Anschreiben Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Gesperrt
Lavazza
Beiträge: 4
Registriert: 20.05.2007, 19:28

Anschreiben Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Beitrag von Lavazza » 25.10.2007, 20:27

kann ma des so lassen?^^

-----------

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit


Sehr geehrte Frau bla,

andere Länder, Städte und Kulturen interessieren mich sehr, da sie das eigene Leben bereichern. In einer Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit kann ich mir ausreichend Wissen aneignen, damit Kunden in Ihrem Traumurlaub auch diese Bereicherung erfahren.

Ihre Stellenanzeige auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit hat mich sehr angesprochen. Da ich mich für einen vielseitigen kaufmännischen Beruf interessiere, bewerbe ich mich um den Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit zum 01. September 2008 bei Ihnen.

Nach meiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur Hauswirtschafterin wurde mir bewusst, dass mich eine Tätigkeit in diesem Bereich nur teilweise zufrieden stellt und ich mich beruflich weiterentwickeln möchte.
Da es mir aber dennoch Spaß macht, mit Menschen zu arbeiten, sollte dies in meinem zukünftigen Tätigkeitsfeld eine wichtige Rolle spielen.

Ich bin der Überzeugung, die nötigen Fähigkeiten für diese Stelle mitzubringen. Der Umgang mit Menschen und ihren Bedürfnissen ist mir sehr wichtig und vertraut. Die ersten kleinen Erfahrungen im Umgang mit Kunden und Kundenwünschen sammelte ich im Kaufland bla, wo ich während meiner Suche nach einem neuen Ausbildungsplatz arbeite. Dort lernte ich auch, Verantwortung für meine Tätigkeiten zu übernehmen. Langfristig möchte ich jedoch nicht im Einzelhandel bleiben, da für mich der Kundenkontakt, sowie die Beratung dort zu kurz kommt.

Es bereitet mir keine Probleme, vielseitige Aufgaben, ob beim Kunden oder im Büro, flexibel zu bewältigen. Das Arbeiten am Computer fällt mir leicht, da ich Programme wie Microsoft Word, Excel und Powerpoint auch privat gerne nutze. Aber auch neuen Herausforderungen stehe ich offen gegenüber und gebe mein Bestes, um sie selbstständig oder im Team zu meistern.

Meine Arbeitsweise würde ich als selbstständig und engagiert bezeichnen. Die eigenverantwortliche Übernahme von Tätigkeiten nach kurzer Einarbeitungszeit ist für mich selbstverständlich. Zuverlässigkeit und Genauigkeit prägen mein Arbeitsverhalten.

Für ein Vorstellungsgespräch stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung und hoffe auf eine positive Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Re: Anschreiben Kauffrau für Tourismus und Freizeit

Beitrag von Knightley » 26.10.2007, 11:23

wo ich während meiner Suche nach einem neuen Ausbildungsplatz arbeite.
"arbeite" oder "arbeitete"?

Insgesamt schon ganz gut; eventuell zu wenig touristischer bzw. Unternehmens-Bezug.

Gesperrt