Auswahlverfahren Telekom

Fragen zum Einstellungstest: Welche Art von Tests können gestellt werden? Welche Rückschlüsse bieten solche Einstellungstests?
Antworten
Benutzeravatar
therese
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1945
Registriert: 26.10.2010, 23:12

Beitrag von therese » 31.05.2012, 21:37

Danke für den Bericht und herzlichen Glückwunsch! Ab sofort darfst du dann Magenta tragen ;)

kabana
Beiträge: 1
Registriert: 06.06.2012, 22:55

Beitrag von kabana » 06.06.2012, 23:03

Glückwunsch MClolwut!!!

Ich habe das gleiche Verfahren am Montag in Hamburg.

Könntest du mir vielleicht ein wenig mehr über das Einzelgespräch erzählen?

Welche Fragen wurden gestellt?


Und wurde die Gruppenarbeit am Ende vorgestellt? Und wenn ja von allen??

Dankeschön schonmal im Vorraus

Liebe Grüße

ret1c
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2012, 11:36

Beitrag von ret1c » 04.08.2012, 11:41

Hallo Leute,

ich habe mir jetzt alle 36 Seiten durchgelesen, weil ich mich ebenfalls bei der Telekom bewerben will.

Ich möchte mich für den Studienplatz Bachelor in Business Administration bewerben, am Standort Bielefeld.

Nun meine Frage:
Gibt es hier vielleicht jemanden, der sich für den Selben Studienplatz beworben hat und kann mir etwas über den Bewerbungsablauf sagen?
Das ist ja nun von Standort zu Standort unterschiedlich und von Bielefeld liest man hier eher weniger.

Würde mich sehr über Antworten freuen, der Studiengang ist mein absoluter Traum.

Ich habe übrigens einen Durchschnitt von 2.1 und werde im nächsten Jahr die Höhere Handelsschule auf einer Wirtschaftsschule abschließen.


Gruß

ret1c
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2012, 11:36

Beitrag von ret1c » 04.08.2012, 17:25

Achja, wie rechnet ihr meine Chancen?
Habe ich eine Chance, den Platz zu bekommen?

ret1c
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2012, 11:36

Beitrag von ret1c » 18.08.2012, 13:46

Ach kommt schon Leute, niemand bei der Telekom? :)

peterpan
Beiträge: 1
Registriert: 10.10.2012, 19:11

Beitrag von peterpan » 10.10.2012, 19:14

hatte mich auch als IT-se beworben ..

die Frage von TELEbe interessiert mich auch

hat jemand eine Antwort ?

:)

bob0809
Beiträge: 1
Registriert: 16.10.2012, 14:53

Beitrag von bob0809 » 16.10.2012, 14:54

Bin zu einem Auswahlverfahren der Telekom eingeladen nach Stuttgart. Duales Studium Wirtschaftsinformatik. Inklusive 5 Minuten Selbstpräsentation. Allerdings wundere ich mich, dass es nur eine Stunde dauert. Weiß jemand.. was da ausgewählt wird? Ich nehme ja nicht an, dass es direkt das Vorstellungsgespräch ist - war noch bei keinem Auswahlverfahren.

Buddhaa
Beiträge: 1
Registriert: 21.10.2012, 16:20

Beitrag von Buddhaa » 21.10.2012, 16:24

bob0809 hat geschrieben:Bin zu einem Auswahlverfahren der Telekom eingeladen nach Stuttgart. Duales Studium Wirtschaftsinformatik. Inklusive 5 Minuten Selbstpräsentation. Allerdings wundere ich mich, dass es nur eine Stunde dauert. Weiß jemand.. was da ausgewählt wird? Ich nehme ja nicht an, dass es direkt das Vorstellungsgespräch ist - war noch bei keinem Auswahlverfahren.
Sag mal..du bist nicht zufällig am Montag (morgen^^) um 11 Uhr in Stuttgart? Hatte mich für Angewandte Informatik beworben und wurde für morgen eingeladen^^
Geht für mich auch nur eine Stunde, was ich ein bisschen komisch finde, da man hier ja was von mehrstündigen Treffen etc. liest.
Naja, was hast du denn so in deiner Selbstpräsentation?

Hamster992
Beiträge: 1
Registriert: 14.11.2012, 09:47

Beitrag von Hamster992 » 14.11.2012, 09:50

Hallo,

weiß jemand von euch, was man sich genau unter einem Auswahlgespräch (1h) genau vorstellen soll?

In dieser Stunde ist es ja kaum möglich Tests + ein Interview zu führen.

Kann man davon ausgehen, dass an diesem Termin keine Tests durchgeführt werden?

Ist das Auswahlgespräch schon die letzte Stufe, vor der endgültigen Zu-/Absage?

Anentome
Beiträge: 1
Registriert: 17.12.2012, 23:05

Beitrag von Anentome » 17.12.2012, 23:14

Also zu meiner Telekom Story und der dazugehörigen Frage:
hatte ende November meine Onlinebewerbung losgeschickt.
Nach kurzer Zeit hatte ich einen Termin zu einer Gruppenarbeit und Persönlichen Gespräch (am 13.12.)
Und heute morgen schon kam die Email:

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie für die Einstellung für die Ausbildung zum Fachinformatikerin Fachrichtung Systemintegration am 01.09.2013 vorgesehen sind. Dieses Schreiben gilt als Einstellungszusage unter der Voraussetzung, dass die noch vorzulegenden Unterlagen keine Beanstandungen ergeben.


Meine Frage: Antwortet man darauf? ich denk sicher schon aber WIE und noch viel Wichtiger: Welche unterlagen? oO

vielen dank für die sicher hilfreichen Antworten

MiicHii666
Beiträge: 1
Registriert: 08.01.2013, 18:17

Beitrag von MiicHii666 » 08.01.2013, 18:32

Also hier mal zu meiner Geschichte.

Ich hatte mich auf Mitte September für einen dualen Studiengang in Informationstechnik bei der Telekom beworben. Mitte November erhielt ich dann eine Einladung für ein "persönliches Gespräch" am 13.12.

Das ganze lief dort echt entspannt ab. Nachdem uns alle vorgestellt wurden erhielten wir, also ich und zwei andere Bewerber (für andere Studiengänge), ein Blatt mit Fragen, so eine Art Anhaltspunkte, die wir beantworten sollten und als Vorlage für das persönliche Gespräch nutzen sollten. Darauf waren Fragen wie bisheriger Werdegang, warum Telekom, wie stellt man sich seine Zukunft vor. Auch psychologische Fragen wie wenn man ein Superheld wäre, was für Kräfte oder man hat einen Vortrag für die Schule gemacht und der Lehrer sagt, dass alles aus dem Internet ist, wie man handeln würde.

Dann bekamen wir ein Aufgabenblatt für die Gruppenarbeit. Die Arbeitszeit für die Gruppenarbeit war so lang wie die Einzelgespräche. Die Reihenfolge für die Gespräche konnten wir uns selbst aussuchen, ich ging als Erste mit. Dort sollte ich dann anfangen über mich zu erzählen, geht ganz gut mithilfe der aufgearbeiteten Informationen. Danach kamen dann noch einige Fragen auf mich zu. Bei manchen hab ich mich ganz gut drum rum geredet.

Als dann alle mit dem Einzelgespräch dran waren, sollten wir die Gruppenarbeit vorstellen. Als dann das geschafft war, zurück in den Raum in dem die Einzelgespräche geführt wurden...und warten. Danach sollten wir erfahren ob ja oder nein, kam mir wie Stunden vor :D

Der ganze Tag hat sich gelohnt: "Wir haben uns entschieden Ihnen die Chance zu geben" - yuhu Freude. :)

Ganz geschafft war es dann aber noch nicht, da ich mich für ein duales Studium entschieden hatte, musste ich noch zu einem Bewerbungsgespräch beim Praxispartner "T-Systems Multimedia Solutions". Das war am 03.01. und nicht ganz so angenehm wie das Erste.
Ich sollte natürlich auch wieder über mich erzählen und mir wurden Fragen gestellt. Nur nicht solche wie beim ersten Mal, warum wie was ich das machen möchte und so, sie haben viel persönliches gefragt, was meine Mitschüler über mich sagen würden und so etwas - war ein ziemliches Kreuzverhör. Auch über mein Zeugnis, also über die etwas schlechteren Fächer warum. Auch bekam ich dort keinen sofortige Zu-/Absage.

Kurz darauf der Anruf, sie hätten ja gesagt und mein Arbeitsvertrag ist unterwegs :)
Jetzt sitze ich übrigens davor und habe keinen Plan was genau die wollen :D

Hoffe meine Informationen helfen denen, die es noch probieren werden ;)

1093
Beiträge: 1
Registriert: 19.03.2013, 18:36

Beitrag von 1093 » 19.03.2013, 18:49

Hallo,
ich bin für Donnerstag zu einem Auswahlverfahren bei der Telekom eingeladen. Hatte mich beworben für ein Duales Studium: Bachelor of Arts - BWL. Das Auswahlverfahren soll von 9.30 Uhr bis 11 Uhr gehen und ich soll eine Präsentation über mich selbst mitbringen. Außerdem kommt ein Englisch-Test auf mich zu.
An sich ist das ja alles schön und gut, aber mich verwundert die kurze Zeitspanne des Auswahlverfahrens. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da großartig was mit Gruppengespräch vorkommt. Hier im Forum habe ich nämlich kaum etwas über so ein kurzes Auswahlverfahren gelesen. Ich musste auch, wie eigentlich alle hier geschrieben haben, keinen Online-Test machen. Lediglich einen Persönlichkeits-Test.
Vielleicht hatte hier ja schon jemand ein ähnliches Verfahren, und kann mir Auskunft geben.
Liebe Grüße :)

Sascha Weiß
Beiträge: 6
Registriert: 09.03.2013, 11:28

Beitrag von Sascha Weiß » 20.03.2013, 19:28

Hallo meine lieben ich ein kleines Feedback meinerseits, sicherlich für den Einen oder Anderen sehr interessant. Den Bericht werde ich in zwei Abschnitte gliedern ;-)

Wie lief das Ganze ab ???

Ich hatte mich online beworben und circa nach 3/4 Wochen kam eine Antwort ich solle zum Auswahlverfahren fuer den Kaufmann in Einzelhandel nach Hamburg kommen. Gesagt getan kam ich pünktlich um 9 Uhr morgens an 2 Mitbewerberinnen saßen schon in der Eingangshalle, ich bekam ein Schild mit meinem Namen durfte dann auch noch einige Minuten warten. Danach kamen zwei Damen und führten uns in einen speziellen Raum.

Die Prüfer bzw Personaler waren zu viert wir zu dritt und alle haben sich einmal kurz vorgestellt, dann bekamen wir schon die erste Aufgabe wir sollten im Team eine Ausarbeitung machen, Thema ihr sollt einen Shop eroeffnen was sollt ihr alles beachten. 10 Minuten Zeit fuer Alles.

Wahrend wir das ausgearbeitet haben, wurde extrem drauf geschaut wer was sagte, wer sich wie einbrachte etc.pp Zuviel rummkomandieren machte einen schlechten Eindruck aber wenig zu sagen mindestens genauso. Danach kam die Präsentation, ich hab mich freiwillig gemeldet um anzufangen, gut wir qutaschen bissel stellten uns Konzept vor und das wars.

Jetzt kam ein kleiner test circa 5 Minuten Zeit,die basics wurde abgefragt wie z.B Wer ist der Vorsitzende der Telekom wie viele Azubis usw, ich wuerde euch anraten euch vorab ein wenig auf der Telekom homepage zu informieren.

Die Hefte wurden eingesammmelt es gab 15 Minuten Pause, ich trank und aß wein wenig.


Nach der Pause kam das Verkaufsgesprach, jeder bekam ein Handy sollte sich irgendwelche features ausdenken egal ob realistisch oder total unrealistisch, wenn du gesagt haettest hier das schone Galaxy s3 mit 11,3 Zoll und Ultra HD Display das ware wurscht. Geachtet wurde darauf wie du das Gespräch einleitest ob du es führst, wer fragt der führt gibt es ja das Sprichwort.

Jedenfalls solltest du dein Handy an den Mann(Frau) bringen. Ich die Prüfer kam ins Zimmer und in einem mini Rollenspiel sollte ich ihr das handy verkaufen.

Ein feedback bezüglich unseres Verkaufsgespräch haben wir sofort , uns wurde auch direkt gesagt wer ins Finale ( Vorstellungsgespräch) kommt und wer nicht.

Ich war der glückliche ^^ Danach folgten 2 Std Frage und Antwort spielchen ziemlich stressig das Ganze.



Was ich euch fuer Tipps auf den Weg geben kann, seit ehrlich sonst baut ihr euch selber ein Strick, meine zwei Konkurentininnen z.b lesen gerne und sofort kam dir Frage, was ist das letzte Buch das sie gelesen habe?

Die Personaler sehen wenn ich schauspielert keiner ist perfekt, ich zb habe von meiner Seite aus vor 6 Monaten bei einer Firma gekündigt, und sofort kamm die Frage, woran lag das den das sie gekündigt haben? Ich erzahlte was von Cheffwechsel un wie stressig das ganze dann wurde, und schon kam die frage dann koennen sie mit Stress also nicht so gut umgehen.

Also man muss wirklich auf jedes Wort achten, dann kamen dir Klassiker.

Beschreiben sie in zwei Minuten warum wir genau sie einstellen sollen oder was sind ihre Stärken und Schwaechen.

Was idt ihr gröstes Ziel in diesem Jahr?

Was war der schlimmste Misserfolg in ihren Leben?

Also schon ein paar knackige Fragen.

Auf die Fehltage sowie die Mathenote wurde wert gelegt.


Am Ende wurden wurden wir Einzeln reingebeten und entwerder angenommen oder Heim geschickt.

Ich hoffe es haben sich nicht viel zu viele Fehler eingeschlichen, der Bericht wurde mit dem Handy geschriebe, am ende laesst die Konzentration nach ^^

Viel Erfolg euch liebes Leuts ich fange am 1 diesen Jahres an ;-)

Greets Sascha

Knert1
Beiträge: 2
Registriert: 24.04.2013, 14:54

Auswahlverfahren Telekom Industriekaufmann

Beitrag von Knert1 » 24.04.2013, 14:59

Hallo,

Ich wurde von der Telekom zu einem Auswahlverfahren in Bonn eingeladen.
Hatte mich dort um einen Ausbildungsplatz zum Industriekaufmann beworben.
Der Termin ist in ca. 2 Wochen.

In der E-mail stand nur kurz und knapp, dass eine Gruppenarbeit und ein Einzelgespräch stattfindet, weiter nichts.

Nun wollte ich fragen, ob jemand schon Erfahrungen mit so etwas hat und mir ein paar Tipps geben kann.

Kommt auch ein Einstellungstest dran?
Wie sollte man sich in der Gruppenarbeit verhalten? Eher zurückhaltend und eigene Vorschläge mit einbringen, oder versuchen die Gruppe etwas zu "Leiten".
Wie sieht es mit dem Einzelgespräch aus?

Als Kleiderstil wollte ich folgendes Auswählen:

Schwarze schlichte Halbschuhe
Dunkle Hose
Helles Hemd
Jackett

Wollte extra nicht im Anzug und Krawatte kommen, da ich das für overdressed halte.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 24.04.2013, 18:35


Knert1
Beiträge: 2
Registriert: 24.04.2013, 14:54

Beitrag von Knert1 » 24.04.2013, 20:24

Romanum hat geschrieben:Lies mal hier:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/aus ... html#29777
Habe ich schon gelesen, jedoch ist der Beitrag 6 Jahre alt... da hat sich bis jetzt ja sicher viel getan.

Daher habe ich auf einen aktuelleren "Erfahrungsbericht" gehofft.

Lg

Sascha Weiß
Beiträge: 6
Registriert: 09.03.2013, 11:28

Beitrag von Sascha Weiß » 09.05.2013, 18:48

Hallo Knert1

ich war vor einem Monat auch auf so einem Auswahlverfahren, du kannst schonmal davon ausgehen, das du ganz genau bei der Gruppenarbeit beobachtet werden wirst.

Sei aufkeinenfall zu defensiv oder zurückhaltend, und beteilige dich am Gespräch bringe eigene Ideen und Ansätze ein. Und nicht zu arrogant wirken und alle andren Vorschläge runter machen. Zu sehr Alphatier ist auch negstiv, bleibt locker und gelassen wie du auch sonst bist.

Bezüglich der schriftlichen Test, ich musste 3/4 Seiten beantworten 10 Min Zeit ging relativ fix. Frage kamen dran wie wer ist der Vorsitzende der Telekom, wie viele Azubis werden jährlich ausgebildet etc etc surfe bissel auf der Telekomseite.

Dresscode: ich hatte eine Jeans schwarzes Hemd, Lackschuhe und einen schwaten Mantel an. Mir wurde gesagt am bestens wäre es wenn ich mich so gekleidet hätte das man mich gleich in den Betrieb nehmen könnte. (Kaufmann im Einzelhandel) sprich Weißes Hemd schwarzes Sacko Anzughosen etc. Weiß nicht welchen Dresscode die Intustriekaufmänner haben, aber mit deinem Vorschlag liegst du bestimmt nicht daneben.

Ich müsste z.B noch ein Verkaufsgespräch simulieren, in deiner Mail stand aber nichts davon. Also unwichtig fuer dich.

Das Einzelgespräch war das Schlimmste wir waren 6 Mann(Frauen), und wurde ich betone es mal liebet extra, wir wurden richtig außereinader genommen :-D. Alles was in deiner Bewerbung negativ aufgefallen war wird dir jetzt um die Uhren geworfen, warum dies warum jenes. Sehr intensiv wirst du ausgefragt, fast schon wie ein verhör :-D

Sei gelassen, nicht verrückt mache lassen.

Viel Erfolg

FelixD
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2014, 20:36

Beitrag von FelixD » 10.03.2014, 20:39

Hallöchen,

mal ne Frage: Habe zu morgen eine Einladung zum Hochschultest (in Berlin) - Beworben habe ich mich für eine duales Studium in Wirtschaftsinformatik.

Den Online-Persönlichkeitstest habe ich bereits ausgefüllt und "bestanden". Nun frage ich mich, was wird mich morgen erwarten? Gibt es da im Anschluss noch ein Gespräch, also was sollte man anziehen ??

Wie ihr seht Fragen über Fragen .... Vielleicht hat das ja jemand schon durch und kann mir die paar Fragen beantworten! DANKE!

