Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ausbildungsplatz zum Altenpfleger Bewerbung bewerten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Kaufmann fuer Bueromanagement Bewerbung Ausbildungsplatz << Zurück :: Weiter >> Anschreiben Kaufmann Versicherungen und Finanzen  
Autor Nachricht
OPteronn



Anmeldungsdatum: 04.04.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04.04.2017, 20:04    Titel: Ausbildungsplatz zum Altenpfleger Bewerbung bewerten

Vielleicht werft Ihr mal einen Blick auf meine Unterlagen und könnt mir sagen ob das überhaupt noch Sinn macht.


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Altenpfleger
Sehr geehrte Frau ****,

sie suchen einen organisierten und interessierten Auszubildenden zum Altenpfleger, für den soziale Kompetenz, Organisationstalent und Durchsetzungskraft nicht bloß Worthülsen, sondern gelebte Praxis sind? Dann hören Sie auf zu suchen: Hier bin ich!

Bereits in meinem familiären Umfeld konnte ich durch die Mithilfe bei der täglichen Pflege schon verschiedene Erfahrungen machen und so Kontakte zu älteren und kranken Menschen aufbauen.
Diese Ereignisse waren es auch die mich schließlich für den Berufswunsch begeistert haben. Hier konnte ich die grundlegende Erfahrung machen, wie wichtig es ist, diese Menschen richtig ins Leben mit einzubeziehen, sie zu fördern und zu pflegen.

Während ich mein Grundstudium in Oecotrophologie ableistete, ist mir besonders das Dienstleistungsmanagement, also die Umsetzung sowie die Planung von notwendigen und unterstützenden Maßnahmen von besonderem Interesse gewesen. Hier gewann ich weitere
Einblicke in die Stationäre Pflege wie zum Beispiel die optimale Versorgung altersschwacher Menschen, die richtige Planung und Durchführung von pflegerischen Maßnahmen sowie verschiedener Lagerungstechniken. Gern möchte ich nun diese Erfahrungen in einer praxisnäheren Ausbildung ausweiten und mit Ihrem Team an einem Strang ziehen.

Bei der Recherche zu ihrem Unternehmen ist mir besonders das Prinzip, Hilfe für Menschen durch Menschen, besonders positiv aufgefallen.
Diesen hervorragenden Menschen würde ich mich nur allzu gerne anschließen und dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, belastbaren und aufgeschlossenen neuen Kollegen an; mich.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir einen ebenso engagierten wie lernbereiten Mitarbeiter gewinnen.
Bis zu Ihrer Rückmeldung verbleibe ich
mit besten Grüßen



BERUFLICHER WERDEGANG

06/2015 – 03/2017
Kundenservice: *** Call Center
Beschwerdemanagement
Kundenrückgewinnung

09/2010 – 02/2015
Gruppenbetreuung Schule „Im grünen Winkel“
Pädagogische Unterstützung

02/2006 – 05/2007
Selbstständige Tätigkeit:
Stein Promotions
Premo, Promotionsunterstützung

AUSBILDUNG

02/2008 – 01/2017
Studium der Oecotrophologie
(aktuell ohne Abschluss)

06/2003
Allgemeine Fachhochschulreife

PRAKTIKA

07/2007 – 12/2007
Studienvorbereitendes Praktikum *****
Disposition, Produktionsplanung

03/2005 – 01/2006 Mit den Augen rollen
Berufliche Neuorientierung
Auslandsaufenthalt und Orientierungsphase

07/2004 – 01/2005
Praktikum Winkelmann Group
Produktionsplanung, Disposition

09/2003 – 04/2004
Praktikum „Bdir. der Continentalen“
Vertrieb und Service

ZERTIFIKATE
Inbit, Englische Hotelkommunikation
EDV KENNTNISSE
MS- Office, Maschinenschreiben
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10822

BeitragVerfasst am: 04.04.2017, 22:30    Titel: Re: Ausbildungsplatz zum Altenpfleger Bewerbung bewerten

OPteronn hat Folgendes geschrieben:
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Altenpfleger
|
|
Sehr geehrte Frau ****,

Zwischen der Betreffzeile und der Anrede bitte anderhalb bis zwei Zeilen Abstand.

Zitat:
sie suchen

Anreden groß!

Zitat:
Sie suchen einen organisierten und interessierten Auszubildenden zum Altenpfleger, für den soziale Kompetenz, Organisationstalent und Durchsetzungskraft nicht bloß Worthülsen, sondern gelebte Praxis sind? Dann hören Sie auf zu suchen: Hier bin ich!

