Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bankkauffrau Bewerbung für Ausbildung zur Bankkauffrau

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Anschreiben Praktikum Bereich Luft- und Raumfahrt << Zurück :: Weiter >> IT-Techniker Bewerbung Ausbildungsplatz als IT-Techniker  
Autor Nachricht
Tarania



Anmeldungsdatum: 14.10.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14.10.2013, 23:43    Titel: Bankkauffrau Bewerbung für Ausbildung zur Bankkauffrau

Hallo liebe Forumsmitglieder

Ich möchte mich gerne zur Bankkauffrau ausbilden lassen und würde mich sehr freuen, wenn mein Anschreiben hier mal unter die Lupe genommen wird. Ich bin mir bei einigen Punkten noch sehr unsicher. Ich habe versucht meine Stärken auf bisherige Tätigkeiten zu beziehen, um keine Floskeln benutzen zu müssen. Dennoch erscheint mir gerade das Ende noch sehr unsauber.
Zu meiner Person, ich habe Jura studiert und warte gerade auf die Examensergebnisse des 1. Examens. Ich möchte aber danach beruflich nichts mehr mit der Juristerei machen, ich habe leider für mich zu spät erkannt, das es nicht das richtige für mich ist, allerdings wollte ich noch versuchen das Examen zu machen statt abzubrechen, weil ich dachte, dies sähe besser aus. Ich wusste nicht wie ich diesen Umstand einbringen sollte, darum habe ich erstmal nichts dazu erwähnt, wobei das natürlich ein Fehler sein kann. Ich dachte wenn ich evtl. mit meinem Anschreiben Interesse wecke, fällt es ja wesentlich leichter meine Beweggründe in einem Vorstellungsgespräch zu erklären.
Ich wäre für hilfreiches Feedback sehr dankbar.


Bewerbung als Bankkauffrau zum 01.08.2014

Sehr geehrte Frau XXXXX,

Die Aussicht ber der Sparkassen-Finanzgruppe, einem führenden Kreditinstitut und Platz 1 gemäß der FOCUS-Studie „Deutschlands beste Arbeitgeber 2013" , eine diversifizierte und fundierte Ausbildung zu erhalten und den Einstieg in die Berufstätigkeit im Bankwesen zu schaffen, erachte ich als äußerst spannend und herausfordernd.

Ich möchte mich bei Ihnen zur Bankkauffrau ausbilden lassen, weil ich in Ihrem Unternehmen gute Chancen für eine berufliche Zukunft sehe und die Ausbildung zur Bankkauffrau für mich die optimale Kombination meiner Wünsche und Vorstellungen an meine berufliche Zukunft und meinem im Studium erlernten Wissen und Fähigkeiten darstellt. Besonders meine Erfahrungen aus meinem Schwerpunktbereichsstudium im Aktiengesetz und meine ersten gesammelten Erfahrungen durch ein Praktikum in der Kanzlei XXXX, im Bank- und Kapitalmarktrecht, haben bei mir das Interesse am Finanzwesen geweckt. Zudem gehe ich gerne mit Zahlen, Daten und Fakten um, was ich für die Ausbildung zur Bankkauffrau für wichtig erachte. Besonders reizen mich die Bereiche Wertpapiere, Börse, Immobilien und der Kontakt und Umgang mit Kunden.

Durch meine ständige Tätigkeit in den Semesterferien bei der Firma Mediengestaltung XXX, wo ich für die Kundenakquise, Kundenbetreung und Kundenberatung verantwortlich war, konnte ich mir bereits Eigenschaften wie unternehmerisches Denken, planerisches Handeln sowie eine gewissenhafte und zuverlässige Arbeitsweise aneignen. Ich habe dabei bereits wichtige Erfahrungen sammeln können, aktiv auf Kunden zuzugehen, was ich für eine Bankkauffrau als wichtig empfinde.
Sowohl während meiner Praktika bei der Kreisverwaltung und Stadtverwaltung, als auch im Rahmen von Seminaren und Hausarbeiten während meines Studiums, die ich mündlich mit medialer Unterstützung präsentieren durfte, verfüge ich über die nötige Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz sowie über hohe Integrität.



