Anschreiben Ausbildungsplatz Bankkauffrau--bitte korrigieren

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Gesperrt
Sunny_209
Beiträge: 4
Registriert: 17.08.2006, 02:58

Anschreiben Ausbildungsplatz Bankkauffrau--bitte korrigieren

Beitrag von Sunny_209 » 17.08.2006, 03:01

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Bankkauffrau

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch eine persönliche Recherche habe ich von einer fundierten Ausbildung zur Bankkauffrau in Ihrer Filiale erfahren. Aus diesem Grunde sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu.

Im Juni 2006 habe ich das Abitur am Gymnasium Philanthropinum in Dessau erfolrgreich absolviert und bin derzeit als Teilzeitmitarbeiterin bei Mc donald`s in Dessau-Mildensee tätig.
Durch Erkundungen im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit sowie im Internet habe ich einen Einblick in das Berufsfeld einer Bankkauffrau erhalten und bin der Überzeugung, dass das Aufgabengebiet meinen Interessen voll entspricht. Sowohl der freundliche und kompetente Umgang mit Menschen als auch der wirtschaftliche Sachverhalt haben für mich eine besondere Bedeutung. Ich bin mir sicher, dass ich hier meiner Fähigkeiten gut weiterentwickeln kann und zum Nutzen der Bank und Ihrer Kunden eingestezt werden kann.

Seit 2003 bin ich neben meiner schulischen Ausbildung bei Mc Donald`s in Dessau-Mildensee tätig, wo ich mein berufliches Engagement unter Beweis stellen konnte.

Ich verfüge über gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse und auch im Umgang mit dem PC fühle ich mich sicher.
Zu meinen persönlichen und beruflichen Stärken zählen Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein. Ich habe gelernt, auch Stresssituationen oder Termindruck zu bewältigen. Teamorientiertes sowie selbständiges Arbeiten und Flexibilität sind für mich selbstverständlich.

Der Einsatz in Ihrer Filiale stellt für mich eine besondere Herausforderung dar, der ich mich gern im kommenden Ausbildungsjahr stellen möchte.
Zu einem freiwilligen Praktikum bin ich gerne bereit, um mein Interesse und Engagement für diesen Beruf unter Beweis zu stellen.

Mit freundlichen Grü

Sunny_209
Beiträge: 4
Registriert: 17.08.2006, 02:58

Beitrag von Sunny_209 » 17.08.2006, 03:02

Könnt ihr mit bitte eine paar Veränderungstipps für mein Anschreiben geben??

Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2363
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 17.08.2006, 16:25


Sunny_209
Beiträge: 4
Registriert: 17.08.2006, 02:58

Beitrag von Sunny_209 » 18.08.2006, 00:49

Meine Tätigkeit bei Mecke ;) hat ja nichts mit meinem Berufswunsch zu tun, dass mache ich ja nur um ene wenig Geld zu haben.. Und als Schüler irn sah das genauso aus.. Soll i das trotzdem rein schreiben??

Sunny_209
Beiträge: 4
Registriert: 17.08.2006, 02:58

Beitrag von Sunny_209 » 18.08.2006, 01:16

Ich hab mein Bewerbungsschreiben noch einmal überarbeitet..
Bitte um Statements ;)



Bewerbung um einen Ausbildungplatz zur Bankkauffrau

Sehr geehrte Frau xxx,

durch eine persönliche Recherche habe ich von einer fundierten Ausbildung zur Bankkauffrau in Ihrer Filiale erfahren. Aus diesem Grunde sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zu.

Im Juni 2006 habe ich das Abitur am Gymnasium Philanthropinum in Dessau erfolrgreich absolviert und bin derzeit als Teilzeitmitarbeiterin bei Mc donald`s in Dessau-Mildensee tätig.

Durch Erkundungen im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit sowie im Internet habe ich einen Einblick in das Berufsfeld einer Bankkauffrau erhalten und bin der Überzeugung, dass das breite Tätigkeitsfeld genau meinen Vorstellungen von einem interessanten, herausfordernden und zugleich zukunftssicheren Arbeitsplatzes entspricht. Sowohl der freundliche und kompetente Umgang mit Menschen als auch der wirtschaftliche Sachverhalt haben für mich eine besondere Bedeutung. Ich bin mir sicher, dass ich hier meine Fähigkeiten gut weiterentwickeln werde und zum Nutzen der Bank und Ihrer Kunden eingestezt werden kann.

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, bin ich seit 2003 neben meiner schulischen Ausbildung bei Mc Donald`s in Dessau-Mildensee tätig, wo ich mein berufliches Engagement unter Beweis stellen konnte und im Umgang mit Kunden sehr geübt bin.

Ich verfüge über gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse und auch im Umgang mit dem PC fühle ich mich sicher.
Zu meinen persönlichen und beruflichen Stärken zählen Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein. Ich habe gelernt, auch Stresssituationen oder Termindruck zu bewältigen. Teamorientiertes sowie selbständiges Arbeiten und Flexibilität sind für mich selbstverständlich.

Der Einsatz in Ihrer Filiale stellt für mich eine besondere Herausforderung dar, der ich mich gern im kommenden Ausbildungsjahr stellen möchte.
Zu einem freiwilligen Praktikum bin ich gerne bereit, um mein Interesse und Engagement für diesen Beruf unter Beweis zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13539
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 22.08.2006, 01:37

Bezüglich McDonalds kann man schreiben, dass man auch unter Zeitdruck gute Ergebnisse liefert und dabei trotzdem immer freundlich bleibt. Diese Bewerbung kann dir als Anregung dienen: http://www.bewerbung-forum.de/muster/ba ... ldung.html

Gesperrt