Streichen! Ich gehe davon aus, dass du dich auf eine Stellenanzeige hin bewirbst? Dann weißt du, wen die suchen.
Das "nicht bloß Worthülsen sondern gelebte Praxis" ist eine Worthülse par excelence und zudem z.T. negativ! Negativismen lass bitte ganz weg.

Zitat:
Bereits in meinem familiären Umfeld konnte ich durch die Mithilfe bei der täglichen Pflege schon verschiedene Erfahrungen machen und so Kontakte zu älteren und kranken Menschen aufbauen.

Modalverben schlag dir bitte aus dem Kopf und werd mal konkreter. Verschiedene ist ein Gummibegriff.

Zitat:
Diese Ereignisse

Welche?

Zitat:
Diese Ereignisse waren es auchKOMMA die mich schließlich für den Berufswunsch begeistert haben.

Hm... und deswegen hast du immer wieder etwas anderes gemacht? Dein LL ist ja nun nicht besonders geradlinig, steht also im Widerspruch zur Aussage dieses Satzes.

Zitat:
Hier konnte ich die grundlegende Erfahrung machen, wie wichtig es ist, diese Menschen richtig ins Leben mit einzubeziehen, sie zu fördern und zu pflegen.


Zitat:
Bei der Recherche zu ihrem Unternehmen ist mir besonders das Prinzip, Hilfe für Menschen durch Menschen, besonders positiv aufgefallen.

Kommata raus.

Zitat:

Diesen hervorragenden Menschen

Die musst du nicht bewerben, die haben ihre Jobs schon.

Da du ja nun bereits neun Jahre Oecotrophologie studierst, meinst du nicht, dass es jetzt mal Zeit wäre, anstatt dich hinzusetzen und Bewerbungen zu schreiben, fertig zu werden? Oder ist der Zug da definitiv abgefahren?
Nach oben
OPteronn



Anmeldungsdatum: 04.04.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04.04.2017, 23:18    Titel:

Tja, das Studium zu beenden... Hm, hätte mir das doch nur mal einer früher gesagt.... Mit den Augen rollen

Willst Du mal lachen? Ich muss sogar nur noch drei Prüfungen ablegen dann wäre ich durch. Komplett.
Aber wie das so ist, musste ich Anfang des Monats zur Arge und die stellen sich eben stur. Wer kann´s Ihnen auch verübeln.
Aber irgendwas sicheres wäre schon sinnig.

Danke für´s gegen lesen!


Sie suchen einen organisierten und interessierten Auszubildenden zum Altenpfleger, für den soziale Kompetenz, Organisationstalent und Durchsetzungskraft gelebte Praxis sind? Dann hören Sie auf zu suchen: Hier bin ich!

Bereits in meinem familiären Umfeld konnte ich durch die Mithilfe bei der täglichen Pflege Kontakte zu älteren und kranken Menschen aufbauen und die grundlegende Erfahrung machen, wie wichtig es ist, Menschen richtig ins Leben mit einzubeziehen, sie zu fördern und zu pflegen.
Diese Ereignisse waren es auch, die mich schließlich für den Berufswunsch begeistert haben.

Während ich mein Grundstudium in Oecotrophologie ableistete, ist mir besonders das Dienstleistungsmanagement, also die Umsetzung sowie die Planung von notwendigen und unterstützenden Maßnahmen von besonderem Interesse gewesen. Hier gewann ich weitere Einblicke in die Stationäre Pflege wie zum Beispiel die optimale Versorgung altersschwacher Menschen, die richtige Planung und Durchführung von pflegerischen Maßnahmen sowie verschiedener Lagerungstechniken. Gern möchte ich nun diese Erfahrungen in einer praxisnäheren Ausbildung ausweiten und mit Ihrem Team an einem Strang ziehen.

Bei der Recherche zu Ihrem Unternehmen ist mir besonders das Prinzip, Hilfe für Menschen durch Menschen, besonders positiv aufgefallen.
Diesen hervorragenden Menschen würde ich mich nur allzu gerne anschließen und dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, belastbaren und aufgeschlossenen neuen Kollegen an; mich.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir einen ebenso engagierten wie lernbereiten Mitarbeiter gewinnen.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10822

BeitragVerfasst am: 04.04.2017, 23:52    Titel:

OPteronn hat Folgendes geschrieben:

Aber wie das so ist, musste ich Anfang des Monats zur Arge und die stellen sich eben stur. Wer kann´s Ihnen auch verübeln.

Das verstehe ich nicht. Die ARGE kann dir doch nur was, wenn du Bezüge von denen bekommst.


Zitat:
Sie suchen einen organisierten und interessierten Auszubildenden zum Altenpfleger, für den soziale Kompetenz, Organisationstalent und Durchsetzungskraft gelebte Praxis sind? Dann hören Sie auf zu suchen: Hier bin ich!

Immer noch löschen!

Zitat:
Bereits in meinem familiären Umfeld konnte ich durch die Mithilfe bei der täglichen Pflege Kontakte zu älteren und kranken Menschen aufbauen und die grundlegende Erfahrung machen, wie wichtig es ist, Menschen richtig ins Leben mit einzubeziehen, sie zu fördern und zu pflegen.
Diese Ereignisse waren es auch, die mich schließlich für den Berufswunsch begeistert haben.

Noch mal: Welche Ereignisse? Du sprichst zuvor von keinen Ereignissen!
Modalverben streichen: Ich konnte eine Erfahrung machen Pfeil ich machte eine Erfahrung
Nach oben
OPteronn



Anmeldungsdatum: 04.04.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 05.04.2017, 08:14    Titel:

Ich schätze das es viele gute Gründe gibt zur Arge zu gehen, aber außer dem Kaffee und natürlich dem Arbeitslosengeld fällt mir grad keiner ein.
Aber auch wenn ich mit der uni eine re-imatik. vereinbart hab, muss ich trotzdem Geld verdienen. Und so gut ist der Kaffee da nun auch nicht.
Also was hält mich ab beides zu machen, Ausbildung und gemütlich zu ende studieren. Studieren macht mir halt Spaß, vor allem wenn man sich die Themen aussuchen kann die einen interessieren. Aber Arbeiten will ich nicht in dem Bereich...
Aber ich schätze mit 35 darf man keinen Spaß mehr am lernen haben.

next try:
bei der Recherche zu Ihrem Unternehmen ist mir besonders das Prinzip: „Hilfe für Menschen durch Menschen“, besonders positiv aufgefallen. Diesen Menschen würde ich mich nur allzu gerne anschließen und dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, belastbaren und aufgeschlossenen neuen Kollegen an; mich.

Bereits in meinem familiären Umfeld baute ich durch die Mithilfe bei der täglichen Pflege Kontakte zu älteren und kranken Menschen auf und machte die grundlegende Erfahrung, wie wichtig es ist, Menschen richtig ins Leben mit einzubeziehen, sie zu fördern und zu pflegen.

Während meines Grundstudiums der Oecotrophologie waren daher neben den physiologischen Anforderungen einer pflege altersschwacher Menschen auch die emotionalen Bedürfnisse wichtige Kenntnisse. Hier gewann ich weitere Einblicke in die Stationäre Pflege wie zum Beispiel der optimalen Versorgung und der Durchführung von pflegerischen Maßnahmen sowie verschiedener Lagerungstechniken.
Der Schwerpunkt im Hauptstudium lag darauf aufbauend beim Dienstleistungsmanagement und der Beratung, also der Planung sowie Umsetzung von notwendigen und unterstützenden Maßnahmen.
Diese Erfahrungen waren es auch, die mich schließlich für den Berufswunsch begeistert haben.

Gern möchte ich nun diese Erfahrungen in einer praxisnäheren Ausbildung ausweiten und mit Ihrem Team an einem Strang ziehen und hoffe Sie in einem persönlichen Gespräch davon überzeugen zu können, dass Sie mit mir einen ebenso engagierten wie lernbereiten Mitarbeiter gewinnen.

Bis zu Ihrer Rückmeldung verbleibe ich

mit besten Grüßen





Von dem, was du erkennen und messen willst, mußt du Abschied nehmen, wenigstens auf eine Zeit. Erst wenn du die Stadt verlassen hast, siehst du, wie hoch sich ihre Türme über die Häuser erheben. "FWD"

Winken
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10822

BeitragVerfasst am: 05.04.2017, 09:02    Titel:

OPteronn hat Folgendes geschrieben:
dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, belastbaren und aufgeschlossenen neuen Kollegen an; mich.

Hier wäre der Doppelpunkt anstelle des Semikolons richtig. Der Satz, den du da verwendest, ist natürlich durchgenudelt.

Zitat:
Während meines Grundstudiums der Oecotrophologie waren daher neben den physiologischen Anforderungen einer pflege altersschwacher Menschen auch die emotionalen Bedürfnisse wichtige Kenntnisse.