Thomson123
Beiträge: 1
Registriert: 11.03.2014, 19:00

Beitrag von Thomson123 » 11.03.2014, 19:07

Hallo FelixD,
ich hatte zwar keinen Hochschultest sondern ein Auswahlverfahren, beworben habe ich mich damals für einen Ausbildungsplatz als IT-Systemelektroniker. Bei mir fing es an das wir erst auf einem Flipchart einen Steckbrief von uns vorbereiten sollten. Danach hatte dann jeder ein kleines Vorstellungsgespräch was damit anfing das man sich anhand des Flipcharts vorstellte und dann wurden eben noch ein paar Fragen gestellt. Zum Schluss gab es noch eine Gruppenarbeit wo wir in 2 Gruppen aufgeteilt wurden und eine Präsentation vorbereiten und präsentieren mussten. Danach war dann das Auswahlverfahren vorbei.
Wie jedoch der Hochschultest aussieht, kann ich dir leider nicht sagen, da ich wie erwähnt bei einem Auswahlverfahren war.
Zum Thema Kleidung: Bei uns hatten alle normale Kleidung an.

FelixD
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2014, 20:36

Beitrag von FelixD » 11.03.2014, 19:11

Also ich habe den Tag heute überstanden :D

Der Test sah so aus, dass wir zu fünft in einem Raum waren. Jeder ging an einen eigenen Computer und hatte Aufgaben zu lösen: 1/3 Mathematik (etwas anspruchsvoll), 1/3 Wirtschaft (totale Grundlagen), 2/3 Computertechnik (ebenfalls total simpel).

Der Leiter vom Test hat uns versprochen, dass noch heute Abend jeder eine Email mit dem Ergebnis des Tests bekommt, aber bis jetzt ist noch nix da ... Das Warten ist echt unerträglich :twisted:

Und wenn es in Zukunft jemand liest: Mit nem einfachem Hemd is man durchaus gut beraten, aber bei dem Teil des Auswahlverfahrens ist es total egal, was man anzieht, da man eh nur vorm Computer sitzt^^

Rincewind
Beiträge: 50
Registriert: 11.02.2014, 19:02

Beitrag von Rincewind » 11.03.2014, 19:58

Sascha Weiß hat geschrieben:Jetzt kam ein kleiner test circa 5 Minuten Zeit,die basics wurde abgefragt wie z.B Wer ist der Vorsitzende der Telekom wie viele Azubis usw, ich wuerde euch anraten euch vorab ein wenig auf der Telekom homepage zu informieren.
Muss so einen Test jeder bei der Telekom machen, oder gilt das nur für Berufsanfänger, bzw. für bestimmte Zweige. Als Programmierer würde ich mich bei solchen Fragen ein wenig verarscht fühlen, besonders wenn ich schon jahrelange Berufspraxis nachweisen kann. Wenn mich da jemand fragt wie viele Azubis es da gibt oder wer der Vorstand ist, würde ich wohl zurückfragen wieso dieses Wissen für meine Bewerbung relevant sein sollte.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11589
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 12.03.2014, 08:58

FelixD hat geschrieben:1/3 Mathematik (etwas anspruchsvoll), 1/3 Wirtschaft (totale Grundlagen), 2/3 Computertechnik (ebenfalls total simpel).
Und heraus kamen 4/3. :wink:

FelixD
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2014, 20:36

Beitrag von FelixD » 25.03.2014, 19:14

Hoppla ... so schnell kanns gehen und der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen :D - Soll natürlich 1/3 heißen.

Den Test habe ich übrigens bestanden - Das Ergebnis wurde mir erst auf Nachfrage einige Tage später mitgeteilt.

Nun heißt es wieder einmal warten auf den Termin zum Vorstellungsgespräch .. mittlerweile auch wieder knapp 2 Wochen her - Naja zumindest weiß ich, dass noch was kommt :)

Diewl
Beiträge: 1
Registriert: 30.03.2014, 14:57

Beitrag von Diewl » 30.03.2014, 14:59

Jemand am Mittwoch in Mannheim dabei beim Vorstellungsgespräch?

Ink0r
Beiträge: 3
Registriert: 07.05.2014, 21:23

Beitrag von Ink0r » 07.05.2014, 21:34

Hallo,

ist jemand am Dienstag in Hannover beim Hochschultest
Bachelor Eng. Medien- & Kommunikationsinformatik?

Antworten