Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ausbildung medizinische Angestellte als Studienabbrecher

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bewerbung IT-Praktikum als Informatik-Student Praxissemester << Zurück :: Weiter >> Bewerbung Werkzeugmechanikerin Anschreiben  
Autor Nachricht
sakura_photo



Anmeldungsdatum: 23.06.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 14:29    Titel: Ausbildung medizinische Angestellte als Studienabbrecher

Hallo,
aus verschiedenen Gründen muss ich mein Studium abbrechen und versuche jetzt eine Ausbildung zur med. Fachangestellten zu finden. Leider habe ich keine Ahnung, wie eine gute Bewerbung aussehen muss. Ich habe mich zwar auf verschiedenen Seiten und hier im Forum eingelesen, aber ich hätte gerne eine Rückmeldung, ob man die Bewerbung so lassen kann.


Mein Name zz, den xx.xx.xxxx
Beispielstr. 88
98765 Beispielstadt

xx HNO-Heilkundepraxis
Beispielstr. 15
12345 Beispielstadt


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als medizinische Fachangestellte

Sehr geehrter Herr Dr. XX,
mit großem Interesse sah ich Ihre Stellenanzeige für eine Ausbildungsstelle zur medizinischen Fachangestellten auf der Jobbörse der Agentur für Arbeit. Hiermit möchte ich mich um diese Stelle bewerben.

Zurzeit studiere ich Germanistik und Anglistik an der XYZ Universität. In der Vergangenheit musste ich aber erkennen, dass meine Stärke in einer praxisbezogenen Tätigkeit liegt, weswegen ich nun eine Ausbildung anstrebe. Ich war neben dem Studium immer nebenberuflich tätig und habe meine Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen erkannt. Durch das Studium habe ich allerdings auch Strategien zum erfolgreichen Lernen neuer Fähigkeiten und eines soliden Wissens akquiriert.

Meine Stärken sehe ich in der Zusammenarbeit und meinem sensiblen Umgang mit anderen Menschen. Ich bin äußerst zuverlässig und motiviert, mich auf neue Situationen und Aufgaben einzustellen, kann mich aber auch sehr gut auf die Bedürfnisse anderer einstellen. Die Arbeit in einem Team macht mir überdies großen Spaß. All dies habe ich oft bei meiner Arbeit als Lehrkraft am XY mit Blinden und Sehbehinderten unter Beweis gestellt.

Die Arbeit als medizinische Fachangestellte interessiert mich schon seit längerer Zeit, denn sie ist sehr abwechslungsreich und ich hatte schon immer ein großes Interesse an der Medizin. Besonders ihr Spezialgebiet Tinnitus, aber auch die Laserchirurgie, reizen mich. Die Ausbildung wäre für mich eine willkommene Herausforderung, die ich mit überdurchschnittlichem Engagement und großer Sorgfalt verfolgen werde.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch in Ihrer Praxis würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,


Anlagen:
Lebenslauf mit Lichtbild
Abiturzeugnis in Kopie


Vielen Dank für eure Antworten!
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 15:03    Titel: Re: Ausbildung medizinische Angestellte als Studienabbrecher

sakura_photo hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrter Herr Dr. XX,
|
mit großem Interesse sah ich Ihre Stellenanzeige für eine Ausbildungsstelle zur medizinischen Fachangestellten auf der Jobbörse der Agentur für Arbeit. Hiermit möchte ich mich um diese Stelle bewerben.


Streichen, Infos (Bewerbung auf welche Stelle, Fundort) in den Betreff.

Zitat:
Zurzeit studiere ich Germanistik und Anglistik an der XYZ Universität.

Welche Relevanz hat das für die Stelle zur medizinischen Angestellten? Keine? Dann: Streichen!

Zitat:
In der Vergangenheit musste ich aber erkennen, dass meine Stärke in einer praxisbezogenen Tätigkeit liegt, weswegen ich nun eine Ausbildung anstrebe.

Vergangenheit vergessen, die Zukunft beginnt jetzt!

Weshalb willst du medizinische Angestellte werden, das ist, was den Personaler interessiert, nicht, dass du bisher den falschen Weg gegangen bist.

Zitat:

Die Arbeit als medizinische Fachangestellte interessiert mich schon seit längerer Zeit, denn sie ist sehr abwechslungsreich und ich hatte schon immer ein großes Interesse an der Medizin.

Das ist ein wenig redundant. Zudem könnte man nun fragen, warum, du, wenn du doch schon immer Interesse an Medizin hattest, erstmal ein Lehramtsstudium aufgenommen hast. Lass eine solche Frage erst gar nicht aufkommen.

Zitat:
die ich mit überdurchschnittlichem Engagement und großer Sorgfalt verfolgen werde.

Lippenbekenntnis. Wer will dir das Ggt. beweisen?
Nach oben
sakura_photo



Anmeldungsdatum: 23.06.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 15:36    Titel: Re: Ausbildung medizinische Angestellte als Studienabbrecher

TheGuide hat Folgendes geschrieben:

Welche Relevanz hat das für die Stelle zur medizinischen Angestellten? Keine? Dann: Streichen!

Vergangenheit vergessen, die Zukunft beginnt jetzt!


Soll ich also gar keinen Bezug darauf nehmen, dass ich meinem Studium abgebrochen habe? Natürlich hat das Studium jetzt nicht sooo den Bezug auf die neue Stelle, andererseits ist es doch vielleicht ganz interessant zu sehen, dass ich eine Stärke für Sprachen habe und mich auch in der wissenschaftlichen Sprache ein wenig auskenne..?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 23.06.2014, 16:49    Titel: Re: Ausbildung medizinische Angestellte als Studienabbrecher

sakura_photo hat Folgendes geschrieben:
Soll ich also gar keinen Bezug darauf nehmen, dass ich meinem Studium abgebrochen habe? Natürlich hat das Studium jetzt nicht sooo den Bezug auf die neue Stelle, andererseits ist es doch vielleicht ganz interessant zu sehen, dass ich eine Stärke für Sprachen habe und mich auch in der wissenschaftlichen Sprache ein wenig auskenne..?


Werden Sprachkenntnisse explizit gefordert? An wen richtet sich die Stelle? An Abiturienten?
Der Personaler wird deinem LL eh entnehmen, dass du im Begriff bist, ein Studium abzubrechen und damit auch was du studierst/studiert hast. Die Infos hat er also alle schon. Nutze den Raum des Anschreibens, deine Motivation (positiv!) darzulegen und für dich zu werben.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum