Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Betriebselektriker Bewerbung bewerten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Java Softwareentwicklung Bewerbung Pflichtpraktikum << Zurück :: Weiter >> Techniker Prozessoptimierung Musteranschreiben bewerten  
Autor Nachricht
HermannS



Anmeldungsdatum: 18.01.2018
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 18.01.2018, 22:48    Titel: Betriebselektriker Bewerbung bewerten

Hallo,

erst einmal einen schönen guten Abend , ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich muss gerade Bewerbungen schreiben und mit dem Anschreiben hapert es etwas Mit den Augen rollen Ich ziehe mehrere Sachen in Betracht, da ich einiges an Berufserfahrung habe. ( Lagerleiter,Lagerlogistik, Elektriker usw ) Ich denke mal das mein Anschreiben zu lang ist? zu durcheinander? Ich hänge fest. Geschockt

Bewerbung als Betriebselektriker / Elektriker :

Mein Anschreiben:

Auf der Suche nach einer abwechslungsreichen, verantwortungsvollen Tätigkeit als Betriebselektriker habe ich mit großem Interesse Ihre Stellenanzeige auf Ihrer Internetseite ….. gelesen . Anknüpfend an das mit Ihnen geführte Telefonat, bewerbe ich mich hiermit auf diese Stelle.

Trotz meines Branchenwechsels vor 10 Jahren, bin ich weiterhin bestrebt, in meinem Beruf als Elektriker zu arbeiten. Hiermit verbinde ich erfolgreiche Zeiten, die sich mit meiner Berufsausübung einstellten.

Aufgrund meiner Erfahrungen und Kenntnisse die ich mir im Laufe meines Beruf- und Privatlebens angeeignet habe, bin ich überzeugt, der richtige Mann für die ausgeschriebene Stelle als Betriebselektriker zu sein. Zuverlässig, schnell, lösungsorientiert und vor allem qualitätsbewusst erledige ich meine Aufgaben, sowohl selbständig als auch im Team. Ich besitze die notwendige Ausgeglichenheit, technisches Verständnis sowie Kontaktfreudigkeit und hohes Einfühlungsvermögen, um die mir gestellte Aufgaben gewissenhaft zu erledigen. Dabei war mir immer die Optimierung der Arbeitsabläufe wichtig. Da ich nicht nur Respekt vor anderem Eigentum besitze, sondern auch selbst über ein gesundes Maß an Sicherheitsbedürfnis verfüge, bin ich überzeugt, als Betriebselektriker beste Arbeit für die ……….GmbH leisten zu können.
Ich bin gelernter Elektroinstallateur mit jahrelanger Berufserfahrung. Während meiner Anstellung bei der Firma …….. war ich als Kolonnenführer im Bereich Heizung, Sanitär und Elektrik bundesweit und in Italien tätig. Ich war im Kundendienst, führte Baubesprechungen durch, erstellte Aufmaße, kontrollierte die erledigten Aufgaben nach Fertigstellung und übergab das fertige Objekt nach der Endmontage dem Bauherrn.
Durch mein ausgeprägtes handwerkliches Interesse und Können habe ich auch in meiner Freizeit, besonders beim Bau meines Hauses vom Hausabriss, Grundsteinsetzung bis zur Tapete, Kenntnisse und Fertigkeiten kostensparend und qualitätsbewusst mit eigenen Händen umgesetzt. In stressigen und schwierigen Situationen behalte ich einen klaren Kopf.
Meine Vorgesetzten, Freunde und Bekannten schätzen mich aufgeschlossen, freundlich und sehr hilfsbereit ein. Ich scheue keine Arbeit, kann ordentlich mit anpacken, bin zuverlässig und belastbar. Zu meinen Aufgaben gehörten u. a. das selbstständige Bedienen und Einrichten verschiedener Anlagen nach vorgegebenen Qualitätskriterien, das Installieren von Industrieanlagen und Gebäudetechnik. Genauer Angaben können Sie meinem ausführlichen Lebenslauf, Zeugnissen und Beurteilungen entnehmen.
Ein aktuelles Arbeitszeugnis liegt mir Ende Januar vor, welches ich Ihnen umgehend auf Wunsch zukommen lassen werde.
Ob als Maschinenführer oder Handwerker, ob als Teamleiter oder Lagerleiter, stets hatte ich ein gutes kollegiales, vorbildliches Verhalten zu meinen Vorgesetzen und Kollegen, was auch in Zukunft sehr wichtig für mich ist.
Desweiteren habe ich eine Ausbildung als Sanitäter und ein bestandenes Fortbildungsseminar für den Defibrillator und Ersthelfer.
Ich bin im Besitz eines PKW und LKW Kl. C / C1E Führerscheins, sowie Kran- und Staplerschein.


Die …………. GmbH ist mir als sehr kundenfreundliches, serviceorientiertes und qualitätsbewusstes Unternehmen bekannt und ich würde mich freuen meinen Beitrag als Mitarbeiter dazu leisten zu können.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, freue ich mich über eine baldige Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

.................................................

Was sagt ihr dazu? Zuviel gell?
zuviel Chaos?
ich weiss nicht wo ich den Rotstift ansetzen muss.


Schonmal vielen Dank

HermannS
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10593

BeitragVerfasst am: 19.01.2018, 04:05    Titel:

Ich habe keine Anrede gesehen, die ist aber schon noch dabei, oder?

HermannS hat Folgendes geschrieben:
Auf der Suche nach einer abwechslungsreichen, verantwortungsvollen Tätigkeit als Betriebselektriker habe ich mit großem Interesse Ihre Stellenanzeige auf Ihrer Internetseite ….. gelesen . Anknüpfend an das mit Ihnen geführte Telefonat, bewerbe ich mich hiermit auf diese Stelle.

Dass du dich bewirbst, steht bereits im Betreff. Und wenn du den Hinweis auf die Anzeige mit in den Betreff übernimmst, erübrigt sich dieser Einstiegssatz ganz.

Zitat:
Trotz meines Branchenwechsels vor 10 Jahren, bin ich weiterhin bestrebt, _in meinem Beruf als Elektriker zu arbeiten. Hiermit verbinde ich erfolgreiche Zeiten, die sich mit meiner Berufsausübung einstellten.

- trotz leitet fast immer etwas Negatives ein und ist damit gefühlsmäßig eng verbunden. Vermeide das. Sprich lieber von der Rückkehr in den Elektrikerberuf, der Adressat kann dann, wenn er wissen will, was du zwischendurch gemacht hast, in den Lebenslauf schauen.
- Zahlen schreibe bitte aus, es wirkt faul das nicht zu tun. Manche meinen bis zwölf, ich meine bis zwanzig.
- Der letzte Satzteil klingt so, als seist du derzeit nicht besonders erfolgreich. Erfolg macht s e x y (das muss in Sperrschrift geschrieben werden, sondern streikt das Forum), Misserfolg u n s e x y. Das gilt auch für Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Verhältnisse

Zitat:
Aufgrund meiner Erfahrungen und Kenntnisse die ich mir im Laufe meines Beruf- und Privatlebens _angeeignet habe, bin ich überzeugt, der richtige Mann für die ausgeschriebene Stelle als Betriebselektriker zu sein.

Du markierst hier Subjektivität.

Zitat:
Da ich nicht nur Respekt vor anderem FREMDEN Eigentum besitze, sondern auch selbst über ein gesundes Maß an Sicherheitsbedürfnis verfüge, bin ich überzeugt, als Betriebselektriker beste Arbeit für die ……….GmbH leisten zu können.

- alternativ: dem Eigentum anderer
- ...werde ich beste Arbeit als Betriebselektriker leisten.


Zitat:
Ich bin gelernter Elektroinstallateur mit jahrelanger Berufserfahrung. Während meiner Anstellung bei der Firma …….. war ich als Kolonnenführer im Bereich Heizung, Sanitär und Elektrik bundesweit und in Italien tätig. Ich war im Kundendienst, führte Baubesprechungen durch, erstellte Aufmaße, kontrollierte die erledigten Aufgaben nach Fertigstellung und übergab das fertige Objekt nach der Endmontage dem Bauherrn.
Durch mein ausgeprägtes handwerkliches Interesse und Können habe ich auch in meiner Freizeit, besonders beim Bau _meines Hauses vom Hausabriss, Grundsteinsetzung bis zur Tapete, Kenntnisse und Fertigkeiten _kostensparend und qualitätsbewusst mit eigenen Händen umgesetzt. In stressigen und schwierigen Situationen behalte ich einen klaren Kopf. [DU HATTEST OBEN SCHON AUSGEGLICHENHEIT. DIESER TEIL IST ALSO BEREITS ABGEDECKT UND DAS GANZ OHNE DASS DER ADRESSAT DEN EINDRUCK HAT, DASS DEIN ERSTER GEDANKE BEI ARTBEIT GLEICH STRESS IST]
Meine Vorgesetzten, Freunde und Bekannten schätzen mich aufgeschlossen, freundlich und sehr hilfsbereit ein. Ich scheue keine Arbeit, kann ordentlich mit anpacken, bin zuverlässig und belastbar.


Zitat:
Zu meinen Aufgaben gehörten u. a. das selbstständige Bedienen und Einrichten verschiedener Anlagen nach vorgegebenen Qualitätskriterien, das Installieren von Industrieanlagen und Gebäudetechnik.

Das hattest du doch bereits einige Sätze vorher.

Zitat:
Genauer Angaben können Sie meinem ausführlichen Lebenslauf, Zeugnissen und Beurteilungen entnehmen.

Geh mal davon aus, dass dein Adressat nicht das erste Mal Bewerbungsunterlagen in den Händen hält und weiß, wo er was findet. Den Satz also streichen.

Zitat:
Ein aktuelles Arbeitszeugnis liegt mir Ende Januar vor, welches ich Ihnen umgehend auf Wunsch zukommen lassen werde.

Ein solcher Satz würde wenn mit ans Ende gehören.

Zitat:
Ob als Maschinenführer oder Handwerker, ob als Teamleiter oder Lagerleiter, stets hatte ich ein gutes kollegiales, vorbildliches Verhalten zu meinen Vorgesetzen und _Kollegen, was auch in Zukunft sehr wichtig für mich ist.

Auch das Verhältnis zu Vorgesetzten und Kollegen hattest du bereits erwähnt.

Zitat:
Desweiteren habe ich eine Ausbildung als Sanitäter und _ein bestandenes Fortbildungsseminar für den Defibrillator und Ersthelfer.
Ich bin im Besitz eines PKW _und _LKWKOMMA Kl. C / C1E Führerscheins, sowie Kran- und Staplerschein.

Ich bin im Besitz eines PKWS und eines Führerscheins (Klasse ....) sowie eines Kran-....

Zitat:
Die …………. GmbH ist mir als sehr kundenfreundliches, serviceorientiertes und qualitätsbewusstes Unternehmen bekannt und ich würde mich freuen meinen Beitrag als Mitarbeiter dazu leisten zu können.
Weglassen. Oder würdest du Schleimer einstellen?

Zitat:
Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe,

Niemals zweifeln. Wenn du an dir selber zweifelst, warum sollte der Personaler dich einstellen?

Zitat:
Was sagt ihr dazu? Zuviel gell?
zuviel Chaos?
ich weiss nicht wo ich den Rotstift ansetzen muss.

Eigentlich ganz angenehm zu lesen, aber recht lang und vor allem wiederholst du zwei Absätze inhaltlich. "Chaos" gibt es bei dir, weil du nicht thematisch sortierst. So kommst du mitten im Anschreiben auf etwas zu sprechen, was eigentlich in die unmittelbare Nähe der Schlussformel müsste: Deine Arbeitszeugnis, welches noch nicht vorliegt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum