Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ausbildungsabbruch- Formulierung Probleme Ausbilderin

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Ausbildung Anschreiben, Beruf [ IT ] Bereiche << Zurück :: Weiter >> Anschreiben / stimmt das so?  
Autor Nachricht
linchenbienchen



Anmeldungsdatum: 14.11.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:06    Titel: Ausbildungsabbruch- Formulierung Probleme Ausbilderin

Hallo,

und zwar würde ich mich gerne neu bewerben damit ich in meinem jetzigen Betrieb endlich Kündigen kann.

Nach reichlich überlegen und lesen von Forumen, weiß ich leider immer noch nicht wie ich den Abbruch in meinen Anschreiben schön darstellen soll. Ich kann ja nicht schreiben das ich mit meiner Ausbilderin nicht klar gekommen bin wirkt sich ja sicherlich auch schlecht auf mich aus. Und ich kann leider auch nicht schreiben das mir die Ausbildung nicht gefallen hat und ich lieber was anderes machen will, da ich ja an sich wieder zurück ins Büro will. Ich mach gerade eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement und will gerne eine zur Kauffrau für Gesundheit machen.

Das Problem mit Ihr ist das sie mich schikaniert, vor den höher gestellten Leuten meine Wörter so umdreht das ich dann Schlecht da stehe... Sie genervt auf alles reagiert und ich nur dumme Antworten bekomme wenn ich mal was Frage und vieles mehr...

Hättet ihr vlt. paar gute Ideen ? Weinen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9593

BeitragVerfasst am: 15.11.2017, 22:55    Titel:

Viele Jugendliche fühlen sich von Ausbildern schikaniert. Es ist für Außenstehende kaum nachzuvollziehen, ob das stimmt oder ob der Jugendliche auf notwendige Strenge nur besonders empfindlich reagiert.

In dem Anschreiben musst du positiv argumentieren. Nicht Gründe, warum du von A weg willst, sondern Gründe, warum du zu B hinwillst nennen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum