Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Assistentin Bewerbungsanschreiben okay?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Schreibkraft Bewerbung schreiben für Teilzeit << Zurück :: Weiter >> Bewerbung im digitalen Marketing  
Autor Nachricht
Bürotante123



Anmeldungsdatum: 03.03.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 03.03.2015, 22:02    Titel: Assistentin Bewerbungsanschreiben okay?

Meine letzte Bewerbung ist nunmehr schon 20 Jahre her. Ich habe lange im Forum gelesen und möchte gern eine Einschätzung meines Bewerbungsanschreibens erhalten, da mein direktes Umfeld hierzu nicht in der Lage ist Sehr glücklich

Die Stellenanzeige lautet:

eine Sekretärin/Assistentin / einen Sekretär/Assistenten


Aufgabenschwerpunkte:

Adressatenorientiertes Erstellen und Gestalten von Texten, Grafiken, Diagrammen, Tabellen
Layout von auch umfangreicheren Berichten nach internem Styleguide
Erledigung der anfallenden Korrespondenz, eigenständig oder nach vorgegebenen Stichpunkten
Terminmanagement
Organisation, Buchung und Abrechnung von Dienstreisen
Adressdatenpflege
Allgemeine Sekretariatsaufgaben
Aktenarchivierung
Abwesenheitsvertretung für andere Sekretariate des Instituts.

Anforderungen

Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten
Mehrjährige Berufserfahrung im Sekretariat, idealerweise im Vorzimmer einer Dienststellenleitung, oder im Büromanagement
Sehr gute MS-Office-Kenntnisse, insbesondere Word, Excel und Power Point
Kenntnisse in InDesign sind wünschenswert
Nachgewiesene ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten
Sehr gute Teamfähigkeit und Organisationsvermögen
Eigenverantwortliches Arbeiten, Belastbarkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft.

Hier nun meine Bewerbung:

Bewerbung als Sekretärin/ Assistentin im XXXX Institut für XXXXX


Sehr geehrte Frau XXXX,

es schreibt Ihnen eine ehrgeizige und dynamische Bürokauffrau, die Sie in allen administrativen und organisatorischen Belangen unterstützen möchte. Das in Ihrer Stellenausschreibung beschriebene Aufgabengebiet, bereitet mir nicht nur Freude, sondern passt auch optimal zu meinen bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten, welche ich mir in sechzehn Jahren der Bürotätigkeit angeeignet habe.

Als Assistentin der Geschäftsführung in einem dienstleistungsorientierten Unternehmen der Immobilienbranche umfasst mein Tätigkeitsfeld neben den klassischen Sekretariatsaufgaben, wie z.B. die selbständige Korrespondenz, die persönliche und telefonische Betreuung der Kunden, das Terminmanagement und die Stammdatenpflege, unter anderem auch das Erstellen von Statistiken und Tabellen, das Personal- und Vertragsmanagement sowie die vorbereitende Buchhaltung. Durch meine Erfahrungen als Hotelfachfrau kann ich Sie ebenfalls in der Organisation, der Buchung und der Abrechnung von Dienstreisen erfolgreich unterstützen. Gewandtheit im schriftlichen Ausdruck und Sicherheit in der deutschen Rechtschreibung zeichnen mich ebenso aus, wie der Umgang mit der EDV sowie den gängigen MS Office-Anwendungen.

Mit mir gewinnen Sie eine einsatzfreudige und sorgfältige Mitarbeiterin mit ausgeprägter Freude an der Arbeit im Team. Durch den stetigen Kundenkontakt und der Durchführung von Sprechstunden besitze ich eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie ein sehr gutes Organisationstalent. Meine eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise konnte ich regelmäßig bei der Übernahme neuer Projekte und der daraus resultierenden schnellstmöglichen Eingliederung in den Verwaltungsablauf unter Beweis stellen.

An der herausfordernden Position in Ihrem Unternehmen reizt mich, mich wieder stärker auf das Thema Assistenz zu konzentrieren. Dies kommt in meiner aktuellen Position allerdings zu kurz, da sich mein Aufgabenprofil auf Grund veränderter Strukturen hauptsächlich in Richtung der Wahrnehmung von Außenterminen verändern wird.

Unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 4 Wochen, kann ich die Stelle zum 01. oder 16. eines Monats in Ihrem Unternehmen beginnen. Ich freue mich darauf, Sie bei einem Vorstellungsgespräch persönlich kennen zu lernen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich, gerne auch telefonisch, zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10915

BeitragVerfasst am: 04.03.2015, 11:18    Titel: Re: Assistentin Bewerbungsanschreiben okay?

Bürotante123 hat Folgendes geschrieben:
Unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 4 Wochen, kann ich die Stelle zum 01. oder 16. eines Monats in Ihrem Unternehmen beginnen.


Bis hierher habe ich keinen Fehler entdeckt, dann kommt aber das nach Wochen falsch gesetzte Komma. Die vier bitte ausschreiben - hast du bei den sechszehn Jahren ja auch gemacht. "01." in einem Fließtext empfinde ich mindestens als ungewöhnlich. Entweder ausschreiben oder die Null rausnehmen.

Ich habe mit dem ersten Absatz Probleme. Man liest das immer wieder mal, dass Bewerber mit dem ersten Absatz so einsteigen, dass sie von sich selbst in der dritten Person sprechen. Wird das in irgendeinem Bewerbungsratgeber vorgeschlagen?

Ansonsten ist dein Anschreiben sehr klar.
Nach oben
Bürotante123



Anmeldungsdatum: 03.03.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 04.03.2015, 18:43    Titel:

Vielen Dank für die Antwort.

OK, das Komma nehme ich raus Smilie und die "4" wird ausgeschrieben. Allerdings bin ich mir nicht ganz schlüssig bei der "01". Handelt es sich hier nicht um eine Datumsangabe?

Den Einleitungssatz habe ich nicht aus einem Bewerbungsratgeber, sondern sogar hier aus dem Forum, nachdem ich lange gelesen habe. Diesen empfand ich besser als das ausschweifende "Geschwafel" über die Firma - ich mag nicht so unbedingt die "sabbernden" Worte Smilie. Allerdings fand ich ihn wieder gut genug, um eben nicht die ewigen verhassten Einleitungssätze zu schreiben.
Nach oben
Bürotante123



Anmeldungsdatum: 03.03.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 04.03.2015, 18:51    Titel:

Ich lag mit der Datumsangabe falsch:

Gem. DIN 5008

"Außer der internationalen Schreibweise erlaubt die DIN auch diese: 04.12.2011 – sofern keine Missverständnisse entstehen 4. Dezember 2011 – einstellige Tagangaben enthalten keine Null vorweg".

Wieder etwas gelernt. Lachen

Gibt es einen Vorschlag für einen besseren Einstiegssatz, wenn die 3. Person nicht gefällt?
Nach oben
Bürotante123



Anmeldungsdatum: 03.03.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 04.03.2015, 19:45    Titel:

Hier drei Vorschläge für eine Änderung des Einleitungsabsatzes, sofern die Rede in der 3. Person als nicht gelungen empfunden wird:

"... aufgrund meiner umfangreichen Erfahrungen kann ich Sie in allen administrativen und organisatorischen Belangen, als ehrgeizige und dynamische Bürokauffrau, unterstützen. Das in Ihrer Stellenausschreibung beschriebene Aufgabengebiet, bereitet mir nicht nur Freude, sondern passt auch optimal zu meinen bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten, welche ich mir in sechzehn Jahren der Bürotätigkeit angeeignet habe. "

oder

"... als ehrgeizige und dynamische Bürokauffrau, die Ihren fachlich geforderten Qualifikationen in vollem Umfang gerecht werden kann, möchte ich Sie gerne in allen administrativen und organisatorischen Belangen unterstützen. Das in Ihrer Stellenausschreibung beschriebene Aufgabengebiet, bereitet mir nicht nur Freude, sondern passt auch optimal zu meinen bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten, welche ich mir in sechzehn Jahren der Bürotätigkeit angeeignet habe. "

oder

"... als ehrgeizige und dynamische Bürokauffrau möchte ich Sie gerne in allen administrativen und organisatorischen Belangen unterstützen. Das in Ihrer Stellenausschreibung beschriebene Aufgabengebiet, bereitet mir nicht nur Freude, sondern passt auch optimal zu meinen bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten, welche ich mir in sechzehn Jahren der Bürotätigkeit angeeignet habe. "
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10915

BeitragVerfasst am: 04.03.2015, 21:03    Titel:

Was du schreibst, ist alles sehr solide. Jedoch würde ich meinen, dass der erste Absatz etwas zu gewöhnlich ist. Aber das ist vielleicht auch ein Stückel weit Geschmackssache.

Edit: Ich befürchte, das war jetzt wenig hilfreich... Sorry.
Nach oben
Bürotante123



Anmeldungsdatum: 03.03.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 04.03.2015, 21:08    Titel:

Sehr glücklich Nein, nicht wirklich hilfreich.

Welcher erste Satz ist zu gewöhnlich? Aus meinem Anschreiben, d.h. die dritte Person, oder der erste aus den drei weiteren Versuchen? Sehr glücklich
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10915

BeitragVerfasst am: 05.03.2015, 09:26    Titel:

Alles was rot ist, ist suboptimal bzw. als Komma falsch.

Bürotante123 hat Folgendes geschrieben:
"... aufgrund meiner umfangreichen Erfahrungen kann ich Sie in allen administrativen und organisatorischen Belangen, als ehrgeizige und dynamische Bürokauffrau, unterstützen. Das in Ihrer Stellenausschreibung beschriebene Aufgabengebiet, bereitet mir nicht nur Freude, sondern passt auch optimal zu meinen bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten, welche ich mir in sechzehn Jahren der Bürotätigkeit angeeignet habe. "

oder

"... als ehrgeizige und dynamische Bürokauffrau, die Ihren fachlich geforderten Qualifikationen in vollem Umfang gerecht werden kann, möchte ich Sie gerne in allen administrativen und organisatorischen Belangen unterstützen. Das in Ihrer Stellenausschreibung beschriebene Aufgabengebiet, bereitet mir nicht nur Freude, sondern passt auch optimal zu meinen bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten, welche ich mir in sechzehn Jahren der Bürotätigkeit angeeignet habe. "

oder

"... als ehrgeizige und dynamische Bürokauffrau möchte ich Sie gerne in allen administrativen und organisatorischen Belangen unterstützen. Das in Ihrer Stellenausschreibung beschriebene Aufgabengebiet, bereitet mir nicht nur Freude, sondern passt auch optimal zu meinen bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten, welche ich mir in sechzehn Jahren der Bürotätigkeit angeeignet habe. "


Die dritte Variante ist m.E. die beste.
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 05.03.2015, 18:31    Titel:

Diesen Teil "Das in Ihrer Stellenausschreibung beschriebene Aufgabengebiet, bereitet mir nicht nur Freude, sondern passt auch optimal zu meinen bisherigen Erfahrungen und Fähigkeiten," finde ich in jedem Fall überflüssig.

Interessant wäre doch, wenn du direkt schreiben würdest, welche fachlichen und arbeitsorganisatorischen Vorteile sich aus den 16 Jahren Büro-Berufserfahrung für den Arbeitgeber ergeben - also beispielsweise im Gegensatz zu einer Mitbewerberin, die gerade ihre Ausbildung beendet hat.

Bitte lies auch noch hier: http://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html
Nach oben
Bürotante123



Anmeldungsdatum: 03.03.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 05.03.2015, 20:36    Titel:

OK, der Satz hat mich zum Nachdenken gebracht Romanum! Traurig

War der Hinweis zur Änderung, in dieser Form für die Einleitung der Bewerbung zu verstehen?

" als ehrgeizige und dynamische Bürokauffrau möchte ich Sie gerne in allen administrativen und organisatorischen Belangen unterstützen. Mit meinem gefestigten Fachwissen und meinen langjährigen Erfahrungen im Büroalltag, habe ich in den vergangenen Jahren viele Verwaltungsabläufe optimiert, neue Mitarbeiter im Team eingearbeitet und unterstützt sowie auch Kundengespräche überzeugend gestaltet."
Nach oben
Bürotante123



Anmeldungsdatum: 03.03.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 05.03.2015, 21:44    Titel:

Hier nochmals meine überarbeitete Einleitung nebst dem kompletten Anschreiben:

Sehr geehrte Frau XXX,

als ehrgeizige und dynamische Bürokauffrau, mit einem gefestigten Fachwissen sowie sechzehn Jahren Erfahrung im Büroalltag, habe ich bereits viele Verwaltungsabläufe optimiert, neue Mitarbeiter im Team unterstützt und auch Kundengespräche überzeugend gestaltet. Effizientes Planen, Organisieren und Verwalten im Büro bereiten mir sehr große Freude.

Als Assistentin der Geschäftsführung in der Immobilienbranche umfasst mein Tätigkeitsfeld neben den klassischen Sekretariatsaufgaben, wie z.B. die selbständige Korrespondenz, die persönliche und telefonische Betreuung der Kunden, das Terminmanagement und die Stammdatenpflege, unter anderem auch das Erstellen von Statistiken und Tabellen, das Personal- und Vertragsmanagement sowie die vorbereitende Buchhaltung. Durch meine Erfahrungen als Hotelfachfrau kann ich Sie ebenfalls in der Organisation und der Durchführung von Veranstaltungen erfolgreich unterstützen. Gewandtheit im schriftlichen Ausdruck und Sicherheit in der deutschen Rechtschreibung zeichnen mich ebenso aus, wie der Umgang mit der EDV sowie den gängigen MS Office-Anwendungen.

Mit mir gewinnen Sie eine einsatzfreudige und sorgfältige Mitarbeiterin mit großer Freude an der Arbeit im Team. Durch den stetigen Kundenkontakt und der Durchführung von Sprechstunden besitze ich eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie ein sehr gutes Organisationstalent. Meine eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise konnte ich regelmäßig bei der Übernahme neuer Wohn- und Gewerbeobjekte und der daraus resultierenden schnellstmöglichen Eingliederung in den Verwaltungsablauf unter Beweis stellen.

An der herausfordernden Position in Ihrem Unternehmen reizt mich, mich wieder stärker auf das Thema Assistenz zu konzentrieren. Dies kommt in meiner aktuellen Position allerdings zu kurz, da sich mein Aufgabenprofil auf Grund veränderter Strukturen hauptsächlich in Richtung der Wahrnehmung von Außenterminen verändern wird.

Unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von vier Wochen kann ich die Stelle zum 1. oder 16. eines Monats in Ihrem Unternehmen beginnen.

Ich freue mich darauf, Sie bei einem Vorstellungsgespräch persönlich kennen zu lernen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich, gerne auch telefonisch, zur Verfügung.
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 07.03.2015, 12:30    Titel:

Von der Machart her geht die Einleitung für mein Gefühl nun in eine sehr gute Richtung... aber um noch einmal einen völlig anderen Punkt ins Spiel zu bringen: Ich habe (sowohl in besagter Einleitung, als auch im nachfolgenden Text) den Eindruck, dass Du noch etwas an der Besonderheit dieser Stelle vorbei schreibst. Du fokussierst Dich alles in Allem (jetzt einmal bewusst vereinfacht) sehr stark auf Deine Qualitäten im direkten zwischenmenschlichen Kontakt. Das tut die Anzeige gerade NICHT. Da steht eigentlich gar nichts von Aussen-/Kundenkontakten, Veranstaltungen o. ä. Was mir im Gegenzug jedoch ins Auge fällt, ist deren (für Sekretariatsanzeigen m. E. ungewöhnlicher) Fokus auf der Erstellung sehr vielfältiger Schriftstücke unter auffallender Betonung von deren auch optischer Gestaltung. Mein Eindruck ist, dass DIESER Aspekt den Ausschlag bei der Besetzung geben könnte...
Nach oben
Bürotante123



Anmeldungsdatum: 03.03.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 07.03.2015, 20:14    Titel:

Danke für die Antwort.

Es ist mir ein Fehler unterlaufen beim Kopieren, denn der Satz mit dem Bezug auf die Organisation von Veranstaltungen hätte lauten müssen:

Durch meine Erfahrungen als Hotelfachfrau kann ich Sie ebenfalls in der Organisation, der Buchung und der Abrechnung von Dienstreisen erfolgreich unterstützen.

In der Anzeige ist von der Vertretung anderer Sekretariate die Rede sowie auch nachgewiesene und ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit. Das habe ich doch nur belegen wollen. Der Bezug zu meinen Außenkontakten bezieht sich nur auf die Gründe zur Bewerbung und hat nichts mit der Bewerbung zu tun. Deshalb möchte ich ja wechseln.

Mit dem internen Styleguide sowie dem Layout lass ich mir noch was einfallen.
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 08.03.2015, 16:48    Titel:

Bürotante123 hat Folgendes geschrieben:
Es ist mir ein Fehler unterlaufen beim Kopieren


Genau darauf wollte ich hinaus... nicht nur auf diese eine Stelle bezogen, sondern generell: Mein Eindruck war und ist, dass Du dabei bist, Dir ein (einziges) Bewerbungsschreiben als "Sekretärin" zu erarbeiten, dass Du dann jeweils nur so weit abänderst, wie es aaaaaaaabsolut unumgänglich ist. Mit dieser Herangehensweise vergibst Du dann allerdings die Chance, im jeweiligen Einzelfall besonders überzeugend zu argumentieren. "Sekretärin" ist halt nicht gleich "Sekretärin"... auch wenn man die Unterschiede auf den ersten Blick für gering halten könnte. Aber genau diese Nuancen machen im Endeffekt den Unterschied, wenn der Empfänger einen Stapel von nominell annähernd "gleich" Qualifizierten vor sich hat...
Nach oben
Bürotante123



Anmeldungsdatum: 03.03.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 07.07.2015, 05:39    Titel:

Ich möchte mich noch einmal bei allen Helfern hier im Bewerbungsforum bedanken! Ein ganz dickes Lob!

Ich habe es tatsächlich geschafft und einen neuen Arbeitsvertrag zum 01.08.2015 unterzeichnet.


In den letzten Wochen habe ich meine Bewerbung immer noch einmal überarbeitet und letztlich auf die jeweilige Stelle angepasst. Hier nun mein Glücksrezept:

Sehr geehrter Herr XXXXXX,

als engagierte und dynamische Bürokauffrau, mit einem gefestigten Fachwissen sowie sechzehn Jahren Erfahrung im Büro- und Assistenzalltag, habe ich bereits erfolgreich die Geschäftsführung unterstützt, Verwaltungsabläufe optimiert sowie auch eigenverantwortlich administrative Aufgaben erledigt. Die effiziente Planung, Organisation und Verwaltung im Büro gehören zu meinen persönlichen Stärken.

Als Assistentin der Geschäftsführung bin ich bestens vertraut mit allen anfallenden Aufgaben, so z.B. mit der Ablauforganisation, der selbständigen Korrespondenz, dem Terminmanagement, dem Erstellen von Berichten und Protokollen, dem Mahn- und Klagewesen, der vorbereitenden Buchhaltung und dem Abrechnungswesen, der Betreuung von Kunden sowie auch der Führung und Pflege von Akten. Auf der Grundlage meiner ausgeprägten Organisationsfähigkeit ist es mir ebenso möglich, bei der Vor- und Nachbereitung von Sitzungen und Veranstaltungen ein kompetenter Ansprechpartner für Sie zu sein. Im Personalbereich bin ich verantwortlich für die Arbeitszeitabrechnungen, die Zusammenarbeit mit dem Lohnbüro und der Urlaubsdisposition. Gewandtheit im schriftlichen Ausdruck und Sicherheit in der deutschen Rechtschreibung zeichnen mich ebenso aus, wie der Umgang mit der EDV sowie den gängigen MS Office-Anwendungen.

Mit mir gewinnen Sie eine gewissenhafte und zuverlässige Mitarbeiterin, mit großer Freude an der Arbeit im Team, die auch in turbulenten Zeiten Prioritäten setzen kann. Meine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise konnte ich stets bei der Übernahme neuer Projekte unter Beweis stellen. Durch den täglichen Kundenkontakt verfüge ich über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit. Hierfür sind ein diskretes, loyales sowie freundliches Auftreten wichtige Grundlagen.

An der zu besetzenden Position in Ihrem Unternehmen reizt mich, wieder stärker im Bereich Assistenz und Sekretariat tätig zu werden. Dies kommt in meiner aktuellen Position allerdings zu kurz, da sich mein Aufgabenprofil auf Grund geänderter Strukturen hauptsächlich in Richtung der Wahrnehmung von Außenterminen verändern wird.

Aufgrund meiner Erfahrungen und Fachkenntnisse bewegt sich meine Gehaltsvorstellung bei einem jährlichen Bruttogehalt von XXXX €. Meinem aktuellen Arbeitsvertrag liegt die gesetzliche Kündigungsfrist von vier Wochen zugrunde.

Ich freue mich darauf, Sie bei einem Vorstellungsgespräch persönlich kennen zu lernen. Für eventuelle Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum