Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Mittlerer Polizeivollzugsdienst Bewerbung schreiben << Zurück :: Weiter >> Bewerbungsanschreiben für Zweitausbildung  
Autor Nachricht
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 08.08.2013, 23:09    Titel: Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten

Ich möchte mich mit meinen 30 Jahren um eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten bewerben. Leider konnte ich aus verschiedenen Gründen in der Vergangenheit keine Ausbildung absolvieren. Nun möchte ich es nachholen. Es wäre sehr nett, wenn ich Verbesserungsvorschläge zu meinem Anschreiben erhalte.
Danke.


[b]Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten
[b]Ihr Ausbildungsplatzangebot auf arbeitsagentur.de


Sehr geehrter Herr Dr. XY,

bei meiner Suche nach einem geeigneten Ausbildungsbetrieb, bin ich auf die Internetpräsenz Ihrer Hausärztlichen Gemeinschaftspraxis aufmerksam geworden. Das umfangreiche, medizinische Angebot hat mich bestärkt, den abwechslungsreichen und interessanten Beruf der Medizinischen Fachangestellten bei Ihnen zu erlernen.

Vorab möchte ich anmerken, dass ich mich nicht zu den üblichen Bewerbern zähle, da ich schon ein Alter erreicht habe, welches für eine Ausbildung doch eher untypisch ist. Das sehe ich aber gerade in der Ausbildung und für den Beruf der Medizinischen Fachangestellten eher vorteilhaft. Ich bringe Lebenserfahrung mit und meine Persönlichkeit ist gefestigt. Gern nehme ich neue Herausforderungen an und bin motiviert mir neues Wissen anzueignen.

Während meines Praktikums in der Allgemeinarztpraxis, gewann ich einen guten Einblick in das Tätigkeitsspektrum einer Medizinischen Fachangestellten. Besonders gut gefallen haben mir der direkte Kontakt zu den Patienten und das der Beruf das medizinische, kaufmännische und verwaltungstechnische Wissen umfasst.

Gern stehe ich Ihnen in einem Praktikum zur Verfügung, damit Sie sich selbst von meiner Person überzeugen können. Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 02.08.2012
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 09.08.2013, 07:04    Titel: Re: Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten

paraisos hat Folgendes geschrieben:



[b]Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten
[b]Ihr Ausbildungsplatzangebot auf arbeitsagentur.de


Sehr geehrter Herr Dr. XY,

bei meiner Suche nach einem geeigneten Ausbildungsbetrieb, bin ich auf die Internetpräsenz Ihrer Hausärztlichen Gemeinschaftspraxis aufmerksam geworden. Das umfangreiche, medizinische Angebot hat mich bestärkt, den abwechslungsreichen und interessanten Beruf der Medizinischen Fachangestellten bei Ihnen zu erlernen.

Vorab möchte ich anmerken, dass ich mich nicht zu den üblichen Bewerbern zähle, da ich schon ein Alter erreicht habe, welches für eine Ausbildung doch eher untypisch ist. Das sehe ich aber gerade in der Ausbildung und für den Beruf der Medizinischen Fachangestellten eher vorteilhaft. Ich bringe Lebenserfahrung mit und meine Persönlichkeit ist gefestigt. Gern nehme ich neue Herausforderungen an und bin motiviert mir neues Wissen anzueignen.

Während meines Praktikums in der Allgemeinarztpraxis, gewann ich einen guten Einblick in das Tätigkeitsspektrum einer Medizinischen Fachangestellten. Besonders gut gefallen haben mir der direkte Kontakt zu den Patienten und das der Beruf das medizinische, kaufmännische und verwaltungstechnische Wissen umfasst.

Gern stehe ich Ihnen in einem Praktikum zur Verfügung, damit Sie sich selbst von meiner Person überzeugen können. Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen



Dein Einleitungssatz ist nicht individuell. Da würde ich eher dein Praktikum vorher reinreinschreiben

Was mich als Personaler interessieren würde:

Was hast du denn vorher gemacht?
Hast du einen Schulabschluss? Hast du noch andere Praktika?
hast du evtl. eine Ausbildung abgebrochen?
Hast du evtl. schon Kinder?
Nach oben
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 09.08.2013, 11:19    Titel:

Was ich vorher gemacht habe, meinen Schulabschluss usw., kann der evtl. zukünftige Arbeitgeber aus dem Lebenslauf entnehmen. Ich muss es ja im Anschreiben nicht alles erwähnen.
Vielen Dank die für deinen Verbesserungsvorschlag.
Nach oben
Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 02.08.2012
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 09.08.2013, 12:50    Titel:

Du sollst ja dein Lebenslauf nicht hier detailiert wieder geben, mir geht es darum, dass du mehr von deinen Qualifikationen dadurch verdeutlichen kannst bzw. deine Motivation.
Nach oben
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 13.08.2013, 17:22    Titel: Überarbeitung

Hallo! Ich habe mein Anschreiben nochmals überarbeitet? Kann ich das so abschicken? Ich freue mich sehr über Verbesserungsvorschläge.
Vielen Dank



Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten
Ihr Ausbildungsplatzangebot bei der Agentur für Arbeit



Sehr geehrter Frau Dr. XY

bei meiner Suche nach einem geeigneten Ausbildungsbetrieb, wurde ich auf die Internetpräsenz Ihrer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis aufmerksam. Das umfangreiche, medizinische Angebot hat meinen Wunsch eine Ausbildung in Ihrer Gemeinschaftspraxis zu absolvieren, bestärkt.

..........
Nach oben
Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 02.08.2012
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 14.08.2013, 09:38    Titel:

Leider nicht.

Fange doch so deine Einleitung an:

Zitat:
durch mein einwöchiges Praktikum in einer Allgemeinarztpraxis gewann ich einen guten Einblick in das Tätigkeitsspektrum der Medizinischen Fachangestellten. Besonders gut gefallen haben mir der direkte Kontakt zu den Patienten, Assistenz bei Untersuchungen, das Durchführen von Laborarbeiten und die Arbeit am Computer.



Jedoch solltest du den zweiten Satz anders formulieren. Im Moment ist das nur aufgezählt, weshalb es dir gefällt.

Zitat:
Zu meinen Eigenschaften zähle ich Teamfähigkeit, gute Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt.


Das solltest du belegen.
Nach oben
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 14.08.2013, 21:22    Titel: Korrektur

Hier kommt mein erneut überarbeitetes Anschreiben. Ich hoffe, dass es sich jetzt besser anhört. Ich weiß wirklich nicht mehr was ich sonst noch verbessern soll.Mehr passt leider auf eine DIN A4 Seite nicht drauf.
Bitte schaut Euch das nochmal an. Die Bewerbung muss spätestens am Freitag raus. Länger kann ich nicht mehr warten. Die Konkurrenz schläft nicht.

Vielen Dank!



Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten
Ihr Ausbildungsplatzangebot bei der Agentur für Arbeit


Sehr geehrter Herr Dr. med. XY,

..............
Nach oben
Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 02.08.2012
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 15.08.2013, 09:54    Titel:

Zitat:
bei meiner Suche nach einem geeigneten Ausbildungsbetrieb, wurde ich auf die Internetpräsenz der urologischen Praxisklinik am XY Hospital aufmerksam.


Streichen.
Zitat:

Das umfangreiche, medizinische Angebot hat meinen Wunsch eine Ausbildung in Ihrer Gemeinschaftspraxis zu absolvieren, bestärkt.


umändern in:

die umfangreichen, medizinischen Angeboten wie X und Y in Ihrer Praxis begründet mein Interesse die Ausbildung bei Ihnen zu absolvieren.

Das kannst du eher als Einleitung dann nehmen.

Zitat:
Durch meine Schnuppertage in der Allgemeinarztpraxis Dr. XY in Musterstadt hatte ich von Mai 2013 bis Juli 2013 die Gelegenheit, das Tätigkeitsspektrum der Medizinischen Fachangestellten aus nächster Nähe kennen zu lernen. Ich gewann einen guten Einblick in das Durchführen von Laborarbeiten, Organisation der Praxis, Patientenbetreuung sowie die Abwicklung aller Büroarbeiten.


Schnuppertage + nächster Nähe hört sich sprachlich nicht so gut an.
Ansonsten zählst du einfach lustlos auf, was du gelernt hast. Das hört sich nicht besonders motivierend an.

Zitat:
Durch meine Tätigkeit in verschiedenen Unternehmen konnte ich bereits u.a. meine Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und rasche Auffassungsgabe unter Beweis stellen.


Lieber drei Stärken nennen und konkreter werden (eine Firma nennen, die am besten zur Ausbildung passt)
Nach oben
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 15.08.2013, 20:24    Titel:

Vielen Dank Schneewitchen 1990 für deine Tipps und deine Mühe. Langsam bin ich am verzweifeln. Die Bewerbung wird einfach nicht fertig.
Ich konnte leider aufgrund meiner Arbeit kein Praktikum am Stück über mehrere Wochen machen, sondern immer nur an 2 vollen Tagen in der Woche. Deshalb habe ich es im Anschreiben als Schnuppertage bezeichnet.
Nach oben
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 15.08.2013, 20:26    Titel:

Oh, tut mir leid ich habe dich als Schneewitchen bezeichnet. Wie peinlich. Mit den Augen rollen
Nach oben
Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 02.08.2012
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 16.08.2013, 09:03    Titel:

Solange du mich nicht als Hexe bezeichnest, gebe ich die Hoffnung nicht auf Winken

Du hast doch bestimmt eine Bescheinigung für deine Schnuppertage bekommen bzw. Zeugnis. Wie wurde es denn dort bezeichnet?

Bewerbungen schreiben ist ja auch nicht einfach. Schaue dir andere Bewerbungen an, nach einer Weile kriegt man langsam ein Gefühl für das Formulieren/Begründen.
Nach oben
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 20.08.2013, 20:20    Titel:

Sonnenschein 1990 ich zähle auf dich.Ich hoffe sehr, dass du dir mein Anschreiben nochmals anschaust. Für deine Hilfe bin ich dir sehr dankbar.
So hier kommt mein überarbeitetes Anschreiben. Ist es so OK?
Vielen Dank!


Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten
Ihr Ausbildungsplatzangebot bei der Agentur für Arbeit

Sehr geehrter Herr Dr. XY,

durch mein einwöchiges Praktikum in einer Allgemeinarztpraxis, gewann ich einen ersten Einblick in das Tätigkeitsspektrum der Medizinischen Fachangestellten. Neben der Patientenaufnahme, begleitete ich die Patienten in die Untersuchungsräume und schaute bei Anlegen von Verbänden und Laborarbeiten zu. Die gesammelten Erfahrungen haben meinen Berufswunsch nachdrücklich bestärkt.

Der Beruf der Medizinischen Fachangestellten bietet mir die ideale Möglichkeit mein ausgeprägtes Interesse an Medizin, Verwaltungs- und Abrechnungsaufgaben mit meiner Freude am Umgang mit Menschen zu verbinden. Gerne nehme ich neue Herausforderungen an und bin motiviert mir neues Wissen anzueignen.

Die umfangreichen, medizinischen Leistungen in der urologischen Praxisklinik am XY Hospital, begründen mein Interesse die Ausbildung in Ihrer Gemeinschaftspraxis zu absolvieren. Den Bereich Urologie finde ich spannend und interessant.

Bei meinem aktuellen Arbeitgeber XY GmbH und Co. KG kann ich mich aufgrund meiner raschen Auffassungsgabe, schnell in neue Aufgaben einarbeiten. In Stresssituationen bin ich in der Lage, Überblick und Ruhe zu behalten.Sowohl in der selbstständigen als auch in der Arbeit im Team fühle ich mich gut aufgehoben.

Gerne stehe ich Ihnen in einem Probearbeiten zur Verfügung, damit Sie sich selbst von meiner Person überzeugen können. Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen




Anlagen
Nach oben
Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 02.08.2012
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 21.08.2013, 16:50    Titel:

durch mein einwöchiges Praktikum in einer Allgemeinarztpraxis, habe ich erste Einblicke in das Tätigkeitsspektrum der Medizinischen Fachangestellten gewinnen können. Dabei habe ich festgestellt, dass mich besonders die Kombination zwischen Medizin, Verwaltungs- und Abrechnungsaufgaben reizt.
Das Praktikum hat mich in meinen Berufswunsch bestärkt.

