Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ausbildung zur Gesundheits - und Kinderkrankenpflegerin

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Bewerbung Freizeit-/Veranstaltungsbranche Praktikum << Zurück :: Weiter >> Bewerbung um Ausbildung als Industriekauffrau  
Autor Nachricht
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 15.07.2013, 08:27    Titel: Ausbildung zur Gesundheits - und Kinderkrankenpflegerin

Hallo! Ich möchte mich kurzfristig um einen Ausbildungsplatz zur Gesundheits - und Kinderkrankenpflegerin bewerben und es fehlt mir schwer ein gutes Anschreiben hinzubekommen. Die Krankenpflegeschule möchte aus dem Anschreiben meine Motivation entnehmen. Es hängt für mich sehr viel von diesem Anschreiben ab. Es ist meine letzte Chance, da ich vor ein paar Jahren eine schulische Ausbildung wegen eines Todesfalls in meiner Familie abbrechen musste. Lange Geschichte. Muss ich diese abgebrochene Ausbildung im Anschreiben erwähnen? Man kann es ja meinem Lebenslauf entnehmen.Im Vorstellungsgespräch werde ich bestimmt darauf angesprochen.


Ich freue mich auf eure Verbesserungsvorschläge!
Vielen Dank!





Maria Mustermann
Musterstr.12
Musterstadt
Telefon:
E – Mail:



Max - Mustermann - Schule
Frau M. Mustermann
Flussstr.125
Flussstadt



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Gesundheits – und Kinderkrankenpflegerin zum September 2013


Sehr geehrte Frau Mustermann,

auf der Internetseite des Gesundheitszentrums Fluss GmbH bin ich auf die Max - Mustermann - Schule aufmerksam geworden und bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz zur Gesundheits – und Kinderkrankenpflegerin zum September 2013.

Da mein Interesse an medizinischen Bereich und pflegerische Betreuung von Kindern sehr groß sind möchte ich den Beruf erlernen. Meine Berufswahl wird durch meine freiwillige Tätigkeit als Betreuerin der Gruppe „Maikäfer“ der Sonntagsschule Russisch – Orthodoxe Kirche in Musterstadt, nur noch bestärkt. Der Schwerpunkt meines Tätigkeitsbereiches umfasst die Aufsicht, Betreuung und Förderung der deutschen Sprache von 8 Kindern im Alter von 3 bis 5 Jahren. Hier konnte ich bereits unter Beweis stellen, über das erforderliche Maß an Geduld, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit zu verfügen.

Ich möchte gerne dafür sorgen, dass die Kinder durch optimale individuelle Betreuung die Zeit im Krankenhaus als eine positive Erfahrung erleben können.
Durchaus fühle ich mich in der Lage, in diese höchst verantwortungsvolle Aufgabe hineinzuwachsen; nicht zuletzt, weil mich das starke Bedürfnis leitet, Kinder pflegerisch zu betreuen.

Über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.


Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10977

BeitragVerfasst am: 15.07.2013, 09:48    Titel: Re: Ausbildung zur Gesundheits - und Kinderkrankenpflegerin

paraisos hat Folgendes geschrieben:
Max - Mustermann - Schule
Max - Mustermann - Schule
Gesundheits – und Kinderkrankenpflegerin


Das sind Gedankenstriche, du meinst aber Bindestriche. Bindestriche verbinden:
Max-Mustermann-Schule
Gesundheits– und Kinderkrankenpflegerin

Das ist natürlich ein lässlicher Fehler. Trotzdem.
Was nun den familiären Todesfall angeht, den solltest du als Begründung für den Abbruch deiner Ausbildung tatsächlich parat haben. Allerdings stellt sich mir die Frage, warum du nicht in den ursprünglichen Ausbildungsberuf zurückgehst. Eine solche Frage wird im Vorstellungsgespräch sicher kommen und du solltest dann eine gute Antwort parat haben.

Eine Frage hätte ich noch zum Thema "Krankenhausaufenthalt als positive Erfahrung erleben können". Das soll dich jetzt nicht demotivieren. Aber glaubst du wirklich, dass das leistbar ist?

Es könnte sein (aber ich spekuliere nur, das solltest du vielleicht mal mit einer Pflegedienstleitung in einem anderen Krankenhaus besprechen), dass realistische Personaler dich mit dieser Bewerbung ablehnen würde, einfach weil du dich damit selbst zu einem Burn-Out-Kandidaten stempelst. Die Realität in der Pflege ist leider alles andere als berauschend und je höher und weniger erreichbar die gesteckten Ziele sind, desto höher das Burn-Out-Risiko. Aber wie gesagt, ich spekuliere nur.
Nach oben
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 16.07.2013, 17:11    Titel: Überarbeitung!

Ich habe mein Bewerbungsanschreiben komplett überarbeitet. Ich benötige dringend Verbesserungsvorschläge, da ich die Bewerbung eigentlich schon morgen abschicken will.

Vielen Dank!




Bewerbung um eine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin ab September 2013

Sehr geehrte Frau Mustermann,

auf der Internetseite des XY Gesundheitszentrums XY gGmbH bin ich auf die XY Schule aufmerksam geworden und bewerbe mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz.

Der Grund für meine Wahl den abwechslungsreichen Beruf der Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin zu erlernen ist die ideale Möglichkeit mein pflegerisches und medizinisches Interesse mit meiner Freude am Umgang und an der Arbeit mit Kindern zu verbinden. Auch das Übernehmen verantwortungsvoller Aufgaben und das Arbeiten im Team ist für mich sehr wichtig. Meine Berufswahl wird durch meine freiwillige Tätigkeit als Betreuerin der Gruppe „Maikäfer“ der Sonntagsschule Russisch – Orthodoxe Kirche in Musterstadt, von 8 Kindern im Alter von 3 bis 5 Jahren nur noch bestärkt. Hier konnte ich bereits unter Beweis stellen, über das erforderliche Maß an Geduld, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit zu verfügen.

Natürlich ist mir bewusst, dass die Arbeit mit kranken Kindern weitaus anspruchsvoller und zum Teil auch schwerer ist, aber ich bin mir sicher, dass ich durch meine Ausdauer und psychische und physische Belastbarkeit auch große Herausforderungen meistern kann.

Ein persönliches Gespräch gibt mir die Gelegenheit Sie davon zu überzeugen, dass Sie in mir eine freundliche, engagierte und ehrgeizige Auszubildende finden. Ich freue mich sehr über Ihre Einladung.


Mit freundlichen Grüßen



Anlagen
Nach oben
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 17.07.2013, 16:40    Titel: ?????

Hallo! Hat den niemand etwas an meinem Anschreiben zu beanstanden? Kann ich das so abschicken? Es ist sehr dringend. Ich freue mich auch über Kritik Smilie
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10977

BeitragVerfasst am: 17.07.2013, 16:50    Titel: Re: Überarbeitung!

paraisos hat Folgendes geschrieben:
Meine Berufswahl wird durch meine freiwillige Tätigkeit als Betreuerin der Gruppe „Maikäfer“ der Sonntagsschule der Russisch–Orthodoxen Kirche in Musterstadt, von 8 Kindern im Alter von 3 bis 5 Jahren, nur noch bestärkt. Hier konnte ich bereits unter Beweis stellen, dass ich über das erforderliche Maß an Geduld, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit verfüge.


Rot markiert die Veränderungen.

Zitat:
Natürlich ist mir bewusst, dass die Arbeit mit kranken Kindern weitaus anspruchsvoller und zum Teil auch schwerer ist, aber ich bin mir sicher, dass ich durch meine Ausdauer und psychische und physische Belastbarkeit auch große Herausforderungen meistern kann.

Ich ahne, dass das eine Reaktion auf meinen Burnout-Hinweis ist. Das kann aber bei einem Personaler so ankommen, dass der sich fragt, ob du möglicherweise psychische Probleme hast. Deshalb würde ich es bei "Ausdauer und Belastbarkeit" belassen und die Adjektive psychisch und physisch weglassen. Das klingt nach überstandenem Nervenzusammenbruch.

Ggf. würde ich nicht von der Gruppe "Maikäfer" sondern von der "Maikäfergruppe" sprechen. Das klingt mir irgendwie idiomatischer.
Nach oben
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 17.07.2013, 16:56    Titel:

Vielen Dank! Ich werde es ändern.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum