gehört seit dem 01.07.2018 auch ein Hyundai Store zur Euler Group.
Was genau willst du Frau XYZ hiermit mitteilen?

PW1992
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2018, 00:46

Beitrag von PW1992 » 11.01.2019, 02:15

TheGuide,
erstmal vielen Dank für deine umfassenden Tipps. Ich werde die Bewerbung morgen überarbeiten und hier als Antwort reinstellen. Bis dahin gute Nacht und bis morgen

PW1992
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2018, 00:46

Beitrag von PW1992 » 14.01.2019, 22:29

leider etwas später aber hier die überarbeitete Fassung.

Bewerbung für eine Ausbildung als Automobilkaufmann
Anzeige auf der Internetseite der Euler Group

Sehr geehrte Frau *****,

da durch einige meiner Nebenjobs mein Interesse an kaufmännischen Tätigkeiten gestiegen ist und ich mich schon immer für Autos fasziniere konnte habe ich beschlossen mein Studium aufzugeben und mich nach kaufmännischen Ausbildungen in der Automobilbranche umzusehen.

Besonders reizt mich der Beruf des Automobilkaufmannes aufgrund der verschiedenen Tätigkeiten die dieser innerhalb eines Autohauses übernimmt. Neben den organisatorischen Aufgaben wie zum Beispiel Flottenmanagement und Disposition reizt mich besonders der stetige Kundenkontakt und der damit verbundenen Beratung sowie der Bearbeitung von Leasing-/, Finanzierungs-/ und Kaufverträgen.

Meine persönlichen Stärken bestehen zudem aus: Zuverlässigkeit, Flexibilität, hohe Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Kundenorientierung und ein schnelles Auffassungsvermögen.

Die Marke BMW übt schon lange eine große Faszination auf mich aus, da diese eine stetig wachsende und internationale Automarke ist, die sich auf der ganzen Welt einen Namen erarbeitet hat. Ebenso begeistere ich mich für die Designsprache und den technischen Fortschritt den BMW in den letzten gut 20 Jahren zurückgelegt hat.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11571
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 15.01.2019, 01:55

PW1992 hat geschrieben:da durch einige meiner Nebenjobs
Ich hatte kritisiert, dass man sich unter "zahlreichen Nebensjobs" wenig vorstellen kann. Nun hast du zahlreich durch einige ersetzt. Was hast du dadurch gewonnen?
und ich mich schon immer für Autos fasziniere konnteKOMMA habe ich beschlossen mein Studium aufzugeben und mich nach kaufmännischen Ausbildungen in der Automobilbranche umzusehen.
Du versuchst hier - sehr offensichtlich - Plan B als Plan A zu verkaufen. Auf eine Nachfragen (was heißt "schon immer"?) und Hinweise (es heißt "sich begeistern", "sich faszinieren" ist falsches Deutsch! Verzichte auf können.) bist du leider nur unzureichend eingegangen.

Besonders reizt mich der Beruf des Automobilkaufmannes aufgrund der verschiedenen Tätigkeiten die dieser innerhalb eines Autohauses übernimmt.

Du hast hier vielseitig durch verschieden ersetzt. Das macht die Aussage nicht konkreter als vorher. Sie bleibt beliebig.
Neben den organisatorischen AufgabenKOMMA wie zum Beispiel Flottenmanagement und DispositionKOMMA reizt mich besonders der stetige Kundenkontakt und der DIE damit verbundenen Beratung sowie der Bearbeitung von Leasing-/, Finanzierungs-/ und Kaufverträgen.
Meine persönlichen Stärken bestehen zudem aus: Zuverlässigkeit, Flexibilität, hohe Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Kundenorientierung und ein schnelles Auffassungsvermögen.
Das ist nichts anderes als die vorherige Auflistung, nur anders gelayoutet. Wann/wo/wie hast das du das jeweils belegt? Welchen Nutzen hat der Arbeitgeber davon?
Die Marke BMW übt schon lange eine große Faszination auf mich aus, da diese eine stetig wachsende und internationale Automarke ist, die sich auf der ganzen Welt einen Namen erarbeitet hat. Ebenso begeistere ich mich für die Designsprache und den technischen Fortschritt den BMW in den letzten gut 20 Jahren zurückgelegt hat.
Schreib nichts, was nicht objektiv stimmt. Und mir ist das ehrlich gesagt zu sehr geschleimt.

PW1992
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2018, 00:46

Beitrag von PW1992 » 16.01.2019, 22:08

so habe jetzt nochmal ein wenig nachgebessert. Allerdings befürchte ich fast dass es zu lang geworden ist :shock:

Bewerbung für eine Ausbildung als Automobilkaufmann
Anzeige auf der Internetseite der Euler Group

Sehr geehrte Frau …,

da durch den Nebenjob bei der Sixt Autovermietung mein Interesse an kaufmännischen Tätigkeiten gestiegen ist und mir die praktische Arbeit mehr Freude bereitet als die rein theoretischen Aufgaben eines Studiums, habe ich beschlossen mein Studium aufzugeben. Aufgrund meiner Faszination für Automobile habe ich beschlossen mich nach kaufmännischen Ausbildungen in der Automobilbranche umzusehen.

Besonders reizt mich der Beruf des Automobilkaufmannes durch die verschiedenen Tätigkeiten, die dieser innerhalb eines Autohauses mit sich bringt. Neben den organisatorischen Aufgaben wie zum Beispiel Flottenmanagement und Disposition, reizt mich besonders der stetige Kundenkontakt und der damit verbundenen Beratung sowie der Bearbeitung von Leasing-/, Finanzierungs-/ und Kaufverträgen.

Meine persönlichen Stärken bestehen zudem aus: Hoher Belastbarkeit und Teamfähigkeit, welche sich beide im Vereinssport wiederfinden. Die Freude am Umgang mit Menschen sowie meine Kommunikationsstärke kamen mir unter anderem bei meinem Nebenjob bei Sixt zugute. Bei diesem konnte ich erste Erfahrungen im Abschließen von Verträgen sowie den Verkauf von optionalen Versicherungen sammeln, welche ich in die Ausbildung mit einfließen lassen kann.
Meine schnelle Auffassungsgabe ermöglicht es mir mich schnell auf sich ändernde Situationen, welche im Beruf des Automobilkaufmannes auftreten können, einzustellen und darauf zu reagieren.

Die Marke BMW übt schon viele Jahre ein großes Interesse auf mich aus, da diese eine stetig wachsende und internationale Automarke ist. Ebenso begeistere ich mich für die Designsprache und den technischen Fortschritt den BMW in den letzten gut 20 Jahren zurückgelegt hat. Insbesondere in Sachen Elektromobilität in Form des i3 und im Hybridsegment in Form des i8 konnte BMW in den letzten Jahren neue Maßstäbe setzen. Ich möchte ein Teil dieses Unternehmens werden und zu dem Fortschritt und Erfolg in Zukunft beitragen

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Antworten