Die umfangreichen, medizinischen Leistungen in der urologischen Praxisklinik am XY Hospital, begründen mein Interesse die Ausbildung in Ihrer Gemeinschaftspraxis zu absolvieren.

Meine persönlichen Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Lernbereitschaft stelle ich als XY in der GmbH und Co. KG unter Beweis.

_______________________________________________________

Ich habe es mal sprachlich umgeändert. Allerdings wird es nicht viel nutzen, spätestens in deinem Vorstellungsgespräch wirst du eine gute Begründung dafür liefern, dass du bisher keine Ausbildung absolviert hast.
Nach oben
paraisos



Anmeldungsdatum: 15.07.2013
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 21.08.2013, 20:50    Titel:

Hallo Sonnenschein 1990! Vielen Dank für deine Hilfe. Mir ist durchaus bewusst, dass meine Chancen auf einen Ausbildungsplatz nicht sehr groß sind. Wenn ich es aber nicht versuche, werde ich es nie erfahren. Ich hoffe sehr, dass ich wenigstens zum Vorstellungsgespräch eingeladen werde um erklären zu können warum ich bis jetzt keine abgeschlossene Ausbildung habe. Ich hatte es leider im Leben nicht leicht.
Bis zu meinem 23 Lebensjahr habe ich im Familienbetrieb ( Catering und Partyservice) mitgearbeitet. Meine Eltern haben beide diese Firma auf die Beine gestellt. Mit 23 Jahren wollte ich endlich meinen eigenen Weg gehen und entschied mich für eine schulische Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin.Ich bekamm einen Ausbildungsplatz in einer anderen Stadt und hatte super Noten. Das war im Jahr 2006. Im März 2007 hatten meine Eltern im Ausland beim Besuch der Familie einen schweren Autounfall. Ich und meine jungere Schwester waren völlig auf uns alleine gestellt. Verwandte konnten uns nicht helfen. Der Betrieb von meinen Eltern musste irgendwie weitergehen und das Leben auch. Ich musste im Sommer 2007 die Ausbildung abbrechen. Für diese Ausbildung musste man jeden Monat bezahlen. Meine Eltern waren nicht transportfähig. Meine Mutter konnte 3 Monate später endlich nach Hause. Sie war aber ein halbes Jahr lang ein Pflegefall. 4 Monate habe ich Sie zu Hause gepflegt. Mein Vater ist ein halbes Jahr nach dem Unfall verstorben. Da meine Eltern beide selbstständig waren bekamen wir finanzielle Probleme. Der Betrieb brachte nach einiger Zeit leider kein Gewinn mehr ein. Wir mussten es schließen. Ich musste mich um alles kümmern. Meine Schwester ging damals zur Schule. Um Schulden abzubezahlen mussten wir das Haus verkaufen. Ich sah damals keinen anderen Ausweg mehr als arbeiten zu gehen. Ich hatte Glück und fand eine gut bezahle Stelle. Seit 2008 bin ich dort beschäftigt. Ich hatte aber immer den Wunsch gehabt eine Ausbildung zu machen. Jetzt wo meine Schwester auf eigenen Beinen steht und wir keine Schulden mehr haben, möchte ich meine Ausbildung nachholen. Mittlerweile will ich den Beruf derPharmazeutisch-technischen Assistentin nicht mehr erlernen. Das Interesse besteht nicht mehr.
So das war jetzt eine ausführliche Erklärung.
Soll ich im Anschreiben vielleicht ein paar Sätze einbauen in denen ich meine abgebrochene Ausbildung erwähne? Ich habe damals für das erste Ausbildungsjahr ein sehr gutes Zeugnis erhalten. Soll ich es auch der Bewerbung beilegen? Meine Freundin meinte ich soll es mit der ersten Ausbildung gar nicht erwähnen. Mir fehlt dann aber im Lebenslauf fast ein Jahr. Tja, Fragen über Fragen.
Nach oben
Sonnenschein1990
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 02.08.2012
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 23.08.2013, 20:19    Titel:

Hallo das tut mir natürlich sehr leid für dich.

Leider bin ich nur Laie, da sollte sich ein Bewerbungshelfer zu äußern.

Aber toi toi toi das das klappt Winken

Gute Zeugnisse auf jeden Fall mit in die Bewerbung reinlegen!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum