Arbeitszeugnis bitte bewerten

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
Memento
Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2013, 13:19

Arbeitszeugnis bitte bewerten

Beitrag von Memento » 12.05.2017, 22:47

Was sagt dieses Zeugnis für euch aus? Bitte bewerten.

Herr Mustermann erfüllte seine Aufgaben stets mit großer Intensität und Konzentration. Aufgrund seiner guten Auffassungsgabe arbeitete er sich schnell und erfolgreich in neue Probleme ein. Dank seines umfangreichen, fundierten und aktuellen Fachwissens löste er alle seine Aufgaben gut.

Herr Mustermann zeigte eine voll zufriedenstellende Arbeitsweise. Die Arbeitsqualität und Arbeitsquantität war hoch. Die Arbeitsmenge und das Arbeitstempo lagen über unseren Erwartungen und Anforderungen. Die ihm übertragenen Aufgaben erfüllte Herr Mustermann zu unserer vollen Zufriedenheit.

Das Verhalten von Herrn Mustermann zu Vorgesetzten und Kollegen sowie gegenüber unseren Kunden und anderen Geschäftspartnern war immer einwandfrei. Er trug zu einer guten und effizienten Teamarbeit bei. Seine Koorperationspartner informierte er im Rahmen des Arbeitsflusses sachlich richtig und rechtzeitig.

Herr Mustermann verlässt uns auf eigenen Wunsch, um sich beruflich zu verändern. Wir danken ihm für die stets guten Leistungen und bedauern sein Ausscheiden. Auf seinem weiterem Beruf- und Lebensweg wünschen wir Herrn Mustermann alles Gute und weiterhin Erfolg.

Musterstadt, den 30.04.2017

Vielen Dank im Voraus für euere Bemühungen. :)

Jameson
Beiträge: 116
Registriert: 10.04.2017, 12:22

Beitrag von Jameson » 27.05.2017, 11:15

Da hier nur ein Ausschnitt des Zeugnisses eingestellt wurde lässt sich nicht mehr sagen als dass hier ein, im Schreiben von Texten jeglicher Art ungeübter Verfasser versucht hat ein bestenfalls befriedigendes Zeugnis auszustellen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11454
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Arbeitszeugnis bitte bewerten

Beitrag von TheGuide » 27.05.2017, 23:57

Im Gegensatz zu meinem Vorredner möchte ich behaupten, dass es sich um ein gutes Zeugnis im Sinne der Note handelt:
Memento hat geschrieben:Herr Mustermann erfüllte seine Aufgaben stets mit großer Intensität und Konzentration. Aufgrund seiner guten Auffassungsgabe arbeitete er sich schnell und erfolgreich in neue Probleme ein. Dank seines umfangreichen, fundierten und aktuellen Fachwissens löste er alle seine Aufgaben gut.

Herr Mustermann zeigte eine voll zufriedenstellende Arbeitsweise. Die Arbeitsqualität und Arbeitsquantität war hoch. Die Arbeitsmenge und das Arbeitstempo lagen über unseren Erwartungen und Anforderungen. Die ihm übertragenen Aufgaben erfüllte Herr Mustermann zu unserer vollen Zufriedenheit.

Das Verhalten von Herrn Mustermann zu Vorgesetzten und Kollegen sowie gegenüber unseren Kunden und anderen Geschäftspartnern war immer einwandfrei. Er trug zu einer guten und effizienten Teamarbeit bei. Seine Koorperationspartner informierte er im Rahmen des Arbeitsflusses sachlich richtig und rechtzeitig.

Herr Mustermann verlässt uns auf eigenen Wunsch, um sich beruflich zu verändern. Wir danken ihm für die stets guten Leistungen und bedauern sein Ausscheiden. Auf seinem weiterem Beruf- und Lebensweg wünschen wir Herrn Mustermann alles Gute und weiterhin Erfolg.
Die Nennung von Vorgesetzten und Kollegen ist auch in der richtigen Reihenfolge.

cre
Bewerbungshelfer
Beiträge: 262
Registriert: 22.06.2016, 20:11

Beitrag von cre » 28.05.2017, 19:06

Das ist ziemlich eindeutig ein gutes Zeugniss mit einer glatten 2

Jameson
Beiträge: 116
Registriert: 10.04.2017, 12:22

Beitrag von Jameson » 29.05.2017, 15:56

Es tut mir Leid euch beiden widersprechen zu müssen.
Ein Mitarbeiter der eine voll zufriedenstellende Arbeitsweise zeigte, weswegen sein Zeugnis mit der allgemeinen Leistungsbeurteilung "zu unserer vollen Zufriedenheit" versehen wurde, kann unterm Strich bestenfalls als befriedigend beurteilt worden sein. Schließlich legt eine allgemeinen Leistungsbeurteilung die mögliche Höchstmarke eines Zeugnisses fest.
Ich habe keine Lust mich wegen so etwas zu streiten, aber das ist nunmal Realität. :wink:

cre
Bewerbungshelfer
Beiträge: 262
Registriert: 22.06.2016, 20:11

Beitrag von cre » 30.05.2017, 00:10

voll zufriedenstellend ist laut Zeugniscode die Note 2. Note 3 wäre zufriedenstellend. Es ist aber sofern korrekt, da habe ich mich geirrt, dass zu unserer vollen Zufriedenheit die Note 3 ist.
Folglich würde ich hier auf eine 2 bis 3 tippen, aber trotzdem nicht auf eine 3-

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11454
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 30.05.2017, 01:03

xxx

Antworten