Ich verstehe den Zusammenhang zwischen Oecotrophologie und der Pflege Altersschwacher nur bedingt.
Die Aussage "Während meines Studium waren X und Y wichtige Kenntnisse" könnte nebenbei auch bedeuten: "wären wichtige Kenntnisse gewesen, die ich nicht hatte".
Also bitte aktiver formulieren, mit dir als Subjekt. Hast du dir die Kenntnisse vielleicht angeeignet?

Zitat:
Hier gewann ich weitere Einblicke in die Stationäre Pflege wie zum Beispiel der optimalen Versorgung und der Durchführung von pflegerischen Maßnahmen sowie verschiedener Lagerungstechniken.

Akkusativ, nicht Dativ!

Zitat:
Der Schwerpunkt im Hauptstudium lag darauf aufbauend beim Dienstleistungsmanagement und der Beratung, also der Planung sowie Umsetzung von notwendigen und unterstützenden Maßnahmen.
Diese Erfahrungen waren es auch, die mich schließlich für den Berufswunsch begeistert haben.

Das ist ähnlich wie zuvor bei den Ereignissen: Du hattest noch von keinen Ereignissen gesprochen und konntest daher nicht mit "diese Ereignisse" anschließen. Hier hast du noch nicht von Erfahrungen gesprochen sondern von einem Studienschwerpunkt.

Zitat:
Diese Erfahrungen waren es auch, die mich schließlich für den Berufswunsch begeistert haben.
Gern möchte ich nun diese Erfahrungen in einer praxisnäheren Ausbildung ausweiten

Die Wiederholung macht die Redundanz der beiden Sätze nur noch augenfälliger.

Dein Studium steht stark im Mittelpunkt deines Anschreibens. Weniger als dein angeblicher Berufswunsch.
Auch wenn du nicht (mehr) im oecotrophologischen Bereich arbeiten möchtest, solltest du dir gut überlegen, ob du das Studium nicht doch noch schnell zu Ende machst. Die Dauer des Studiums wird immer ein Manko in deinem LL sein. Es nicht abgeschlossen zu haben, wird das Manko nicht verkleinern - das muss auch die ARGE einsehen. Dass die ARGE dir allerdings dein Studium nicht finanzieren wird, ist auch klar.
Nach oben
OPteronn



Anmeldungsdatum: 04.04.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 05.04.2017, 10:20    Titel:

mist, jetzt hab ichs verbastelt, der Mittelteil ist jetzt ganz ohne strukturellen Zusammenhang. und die Sätze auch Staccato.


bei der Recherche zu Ihrem Unternehmen ist mir besonders das Prinzip: „Hilfe für Menschen durch Menschen“, besonders positiv aufgefallen. Diesen Menschen würde ich mich nur allzu gerne anschließen und dazu biete ich Ihnen einen ebenso zuverlässigen wie kooperativen, belastbaren und aufgeschlossenen neuen Kollegen an: mich.

In meinem Grundstudium der Oecotrophologie wurden sowohl physiologische Anforderungen als auch die emotionalen Bedürfnisse insbesondere von Menschen in stationärer Pflege erarbeitet, sowie eine optimale Versorgung und Durchführung von pflegerischen Maßnahmen gezeigt.
Im Hauptstudium wählte ich dann den Schwerpunkt „Dienstleistungsmanagement und Beratung“, also das Planen und Umsetzung von notwendigen und unterstützenden Maßnahmen sowie den verschiedenen Lagerungstechniken.

Auch in meinem familiären Umfeld baute ich durch die Mithilfe bei der täglichen Pflege Kontakte zu älteren und kranken Menschen auf und machte die grundlegende Erfahrung, wie wichtig es ist, Menschen richtig ins Leben mit einzubeziehen und sie zu fördern über die reine Notwendigkeit hinaus.
Diese Erfahrung war es auch, die mich schließlich für den Berufswunsch begeistert hat.

Gern möchte ich nun in einer praxisnäheren Ausbildung die Erfahrungen und Kenntnisse ausweiten und mit Ihrem Team an einem Strang ziehen und hoffe Sie in einem persönlichen Gespräch davon überzeugen zu können, dass Sie mit mir einen ebenso engagierten wie lernbereiten Mitarbeiter gewinnen.




na, ich glaub das stud jetzt nicht zu beenden würde ich mir ewig selber vorwerfen. Ich hab seit fünf Jahren Vollzeit zum ml gearbeitet nur um zu studieren. Mal ganz davon abgesehen das ich in dem Bereich auch einfach fit bin. Aber in einem Labor: bum-tschak-bum-tschak..... #schüttel#


hab übrigens seit gestern abend verschickt und grade zwei tel. Einladungen zu vorstellungsgesprächen bekommen. #schätze da herrscht enormer Kräfte mangel# Verlegen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum