Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bankkauffrau Bewerbung nach Studienabbruch für Ausbildung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Anschreiben Chemielaborant nach Studienabbruch << Zurück :: Weiter >> Fahrzeuglackierer Bewerbung Muster um Ausbildungsplatz  
Autor Nachricht
natascha788



Anmeldungsdatum: 22.01.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 22.01.2014, 17:39    Titel: Bankkauffrau Bewerbung nach Studienabbruch für Ausbildung

Hallo ich habe seit paar wochen mein studium abgebrochen (studiengang: technikjournalismus) und möchte jetz gerne eine Ausbildung im September anfangen. Leider fällt mir das Anschreiben ziemlich schwer wie ich es ausdrücken soll das ich abgebrochen habe.

Ein bsp hier:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Bankkauffrau
Sehr geehrte Damen und Herren,

durch meine Recherchen auf Ihrer Homepage, habe ich von der Möglichkeit erfahren, bei Ihnen eine Ausbildung zur Bankkauffrau zu absolvieren. Da ich mich sehr für diesen Beruf interessiere, möchte ich mich bei Ihnen als Bewerberin für die Ausbildung vorstellen.

Mein allgemeines Abitur habe ich im Juni 2013 abgelegt. Seit Oktober 2013 studiere ich an der Technischen Hochschule ... den Studiengang Technikjournalismus und erkannte aber bereits in den ersten Semestermonaten, dass der Weg eines theoretischen Studiums für mich nicht der Richtige ist. Ich möchte in einem Betrieb praktisch mitarbeiten und praxisorientiert ausgebildet werden!

Mit großer Begeisterung durchforstete ich die Stellenbeschreibung auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit. Dabei habe ich festgestellt, dass das Tätigkeitsprofil der Bankkauffrau meinen Fähigkeiten und Interessen entspricht. Da ich bereits eine Berufsausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation abgeschlossen habe, verfüge ich über weitreichende Kenntnisse im kaufmännischen Bereich. Während meiner Ausbildung absolvierte ich ein 22-wöchiges Praktikum in der Sprachschule „CR-Sprach-Schulungen“ in .... . Zu meinen Tätigkeiten gehörten beispielsweise das Schreiben von Rechnungen, Führen des Kassenbuches und der Telefondienst. Außerdem organisierte ich die Sprachkurse und führte die Akquise durch. Von der Geschäftsleitung der Sprachschule wurde ich für meiner Pünktlichkeit und Selbstständigkeit gelobt. Meine gute Auffassungsgabe und hohe Einsatzbereitschaft ermöglichen es mir, mich schnell und umfassend in neuen Aufgabengebieten zurechtzufinden und nach kurzer Zeit selbstständig zu arbeiten. Während meines Studiums und den bisherigen Tätigkeiten konnte ich weitere persönliche Stärken, wie Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und strukturiertes Arbeiten unter Beweis stellen.

Meinen Mitmenschen begegne ich immer mit einer offenen und zuvorkommenden Art. Besonders wichtig sind mir außerdem eine ordentliche Arbeitsweise und ein positives Arbeitsklima. Gerne bringe ich meine Eigenschaften und Fähigkeiten in Ihr Unternehmen ein.

Wie Sie sehen, bin ich für eine Mitarbeit hochmotiviert und freue mich Ihnen dies in einem persönlichen Gespräch zu beweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Bitte meldet euch und hilft mir Weinen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Magnolia2013



Anmeldungsdatum: 06.11.2013
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 22.01.2014, 18:32    Titel:

Bei der kurzen Studienzeit ist ein Abbruch nichts schlimmes - du hast schnell gemerkt, dass du in die Praxis willst und direkt gehandelt. Das einzige was hier fehlt, ist die Motivation für die neue Stelle.
Man fragt sich als Außernstehender am Ende deiner Bewerbung, warum du jetzt genau in den Bankbereich willst - du bist engagiert (das kommt rüber Winken), mochtest die Tätigkeit als Bürokauffrau bzw. hast da gut und eigenständig gearbeit - welchen Mehrwert hat die Bankkauffrau für dich? Warum arbeitest du nicht in deinem erlernten Beruf?

(Das sind alles nur Fragen, die mir bei deiner Bewerbung kommen, die musst du hier nicht beantworten - für einen Personaler sollte sich deine Bewerbung aber später schlüssig lesen.)

Hier noch ein paar Details zu deinem Text:

Zitat:

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch meine Recherchen auf Ihrer Homepage, habe ich von der Möglichkeit erfahren, bei Ihnen eine Ausbildung zur Bankkauffrau zu absolvieren. Da ich mich sehr für diesen Beruf interessiere, möchte ich mich bei Ihnen als Bewerberin für die Ausbildung vorstellen.

Beide Sätze kannst du komplett streichen, da sie Standardsätze sind. Was genau interessiert dich an dem Unternehmen? Warum Bankkauffrau? (Bei deiner restlichen Bewerbung denkt man eher an Fremdsprachkorrespondenz, evtl. ein Sprachstudium.)
Kannst du einen direkten Ansprechpartner ausfindig machen?

Zitat:

Mein allgemeines Abitur habe ich im Juni 2013 abgelegt. Seit Oktober 2013 studiere ich an der Technischen Hochschule ... den Studiengang Technikjournalismus und erkannte aber bereits in den ersten Semestermonaten, dass der Weg eines theoretischen Studiums für mich nicht der Richtige ist. Ich möchte in einem Betrieb praktisch mitarbeiten und praxisorientiert ausgebildet werden!

Abitur kannst du streichen, das steht ja schon im Lebenslauf. Bei der kurzen Zeit würde ich mir sogar überlegen, das Studium wegzulassen - wobei sich dann die Frage stellt, warum du dich erst jetzt bewirbst. Auf jeden Fall solltest du negative Formulierung ("nicht der Richtige") vermeiden: "und erkannte bereits in den ersten Semestermonaten, dass meine Talente im praktischen Bereich liegen /// dass ich in einem Betrieb praktisch mitarbeiten und praxisorientiert ausgebildet werden will!"

Zitat:
Mit großer Begeisterung durchforstete ich die Stellenbeschreibung auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit.
Kannst du streichen, konzentrier dich auf das, was deinen zukünftigen Arbeitgeber interessiert Winken

Zitat:

Dabei habe ich festgestellt, dass das Tätigkeitsprofil der Bankkauffrau meinen Fähigkeiten und Interessen entspricht.

Hier fehlt der Inhalt. Welche Fähigkeiten?

Zitat:

Da ich bereits eine Berufsausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation abgeschlossen habe, verfüge ich über weitreichende Kenntnisse im kaufmännischen Bereich. Während meiner Ausbildung absolvierte ich ein 22-wöchiges Praktikum in der Sprachschule „CR-Sprach-Schulungen“ in .... . Zu meinen Tätigkeiten gehörten beispielsweise das Schreiben von Rechnungen, Führen des Kassenbuches und der Telefondienst. Außerdem organisierte ich die Sprachkurse und führte die Akquise durch.

Dieser Teil sollte viel früher kommen, du hast bereits eine erste Ausbildung und willst dich noch weiterentwickeln. Warum eigentlich eine zweite Ausbildung (und noch eine kaufmännische)?
22-wöchiges würde ich in 5 Monaten umwandeln.
Außerdem den Sprachteil kürzen, da fehlt etwas der Bankbezug.

Zitat:

Von der Geschäftsleitung der Sprachschule wurde ich für meiner Pünktlichkeit und Selbstständigkeit gelobt. Meine gute Auffassungsgabe und hohe Einsatzbereitschaft ermöglichen es mir, mich schnell und umfassend in neuen Aufgabengebieten zurechtzufinden und nach kurzer Zeit selbstständig zu arbeiten.

Pünklichkeit sollte selbstverständlich sein, das extra zu betonen, klingt daher eher negativ. Da Selbstständigkeit im nächsten Satz auch dran kommt, schlage ich vor, den ersten Satz komplett zu streichen.
Den Rest finde ich gut, evtl. könnte du das aber mit einem Beispiel vom vorigen Absatz direkt belegen.

Zitat:

Während meines Studiums und den bisherigen Tätigkeiten konnte ich weitere persönliche Stärken, wie Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und strukturiertes Arbeiten unter Beweis stellen.

Für meinen Geschmack etwas dick aufgetragen für knapp drei Monate Studium Winken
Insgesamt finde ich den Softskillsteil auch etwas zu lang (danach kommt ja noch ein solcher Satz). Ich würde mich auf ca. 3 Kerneigenschaften konzentrieren.

Gucke dir für die Bankkaufmann-Ausbildung auch noch andere Bewerbungsschreiben an:

http://www.bewerbung-forum.de/muster/bankkaufmann-bewerbung-ausbildung.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/musteranschreiben-bankkauffrau-ausbildung-t54132.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bankkauffrau-bewerbung-fuer-ausbildung-zur-bankkauffrau-t57043.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bankkauffrau-bewerbung---bitte-um-hilfe-t34528.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bankkauffrau-ausbildung,-tipps%3F-t58996.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben-bankkaufmann-bankfachwirt-t40456.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben---ausbildung-zum-bankkaufmann-t21702.html
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum