Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aus der Zeitarbeit schon nach einem Monat wechseln

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Bewerbungstipps - allgemeine Informationen
Geschaeftsfuehrertaetigkeit im Lebenslauf weglassen? << Zurück :: Weiter >> Bewerbung Studienabbrecher - Pruefungsnachweise mitschicken?  
Autor Nachricht
weilichesbin



Anmeldungsdatum: 25.03.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 14:47    Titel: Aus der Zeitarbeit schon nach einem Monat wechseln

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich arbeite seid nun ungefähr einem Monat für einen Personaldienstleister. Nach fast 10 Monaten ohne Job war ich froh, als sich vor ungefähr sechs Wochen eine Firma mir eine Chance gibt auch wenn es über einen Personaldienstleister ist, erstmal.

Das Unternehmen in dem ich eingesetzt bin, ist ein sehr großes und auch in verschiedenen Ländern vertreten. Jetzt nach fast vier Wochen werde ich so langsam unglücklich und denke über einen Jobwechsel nach. Meine derzeitige Tätigkeit besteht überwiegend 8 Stunden lang Auftragsbestätigungen zu kontrollieren und Liefertermine zu überwachen. Andere aufgaben werden mir nur ab und zu mal übertragen wie: Hier bring diese Rechnungen mal die anderen Abteilungen. Oder lauf mal für mich zum drucker. Wenn ich selbstständig entscheide, dass ich zum Beispiel die Ablage mal machen könnte, werd ich blöd von der Seite angemacht "Prioritäten setzen" also weiter ABs kontrollieren.

Könnt Ihr mir sagen, wie ich im Anschreiben am besten begründe wieso ich nach nur schon einem Monat wieder auf der Suche nach einer anderen Stelle bin? Ich hab wirklich keine Ahnung wie ich es am besten formuliere.

PS. Falls das hier das falsche Unterforum ist, sorry und verschiebt es
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10429

BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 15:49    Titel:

Wer zwingt dich denn, den derzeitigen Job überhaupt anzugeben in deinen Bewerbungsunterlagen? Ob du nun zehn, elf oder fünfzehn Monate Arbeitslosigkeit angibst, ist doch fast egal.*
Dass Zeitarbeit keine dauerhafte Perspektive ist und Laufburschenjobs nicht unbedingt das Nonplusultra, ist jedem klar, da musst du nichts rechtfertigen, aber das solltest du eh nicht. Wichtig ist immer die positive, zukunftsgerichtete Motivation, keine Rückschau (außer natürlich beim Kompetenzen- und Stärkennachweis) und keine negativen Bewerbungsgründe.

*Ich schreib das so leicht dahin, ab zwölf Monaten gilt man freilich als langzeitarbeitslos und Langzeitarbeitslosigkeit ist ein Einstellungshindernis, insofern kann die Angabe des Arbeitnehmerüberlassungsjobs als Überbrückung durchaus im Lebenslauf so dargestellt werden.
Nach oben
weilichesbin



Anmeldungsdatum: 25.03.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 16:03    Titel:

Ich muss sagen ich bin das erste mal in der Situation mit dieser Zeitarbeit und ich hab dem entsprechend auch keine Ahnung wie was und wo am besten formulieren.

Dachte nur es macht sich besser im Anschreiben ein Grund zu nennen wieso ich den Job wechseln möchte...
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10429

BeitragVerfasst am: 25.03.2017, 16:07    Titel:

weilichesbin hat Folgendes geschrieben:
Dachte nur es macht sich besser im Anschreiben ein Grund zu nennen wieso ich den Job wechseln möchte...

Aber der Arbeitgeber will doch wissen, warum du zu ihm hin willst und nicht, warum du von deinem Altarbeitgeber weg möchtest.
Das ist letztlich immer so, egal, ob du über eine Zeitarbeitsfirma angestellt bist oder direkt: Was motiviert dich FÜR den Job?
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 29.03.2017, 19:22    Titel:

Es ist doch auch für einen normalen AG ersichtlich, dass die Zeitarbeit eine Übergangslösung darstellen soll. Du musst deine Kenntnisse und Erfahrungen angeben, und nicht über irgendwelche Wechselgründe schreiben. Mache es nicht schwieriger als es ist.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Bewerbungstipps - allgemeine Informationen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum