Bewerbung als Bürokraft

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
jessica lu
Beiträge: 17
Registriert: 22.05.2015, 22:08

Bewerbung als Bürokraft

Beitrag von jessica lu » 08.03.2019, 23:44

Liebe Leute,

bin beim Basteln einer Bewerbung als Bürokraft. Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Bitte Euch um Verbesserungsvorschläge. Vielen lieben Dank

1. ...."Das hervorragende Engagement Ihres Unternehmens für Menschen mit Behinderungen und deren Familien hat mich besonders beeindruckt. Aus diesem Grund möchte ich nun durch die Tätigkeit als Bürokraft Teil Ihres Unternehmens werden, um Ihr Team zu verstärken und zu weiterem Erfolg beizutragen."

2. ....Zu meinem vielfältigen Arbeitsfeld gehörten u.a. interne und externe Korrespondenz, Annahme und Weiterleitung von Telefonaten, Bearbeitung des Postein-und ausgangs, Empfang und Betreuung der Besucher und Bestellung von Büromaterial. Darüberhinaus rundeten Fahrtkostenabrechnung, Zeiterfassung, Buchhaltungstätigkeiten sowie administrative und organisatorische Aufgaben mein Aufgabengebiet ab. (Es geht hier um eine Initiativbewerbung, also es gibt keine konkrete Stellenanzeige mit vorgegebenen Anforderungen an Bewerber, deswegen muss ich alle meine Kompetenzen und Fähigkeiten auflisten: das kann ich, das kann ich auch, das kann ich dazu noch usw.)

3. Bewerbung bei einer Firma, die Wurstprodukte herstellt, kann ich so schreiben: Als treue Verbraucherin von XXX-Produkten, bin ich seit vielen Jahren an der Entwicklung Ihres Unternehmens interessiert. Klingt mir irgendwie doooooof, aber wie kann ich den Satz verbessern???

Danke für Eure Mühe im Voraus.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11584
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 09.03.2019, 08:13

jessica lu hat geschrieben: 1. ...."Das hervorragende Engagement Ihres Unternehmens für Menschen mit Behinderungen und deren Familien hat mich besonders beeindruckt. Aus diesem Grund möchte ich nun durch die Tätigkeit als Bürokraft Teil Ihres Unternehmens werden, um Ihr Team zu verstärken und zu weiterem Erfolg beizutragen."
Welche Ausbildung hast du gemacht und warum machst du deinen Beruf gerne? Attribute spare dir für dich auf.
Zu meinem vielfältigen Arbeitsfeld gehörten u.a. interne und externe Korrespondenz, Annahme und Weiterleitung von Telefonaten, Bearbeitung des Postein-_und ausgangs, Empfang und Betreuung der Besucher und Bestellung von Büromaterial. Darüberhinaus rundeten Fahrtkostenabrechnung, Zeiterfassung, Buchhaltungstätigkeiten sowie administrative und organisatorische Aufgaben mein Aufgabengebiet ab.
Hier ist noch die Transferleistung zu erbringen: Was hat der zukünftige Arbeitgeber davon, dass das deine Aufgaben beim früheren Arbeitgeber waren?
3. Bewerbung bei einer Firma, die Wurstprodukte herstellt, kann ich so schreiben: Als treue Verbraucherin von XXX-Produkten, bin ich seit vielen Jahren an der Entwicklung Ihres Unternehmens interessiert. Klingt mir irgendwie doooooof, aber wie kann ich den Satz verbessern???
Erstens ist das unbelegbar, dass du treue Verbraucherin von X-Produkten bist und zweitens kann die Firma ja nicht jeden ihrer Kunden einstellen, dann verdient sie kein Geld mehr. Die Frage ist doch, welche Position du besetzen willst. Im Marketing hilft es natürlich, wenn du vom Produkt überzeugt bist, im Controlling ist das egal, da musst du einfach ein Zahlenjongleur sein. Wenn du als Metzger in der Verwurstung angestellt bist, dann musst du anders argumentieren, als als Bürokraft, die die Produkte im Arbeitsalltag allenfalls vom Weiten sieht.

Antworten