Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
Lorenzo
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2019, 18:46

Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Beitrag von Lorenzo » 28.06.2019, 22:43

Zuerst, meine Deutschknetnisse sind im Sprachniveaue C1, sodass ihr meine Fehler verzeihen müsst. :D Ich komme aus Kroatien und habe nie in Deutschland gelebt.

Wo liegen meine Probleme?

Nämlich, ich habe schon einige hunderte Bewerbungen für verschiedene Arbeitsstellen aus meinem Bereich in Deutschland gesendet und habe immer negative Antworten bekommen. Die Bewerbungen habe ich sorgfältig vorbereitet, mit einem professionelen Bewerbungsfoto (Ich bin nicht Brad Pitt, aber kann man sagen ich bin gut aussehend - 188cm, 96 kg) und Anschreiben, das gramatisch korrekt ist.
In meiner Heimet arbeite ich in einer Bank, genauer gesagt im Cororpate & Investment Banking und suche einen Arbeitsplatz verbunden mit der finanziele Analyse, Buchhaltung, Banking oder irgendwo in Finanzabteilungen der grossen Konzerne. Mein English ist auch fliessend und sogar besser als Deutsch. Ich bin exzellent in meinem Beruf.
Ich bin 43.

Einige hunderte Bewerbungen und immer wieder negative Antworten?! Das macht mich durchaus frustriert.
Zuletzt geändert von Lorenzo am 30.06.2019, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8931
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Re: Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Beitrag von Romanum » 30.06.2019, 11:35

Hallo Lorenzo,

deine Frustration ist verständlich. Aus den vorliegenden Informationen kann man natürlich nicht den EINEN Punkt herausarbeiten, der dafür verantwortlich ist, warum deine Bewerbungen gescheitert sind. Es könnte aus einer Kombination aus Ater, keine Berufserfahrung in D und keine individuell auf die Stelle zugeschnittenen Bewerbungen liegen.

In welchem Zeitraum hast du denn die "hunderten" Bewerbungen geschrieben? Das kommt mir etwas viel und wahllos vor.

Wonach wählst du denn die Stellen aus und wie findest du sie?

Vielleicht mal auf Banken/Unternehmen konzentrieren, die auch auf dem Balkan unternehmerisch aktiv sind und/oder bei denen serbokroatische Sprachkenntnisse gefordert werden.

Und willst/musst du unbedingt nach Deutschland, oder würde auch Österreich gehen? Aus historischen Gründen dürften dort deine Chancen ja eher höher sein.

Lorenzo
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2019, 18:46

Re: Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Beitrag von Lorenzo » 30.06.2019, 23:12

Die Bewerbungen habe ich in einem Zeitraum von 2 Jahren gesendet - insgesamt 500-700 Bewerbungen vielleicht. Die Bewerbungen haben sich immer auf Finanzabteilungen der Konzerne (verbunden mit Finanzanalyse) und Corporate&Investment Banking bezogen. Morgen poste ich hier einige von meinen Anschreiben und vielleicht Lebenslauf mit dem Foto.
Ich interessiere mich für Raum München, Frankfurt oder Berlin. Erwartetes Gehalt zwischen 48.000 -55.000 Euro p.a.

Lorenzo
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2019, 18:46

Re: Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Beitrag von Lorenzo » 01.07.2019, 15:22

Mein Anschreiben auf English
Dear Mr. xxxxxxx,

I have come across your job offer for a financial analyst on the internet and I apply for the position in your company. My current job is in xxxxxxx Bank (xxxxxxxx Group) in xxxxxxxxxxxx, where I conduct business relationship with the companies in a region with revenues in excess of 5 million Euros. I am excellent in financial analysis, comparison of financial indicators, financial forecasting, assessing creditworthiness of companies and identifying trends. I speak and write English and German fluently.

At the beginning of my working career, I was working for 15 months in the accounting department of a company in my home town (50 employees). I am also a licensed accountant in Croatia.
I graduated at the University of xxxxxxxxxxxx with major in finances – Master of Economics.

How can I contribute to the success of the company and what I have to offer?

• I'm excellent in in-depth financial analysis – and that’s my speciality;
• I'm proficient in assessment of the creditworthiness of companies;
• Comparison of financial indicators, comparison with the benchmarks;
• An active investor on capital markets:
• I'm proficient in evaluation of a company's worth;
• Preparation of financial forecasts for companies on the base of historical data, expectation of industry and game theory;
• I'm expert in all methods of equity valuation;
• Licensed accountant;
• Flexible and static budgeting;
• Strong analytical competence;
• Trilingual (Croatian, English and German);
• Proactivity, solution-oriented thinking;
• Team player;
• Reliability:
• I'm an advanced –level user of MS-Office programs (Word, Excel, Outlook, Powerpoint);
Expected salary is 58.000 Euro p.a.

Auf Deutsch
Sehr geehrte Damen und Herrn,

Mit grossem Interesse habe ich Ihre Anzeige im Internet gelesen und bewerbe mich um die ausgeschriebene Stelle.

Mein jetziger Arbeitsplatz ist die xxxxxxxxx Bank (xxxxxxx Gruppe) in xxxxxxxxxxxxxxx, in der ich die Firmen in einer Region betreue, die über 5 Millionen Euro Umsatz haben. Ich bin exzellent in der Finanzanalyse, im Vergleich der Kennzahlen, Buchhaltung, Bewertung der Kreditwürdigkeit, Identifizierung der Trends, was meine tägliche Arbeit ist. Mein English ist auch sehr gut und fließend.

Zu Beginn meiner Arbeitskarierre habe ich 15 Monate in der Buchhaltungsabteilung eines Unternehmens gearbeitet. Ich bin ein lizenzierter Buchhalter in xxxxxxxxxxxx und habe auch die kroatische Staatsbürgerschaft, sodass ich auch in Deutschland arbeiten darf.

Außerdem habe ich den Abschluss eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs der Fachrichtung Finanzen an der Universität xxxxxxx- was dem Master eines akademischen Grades entspricht.

Wie kann ich zum Erfolg Ihrer Firma beitragen und was biete ich an?

• Sehr stark in Finanzanalyse - meine stärkste Fähigkeit;
• Vergleich der Finanzanzeigen, Vergleich mit den Benchmarks;
• Struktur der Finanzierung der Investitionen und Akquisitionen ist auch mein Spezialgebiet;
• Ich bin ein Experte für Einschätzung des Unternehmenswertes;
• Alle Methoden der Equity-Bewertung sind mir bekannt;
• Erstellung von Finanz-Forecasts und komplexen Finanzmodellen für Unternehmen;
• Affinität für Nummer und Datenbanken;
• Bewertung der Kreditwürdigkeit der Unternehmen;
• Ausgeprägte analytische Kompetenz;
• Selbstständigkeit in der Arbeit;
• Lizenzierter Buchhalter in Bosnien-Herzegowina
• Hohe Innovationsfähigkeit und Lernbereitschaft;
• Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit;
• Dreisprachig (Kroatisch, Englisch und Deutsch);
• Zuverlässigkeit:
• Sehr gute Kenntnisse der MS-Office Programme (Word, Excel, Outlook, Powerpoint);

Ich gebe Ihnen gerne zwei weitere Informationen:

• Ich könnte frühestmöglich am 01.August 2019. bei Ihnen anfangen;
• Erwartetes Gehalt – 55.000 € p.a. (Vollzeit);

Mit freundlichen Grüssen!

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11393
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Beitrag von TheGuide » 01.07.2019, 22:05

Lorenzo hat geschrieben:
01.07.2019, 15:22
Sehr geehrte Damen und Herrn,

Mit grossem Interesse habe ich Ihre Anzeige im Internet gelesen und bewerbe mich um die ausgeschriebene Stelle.
Nach dem Komma in der Anrede geht es klein weiter!
Der Satz ist langweilig und nichtssagend. Dass du dich bewirbst, steht im Betreff, hättest du die Anzeige nicht gelesen, könntest du darauf nicht reagieren.
Mein jetziger Arbeitsplatz ist die xxxxxxxxx Bank (xxxxxxx Gruppe) in xxxxxxxxxxxxxxx, in der ich die Firmen in einer Region betreue, die über 5 Millionen Euro Umsatz haben. Ich bin exzellent in der Finanzanalyse, im Vergleich der Kennzahlen, Buchhaltung, Bewertung der Kreditwürdigkeit, Identifizierung der Trends, was meine tägliche [color=#FFo0FF]Arbeit[/color] ist. Mein English ist auch sehr gut und fließend.
Wiederholung und plötzlicher Sprung zu deinen Englischkenntnissen.
Zu Beginn meiner Arbeitskarierre habe ich 15 Monate in der Buchhaltungsabteilung eines Unternehmens gearbeitet.

Steht im CV!
Wie kann ich zum Erfolg Ihrer Firma beitragen und was biete ich an?

• Sehr stark in Finanzanalyse - meine stärkste Fähigkeit;
• Vergleich der Finanzanzeigen, Vergleich mit den Benchmarks;
• Struktur der Finanzierung der Investitionen und Akquisitionen ist auch mein Spezialgebiet;
• Ich bin ein Experte für Einschätzung des Unternehmenswertes;
• Alle Methoden der Equity-Bewertung sind mir bekannt;
• Erstellung von Finanz-Forecasts und komplexen Finanzmodellen für Unternehmen;
• Affinität für Nummer und Datenbanken;
• Bewertung der Kreditwürdigkeit der Unternehmen;
• Ausgeprägte analytische Kompetenz;
• Selbstständigkeit in der Arbeit;
• Lizenzierter Buchhalter in Bosnien-Herzegowina
• Hohe Innovationsfähigkeit und Lernbereitschaft;
• Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit;
• Dreisprachig (Kroatisch, Englisch und Deutsch);
• Zuverlässigkeit:
• Sehr gute Kenntnisse der MS-Office Programme (Word, Excel, Outlook, Powerpoint);

Ich gebe Ihnen gerne zwei weitere Informationen:

• Ich könnte frühestmöglich am 01.August 2019. bei Ihnen anfangen;
• Erwartetes Gehalt – 55.000 € p.a. (Vollzeit);
In diesem Bereich liegt sicher das Kernproblem deiner Bewerbung:
a) die Fragestellung wird als Raumfüller wahrgenommen
b) die Darstellung als Bulletpoints: Schreib einen Fließtext!

Lorenzo
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2019, 18:46

Re: Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Beitrag von Lorenzo » 04.07.2019, 13:35

Danke, dass Sie sich Zeit genommen haben, ein bisschen nachzusehen. Ich muss mal mein Anschreiben korrigieren.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8931
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Re: Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Beitrag von Romanum » 08.07.2019, 12:52

500-700 Bewerbungen in zwei Jahren sind rekordverdächtig. :shock:

Die Verbesserung deines Anschreibens ist meines Erachtens eher ein letzter Schritt, um erfolgreich zu werden.

Die Absagen liegen doch vor allem an den Umständen (kein Wohnort in D, keine Berufserfahrung in D, ausländische Staatsangehörigkeit). Du müsstest deine gesamte Bewerbungsstrategie überdenken, wie ich schon oben angedeutet habe.

Lorenzo
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2019, 18:46

Re: Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Beitrag von Lorenzo » 09.07.2019, 11:35

Romanum hat geschrieben:
08.07.2019, 12:52
500-700 Bewerbungen in zwei Jahren sind rekordverdächtig. :shock:

Die Verbesserung deines Anschreibens ist meines Erachtens eher ein letzter Schritt, um erfolgreich zu werden.

Die Absagen liegen doch vor allem an den Umständen (kein Wohnort in D, keine Berufserfahrung in D, ausländische Staatsangehörigkeit). Du müsstest deine gesamte Bewerbungsstrategie überdenken, wie ich schon oben angedeutet habe.
Ja, ich stimme dazu. Meiner Meinung nach, die Tatsache, dass ich nicht in Deutschland lebe und keine Berufserfahrung in Deutschland habe, sind meine größte Nachteile.
Wenn ich meine Adresse der Residenz und meine Handynummer gebe, sind meine Chancen signifikant vermindert worden.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8931
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Re: Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Beitrag von Romanum » 10.07.2019, 10:46

Gibt es in Kroatien denn keine Personalvermittlungen, die auch Akademiker aus der Finanzbranche vermitteln?

Ansonsten musst du Kontakte aufbauen, die einen kroatischen Hintergrund haben, zum Beispiel über

Kroatische Wirtschaftsvereinigung (Kroatien in Deutschland) https://kwvd.de/

AHK Kroatien (Deutschland in Kroatien) https://kroatien.ahk.de/markteintritt/personalsuche/

Die richten sich zwar an Unternehmen, aber du könntest dort nach Tipps und Dienstleistungen fragen und deine Situation schildern. Nicht alles steht online. Es gibt sicherlich auch noch mehr Verbände und Vereinigungen mit Kroatienbezug.

Dann auch mal XING nutzen: recherchiere doch mal nach Personen, die in Kroatien studiert haben (Uni-Namen) und jetzt in Deutschland im Personalbereich arbeiten. Diejenigen könntest du auch höflich nach Tipps fragen und dir so ein kleines Netzwerk aufbauen, die dich dann mit wichtigen Infos versorgen; irgendwann vielleicht mit deiner Traumstelle in Deutschland.

Lorenzo
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2019, 18:46

Re: Bewerbung als Ausländer in Deutschland - Wo mache ich Fehler?

Beitrag von Lorenzo » 10.07.2019, 20:51

Romanum hat geschrieben:
10.07.2019, 10:46
Gibt es in Kroatien denn keine Personalvermittlungen, die auch Akademiker aus der Finanzbranche vermitteln?

Ansonsten musst du Kontakte aufbauen, die einen kroatischen Hintergrund haben, zum Beispiel über

Kroatische Wirtschaftsvereinigung (Kroatien in Deutschland) https://kwvd.de/

AHK Kroatien (Deutschland in Kroatien) https://kroatien.ahk.de/markteintritt/personalsuche/

Die richten sich zwar an Unternehmen, aber du könntest dort nach Tipps und Dienstleistungen fragen und deine Situation schildern. Nicht alles steht online. Es gibt sicherlich auch noch mehr Verbände und Vereinigungen mit Kroatienbezug.

Dann auch mal XING nutzen: recherchiere doch mal nach Personen, die in Kroatien studiert haben (Uni-Namen) und jetzt in Deutschland im Personalbereich arbeiten. Diejenigen könntest du auch höflich nach Tipps fragen und dir so ein kleines Netzwerk aufbauen, die dich dann mit wichtigen Infos versorgen; irgendwann vielleicht mit deiner Traumstelle in Deutschland.
Danke für die Links. Ich werde warscheinlich dieses Jahr nach Deutschland umziehen. Hoffentlich wird es dann leichter für mich sein. Ich habe schon ein Profil auf Xing, wo ich ein Premium Mitglied bin.
Gibt es hier irgendjemand, der mit dem finanziellen Bereich verbunden ist? Was für Zertifikate werden von Arbeitgeber meistens gesucht? Was kann man mir von Fachkursen empfehlen?

Antworten