Mit mir gewinnt Ihr Unternehmen eine pflichtbewusste, gründliche sowie leistungsorientierte Auszubildende, die Ihr Wissen und Können täglich verbessern und erweitern möchte. Ich verfüge über eine hohe Lernbereitschaft, eine schnelle Auffassungsgabe und den Willen, vor mir liegende Aufgaben zu meistern. Ich arbeite mich zügig und konzentriert in neue Bereiche ein. In bestehende Teams gliedere ich mich durch meine offene und freundliche Art schnell und problemlos ein. Ich habe Spaß am Umgang mit Menschen und möchte gerne in einem Team arbeiten, das auf mich zählen kann.

Im Rahmen eines Vorstellungsgespräches werde ich Sie gerne persönlich von meinen Stärken überzeugen, über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10746

BeitragVerfasst am: 15.10.2013, 10:00    Titel: Re: Bankkauffrau Bewerbung für Ausbildung zur Bankkauffrau

Tarania hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte Frau XXXXX,

Die Aussicht ber der Sparkassen-Finanzgruppe, einem führenden Kreditinstitut und Platz 1 gemäß der FOCUS-Studie „Deutschlands beste Arbeitgeber 2013" , eine diversifizierte und fundierte Ausbildung zu erhalten und den Einstieg in die Berufstätigkeit im Bankwesen zu schaffen, erachte ich als äußerst spannend und herausfordernd.

- das Die ist sicher durch den Zeilensprung automatisch großgestellt worden und aus dem bei ein ber geworden, weil du gedanklich schon weiter warst.
- was mir missfällt ist die Lobhudelei, wobei ich zugeben muss, dass sie hier argumentativ gut eingebaut ist.

Zitat:
Ich möchte mich bei Ihnen zur Bankkauffrau ausbilden lassen, weil ich in Ihrem Unternehmen gute Chancen für eine berufliche Zukunft sehe und die Ausbildung zur Bankkauffrau für mich die optimale Kombination meiner Wünsche und Vorstellungen an meine berufliche Zukunft und meinem im Studium erlernten Wissen und Fähigkeiten darstellt.

- mein im Studium erlerntes Wissen und meine Fähigkeiten
- abgesehen von dieser grammatischen Korrektur (oder ist es eine Verschlimmbesserung? Bin gerade verwirrt) ist das nicht wirklich logisch verknüpft, oder? Vielleicht anstelle von und lieber mit?


Zitat:
Besonders meine Erfahrungen aus meinem Schwerpunktbereichsstudium im Aktiengesetz und meine ersten gesammelten Erfahrungen durch ein Praktikum in der Kanzlei XXXX, im Bank- und Kapitalmarktrecht, haben bei mir das Interesse am Finanzwesen geweckt.

Nicht Studienschwerpunkt?

Zitat:
wo ich für die Kundenakquise, Kundenbetreung und Kundenberatung

Ich kaufe ein -u-.

Zitat:
Ich habe dabei bereits wichtige Erfahrungen sammeln können, aktiv auf Kunden zuzugehen, was ich für eine Bankkauffrau als wichtig empfinde.


Zitat:
Sowohl_ während meiner Praktika bei der Kreisverwaltung und Stadtverwaltung,

- "... bei der Kreis- und Stadtverwaltung..."

Zitat:
...während [...] verfüge ich über die nötige Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz sowie über hohe Integrität.


Entweder ist das während oder das verfüge fehl am Platz.
Nach oben
Tarania



Anmeldungsdatum: 14.10.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15.10.2013, 10:40    Titel:

Vielen Dank für Deine Hilfe, unglaublich was man alles übersieht wenn man zu lange davor sitzt. Ich habe das Anschreiben jetzt mal überarbeitet. Die Einleitung ist mir eigtl. auch zu viel des Guten, aber bei der Sparkasse passt es gut und zeigt das ich mich mit der Sparkasse auseinandergesetzt habe, so war mein Gedanke.
Bei den orange markierten Stellen bin ich mir auch nocht nicht ganz sicher ob man das so schreiben kann?


Sehr geehrte Frau xxxx,

die Aussicht ber der Sparkassen-Finanzgruppe, einem führenden Kreditinstitut und Platz 1 gemäß der FOCUS-Studie „Deutschlands beste Arbeitgeber 2013" , eine diversifizierte und fundierte Ausbildung zu erhalten und den Einstieg in die Berufstätigkeit im Bankwesen zu schaffen, erachte ich als äußerst spannend und herausfordernd.

Ich möchte mich bei Ihnen zur Bankkauffrau ausbilden lassen, weil ich in Ihrem Unternehmen gute Chancen für eine berufliche Zukunft sehe und die Ausbildung zur Bankkauffrau für mich die optimale Kombination meiner Wünsche und Vorstellungen an meine berufliche Zukunft und mein im Studium erlerntes Wissen und meine Fähigkeiten darstellt. Besonders meine Erfahrungen aus meinem Studienschwerpunkt im Aktiengesetz und meine ersten gesammelten Erfahrungen durch ein Praktikum in der Kanzlei xxx, im Bank- und Kapitalmarktrecht, haben bei mir das Interesse am Finanzwesen geweckt. Zudem gehe ich gerne mit Zahlen, Daten und Fakten um, was ich für die Ausbildung zur Bankkauffrau für wichtig erachte. Besonders reizen mich die Bereiche Wertpapiere, Börse, Immobilien und der Kontakt und Umgang mit Kunden.

Durch meine ständige Tätigkeit in den Semesterferien bei der Firma Mediengestaltung xxx, wo ich für die Kundenakquise, Kundenbetreuung und Kundenberatung verantwortlich war, konnte ich mir bereits Eigenschaften wie unternehmerisches Denken, planerisches Handeln sowie eine gewissenhafte und zuverlässige Arbeitsweise aneignen. Ich habe dabei bereits wichtige Erfahrungen sammeln können, aktiv auf Kunden zuzugehen, was ich für eine Bankkauffrau als wichtig empfinde.
Sowohl durch meine Praktika bei der Kreis- und Stadtverwaltung als auch im Rahmen von Seminaren und Hausarbeiten während meines Studiums, die ich mündlich mit medialer Unterstützung präsentieren durfte, verfüge ich über die nötige Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz sowie über hohe Integrität.

Mit mir gewinnt Ihr Unternehmen eine pflichtbewusste, gründliche sowie leistungsorientierte Auszubildende, die ihr Wissen und Können täglich verbessern und erweitern wird. Ich verfüge über eine hohe Lernbereitschaft, eine schnelle Auffassungsgabe und den Willen, vor mir liegende Aufgaben zu meistern. Ich arbeite mich zügig und konzentriert in neue Bereiche ein. In bestehende Teams gliedere ich mich durch meine offene und freundliche Art schnell und problemlos ein. Ich habe Spaß am Umgang mit Menschen und möchte gerne in einem Team arbeiten, das auf mich zählen kann.
Im Rahmen eines Vorstellungsgespräches werde ich Sie gerne persönlich von meinen Stärken überzeugen, über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen

Dies ist mal eine Alternative zu dem oben rot markierten Abschnitt, ich bin mir nicht sicher was besser ist.

Mit mir gewinnt Ihr Unternehmen eine pflichtbewusste, gründliche sowie leistungsorientierte Auszubildende, die ihr Wissen und Können täglich verbessern und erweitern wird. Ich verfüge über eine hohe Lernbereitschaft und eine schnelle Auffassungsgabe. Ich arbeite mich zügig und konzentriert in neue Bereiche ein. In bestehende Teams gliedere ich mich durch meine offene und freundliche Art schnell und problemlos ein. Ich habe Spaß am Umgang mit Menschen und möchte gerne in einem Team arbeiten, das auf mich zählen kann.
Nach oben
skillforall



Anmeldungsdatum: 21.10.2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 22.10.2013, 15:20    Titel:

Ich möchte mich bei Ihnen zur Bankkauffrau ausbilden lassen, weil ich in Ihrem Unternehmen gute Chancen für eine berufliche Zukunft sehe und die Ausbildung zur Bankkauffrau für mich die optimale Kombination meiner Wünsche und Vorstellungen an meine berufliche Zukunft und mein im Studium erlerntes Wissen und meine Fähigkeiten darstellt.

->>> Satz zu lange. Du möchtest dich wegen deinem Talent ausbilden lassen und das geschieht in Verbindung mit einem erfolgreichen Unternehmen. Gut. Besser wäre: Wenn Stichwörter: "Gute Chancen" "Meine berufliche Zukunft" "optimale Kombination meiner Wünsche und Vorstellungen" "Ich lasse mich von EUCH ausbilden" vermieden werden.

Da es denen scheiß egal ist. Die wissen gar nicht was gemeint ist. Gute Chancen? Was für Chancen sind gemeint? - Ich schwör, dass hört sich so an, als wenn du ein stinknormales Tier bist, welches man "Kommandos" beibringen soll. Sei mir nicht böse, aber ich könnte mir vorstellen, dass so ziemlich jede Standartfloskel im Internet einen besseren Eindruck herrüber bringt.
___________________
Besonders meine Erfahrungen aus meinem Studienschwerpunkt im Aktiengesetz und meine ersten gesammelten Erfahrungen durch ein Praktikum in der Kanzlei xxx, im Bank- und Kapitalmarktrecht, haben bei mir das Interesse am Finanzwesen geweckt.
___________________
->> So und jetzt so ein richtig bewerbungsgeilen Übergang. z.B. Warum wurde dir das Interesse am Finanzwesen geweckt? Vielleicht gehts etwas genauer, weil die das eh im Lebenslauf lesen können, dass du ein Praktikum gemacht hast.
___________________

Zudem gehe ich gerne mit Zahlen, Daten und Fakten um, was ich für die Ausbildung zur Bankkauffrau für wichtig erachte.
___________________
->> Okey. Umgehen? Gibt es irgendwelche Synonyme, anstatt umgehen?
Du erachtest das als wichtig? - Du wirst doch noch sowieso geschult... Zudem interessiert es nicht, ob du es als wichtig erachtest. Dich interessiert nur dein Wissen, dass du ausbauen möchtest.
___________________

Besonders reizen mich die Bereiche Wertpapiere, Börse, Immobilien und der Kontakt und Umgang mit Kunden.
__________________
Reizen? Gibt es noch ein Synonym für das Wort?
__________________
was ich für eine Bankkauffrau als wichtig empfinde.
__________________
->>> Ja, dass kann weggelassen werden. Wichtig für dich. -> hört sich i.wie komisch an.
_________________
Sowohl durch meine Praktika bei der Kreis- und Stadtverwaltung als auch im Rahmen von Seminaren und Hausarbeiten während meines Studiums, die ich mündlich mit medialer Unterstützung präsentieren durfte, verfüge ich über die nötige Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz sowie über hohe Integrität.
___________________
die nötige Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz? Du hast also das nötige Wissen. Ja, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es denen nicht interessiert, dass es vorhanden sein sollte. Die haben Ihre eigenen Voraussetzung.
_______________

Mit mir gewinnt Ihr Unternehmen eine pflichtbewusste, gründliche sowie leistungsorientierte Auszubildende, die ihr Wissen und Können täglich verbessern und erweitern wird.
__________-
wie machen die das, können die zaubern? Oder sind es vielleicht doch nur Chancen auf ein Bildungsangebot?
_________
Ich habe Spaß am Umgang mit Menschen und möchte gerne in einem Team arbeiten, das auf mich zählen kann.

___
-> extra Wünsche in der Bewerbung? Nein, auch nicht beim Vorstellungsgespräch.
_________
-----------------------

Dies ist mal eine Alternative zu dem oben rot markierten Abschnitt, ich bin mir nicht sicher was besser ist.

Mit mir gewinnt Ihr Unternehmen eine pflichtbewusste, gründliche sowie leistungsorientierte Auszubildende, die ihr Wissen und Können täglich verbessern und erweitern wird. Ich verfüge über eine hohe Lernbereitschaft und eine schnelle Auffassungsgabe. Ich arbeite mich zügig und konzentriert in neue Bereiche ein. In bestehende Teams gliedere ich mich durch meine offene und freundliche Art schnell und problemlos ein. Ich habe Spaß am Umgang mit Menschen und möchte gerne in einem Team arbeiten, das auf mich zählen kann.[/quote]

___
pflichtbewusst? gründlich? leistungsorierntiert? Können und Wissen verbessern = Auszubildende?


Ich hoffe das ich ein paar Fehler entdeckt habe und dir das weiterhilft.

Schaue dir auch noch andere Bewerbungsschreiben hier im Forum an, und lerne von den gegebenen Hinweisen:


Musterbewerbung Bankkaufmann

Bewerbungsschreiben Muster als Bankkaufmann

Bewerbung für duales Studium bei Bank

Bank-Bewerbung nach Studienabbruch

Musteranschreiben für Bankkauffrau

Bewerbungsschreiben Bankkauffrau

Weiteres Ausbildungsschreiben

Ausbildung zum Bankkaufmann

Weiteres Bewerbungsschreiben

Musteranschreiben für die Bank

MfG
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum