Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau Bewerbungsmuster

Besondere Informationen, Tipps und Tricks für Bewerber, aber auch für Stelleninhaber.
Gesperrt
bounty
Beiträge: 4
Registriert: 17.09.2004, 03:44

Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau Bewerbungsmuster

Beitrag von bounty » 17.09.2004, 04:54

hi ich bin hier ganz neu und komme bei meiner bewerbung nicht weiter könnt ihr mir bitte herlfen????

_____________________________________________________________

Sehr geehrter Damen und Herren,

sie suchen eine hochmotivierte Auszubildende zur Reiseverkehrskauffrau, die mit persönlichem Einsatz und Ehrgeiz sich in Ihrem Team realisieren kann?
Nach dem Telefonat am _________ bin ich überzeugt davon, dass ich für Sie geeignet bin.

Im Sommer 2001 habe ich meine Fachoberschulreife an dem Luisengymansium von Düsseldorf erreicht.

Durch den Beruf meiner Tante (Reiseverkehrskauffrau) habe ich mich schon früh für die Touristik interessiert. Neben der Schule - soweit es mir meine Zeit erlaubte - habe ich meiner Tante im Reisebüro ausgeholfen und ab Februar 2002 bei ihr ein Praktikum angefangen.
So lernte ich den vollständigen Umgang mit dem Buchungssystem Amadeus, der Thoma Maske sowie dem Buchhaltungssystem Contour. Außerdem kann ich problemlos Preise kalkulieren sowie die Que bearbeiten und Sales Reporte schreiben (Excel).
Durch ein Vorheriges Praktikum im Hotel hatte ich Erfahrung am Umgang mit dem Kunden und höfliches Telefonieren.

Ich bin mir sicher, dass die Berufswahl und das Berufsbild der Reiseverkehrskauffrau für mich das Richtige da ich Freude an dem Umgang mit Menschen und dem Tourismus habe und es meiner Wesensart entgegenkommt.


und nun?? kann man das überhaupt so schreiben????

Hase70
Beiträge: 44
Registriert: 11.09.2004, 14:20

Beitrag von Hase70 » 17.09.2004, 05:22

Hallo Bounty,

ich finde Deine Bewerbung sehr gut. Besonders finde ich gut, daß Du geschrieben hast, was Du alles bei Deiner Tante schon gelernt hast. Da weiß der Personalchef gleich, was Du schon alles kannst. Fachausdrücke aus dem jeweiligen Berufsfeld kommen immer gut an.

Beim Text selber haben hinundwieder mal Wörter gefehlt. Ich glaube, ein paar Kommata haben auch gefehlt. Bin aber in der neuen Rechtschreibung noch nicht so fit, kann auch falsch sein.

Würde auch noch ergänzen, warum Du ein Praktikum gemacht hast. War es ein Schulpraktikum oder war es Eigeninitiative?

Ansonsten: gut
Gruß Yvonne

bounty
Beiträge: 4
Registriert: 17.09.2004, 03:44

Beitrag von bounty » 17.09.2004, 05:34

Hase70 hat geschrieben:Hallo Bounty,

ich finde Deine Bewerbung sehr gut. Besonders finde ich gut, daß Du geschrieben hast, was Du alles bei Deiner Tante schon gelernt hast. Da weiß der Personalchef gleich, was Du schon alles kannst. Fachausdrücke aus dem jeweiligen Berufsfeld kommen immer gut an.

Beim Text selber haben hinundwieder mal Wörter gefehlt. Ich glaube, ein paar Kommata haben auch gefehlt. Bin aber in der neuen Rechtschreibung noch nicht so fit, kann auch falsch sein.

Würde auch noch ergänzen, warum Du ein Praktikum gemacht hast. War es ein Schulpraktikum oder war es Eigeninitiative?

Ansonsten: gut
Gruß Yvonne
hallo yvonne danke für deine antwort es war eineinitiative ich habe ein 3 monatiges praktikum abgelegt aber ich komme nicht weiter ich sitze jetzt schon 6 std daran und weiss nicht weiter da meine noten nicht sehr berauschend sind möchte ich mehr auf meine fähigkeiten eingehen aber wie bringe ich da zuende???
ihr seit meine letzte hoffnung und ich bin sooooooo froh euch gefunden zu haben dankeeee

Nassim

bounty
Beiträge: 4
Registriert: 17.09.2004, 03:44

Beitrag von bounty » 17.09.2004, 06:19

so habe sie meines erachtens fertig kann ich sie so abschicken????
bitte antwortet schnelle muss sie bis samstag abschicken dankeeeee


_____________Reisebüro xyz Nasim Naghash Sadraei
Jean-Paulstr 35
40470 Düsseldorf



Düsseldorf,17. September 2004



Bewerbung für eine Lehrstelle zur Reiseverkehrskauffrau



Sehr geehrter Damen und Herren,


sie suchen eine hochmotivierte Auszubildende zur Reiseverkehrskauffrau, die mit persönlichem Einsatz und Ehrgeiz sich in Ihrem Team realisieren kann?
Nach dem Telefonat am _________ bin ich überzeugt davon, dass ich für Sie geeignet bin.

Im Sommer 2001 habe ich meine Fachoberschulreife an dem Luisengymansium von Düsseldorf erreicht.

Durch den Beruf meiner Tante (Reiseverkehrskauffrau) habe ich mich schon früh für die Touristik interessiert. Neben der Schule - soweit es mir meine Zeit erlaubte - habe ich meiner Tante im Reisebüro “Unique Travel” ausgeholfen und im Februar 2002 bei ihr ein vielfältiges Praktikum angefangen.
Ich lernte den vollständigen Umgang mit dem Buchungssystem Amadeus, der Thoma Maske sowie dem Buchhaltungssystem Contour. Außerdem kann ich problemlos Preise kalkulieren sowie die Que bearbeiten und Sales Reporte schreiben (Excel).
Durch ein vorheriges 3 monatiges Praktikum im “Lindner Congress Hotel” hatte ich Erfahrung am Umgang mit dem Kunden und höfliches Telefonieren.

Ich bin mir sicher, dass die Berufswahl und das Berufsbild der Reiseverkehrskauffrau für mich das Richtige ist, da ich Freude am Umgang mit Menschen und der Touristik habe und es meiner Wesensart entgegenkommt. Durch meine hohe persönliche Motivation bin ich in der Lage, mich schnell und umfassend in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten.



Ich hoffe ich konnte ihr Interesse wecken.
Auf eine persönliche Begegnung mit Ihnen freue ich mich
und verbleibe mit freundlichen Grüßen


________________________________________________

yantar
Beiträge: 5
Registriert: 15.09.2004, 15:08

Beitrag von yantar » 17.09.2004, 15:15

Moin,

den Satz würd ich noch umformulieren:

Durch ein Vorheriges Praktikum im Hotel hatte ich Erfahrung am Umgang mit dem Kunden und höfliches Telefonieren.

Durch ein vorheriges Praktikum im Hotel hatte ich schon
Erfahrungen im Umgang mit Kunden und höflichem Telefonieren gewonnen.

Meine Ansicht.

Grüße[/b]

Hase70
Beiträge: 44
Registriert: 11.09.2004, 14:20

Beitrag von Hase70 » 17.09.2004, 16:34

Ja, diesen Satz würde ich auch ändern. Aber andere Zeit:

Durch ein vorheriges Praktikum im Hotel habe ich Erfahrungen mit Umgang mit dem Kunden sammeln können und höfliches Telefonieren gelernt.

bounty
Beiträge: 4
Registriert: 17.09.2004, 03:44

Beitrag von bounty » 17.09.2004, 16:47

danke danke soll ich sie denn auch so abschicken????

chrisplugge
Beiträge: 33
Registriert: 13.09.2004, 22:04

Beitrag von chrisplugge » 18.09.2004, 10:48

"Ich hoffe ich konnte ihr Interesse wecken"

Meiner Meinung nach passt der Satz nicht so. Hoffe, würde, denke sind alles Wörter, die in einem Be -werbung-schreiben normal nichts zu suchen haben

Weitere Informationen zur Bewerbung als Reiseverkehrskauffrau gibt es unterm Link.

Gesperrt