Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung als Assistenz für Abteilungs- und Bereichsleiter

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Accountmanger Bewerbung im Vertrieb << Zurück :: Weiter >> Schreiner / Tischler Bewerbungsschreiben Möbel- und Innenbau  
Autor Nachricht
Kirsten1604



Anmeldungsdatum: 07.08.2015
Beiträge: 5
Wohnort: Rheinberg

BeitragVerfasst am: 07.08.2015, 16:27    Titel: Bewerbung als Assistenz für Abteilungs- und Bereichsleiter

Hallo an alle,

ich bin neu hier und dankbar für die Möglichkeit sich hier Tipps und Tricks zu holen Sehr glücklich

In meinem jetztigen Job habe ich keine Perspektive, die Auftragslage ist stark rückgängig und ich sitze praktisch den ganzen Tag rum und habe nichts zu tun. Ganz schlimm ist es seit dem mein letzter Chef gekündigt hat, der neue Vorgesetzte hat von Personalführung leider überhaupt keine Ahnung. Daher suche ich nach einem neuen Job. Ich bin erst seit dem 01.01.2013 dort fest angestellt, davor war ich knapp 3 Jahre selbständig und davor gut 10 Jahre als Assistentin in einer Bank beschäftigt. Jetzt möchte ich in die Assistenz zurück und es würde mich freuen wenn ich mal einen Blick auf mein Anschreiben werfen könntet. Ich bin etwas unsicher was die Formulierungen angeht.

Vielen Dank schon mal
LG
Kirsten



Ihre Anzeige auf XXX hat mich besonders angesprochen, da ich sehr gerne wieder in der Assistenz tätig sein möchte. Bei meinem derzeitigen Arbeitgeber werde ich zeitlich und fachlich nicht gefordert, daher bewerbe ich mich in der Hoffnung, meine Fähigkeiten und mein Engagement bei ihrem Kunden produktiv einsetzen zu können.

Exzellente Umgangsformen, sicheres und freundliches Auftreten sowie eine rasche Auffassungsgabe und hohe Belastbarkeit sind Eigenschaften, die ich mitbringe. Teamorientiertes Arbeiten sowie eigenverantwortliches Handeln, aber auch Freude an meiner Arbeit, sind für mich selbstverständlich.
In meiner jetzigen Tätigkeit liegen die Schwerpunkte im internationalen Export den ich im Rahmen einer Weiterbildung effektiver gestalten konnte. Durch den Anschluss an einen internationalen Konzern konnte ich meine Englischkenntnisse anwenden und stetig verbessern.
Die vielfältigen Aufgaben eines Sekretariates bis hin zum Vorstand sind mir durch meine langjährige Tätigkeit in der XXXX sehr vertraut und ich bin bereit mich dieser Herausforderung zu stellen.

Die Kündigungsfrist meines derzeitigen Beschäftigungsverhältnisses beträgt 3 Monate zum Monatsende, ich gehe jedoch von der Möglichkeit einer deutlichen Verkürzung in Absprache mit meinem aktuellen Arbeitgeber aus. Meine Gehaltsvorstellung liegt bei einem Brutto-Jahresgehalt im Bereich von XXX €.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf ein persönliches Gespräch.


Mit besten Grüßen
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10981

BeitragVerfasst am: 07.08.2015, 17:48    Titel: Re: Bewerbung als Assistenz für Abteilungs- und Bereichsleit

Kirsten1604 hat Folgendes geschrieben:
Ihre Anzeige auf XXX hat mich besonders angesprochen, da ich sehr gerne wieder in der Assistenz tätig sein möchte. Bei meinem derzeitigen Arbeitgeber werde ich zeitlich und fachlich nicht gefordert, daher bewerbe ich mich in der Hoffnung, meine Fähigkeiten und mein Engagement bei ihrem Kunden produktiv einsetzen zu können.

1.) Niemals negativ über aktuelle oder ehemalige Arbeitgeber!
2.) Dass du dich bewirbst, steht bereits im Betreff.
3.) Bemühe dich, mit einer positiven Motivation einzusteigen. Was begeistert dich beim Wunscharbeitgeber (keine Lobhudelei, sondern auf deine Möglichkeiten dich dort zu entfalten bezogen).

Zitat:
In meiner jetzigen Tätigkeit liegen die Schwerpunkte im internationalen ExportKOMMA den ich im Rahmen einer Weiterbildung effektiver gestalten konnte.

Anders ausdrücken, ohne können - was nämlich nur eine Möglichkeit ausdrückt.

Zitat:
Durch den Anschluss an einen internationalen Konzern konnte ich meine Englischkenntnisse anwenden und stetig verbessern.

Wieso durch? Und warum scheint sich dieses Wort zum Lieblingswort der Deustchen zu entwickeln? In 99% der Fälle in denen ich in Bewerbungsschreiben durch lese, ist es falsch verwendet.

Zitat:

Die Kündigungsfrist meines derzeitigen Beschäftigungsverhältnisses beträgt 3 Monate zum Monatsende,

Zahlen ausschreiben, wirkt sonst faul!
Nach oben
Kirsten1604



Anmeldungsdatum: 07.08.2015
Beiträge: 5
Wohnort: Rheinberg

BeitragVerfasst am: 07.08.2015, 18:12    Titel:

Danke für deine Anregungen, Korrekturen und Hinweise.

Ich habe mich bei der Einleitung zu der Formulierung entschlossen weil ich ja erst seit gut 2 Jahren in der Firma bin und daher den Grund für meinen Wechsel erklären wollte. Könnte es sonst nicht so rüberkommen als ob man schnell den Arbeitgeber wechselt...

LG
Kirsten
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 08:16    Titel:

Kirsten1604 hat Folgendes geschrieben:
Ich habe mich bei der Einleitung zu der Formulierung entschlossen weil ich ja erst seit gut 2 Jahren in der Firma bin und daher den Grund für meinen Wechsel erklären wollte.


Das tust Du m. E. aber nicht, Kirsten... zumindest nicht plausibel. Die fehlende zeitliche Forderung ist weniger ein Problem der beruflichen Aufgabe als der Firmensituation... und kann von daher auch kein Grund für einen Wechsel der Tätigkeit (!) sein. Inwieweit die "fachliche" Forderung des neuen Jobs grösser wäre, müsstest Du erst einmal begründen. Du schreibst zwar nicht, was genau Du gerade tust... ich würde allerdings vermuten, dass die aktuelle Berufsbezeichnung sich mindestens (!) nach dem Level einer nicht weiter konkretisierten "Assistenz" anhört. Will sagen: Ich würde vermuten, dass der fachlich-inhaltliche "Aufstieg" bei dem geplanten Wechsel aus Sicht des LL-Lesers nicht selbsterklärend ist.

Von daher würde ich hier von allgemeinen Floskeln Abstand nehmen - und ganz konkret schreiben, was genau ich an dem Assistenz-Job früher so gemocht habe (und was davon mir bei der aktuellen Beschäftigung fehlt). Das wäre im Idealfall dann natürlich etwas, was bei der neuen Stellenbeschreibung ziemlich charakteristisch zu sein scheint...
Nach oben
Kirsten1604



Anmeldungsdatum: 07.08.2015
Beiträge: 5
Wohnort: Rheinberg

BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 10:07    Titel:

Guten Morgen,

ok - das habe ich verstanden. Es ist definitv so dass ich zur Zeit komplett unterfordert bin da im aktuellen Job die Aufträge fehlen und es in nächster Zeit auch nicht besser wird. Früher oder später werde ich mir sowieso etwas neues suchen müssen. Zur Zeit bin ich als Assistentin Logistik/Vertrieb eingestellt möchte aber wieder zurück in die "klassische" Assistenz, z.B. als Teamassistenz für Projektleiter oder Assistenz des Geschäftsführers o.ä.

Wäre folgender Satz als Begründung für den Wechsel besser geeignet:

"Die ausgeschriebene Stelle bietet mir die Möglichkeit, meine Kompetenzen und fachlichen Fähigkeiten in der Assistenz noch stärker zu nutzen und einzubringen. Die Aufgaben und fachlichen Schwerpunkte Ihrer Ausschreibung bieten mir genau die Herausforderung, die ich suche."
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 10:14    Titel:

Leider nein. "Assistenz" ist ja genau gerade der gemeinsame Nenner zwischen "Logistik"- und "Team/Chef"-Assistenz. Damit kannst Du keinen Wechsel vom Einen zum Anderen begründen! Du müsstest auf den UNTERSCHIED zwischen den verschiedenen Assistenz-Formen abheben: Was genau hat die "Team/Chef"-Assistentin, was die "Logistik"-Assistentin NICHT hat?
Nach oben
Kirsten1604



Anmeldungsdatum: 07.08.2015
Beiträge: 5
Wohnort: Rheinberg

BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 10:53    Titel:

Ok... neuer Versuch, vielleicht habe ich es diesmal besser getroffen - und vielen Dank schon mal für euere Hilfe, ich finde es toll dass es dieses Forum gibt Sehr glücklich


"Ihre Anzeige auf XXX hat mich besonders angesprochen, da ich sehr gerne wieder in der Assistenz tätig sein möchte.

In meiner derzeitigen Position als Assistentin Logistik/Vertrieb liegt der Schwerpunkt meiner Tätigkeit in der nationalen und internationalen Auslieferung unserer Waren bis hin zur Rechnungserstellung und Exportdokumentation. Der Anschluss an einen internationalen Konzern hat mir die Möglichkeit gegeben meine Englischkenntnisse anzuwenden und stetig zu verbessern.
Gerne würde ich meine Fähigkeiten und mein Engagement wieder bei den vielfältigen Aufgaben, die Ihre ausgeschriebene Stelle mit sich bringt, produktiv einsetzen. Die abwechslungsreichen und anspruchsvollen Aufgaben eines Sekretariates bis hin zum Vorstand sind mir durch meine langjährige Tätigkeit bei der xyz AG sehr vertraut und ich bin bereit mich dieser Herausforderung zu stellen."
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 08.08.2015, 13:09    Titel:

Kirsten1604 hat Folgendes geschrieben:
Ok... neuer Versuch, vielleicht habe ich es diesmal besser getroffen


Es tut mir leid... aber für mein Gefühl ist das Problem immer noch das Gleiche.

Kirsten1604 hat Folgendes geschrieben:
Ihre Anzeige auf XXX hat mich besonders angesprochen, da ich sehr gerne wieder in der Assistenz tätig sein möchte.


Das ist der Einleitungssatz, der das Thema auf den Punkt bringen müsste - also den WECHSEL von der Logistik- zur Team-/Chef-Assistenz! Du schreibst aber nur, dass Du "wieder in der Assistenz tätig sein möchtest"! Das ist leider ausgerechnet genau die eine Aussage, die keinen Sinn ergibt - denn Du bist ja schon in der Assistenz tätig! Du möchtest lediglich in einer ANDEREN Assistenzart tätig sein... und DAFÜR brauchst Du einen Grund!

Kirsten1604 hat Folgendes geschrieben:
In meiner derzeitigen Position als Assistentin Logistik/Vertrieb liegt der Schwerpunkt meiner Tätigkeit in der nationalen und internationalen Auslieferung unserer Waren bis hin zur Rechnungserstellung und Exportdokumentation. Der Anschluss an einen internationalen Konzern hat mir die Möglichkeit gegeben meine Englischkenntnisse anzuwenden und stetig zu verbessern.

Gerne würde ich meine Fähigkeiten und mein Engagement wieder bei den vielfältigen Aufgaben, die Ihre ausgeschriebene Stelle mit sich bringt, produktiv einsetzen. Die abwechslungsreichen und anspruchsvollen Aufgaben eines Sekretariates bis hin zum Vorstand sind mir durch meine langjährige Tätigkeit bei der xyz AG sehr vertraut und ich bin bereit mich dieser Herausforderung zu stellen.


Auch das hilft m. E. nicht wirklich weiter. Das sind zwei gleich lange Absätze zu jetziger und zukünftiger Stelle - was an sich schon nicht gerade günstig ist. Der Schwerpunkt sollte klar auf der ZIELSTELLE liegen. Viel schlimmer ist allerdings, dass die momentane Stelle sich sehr viel interessanter anhört! Vergleich doch mal: Zur Logistik-Assistentin nennst Du viele spannende Aspekte beim Namen. Zu Deiner angeblichen Zielstelle fallen Dir dagegen nur die maximalnebulösen Adjektive "abwechslungsreich" und "anspruchsvoll" ein... traurigerweise genau die, die Du bei einer etwas erfolgreicheren Firma in der Logistik dort genauso hättest!

Noch einmal: Es geht um das, was an der NEUEN Stelle BESSER sein könnte!
Nach oben
Kirsten1604



Anmeldungsdatum: 07.08.2015
Beiträge: 5
Wohnort: Rheinberg

BeitragVerfasst am: 09.08.2015, 11:58    Titel:

Ich habe mein Anschreiben jetzt komplett umgestellt - das Problem ist, dass meine derzeitige Stellenbezeichnung zwar das Wort "Assistenz" beinhaltet, mit dem Job aber gar nichts zu tun hat. Es handelt sich hierbei mehr um den Versand der Waren, ich "assistiere" dabei niemanden....

Also hier mein neuer Versuch:


Sehr geehrter Herr Mustermann,

als engagierte und dynamische Assistentin, mit einem gefestigten Fachwissen sowie langjährige Erfahrung im Büro- und Assistenzalltag, habe ich bereits erfolgreich Abteilungs- und Bereichsleiter unterstützt, Verwaltungsabläufe optimiert sowie auch eigenverantwortlich administrative Aufgaben erledigt. Die effiziente Planung, Organisation und Verwaltung im Büro gehören zu meinen persönlichen Stärken.

An der zu besetzenden Position in Ihrem Unternehmen reizt mich, wieder stärker im Bereich Assistenz und Sekretariat tätig zu werden. Dies kommt in meiner aktuellen Position allerdings zu kurz, da sich mein Aufgabenprofil auf Grund geänderter Strukturen hauptsächlich in Richtung Versand und Export verändert hat. Dabei hat der Anschluss an einen internationalen Konzern mir die Möglichkeit gegeben meine Englischkenntnisse anzuwenden und stetig verbessern.

Als Assistentin der IT-Produktion während meiner Beschäftigung bei der XYZ AG bin ich bestens vertraut mit allen anfallenden Aufgaben, so z.B. mit der Ablauforganisation, der selbständigen Korrespondenz, dem Terminmanagement, dem Erstellen von Berichten und Protokollen sowie auch der Führung und Pflege von Akten. Gewandtheit im schriftlichen Ausdruck und Sicherheit in der deutschen Rechtschreibung zeichnen mich ebenso aus, wie der Umgang mit der EDV sowie den gängigen MS Office-Anwendungen.

Mit mir gewinnen Sie eine gewissenhafte und zuverlässige Mitarbeiterin, mit großer Freude an der Arbeit im Team, die auch in turbulenten Zeiten Prioritäten setzen kann. Meine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise konnte ich stets bei der Übernahme neuer Projekte unter Beweis stellen. Durch den täglichen Kundenkontakt verfüge ich über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit. Hierfür sind ein diskretes, loyales sowie freundliches Auftreten wichtige Grundlagen.

Die Kündigungsfrist meines derzeitigen Beschäftigungsverhältnisses beträgt drei Monate zum Monatsende, ich gehe jedoch von der Möglichkeit einer deutlichen Verkürzung in Absprache mit meinem aktuellen Arbeitgeber aus.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum