Anschreiben: Teamleiter Produktion

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Schluffy
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2020, 19:48

Anschreiben: Teamleiter Produktion

Beitrag von Schluffy » 06.04.2020, 22:51

Guten Abend,

ich würde mich gerne als Teamleiter (Produktion) bewerben in einem eher kleinem Betrieb. Die Firma stellt mobile Hühnerställe her.

Ich arbeite in einem Betrieb mit knapp 200 Mitarbeitern als Abteilungsmeister. Habe meinem Industriemeister 2018 erhalten.
Ich habe in dieser Firma auch meine Ausbildung abgeschlossen. Meister und Ausbildung mit sehr guten Noten.

Die Firma wünscht sich Lean Kenntnisse, Führungserfahrungen, Weiterbildung zum Industriemeister und Kenntnisse in Füge- und Montagetechniken.
Letzteres fehlt mir noch bzw. habe ich nur Grundkenntnisse aus Schule uns Ausbildung.

Mein Anschreiben ist noch nicht fertig ich würde aber gerne wissen, ob ich total daneben liege oder man damit arbeiten kann.


Bewerbung als Teamleiter Produktion
Ihr aktuelles Stellenangebot auf www.XXXX

Sehr geehrter Herr,

als geprüfter Industriemeister mit nun sechs Jahren Erfahrung in der Produktion bin ich
genau der richtige für die Stelle als Teamleiter. Ihr Unternehmen hat großes Interesse in
mir geweckt, da ich selber die Leidenschaft der Hühnerhaltung besitze.

Im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit als Abteilungsmeister mit Fach- und Führungsverantwortung bewies ich bereits die nötige Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit, die ich auch als Teamleiter in Ihrem Unternehmen wieder einsetzen werde.
„Lean Management“ ist kein Fremdwort für mich. Die Einsparung von Zeit, Kosten und Ressourcen gehören zu meinen täglichen Aufgaben.

Während meiner Ausbildung zum Verfahrensmechaniker erlernte ich außerdem den Umgang
mit verschiedenen Metallen....

Je öfter ich mir den Text durchlese, desto schlechter finde ich ihn.

Vielleicht könnt ihr mir einfach mal eure Meinung dazu schreiben. Das wäre nett von euch.

Grüße :wink:

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11800
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben: Teamleiter Produktion

Beitrag von TheGuide » 06.04.2020, 23:20

Schluffy hat geschrieben:
06.04.2020, 22:51

als geprüfter Industriemeister mit nun sechs Jahren Erfahrung in der Produktion bin ich
genau der richtige für die Stelle als Teamleiter.
Aus dem nun macht man beim Überfliegen schnell ein nur.
Die Folgerichtigkeit der Gesamtsaussage erschließt sich mir noch nicht.

Ihr Unternehmen hat großes Interesse in
mir geweckt, da ich selber die Leidenschaft der Hühnerhaltung besitze.
Das klingt etwas pflichtschuldig. Besitzen kann man m.E. nur konkrete Dinge, Leidenschaft ist unkonkret. Kannst du ein größeres Interesse an Hühnerhaltung plausibel machen? Wie viel Hühner hast du zuhause? Welche Rasse(n)?
Im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit als Abteilungsmeister mit Fach- und Führungsverantwortung bewies ich bereits die nötige Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit, die ich auch als Teamleiter in Ihrem Unternehmen wieder einsetzen werde.
Die plausible Begeisterung für das Federvieh sollte im ersten Satz auftauchen, dieser Abschnitt sollte dem folgen.
„Lean Management“ ist kein Fremdwortfür mich.
Und jetzt mal positiv, ohne Negationen und Negativa.

Schluffy
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2020, 19:48

Re: Anschreiben: Teamleiter Produktion

Beitrag von Schluffy » 06.04.2020, 23:36

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich bin mir nicht sicher ob es dem Leser interessiert wie viele Hühner ich habe und welche Rassen ich züchte.
Mobile Hühnerställe werden für Legehennen gebaut. Ich bin jedoch Züchter von eher seltenen Rassen. Die Hühnerhaltung ist, neben dem Angeln,
mein größtes Hobby. Ich würde schon sagen, dass ich weiß worauf es bei Hühnerställen ankommt. Das die Firma Hühnerställe herstellt ist der Hauptgrund für meine Bewerbung. Viel mehr weiß ich ja nicht über sie.

Daraus würde ich auch gerne einen perfekten ersten Satz basteln aber so richtig will es nicht "Klick" machen.

Anyway, ich werde es morgen nochmal überarbeiten. Zum Glück habe ich noch etwas Zeit. Die Firma macht gerade Betriebsferien.

Vielen Dank :)

Schluffy
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2020, 19:48

Re: Anschreiben: Teamleiter Produktion

Beitrag von Schluffy » 07.04.2020, 09:59

Hallo,

hier nochmal eine überarbeitete Version.

Sehr geehrter Herr,

ihr Unternehmen hat großes Interesse in mir geweckt, da ich selbst, seit mehreren Jahren verschiedene Hühnerrassen besitze und die Freilandhaltung von Geflügel unterstützen möchte.

Im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit als Abteilungsmeister mit Fach- und Führungsverantwortung bewies ich bereits die nötige Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit, die ich auch in Ihrem Unternehmen mit einbringen werde.

„Lean Management“ war ein großer Bestandteil meiner Weiterbildung zum Industriemeister.
Die Einsparung von Zeit, Kosten und Ressourcen gehören zu meinen täglichen Aufgaben.

Während meiner Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik erlernte ich außerdem den Umgang mit verschiedenen Metallen. In der Firmeneigenen Schlosserei konnte ich erste Erfahrungen mit Spanabhebenden Techniken sowie Füge- und Montagekenntnisse sammeln.

Gerne stelle ich mich in einem persönlichen Gespräch als motivierter und engagierter
Mitarbeiter vor und freue mich sehr über Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Hoffe das ist besser.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11800
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben: Teamleiter Produktion

Beitrag von TheGuide » 07.04.2020, 11:34

Schluffy hat geschrieben:
06.04.2020, 23:36

Ich bin mir nicht sicher ob es dem Leser interessiert wie viele Hühner ich habe und welche Rassen ich züchte.
Es mag sein, dass den Adressaten das nicht interessiert, macht aber für den Leser den Unterschied zwischen pflichtschuldiger Behauptung und plausibler Information aus.
Mobile Hühnerställe werden für Legehennen gebaut. Ich bin jedoch Züchter von eher seltenen Rassen. Die Hühnerhaltung ist, neben dem Angeln,
mein größtes Hobby. Ich würde schon sagen, dass ich weiß worauf es bei Hühnerställen ankommt. Das die Firma Hühnerställe herstellt ist der Hauptgrund für meine Bewerbung. Viel mehr weiß ich ja nicht über sie.
Das kommt aber in deiner Bewerbung nicht rüber. In deiner an mich adressierten Erklärung steckt die Leidenschaft, die in der Bewerbung fehlt.
mobile Hühnerställe, das sind die, die man manchmal auf Weiden sieht? Freilandhaltung?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11800
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben: Teamleiter Produktion

Beitrag von TheGuide » 07.04.2020, 11:43

Schluffy hat geschrieben:
07.04.2020, 09:59

ihr Unternehmen hat großes Interesse in mir geweckt, da ich selbst, seit mehreren Jahren verschiedene Hühnerrassen besitze und die Freilandhaltung von Geflügel unterstützen möchte.
das Komma nach selbst ist falsch.

Sehr geehrter Herr X,

da ich selbst das krummbeinige Zwerghuhn und das bunte Riesenrammlerhähnchen züchte und mich für die Freilandhaltung begeistere, interessiere ich mich für die Stelle als Teamleiter „Produktion“ in Ihrem Unternehmen. Als Abteilungsmeister ... bewies ich bereits....

Die Einsparung von Zeit, Kosten und Ressourcen gehören zu meinen täglichen Aufgaben.
In der Firmeneigenen Schlosserei konnte ich erste Erfahrungen mit Spanabhebenden Techniken sowie Füge- und Montagekenntnisse sammeln.
In der firmeneigenen Schlosserei sammelte ich...

Schluffy
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2020, 19:48

Re: Anschreiben: Teamleiter Produktion

Beitrag von Schluffy » 07.04.2020, 23:06

TheGuide hat geschrieben:
07.04.2020, 11:34

Das kommt aber in deiner Bewerbung nicht rüber. In deiner an mich adressierten Erklärung steckt die Leidenschaft, die in der Bewerbung fehlt.
mobile Hühnerställe, das sind die, die man manchmal auf Weiden sieht? Freilandhaltung?
Ja, genau die. Das ist dann Freilandhaltung bzw. Biohaltung. Je nach Anzahl der Hühner pro m².

Ich hatte heute morgen leider wenig Zeit deswegen so viele Fehler :?

Also nochmal.

Sehr geehrter Herr,

da ich selbst das rotbunte Orloff sowie das New Hampshire Huhn züchte und mich für die Freilandhaltung begeistere, interessiere ich mich für die Stelle als Teamleiter „Produktion“ in Ihrem Unternehmen.

Im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit als Abteilungsmeister mit Fach- und Führungsverantwortung bewies ich bereits die nötige Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit, die ich auch in Ihrem Unternehmen mit einbringen werde.

„Lean Management“ war ein großer Bestandteil meiner Weiterbildung zum Industriemeister.
Die Einsparungen von Zeit, Kosten und Ressourcen gehören zu meinen täglichen Aufgaben.

Während meiner Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik erlernte ich außerdem den Umgang mit verschiedenen Metallen. In der firmeneigenen Schlosserei sammelte ich erste Erfahrungen mit spanabhebenden Techniken sowie Füge- und Montagekenntnisse.
(Hier würde ich mir vielleicht noch einen oder zwei Sätze einfallen lassen)

Gerne stelle ich mich in einem persönlichen Gespräch als motivierter und engagierter
Mitarbeiter vor und freue mich sehr über Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11800
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Anschreiben: Teamleiter Produktion

Beitrag von TheGuide » 08.04.2020, 16:14

Schluffy hat geschrieben:
07.04.2020, 23:06
da ich selbst das rotbunte OrloffBINDESTRICH sowie das New HampshirefBINDESTRICHHuhn züchte und mich für die Freilandhaltung begeistere, interessiere ich mich für die Stelle als Teamleiter „Produktion“ in Ihrem Unternehmen.

Im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit als Abteilungsmeister mit Fach- und Führungsverantwortung bewies ich bereits die nötige Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit, die ich auch in Ihrem Unternehmen mit einbringen werde.
Achte mal darauf, dass du Wiederholungen vermeidest.
„Lean Management“ war ein großer Bestandteil meiner Weiterbildung zum Industriemeister.
Formuliere den Satz mal so um, dass du das aktive Subjekt bist.
Die Einsparungen von Zeit, Kosten und Ressourcen gehören zu meinen täglichen Aufgaben.
Ich hatte ja die Pluralform beim Verb, nicht die Singularform beim Subjekt als Fehler markiert. Die Einsparung... gehört
Wobei auch hier besser wäre, wenn du das aktive Subjekt wärst.

Gerne stelle ich mich in einem persönlichen Gespräch als motivierter und engagierter
Mitarbeiter vor und freue mich sehr über Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Antworten