Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Anschreiben Berufsausbildung Immobilienkauffrau

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Sozialassistent Bewerbungsschreiben Ausbildung << Zurück :: Weiter >> Kaufmann Versicherungen und Finanzen Anschreiben Muster OK?  
Autor Nachricht
Sora



Anmeldungsdatum: 03.07.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 03.07.2017, 19:37    Titel: Anschreiben Berufsausbildung Immobilienkauffrau

Guten Tag liebe "BewerbungsForum"-Gemeinde,

bin neu hier und hätte gleich zu Anfang ein wichtiges Anliegen....

nur kurz vorab zur Erklärung:
Bin 29 Jahre, verheiratet, zweifache Mutter und ich genoß leider noch keine Berufserfahrung. Strebte nach der Schule eine Ausbildung an, doch dieses Vorhaben musste ich dann aufgrund der anstehenden Mutterschaft "hinten anstellen".

Nun, nach ca. 10-11 Jahren und nachdem mein Mann nun finanziell gefestigt im Berufsleben steht (hatte für uns seinerzeits Vorrang) und die Kinder aus dem "gröbsten" draus sind und wir die Betreuung derer gesichert haben. Wollte ich ansetzen.

Der Immobilienbereich liegt mir sehr am Herzen. Hege schon immer den Wunsch bzw das Verlangen dort eine Berifsausbildung zu machen. Absolvierte sogar VOR der Schwangerschaft, ein Praktium in einem Maklerbüro.

Damit ich nun nicht OHNE "etwas" da stehe, habe ich vor ein paar Monaten eine Schulung zur WEG-Verwalterin (mit IHK-Prüfung) in eigenfinanzierung begonnen, die mir hoffentlich einen besseren Start ermöglicht und ein fachliches "KnowHow" mit gab. Diese Schulung endet nun offiziell am 15. Juli und ich bin guter Dinge und sehr zuversichtlich, dass ich diese auch mit Erfolg bestehe. Jetzt bzw Dann habe ich zumindest etwas. Denn meine beruflichen Referenzen sind...und nun untertreibe ich bewusst....etwas mager Mit den Augen rollen

während meiner "Mutterschaft" (nennt man das so?) Jobte ich hin und wieder als Reinigungskraft in einem Hotel (also nichts erwähnenswertes....zumindest nicht in einem Anschreiben für eine Berufsausbildung).

Soooooo..... verzeiht die etwas lange Erklärung zur vergangenen- und zur momentanen Ist-Situation....

Habe sehr große Probleme ein Einschreiben zu formulieren. Habe mir deshalb schon im Vorfeld einige Anschreiben hier aus dem Forum angeschaut.

Ich mach es einfach mal kurz und Schmerzlos Sehr glücklich und stelle hier mal mein Anschreiben ein:


Zitat:

Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als Immobilienkauffrau


Sehr geehrte Frau XXX,

(Hier fällt mir leider kein guter Einleitungssatz ein)

Durch meinen, im April 2017 bei der EIA begonnenen Lehrgang zur Miet- und WEG-Verwalterin, den ich im Juli 2017 mit Erfolg und IHK-Zertifikat abschließen werde, bringe deshalb bereits sehr gute Kenntnisse in den Bereichen, rechtliche und kaufmännische Grundlagen, soziale Aufgaben und Psychologie in der Eigentümerversammlung mit. Anhand dieser gewonnenen Eigenschaften, kann ich mich gut in die Aufgabenfelder der Immobilienkauffrau hineinversetzen. (Finde, dass das etwas zu verschachtelt formuliert ist, kekomme es aber leider, trotz mehrmaliger Versuche, nicht besser hin)

Der Beruf einer Immobilienkauffrau spricht mich besonders wegen seiner Vielfältigkeit an. Mein Interesse gilt besonders der Planung und Organisierung sowie der Verwaltung von Objekten. Ebenso ansprechend finde Ich, dass dieses Berufsbild einen intensiven Kundenkontakt voraussetzt, bei dem ich meine guten Umgangsformen einsetzen kann.

Im Jahr 2008 absolvierte ich ein zwei monatiges Praktikum in einem
Maklerbüro. In dieser Zeit war ich für die Neukundenakquise zuständig.
Durch meine freundliche und offene Art konnte ich auch schon nach kurzer
Zeit erste Erfolge, in Form von erfolgsversprechenden Besichtigungsterminen mit den Kunden, verbuchen.

Ich entschied mich, früh Mutter zu werden, meine Familienplanung abzuschließen und die Betreuung der Kinder sicherzustellen, um mich dann voll und ganz auf eine Ausbildung und meinen beruflichen Werdegang zu konzentrieren. (Hier würde ich gerne weiter Fortfahren wie "Nun, dort angekommen....." oder aber "Nun ist es soweit...." ließt sich aber nicht all zu gut....)

Gerne stelle ich mich in einem persönlichen Gespräch als motivierte und engagierte Auszubildende vor und freue mich sehr über Ihre Einladung. Selbstverständlich absolviere ich im Vorfeld gerne ein Praktikum. (Würde hier auch gerne noch gern irgendwie den bereits angeeigneten Wissenstand erwähnen.....)


mit freundlichen Grüßen


im großen und ganzen ließt sich das Anschreiben für mich auch etwas "Sprunghaft". Besonders der teil, in dem ich von dem Praktikum schreibe und dann direkt auf die Auszeit wegen der Erziehung meiner Kinder eingehe.


Wäre euch wirklich sehr sehr dankbar wenn ich mir hier bei diesem Anschreiben helfen könntet. Natürlich bin ich auch dankbar, für das Aufzeigen einzelner Fehler oder gar unnötiger oder verworrener Sätze. Doch ich möchte euch ebenfalls darum bitten, mir evtl. auch etwaige Verbesserungsvorschläge zukommen zu lassen. Denn, nach 3 Tagen unentwegter Durchsicht einzelner Anschreiben und Alternativformulierungen....sehe ich einfach den "Wald vor lauter Bäumen" nicht mehr.....

Weinen



Ich danke euch jetzt schon einmal für eure Hilfe.

LG
Sora
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 03.07.2017, 21:23    Titel:

Was gefällt Dir an dem Berufsbild genau?

Woher kommt Dein Interesse?
Warum, denkst Du, bist Du die ideale Azubine für diesen Job?
Nach oben
Sora



Anmeldungsdatum: 03.07.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 03.07.2017, 21:56    Titel:

@katerfreitag. Ich danke dir sehr für deine Antwort.

Was mir an dem Berufsbild genau gefällt, habe ich doch schon in dem Anschreiben aufgeführt:



Zitat:
Der Beruf einer Immobilienkauffrau spricht mich besonders wegen seiner Vielfältigkeit an. Mein Interesse gilt besonders der Planung und Organisierung sowie der Verwaltung von Objekten. Ebenso ansprechend finde Ich, dass dieses Berufsbild einen intensiven Kundenkontakt voraussetzt, bei dem ich meine guten Umgangsformen einsetzen kann.



Um deine Frage: "Warum denkst du, bist du die Ideale Azubine für den Job" zu beantworten, füge ich hier den gerade erstellten Einleitungssatz ein, diesen Habe ich an den Anfang des ersten Absatzes gestellt, da dieser in unmittelbarem Zusammenhang mit dem nachfolgendem steht (quasi die Begründung).

Zitat:
Sehr geehrte Frau XXX,

falls Sie Ihre noch freie Ausbildungsstelle mit einer Mitarbeiterin besetzen wollen, die schon mit einer fachlichen Grundkenntnis starten und aufgrund dessen gleich zu Anfang schon Produktiv im Unternehmen tätig sein könnte, dann ist meine Bewerbung sicherlich von Interesse für Sie. Denn durch meinen, im April 2017 bei der EIA begonnenen Lehrgang zur Miet- und WEG-Verwalterin, den ich im Juli 2017 mit Erfolg und IHK-Zertifikat abschließen werde, bringe ich bereits sehr gute Kenntnisse in den Bereichen, rechtliche und kaufmännische Grundlagen, soziale Aufgaben und Psychologie in der Eigentümerversammlung mit. Anhand dieser gewonnenen Eigenschaften, kann ich mich gut in die Aufgabenfelder der Immobilienkauffrau hineinversetzen.


Leider ergibt dies alles einen sehr großen Absatz und auch zwei sehr lange Sätze Verlegen
Vorrausgesetzt, man kann dies auch wirklich so formulieren. Kann ich das dann so lassen oder muss hier noch nachgebessert werden?

Bitte um Verbesserungsvorschläge
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10531

BeitragVerfasst am: 04.07.2017, 13:30    Titel:

Den Satz "Der Beruf X spricht mich wegen seiner Vielfältigkeit an" kann einfach überall eingesetzt werden. Solche "Joker" sind aber alles andere als Joker, denn Vielfältigkeit ist äußerst nichtssagend. Im Grunde versteckst du dich hinter dem Nebulösen statt konkret zu werden. Hier müssten Dinge hin, die nur auf den angestrebten Beruf zutreffen. Und da du DICH bewirbst, müssten auch klare Charakterisierungen deiner Arbeitspersönlichkeit in das Anschreiben einfließen.
Teilweise habe ich Probleme mit der Logik deines Anschreibens.
Nach oben
Sora



Anmeldungsdatum: 03.07.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04.07.2017, 15:38    Titel:

ok verstehe.
Werde dies dann Abändern und es präziser formulieren, warum mich der Beruf so in seinen "Bann" zieht. Dachte einfach, dass die weitere Schilderung im darauf folgenden Satz, Klarheit bringen würde Verlegen

Zitat:
Teilweise habe ich Probleme mit der Logik deines Anschreibens.


Hier wäre es nett, wenn du dies konkretisieren könntest.
Denn ich weiß leider nicht genau was du damit meinst (Satzaufbau? textlicher Inhalt? etc....?)

Bitte versteht mich jetzt nicht falsch....doch ich bräuchte schon direktere Aussagen/Meinungen zu diesem Anschreiben (und mit "direkt" meine ich "auf den Punkt gebracht"). Denn es ist ja nicht so, dass ich hier mit "Null" gestartet bin bzw kein Anschreiben erstellt habe und nun wissen will, wer sich hier "erbarmt" und mir etwas "vom ersten Buchstaben bis zum letzten Satzzeichen" schreibt....ganz ohne Eigenbemühungen...

Nein.... ganz im Gegenteil, saß, an dem Anschreiben, welches ich hier eingestellt habe, mehrer Tage. Nun bin ich leider an einem Punkt angekommen, an dem ich, aufgrund dessen, dass ich soviel recherchiert habe, leider nicht mehr weiter weiß, quasi mein Kopf "raucht" Weinen

Deshalb die nochmalige Bitte: Antorten zu konkretisieren, bzw bestenfalls mit etwaigen Verbesserungsvorschlägen. Gerne kann man das Anschreiben als Ganzes oder aber auch einzelne Textpassagen bewerten (Ist ja auch ein Grund, weshalb ich das Anschreiben hier eingestellt habe). Suche aber eben ganz bewusst aktive Hilfe.

Ich bin euch sehr sehr dankbar über die bisherigen Antworten. Nur wünsche ich mir, hier etwas mehr aktiven Ratschlag und bewusste Hilfestellung. Damit ich das Anschreiben, bestenfalls mit eurer fachmännischen Hilfe, schnellst möglich fertig bekomme.

Zitat:
Teilweise habe ich Probleme mit der Logik deines Anschreibens.

Solche Antworten verwirren mich leider nur noch mehr Verlegen

LG
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10531

BeitragVerfasst am: 04.07.2017, 16:22    Titel: Re: Anschreiben Berufsausbildung Immobilienkauffrau

Sora hat Folgendes geschrieben:
Durch meinen, im April 2017 bei der EIA begonnenen Lehrgang zur Miet- und WEG-Verwalterin, den ich im Juli 2017 mit Erfolg und IHK-Zertifikat abschließen werde,

WOher weißt du, dass du den Lehrgang mit Erfolg abschließen wirst?
Zitat:


bringe deshalb bereits sehr gute Kenntnisse in den Bereichen, rechtliche

falsches Komma, da Bereich noch nicht zur Aufzählung gehört.

Zitat:
Anhand dieser gewonnenen Eigenschaften,

Kenntnisse ≠ Eigenschaften

Zitat:
Ebenso ansprechend finde Ich, dass dieses Berufsbild einen intensiven Kundenkontakt voraussetzt, bei dem ich meine guten Umgangsformen einsetzen kann.

Stattdessen: Meine jederzeit guten Umgangsformen werde ich im Berufsalltag...


Zitat:

Im Jahr 2008 absolvierte ich ein zwei monatiges Praktikum in einem
Maklerbüro.

Reine Lebenslaufinformation ohne Mehrwert. Stattdessen: Während meines zweimonatigen (ja, das schriebt man unbedingt zusammen) Praktikums in einem Maklerbüro übernahm ich Veantwortung im Bereich der Neukundenakquise.

Zitat:
Durch meine freundliche und offene Art konnte ich auch schon nach kurzer
Zeit erste Erfolge, in Form von erfolgsversprechenden Besichtigungsterminen mit den Kunden, verbuchen.

Bereits nach kurzer Zeit verbuchte ich erste Erfolge in Form von erfolgsversprechenden Besichtigungsterminen.
Zitat:

Ich entschied mich, früh Mutter zu werden, meine Familienplanung abzuschließen und die Betreuung der Kinder sicherzustellen, um mich dann voll und ganz auf eine Ausbildung und meinen beruflichen Werdegang zu konzentrieren. (Hier würde ich gerne weiter Fortfahren wie "Nun, dort angekommen....." oder aber "Nun ist es soweit...." ließt sich aber nicht all zu gut....)

Das geht deinen Adressaten gar nichts an und hat auch nichts mit deiner fachlichen Eignung zu tun. Es reicht, wenn du mitteilst, dass die Kinderplanung abgeschlossen ist und die Kinder versorgt sind.
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 04.07.2017, 16:34    Titel:

Ich schreibe meine Kommentare direkt in Deinen Text Smilie


Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als Immobilienkauffrau


Sehr geehrte Frau XXX,

(Hier fällt mir leider kein guter Einleitungssatz ein) Sehr glücklich MEIN LIEBSTER EINLEITUNGSSATZ IST - KEINER! ERNSTHAFT, BEGINNE MIT DEINEM BESTEN ARGUMENT UND LASS DAS BLABLA WEG: DAVON LIEST DER PERSONALER SOWIESO BEI ANDEREN BEWERBERN SCHON MEHR ALS GENUG.

Durch meinen, im April 2017 bei der EIA begonnenen Lehrgang zur Miet- und WEG-Verwalterin, den ich im Juli 2017 mit Erfolg und IHK-Zertifikat abschließen werde, bringe deshalb bereits sehr gute Kenntnisse in den Bereichen, rechtliche und kaufmännische Grundlagen, soziale Aufgaben und Psychologie in der Eigentümerversammlung mit. Traurig DAS IST ZWAR INHALTLICH WICHTIG, ABER DU HAST SCHON RECHT - SO LANG UND VERSCHACHTELT MAG DAS KEINER LESEN. VERSUCH MAL, DEN SATZ AUF DAS RELEVANTE EINZUDAMPFEN: WAS BIST DU, WAS KANNST DU? WOHER UND VOR ALLEM WANN IST SEKUNDÄR. DEINE KOMMASETZUNG IST AUCH ETWAS UNSICHER. ABER DA DU HIER JA UMFORMULIERST, SPAR ICH MIR DIE KOMMAKORREKTUREN.

Anhand dieser gewonnenen Eigenschaften Traurig DIE KANN MAN NICHT GEWINNEN, DIE HAT MAN ODER NICHT,AUSSERDEM IST EIN GEWINN AUCH IMMER EIN GLÜCKS- ODER ZU-FALL, KEINE LEISTUNG DEINERSEITS. Traurig HIER KEIN KOMMA kann ich mich gut in die Aufgabenfelder der Immobilienkauffrau hineinversetzen. Traurig KANNST DU DAS NUR ODER MACHST DU DAS AUCH IN ECHT? DER UNTERSCHIED IST IMMENS: ICH KANN AUCH MEIN PIPI EINHALTEN - ABER OB ICH DAS MACHE ODER NICHT... DU VERSTEHST MICH.

(Finde, dass das etwas zu verschachtelt formuliert ist, kekomme es aber leider, trotz mehrmaliger Versuche, nicht besser hin) SIEHE VORIGER KOMMENTAR, SOBALD DU DAS KÖNNEN RAUS LÄSST UND EINFACH MACHST, IST ES SOFORT KNACKIGER.

Der Beruf einer Immobilienkauffrau Traurig VERMEIDE WORTDOPPLUNGEN

spricht mich besonders wegen seiner Vielfältigkeit

Traurig HIERZU HAT THE GUIDE SCHON ALLES GESAGT, WAS GEHT.

an. Mein Interesse gilt besonders der Planung und Organisierung sowie der Verwaltung von Objekten. Ebenso ansprechend finde Ich
Traurig ICH SCHREIBT MAN MITTEN IM SATZ KLEIN.

, dass dieses Berufsbild einen intensiven Kundenkontakt voraussetzt, bei dem ich meine guten Umgangsformen einsetzen kann.

Im Jahr 2008 absolvierte ich ein zwei monatiges Praktikum in einem
Maklerbüro. Traurig INHALTLICH GUT, ABER: DA DAS SO LANGE HER IST, LASS DIE JAHRESANGABE WEG, DIE VERSTRICHENE ZEIT WIRKT KONTRAPRODUKTIV. ZWEIMONATIG IST EIN WORT: SCHREIBT MAN ZUSAMMEN.
In dieser Zeit war ich für die Neukundenakquise zuständig.
Durch BESSER: 'MIT'
meine freundliche und offene Art konnte ich auch schon nach kurzer
Zeit erste Erfolge, in Form von erfolgsversprechenden Traurig ERFOLG VERSPRECHEN UND ERFOLG DEFINITIV HABEN - IST EIN UNTERSCHIED. LASS DEINEN LESER GAR NICHT ERST GRÜBELN, OB BEI DEN TERMINEN WAS RUMGEKOMMEN IST. UND DANN: WORTDOPPLUNG!

Besichtigungsterminen mit den Kunden, verbuchen.

Ich entschied mich, früh Mutter zu werden, meine Familienplanung abzuschließen und die Betreuung der Kinder sicherzustellen, um mich dann voll und ganz auf eine Ausbildung und meinen beruflichen Werdegang zu konzentrieren. Traurig KOMPLETT WEGLASSEN, DAS IST KEIN EINSTELLUNGSARGUMENT, SONDERN LEBENSLAUFNACHERZÄHLUNG.(Hier würde ich gerne weiter Fortfahren wie "Nun, dort angekommen....." oder aber "Nun ist es soweit...." ließt sich aber nicht all zu gut....) HIER IST AUCH DEIN LOGIKFEHLER: PRIORITÄT HAT FÜR DICH DIE MUTTERROLLE, SONST WÜRDEST DU DAS HIER GAR NICHT THEMATISIEREN.

Gerne stelle ich mich in einem persönlichen Gespräch als motivierte und engagierte Auszubildende vor und freue mich sehr über Ihre Einladung. Selbstverständlich absolviere ich im Vorfeld gerne ein Praktikum. (Würde hier auch gerne noch gern irgendwie den bereits angeeigneten Wissenstand erwähnen.....) Smilie DEN WISSENSSTAND HAST DU JA SCHON AM ANFANG UND BEI DEM TEIL MIT DEM PRAKTIKUM.


mit freundlichen Grüßen

LEBENSLAUF-NACHERZÄHLUNG RAUS, ARGUMENTE FÜR DEINE EINSTELLUNG SCHÄRFEN UND IN DEN VORDERGRUND RÜCKEN. ERFAHRUNGEN UND KENNTNISSE EIN WENIG BUNTER AUSMALEN. NICHT MIT WACHSMALERN, ABER MIT DEN AQUARELLFARBEN Winken[/quote]
Nach oben
Sora



Anmeldungsdatum: 03.07.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04.07.2017, 17:33    Titel:

Perfekt!!!
Ein dickes DANKE!!!!! an euch beide!

Eure Antworten haben wir nun wirklich weitergeholfen....

Habe die Crayola-Wachsmaler mal auf die Seite gelegt, die ich voller Tatendrang in die Greifer nahm, und versucht etwas anders zu formulieren.

Du hast recht, ich habe ein riesiges Problem mit der Kommasetzung
Weinen

Habe bei der Umformulierung versucht, eure Ratschläge zu beherzigen (habe aber den Teil mit der Schulung, die ich zur Zeit absolviere, nicht wirklich komprimieren können
Verlegen ....)

Hier das "neue" Anschreiben:

Zitat:
Sehr geehrte Frau XXX,


falls Sie Ihre noch freie Ausbildungsstelle mit einer Mitarbeiterin besetzen wollen, die schon mit einer fachlichen Grundkenntnis starten und aufgrund dessen gleich zu Anfang schon Produktiv im Unternehmen tätig sein kann, dann ist meine Bewerbung sicherlich von Interesse für Sie. (Finde, dass der Einleitungssatz großes Interesse beim Leser/Arbeitgeber/Personaler weckt. Oder täusche ich mich?)

Denn durch meinen, bei der EIA begonnenen Lehrgang zur Miet- und WEG-Verwalterin, den ich voraussichtlich am 08. Juli 2017 mit Erfolg und IHK-Zertifikat abschließen werde, bringe ich bereits sehr gute Kenntnisse in den Bereichen rechtliche und kaufmännische Grundlagen, soziale Aufgaben und Psychologie in der Kommunikation mit. Anhand dieser erlernten Kenntnisse werde ich mich gut in die Aufgabenfelder der Immobilienkauffrau hineinversetzen. (habe hier leider auch 2x Kenntnisse aber in 2 aufeinanderfolgenden Sätzen!? Weiß auch nicht so Recht ob sich der letzte Satz wirklich so gut ließt?!)

Mein Interesse an diesem Beruf bestätigt sich durch mein Vorhaben Mittelfristig oder gar Langfristig vermietbares Wohneigentum zu kaufen und dieses auch später selbstständig zu verwalten. Ebenso ansprechend finde ich, dass dieses Berufsbild einen intensiven Kundenkontakt voraussetzt, bei dem ich meine guten Umgangsformen einsetzen kann. (habe den ganzen Absatz von Grund auf erneuert. Da dies 1. wirklich mein Wunsch ist, zukünftig eigenes vermietbares Wohneigentum zu Verwalten und 2. Weil die Firma selbst in der Stellenbeschreung aufführt: "Die Tätigkeit liegt Schwerpunktmäßig in der Verwaltung und Betreuung des eigenen Immobilienbestandes." Weiß nun nicht ob der Chef diesen Wunsch so positiv auffassen wird.)

Durch ein dreimonatiges Praktikum in der Firma XYZ in Hoppelhausen konnte ich erste interessante Eindrücke über das Berufsbild der Immobilienkauffrau und die vielfältigen Anforderungen sammeln. In iesem
Praktikum durfte ich in der Neukundenakquise arbeiten. Bereits ach
kurzer Zeit verbuchte ich erste Erfolge, in Form von vereinbarten esichtigungsterminen, wovon die meisten später ins Objektangebot aufgenommen wurden.

Gerne stelle ich mich persönlich bei Ihnen vor und freue mich auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch. Selbstverständlich absolviere ich im Vorfeld gerne ein Praktikum.


mit freundlichen Grüßen


Hoffe, dass dieses Anschreiben nun um Welten besser ist.

PS: poste mal schnell die geforderten Vorqualifikationen, die die Firma (der evtl. zukünftige Ausbildungsbetrieb) in seiner Annonce definiert hat:
Zitat:

- gepflegtes Auftreten
- Lern- und Leistungsbereitschaft
- sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift
- gerne auch Umschüler/in
- Quereinstieg möglich



LG


Zuletzt bearbeitet von Sora am 04.07.2017, 19:09, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10531

BeitragVerfasst am: 04.07.2017, 18:14    Titel:

Sora hat Folgendes geschrieben:
falls Sie Ihre noch freie Ausbildungsstelle mit einer Mitarbeiterin besetzen wollen, die schon mit einer fachlichen Grundkenntnis starten und aufgrund dessen gleich zu Anfang schon Produktiv im Unternehmen tätig sein kann, dann ist meine Bewerbung sicherlich von Interesse für Sie.

Das sicherlich markiert Spekulation. Bei einer Reaktivbewerbung brauchst du nicht spekulieren, du hast die Ausschreibung gelesen und reagierst darauf, bei einer Initiativbewerbung versuchst du dem Adressaten klar zu machen, dass er es zwar noch nicht weiß, aber im Grunde genommen händeringend darauf gewartet hat, dass du auftauchst.

Zitat:
Denn durch meinen, bei der EIA begonnenen Lehrgang zur Miet- und WEG-Verwalterin, den ich voraussichtlich am 08. Juli 2017 mit Erfolg und IHK-Zertifikat abschließen werde, bringe ich bereits sehr gute Kenntnisse in den Bereichen rechtliche und kaufmännische Grundlagen, soziale Aufgaben und Psychologie in der Kommunikation mit.

Noch mal die Frage: Woher weißt du das mit dem Erfolg? Hast du eine Glaskugel oder den Prüfer bestochen?

Zitat:
Erfolgreich vermittelte ich schon einigen meiner Freunde und meinen Eltern die passende Immobilie.

Fände ich als Immo-Makler jetzt nicht so überzeugend.

Zitat:
Ebenso ansprechend finde ich, dass dieses Berufsbild einen intensiven Kundenkontakt voraussetzt, bei dem ich meine guten Umgangsformen einsetzen kann.

Schade, dass du meinem Vorschlag nicht folgst. Denn dieser Satz hier ist echt schwach. Verben der Empfindung sind in Bewebrungsschreiben doch meistens fehl am Platz.

Zitat:
Durch ein dreimonatiges Praktikum in der Firma XYZ in Hoppelhausen konnte ich erste interessante Eindrücke über das Berufsbild der Immobilienkauffrau und die vielfältigen Anforderungen sammeln.

Während eines Praktikums ... sammelte ich...


Zitat:
In iesem
Praktikum durfte ich in der Neukundenakquise arbeiten.

Sätze zusammenfassen, um zwei Mal Praktikum zu vermeiden:
Während eines dreimonatigen Praktikums erwarb ich erste Erfahrungen als Immobilienkauffrau, insbesondere in der Neukundenakquise.

Jetzt habe ich in einem Satz (der nebenbei kürzer ist, als der erste der beiden, die ich damit ersetze) dasselbe gesagt, wie du in zwei Sätzen.
Neben den nichtssagenden Aussagen ("vielfältig") habe ich schlicht die Informationen, die man dem Lebenslauf entnehmen kann (Name der Immobilienfirma, Ort) gestrichen. Dazu ist der Lebenslauf doch da. Das Anschreiben dient vor allem der Argumentation und der Hervorhebung. Warum solltest du hervorheben, dass das Praktikum in Ort X war? Ist das besser als Ort Y?

Zitat:
Bereits ach
kurzer Zeit verbuchte ich erste Erfolge, in Form von vereinbarten esichtigungsterminen, wovon die meisten später ins Objektangebot aufgenommen wurden.

Irgendwie fehlen bei dir immer wieder Anfangsbuchstaben?
Das erste Komma ist falsch, das mit den ins Angebot aufgenommenen Terminen verstehe ich nicht.
Nach oben
Sora



Anmeldungsdatum: 03.07.2017
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04.07.2017, 18:52    Titel:

TheGuide verzeih, habe meinen letzten Beitrag, vor allem der dritte Absatz, umgeändert, bevor du geantwortet hast.... Hat sich wahrscheinlich leider überschnitten.

Zitat:
Zitat:
Erfolgreich vermittelte ich schon einigen meiner Freunde und meinen Eltern die passende Immobilie.


Fände ich als Immo-Makler jetzt nicht so überzeugend.


Habe ich jetzt auch komplett raus genommen. In dem Absatz steht nun folgendes (und dafür kopiere ich einfach den Ansatz aus meinem letzten Beitrag, denn dort steht noch ein Vermerk dabei)

Zitat:
Mein Interesse an diesem Beruf bestätigt sich durch mein Vorhaben Mittelfristig oder gar Langfristig vermietbares Wohneigentum zu kaufen und dieses auch später selbstständig zu verwalten. Ebenso ansprechend finde ich, dass dieses Berufsbild einen intensiven Kundenkontakt voraussetzt, bei dem ich meine guten Umgangsformen einsetzen kann. (habe den ganzen Absatz von Grund auf erneuert. Da dies 1. wirklich mein Wunsch ist, zukünftig eigenes vermietbares Wohneigentum zu Verwalten und 2. Weil die Firma selbst in der Stellenbeschreung aufführt: "Die Tätigkeit liegt Schwerpunktmäßig in der Verwaltung und Betreuung des eigenen Immobilienbestandes." Weiß nun nicht ob der Chef diesen Wunsch so positiv auffassen wird.)


************
Zitat:
Schade, dass du meinem Vorschlag nicht folgst. Denn dieser Satz hier ist echt schwach. Verben der Empfindung sind in Bewerbungsschreiben doch meistens fehl am Platz.

Tat dies nicht mit Absicht Verlegen Bzw. wollte ich diesen umändern doch ein "Meine jederzeit guten Umgangsformen werde ich im Berufsalltag einsetzen" klingt zu kurz, zu plump und nach diesem Satz, hörtder Absatz dan abrupt auf. (also mit "klingt zu plump" meine ich nur das nachfolgende Wort, dass auf den Anfang deines Vorschlagsatzes folgt, wüsste nicht was ich sonst noch abschließend schreiben könnte).

Der Absatz steht nun so in meinem Anschreiben:
Zitat:
Mein Interesse an diesem Beruf bestätigt sich durch mein Vorhaben Mittelfristig oder gar Langfristig vermietbares Wohneigentum zu kaufen und dieses auch später selbstständig zu verwalten. Meine jederzeit guten Umgangsformen werde ich im Berufsalltag einsetzen.


Bezüglich deiner Frage:
Zitat:
Noch mal die Frage: Woher weißt du das mit dem Erfolg? Hast du eine Glaskugel oder den Prüfer bestochen?

Nein, LEIDER keine Glaskugel zur Hand und auch keinem korruptem Prüfer begegnet Smilie Habe es wie folgt umgeändert:

Zitat:
Denn durch meinen, bei der Europäischen Immobilien Akademie begonnenen Lehrgang zur Miet- und WEG-Verwalterin, den ich voraussichtlich am 08. Juli 2017 mit IHK-Zertifikat abschließen werde, bringe ich bereits sehr gute Kenntnisse in den Bereichen rechtliche und kaufmännische Grundlagen, soziale Aufgaben und Psychologie in der Kommunikation mit. Anhand dieser erlernten Kenntnisse werde ich mich gut in die Aufgabenfelder der Immobilienkauffrau hineinversetzen können.

Klingt aber noch immer ziemlich zuversichtlich!? Oder? Verlegen

Zitat:
wovon die meisten später ins Objektangebot
aufgenommen wurden.


mit Objektangebot meine ich das digitale Maklerpotfolio.


Zitat:
Zitat:
falls Sie Ihre noch freie Ausbildungsstelle mit einer Mitarbeiterin besetzen wollen, die schon mit einer fachlichen Grundkenntnis starten und aufgrund dessen gleich zu Anfang schon Produktiv im Unternehmen tätig sein kann, dann ist meine Bewerbung sicherlich von Interesse für Sie.


Das sicherlich markiert Spekulation. Bei einer Reaktivbewerbung brauchst du nicht spekulieren, du hast die Ausschreibung gelesen und reagierst darauf, bei einer Initiativbewerbung versuchst du dem Adressaten klar zu machen, dass er es zwar noch nicht weiß, aber im Grunde genommen händeringend darauf gewartet hat, dass du auftauchst.


Habe das "sicherlich" nun rausgenommen.
Kann ich aber nun den Einleitungssatz so drin lassen, oder ist es humbug?
Denn ich dachte mir, dass der Satz zum GENAUEREN Lesen animieren und mich von den anderen Mitbewerber/innen hervorheben würde[quote]


Zuletzt bearbeitet von Sora am 04.07.2017, 19:11, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 04.07.2017, 19:08    Titel:

Mit dem 'falls' machst Du sozusagen eine Frage aus dem Satz. Und so eine Frage kann man mit 'Nein!' beantworten. Dat willste aber nich.

Oooder der Leser fühlt sich vergackeiert, weil Du ihm unterstellst, dass er offensichtlich positive Attribute bei Auszubildenden noch gar nicht bedacht hat.

Und dann könnte man auch kritisieren, dass diese Art der Fragestellung um Interesse zu erwecken einfach auch zuviel genutzt wird - ist also abgenudelt.

Noch mal: was bist Du, was kannst und weißt Du?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum