Anschreiben Deutsche Bahn als Mechatroniker

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Cyres
Beiträge: 14
Registriert: 10.10.2010, 15:33

Anschreiben Deutsche Bahn als Mechatroniker

Beitrag von Cyres » 10.12.2019, 17:29

Hallo zusammen,

ich möchte mich gerne bei der DB als Mechatroniker in der Instandhaltung (Sparte ICE) bewerben. Mein Problem hierbei ist, dass ich in meinem Anschreiben ein wenig der Bezug zur DB bzw. den Zügen vermisse. Ich komme aus dem Kfz Bereich und so treffen die ganzen Anforderungen auch ziemlich gut auf mein Profil, allerdings schaffe ich es nicht ganz den Bogen von einem Kfz zu einem Zug zu spannen. Ich habe mir jetzt mal einige Beiträge hier im Forum durchgelesen und versucht insbesondere auf meine Qualifikationen das Augenmerk zu legen, bin aber noch nicht wirklich zufrieden damit. Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen. :)

Hier noch das Anforderungsprofil der DB:

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Dich als Mechatroniker (w/m/d) im Segment ICE für die DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH am Standort XXX.
Deine Aufgaben:

Durchführen von elektrischen und mechanischen Revisionsarbeiten am Schienenfahrzeug
Arbeiten gemäß Arbeitsauftrag nach schriftlichen Arbeitsanweisungen oder vergleichbaren Fertigungsunterlagen
Dokumentation der durchgeführten Tätigkeiten und Arbeitsergebnisse
Fehlersuche, Reparatur und Austausch von Komponenten (elektrisch/mechanisch)
Ausführen von Demontage-/Montagetätigkeiten von Bauteilen und Baugruppen einschließlich der erforderlichen Funktions- und Sichtprüfungen

Dein Profil:
Abgeschlossene Berufsausbildung sowie Berufserfahrung als Mechatroniker (w/m/d) oder vergleichbar
Selbständiges, lösungsorientiertes Arbeiten
Bereitschaft zum Schichtdienst
Hohe Flexibilität, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
Bereitschaft zum Erwerb notwendiger Qualifikationen

Hier das Anschreiben (Mit meiner Einführung bin ich soweit zufrieden, deswegen lass ich die mal weg):

Sehr geehrte Damen und Herren,

"..."

Während meiner Ausbildung und nachfolgenden Tätigkeit im Servicezentrum XXX als Kfz-Mechatroniker eignete ich mir ein fundiertes Wissen im Bereich der Kraftfahrzeuginstandhaltung an. Schon während meines ersten Ausbildungsjahres wurde ich mit verschiedenen Revisionsarbeiten an den Fahrzeugen betraut und lernte dabei sehr früh, anhand schriftlicher Arbeitsanweisungen und verschiedener Fertigungsunterlagen, den sachgemäßen und professionellen Umgang zur Instandhaltung solcher Fahrzeuge.

Mein Derzeitiges Aufgabengebiet ist sehr weit gefächert und reicht von einem einfachen Kundenservice, über die Qualitätssicherung bis hin zur selbstständigen Demontage und Montage ganzer Motoren oder Getriebe. Ebenso zählen Dokumentationstätigkeiten oder Fehlerauswertungen, mittels infomationsgetriebener Systeme zur Entscheidungsunterstützung, zu einem bedeutenden Anteil meiner Arbeit.

Durch verschiedene Schulungen erweiterte ich meine bisherigen Kenntnisse in Bereichen wie der Kundenorientierung oder dem Qualitätsbewusstsein. Aber auch das Erlernen neuer Kompetenzen wie der Umgang mit Bordnetzen und ein vertiefender Blick in die elektronischen Bestandteile von Kraftfahrzeugen bereiteten mir große Freude.

Durch eine Anstellung bei Ihnen erhoffe ich mir einen Einblick in weitere spannende Technologien, sowie fordernde neue Tätigkeitsgebiete in einem zuverlässigen und lösungsorientierten Team. Einem näheren Kennenlernen sehe ich mit Freude entgegen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11634
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben Deutsche Bahn als Mechatroniker

Beitrag von TheGuide » 10.12.2019, 20:03

Cyres hat geschrieben:
10.12.2019, 17:29
Während meiner Ausbildung und nachfolgenden Tätigkeit im Servicezentrum XXX als Kfz-Mechatroniker eignete ich mir ein fundiertes Wissen im Bereich der Kraftfahrzeuginstandhaltung an. Schon während meines ersten Ausbildungsjahres wurde ich mit verschiedenen Revisionsarbeiten an den Fahrzeugen betraut und lernte dabei sehr früh, anhand schriftlicher Arbeitsanweisungen und verschiedener Fertigungsunterlagen, den sachgemäßen und professionellen Umgang zur Instandhaltung solcher Fahrzeuge.
Vermeide Wiederholungen. Immer aktiv ausdrücken, niemals passiv.

Mein Derzeitiges Aufgabengebiet ist sehr weit gefächert und reicht von einem einfachen Kundenservice, über die Qualitätssicherung bis hin zur selbstständigen Demontage und Montage ganzer Motoren oder Getriebe.
Ebenso zählen Dokumentationstätigkeiten oder Fehlerauswertungen, mittels infomationsgetriebener Systeme zur Entscheidungsunterstützung, zu einem bedeutenden Anteil meiner Arbeit.
Du bist hier nicht aktiv genug.
Durch verschiedene Schulungen
In verschiedenen Schulungen...
Durch eine Anstellung bei Ihnen erhoffe ich mir einen Einblick in weitere spannende Technologien, sowie fordernde neue Tätigkeitsgebiete in einem zuverlässigen und lösungsorientierten Team.

Cyres
Beiträge: 14
Registriert: 10.10.2010, 15:33

Re: Anschreiben Deutsche Bahn als Mechatroniker

Beitrag von Cyres » 14.12.2019, 15:05

Hallo,

vielen Dank für deine schnelle Hilfe. Ich werde deine Änderungsvorschläge soweit umsetzen und die Bewerbung dann am Montag abschicken.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Antworten