Berliner Zeitung behauptet, dass Arbeitsagenturen sich....

Hier kann über aktuelle Probleme diskutiert werden.
Antworten
Bernie
Beiträge: 178
Registriert: 30.12.2015, 19:01

Berliner Zeitung behauptet, dass Arbeitsagenturen sich....

Beitrag von Bernie » 19.05.2016, 09:18

...verstärkt um Problemfälle kümmern wollen.

Wie dieses "kümmern" aussieht habe ich hier bereits im Forum an meinem konkreten Fall geschildert, und verweise nur auf den Artikel von dem zumindest letzter Satz wie Hohn in meinen Ohren klingt:

"[...]Investitionen für Arbeitslose lohnenswert

Studien zeigten, dass es sich lohne, in die Gruppe der schwierigen Fälle zu investieren. Aus Sicht des Rektors der Hochschule der BA, Andreas Frey, geht es ganz stark darum, die Jobsuchenden zu motivieren. Diese Fähigkeit sei bei Beratern und Vermittlern immer gefragter. Denn nicht jeder Kunde erkenne den Sinn einer neuen Ausbildung: „Die meisten Älteren wollen nicht mehr die Schulbank drücken und die Jüngeren sehen oft den Bedarf gar nicht, sich zu qualifizieren.“[...]"

Quelle und kompletter Text:

http://www.berliner-zeitung.de/wirtscha ... n-24074584

Anmerkung von mir:

Und wer die Bereitschaft dazu hat bei dem scheitert spätestens an der Finanzierungsfrage die schulische Umschulung bzw. seine Weiterbildungsabsicht.....

...bin mal gespannt wie dieses "kümmern" aussehen soll....

Gruß
Bernie

Antworten