Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Anschreiben Buchhaltung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Offenes Forum
<< Zurück :: Weiter >> Anschreiben Ausbildung Fachinformatiker  
Autor Nachricht
maxzes93



Anmeldungsdatum: 30.08.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 30.08.2018, 19:28    Titel: Anschreiben Buchhaltung

Hey Leute, bräuchte bitte mal Meinung, was ihr von meinem Anschreiben haltet und was ggf. noch verändert werden sollte. Vielen Dank!!

Sehr geehrte Frau xxx,

da ich die Pharmabranche für sehr interessant und zukunftsweisend befinde und darauf brenne im Rechnungswesen zu arbeiten, habe ich mir soeben über eine Stunde ihre Internetseite durchgelesen, welche sehr komplex und vielseitig, aber auch äußerst interessant war und möchte sehr gerne in Ihrem Unternehmen arbeiten.

Derzeit bin ich bei der Firma xxx, in der ich auch meine Ausbildung zum Industriekaufmann erfolgreich abschloss, als Mitarbeiter im Back-Office in der Kundenbetreuung angestellt.
Meine Aufgaben in dieser Position beinhalten die Erfassung sowie Bearbeitung von Kundenaufträgen, telefonische Beratung unserer Kunden und die Bearbeitung des Maileingangs.

Während meiner Ausbildung war ich 6 Monate im Bereich Rechnungswesen beschäftigt und konnte feststellen, dass mir dieser Bereich am meisten Spaß macht und ich hier meine persönlichen Stärken, wie Zahlenaffinität und analytisches Denkvermögen, am besten zum Ausdruck bringen kann.
Zu meinen Aufgaben dort zählten die Kontierung und Verbuchung von Kreditorenrechnungen, Bearbeitung der Forderungsverkäufe an unseren Factoring-Partner sowie Bearbeitung der Limitanfragen unserer Kunden.
Ich arbeite täglich mit dem ERP-System MS Dynamics Navision, wodurch ich mir hier sehr gute Kenntnisse aneignen konnte. Mit SAP hatte ich leider bislang noch keine Berührungspunkte, da ich aber weiß, dass die meisten Unternehmen mit SAP arbeiten, lese ich derzeit das Buch „Buchhaltung mit SAP: Der Grundkurs für Anwender: Ihr Schnelleinstieg in SAP“.

Mit mir gewinnen Sie einen jungen, motivierten und wissensdurstigen Mitarbeiter, der einen Mehrwert für Ihr Unternehmen bietet.

Um sie von meinen Fähigkeiten sowie meiner Motivation zu überzeugen, freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mein frühester Eintrittstermin mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende ist der 01.01.2019.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10748

BeitragVerfasst am: 30.08.2018, 21:28    Titel: Re: Anschreiben Buchhaltung

maxzes93 hat Folgendes geschrieben:
da ich die Pharmabranche für sehr interessant und zukunftsweisend befinde und darauf brenne im Rechnungswesen zu arbeiten, habe ich mir soeben über eine Stunde ihre Internetseite durchgelesen, welche sehr komplex und vielseitig, aber auch äußerst interessant war und möchte sehr gerne in Ihrem Unternehmen arbeiten.


Klar, auch Pharmaunternehmen handeln unternehmerisch, das ist einzusehen, aber... naja, es ist kaum glaubwürdig, dass jemand, der unbedingt ins Rechnungswesen will, sich besonders für die Pharmabranche interessiert (sofern er dieses Interesse nicht begründet).

Nun ist die Frage die: Ist das Pharmainteresse geheuchelt? Dann lass es weg. Ist es ehrlich? Dann begründe dies. Aber bitte in der gebotenen Kürze. Die wollen jemanden fürs Rechnungswesen, keinen Hobby-Pharmazeuten.
Ja, Bezug zum Unternehmen herstellen ist idealiter toll, aber sich einen dafür abzubrechen, ohne dass es einem geglaubt wird, bringt eben auch nichts.

Zitat:
Derzeit bin ich bei der Firma xxx, in der ich auch meine Ausbildung zum Industriekaufmann erfolgreich abschloss, als Mitarbeiter im Back-Office in der Kundenbetreuung angestellt.

Pfeil Lebenslauf!

Zitat:
Meine Aufgaben in dieser Position beinhalten die Erfassung sowie Bearbeitung von Kundenaufträgen, telefonische Beratung unserer Kunden und die Bearbeitung des Maileingangs.

Und was ist der Mehrwert für das angeschrieben Unternehmen?

Zitat:
Während meiner Ausbildung war ich 6 Monate im Bereich Rechnungswesen beschäftigt und konnte feststellen, dass mir dieser Bereich am meisten Spaß macht und ich hier meine persönlichen Stärken, wie Zahlenaffinität und analytisches Denkvermögen, am besten zum Ausdruck bringen kann.

Zahlen ausschreiben, ohne können arbeiten. (Naja, das zum Ausdruck bringen kann ist eigentlich in Ordnung)

Zitat:

Zu meinen Aufgaben dort zählten die Kontierung und Verbuchung von Kreditorenrechnungen, Bearbeitung der Forderungsverkäufe an unseren Factoring-Partner sowie Bearbeitung der Limitanfragen unserer Kunden.

Zitat:
Ich arbeite täglich mit dem ERP-System MS Dynamics Navision, wodurch ich mir hier sehr gute Kenntnisse aneignen konnte.



Zitat:
Mit SAP hatte ich leider bislang noch keine Berührungspunkte, da ich aber weiß, dass die meisten Unternehmen mit SAP arbeiten, lese ich derzeit das BuchBuchhaltung mit SAP: Der Grundkurs für Anwender: Ihr Schnelleinstieg in SAP“.

Was du noch nicht hast, ist auch kein Einstellungsgrund. Stattdessen
Derzeit arbeite ich mich mit einem Buch von XY in SAP ein.

Zitat:
Mit mir gewinnen Sie einen jungen, motivierten und wissensdurstigen Mitarbeiter, der einen Mehrwert für Ihr Unternehmen bietet.

Welchen denn?

Zitat:
Mein frühester Eintrittstermin mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende ist der 01.01.2019.
Zahlen!
Nach oben
maxzes93



Anmeldungsdatum: 30.08.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 30.08.2018, 21:52    Titel: Anschreiben Buchhaltung

Danke für die schnelle und gute Rückmeldung.
Ich werde morgen die gesamte Korrektur senden.

Was genau ist denn an der Formulierung konnte so schlimm und wie würdest du es anders schreiben?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10748

BeitragVerfasst am: 30.08.2018, 22:14    Titel:

Können beschreibt immer nur eine Möglichkeit und weicht damit die eigentliche Aussage auf.
Ich arbeitete = du hast gearbeitet.
Ich konnte arbeiten = Du hattest die Möglichkeit, lässt aber offen, ob du es getan hast.
Zudem ist ich konnte arbeiten länger als ich arbeitete und - da bei viele Bewerbern fast nur noch ich konnte + infinites Verb vorkommen anstatt des konjugierten Verbes (also ich konnte beweisen statt ich bewies), zeigt das zudem eine gewisse sprachliche Armut.
Nach oben
maxzes93



Anmeldungsdatum: 30.08.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 01.09.2018, 23:47    Titel: Anschreiben Buchhaltung

so hier nun das überarbeitete Anschreiben.

Sehr geehrte Frau xxx,

mich fasziniert es, dass Sie sich von einem kleinen Labor mit wenigen Mitarbeitern zu einem der größten europäischen Labordienstleister entwickelt haben. Das spricht für Sie und da ich darauf brenne in der Buchhaltung zu arbeiten, bin ich mir sicher, dass das sehr gut passt.

Während meiner Ausbildung war ich sechs Monate im Bereich Rechnungswesen beschäftigt und stellte fest, dass mir dieser Bereich am meisten Spaß macht und ich hier meine persönlichen Stärken, wie Zahlenaffinität und analytisches Denkvermögen, am besten zum Ausdruck bringen kann.
Zu meinen Aufgaben dort zählten die Kreditorenanlage, kontieren und verbuchen von Kreditorenrechnungen sowie Abstimmarbeiten im Bereich Factoring mit Limitabfragen.
Aufgrund eines Krankheitsausfalls hatte ich die Kollegin für Kreditorenbuchhaltung für längere Zeit komplett ersetzt und überzeugt.

Ich arbeite täglich mit dem ERP-System MS Dynamics Navision, wodurch ich mir hier sehr gute Kenntnisse angeeignet habe. Da ich weiß, dass die meisten Unternehmen mit SAP arbeiten, lese ich derzeit das Buch „Buchhaltung mit SAP: Der Grundkurs für Anwender: Ihr Schnelleinstieg in SAP“. Hier werden sehr gut und übersichtlich die notwendigen Kenntnisse, die für die Kreditorenbuchhaltung notwendig sind, vermittelt. (Kreditorenstammsatz anlegen, Kreditorenrechnungen- und Gutschriften erfassen, Zahlungsausgang manuell erfassen, Integration mit dem Einkauf)

Mit mir gewinnen Sie einen jungen, motivierten und wissensdurstigen Mitarbeiter, der frischen Wind in Ihr Unternehmen bringt.

Um sie von meinen Fähigkeiten sowie meiner Motivation zu überzeugen, freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mein frühester Eintrittstermin mit einer Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Quartalsende ist der 01.01.2019.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10748

BeitragVerfasst am: 02.09.2018, 11:49    Titel: Re: Anschreiben Buchhaltung

maxzes93 hat Folgendes geschrieben:

mich fasziniert es, dass Sie sich von einem kleinen Labor mit wenigen Mitarbeitern zu einem der größten europäischen Labordienstleister entwickelt haben. Das spricht für Sie und da ich darauf brenne in der Buchhaltung zu arbeiten, bin ich mir sicher, dass das sehr gut passt.

Satz 1 ist Schleimerei, Satz 2 behauptet eine Logik, die ganz offensichtlich nicht gegeben ist.

Zitat:
Zu meinen Aufgaben dort zählten die Kreditorenanlage, kontieren und verbuchen von Kreditorenrechnungen sowie Abstimmarbeiten im Bereich Factoring mit Limitabfragen.
Aufgrund eines Krankheitsausfalls hatte ich die Kollegin für Kreditorenbuchhaltung für längere Zeit komplett ersetzt und überzeugt.


Zitat:
Ich arbeite täglich mit dem ERP-System MS Dynamics Navision, wodurch ich mir hier sehr gute Kenntnisse angeeignet habe.

In der täglichen Arbeit mit ... eignete ich mir....

Zitat:
Da ich weiß, dass die meisten Unternehmen mit SAP arbeiten, lese ich derzeit das Buch „Buchhaltung mit SAP: Der Grundkurs für Anwender: Ihr Schnelleinstieg in SAP“. Hier werden sehr gut und übersichtlich die notwendigen Kenntnisse, die für die Kreditorenbuchhaltung notwendig sind, vermittelt.

Ich hatte dir bereits die vielen SAP markiert, außerdem musst du nicht den vollen Titel des Buches nennen. Vor allem aber bewirbst du mit dem zweiten Satz nicht dich, sondern den bzw. die Autoren des Buches.

Zitat:
Mit mir gewinnen Sie einen jungen, motivierten und wissensdurstigen Mitarbeiter, der frischen Wind in Ihr Unternehmen bringt.


Womit bringst du frischen Wind ins Unternehmen?
Nach oben
maxzes93



Anmeldungsdatum: 30.08.2018
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02.09.2018, 17:48    Titel: Anschreiben Buchhaltung

ganz ehrlich, ich habe einfach Probleme eine passende Einleitung zu schreiben.
Egal, was man schreibt, es wird bemängelt. Man soll keine Standardfloskeln verwenden, aber, wenn man dann auf das Unternehmen eingeht, ist es geschleimt.

Was denkst du darüber?

da ich darauf brenne in der Buchhaltung zu arbeiten, konnte ich mich sofort mit ihrer Stellenanzeige identifizieren und habe schon quasi Vorfreude auf die neue Herausforderung entwickelt.

ok, hier schreibe ich wieder konnte.... aber "da ich darauf brenne in der Buchhaltung zu arbeiten, identifizierte ich mich sofort mit ihrer Stellenanzeige" klingt irgendwie sehr seltsam.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10748

BeitragVerfasst am: 02.09.2018, 19:00    Titel: Re: Anschreiben Buchhaltung

maxzes93 hat Folgendes geschrieben:
ganz ehrlich, ich habe einfach Probleme eine passende Einleitung zu schreiben.
Egal, was man schreibt, es wird bemängelt. Man soll keine Standardfloskeln verwenden, aber, wenn man dann auf das Unternehmen eingeht, ist es geschleimt.


Die Frage ist doch, mal ganz unabhängig von der Firma, warum du unbedingt in die Buchhaltung möchtest. Und zwar plausibel und nicht irgendwie einen abgebrochen. Wie würdest du es deiner Oma erklären, die die Buchhaltung langweilig findet, warum du unbedingt in die Buchhaltung willst?
Bevor du dir mit der Firma einen abbrichst, lass sie lieber weg. Das mit dem Unternehmensbezg ist zwar toll, aber eben nur so lange, wie es auch glaubwürdig ist. Deine Adressaten sind doch nicht doof.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Offenes Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum