Bewerbung als Controller

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
daniel_91
Beiträge: 2
Registriert: 04.11.2018, 20:20

Bewerbung als Controller

Beitrag von daniel_91 » 01.07.2019, 07:29

Hallo zusammen,

ich würde euch gerne um eine Einschätzung meines Anschreibens bitten.

Insbesondere beim ersten Absatz bin ich mir leider nicht sicher, wie ausführlich dieser sein sollte. Einerseits soll er das Interesse wecken, aber vieles ist ja auch eine Wiedergabe des Lebenslaufes.

Vielen Dank vorab für eure Hilfe.

Bewerbung als Controller
Ihr Stellenangebot unter xxxx


Sehr geehrte Damen und Herren,

als leidenschaftlicher Controller gehören die Bilanzprüfung, die Planung des Budgets, der finanzielle Forecast und das Berichtswesen zu meinen Kernkompetenzen. Durch meine Arbeit bei xxx habe ich bereits Erfahrungen mit dem Kontrollieren und Koordinieren von Planungszielen sowie Steuerungs- und Prozessgrößen gemacht, zudem war ich für die Erstellung eines betrieblichen berichtsübergreifenden Controllingsystems, sowie deren Durchführung zuständig. Dabei habe ich das interne sowie externe Reporting für 18 Standorte erstellt und übernommen.

Ich bin überzeugt, dass ich aufgrund meines Studienganges, sowie meiner beruflichen Erfahrung die notwendigen fachlichen Kompetenz mitbringe und Ihrem Anforderungsprofil entspreche. Als Schwerpunkt meines Studiums wählte ich das Finanz- und Rechnungswesen. Abgerundet habe ich mein Studium mit interdisziplinären Vorlesungen in den Fachbereichen Recht und Volkswirtschaft.

Sowohl im Berufsleben als auch im Studium sind mir meine logische-analytischen Fähigkeiten und mein ausgeprägtes Zahlenverständnis – verbunden mit hoher Eigeninitiative sowie einer strukturierten, selbständigen Arbeitsweise – von Nutzen und ermöglichen es mir, mich in kurzer Zeit in neue Aufgaben- und Fachgebiete einzuarbeiten. Dabei sind Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit sowie Teamgeist und Loyalität für mich selbstverständlich. Dies spiegelt sich auch in meinen Arbeitszeugnissen wider.

Aufgrund meiner oben beschriebenen Erfahrung und Fähigkeiten strebe ich ein Jahresgehalt von xx.xxx,xx Euro brutto an. Ich habe eine Kündigungsfrist von x Wochen und kann anschließend neue Aufgaben in Ihrem Betrieb übernehmen.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11465
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung als Controller

Beitrag von TheGuide » 01.07.2019, 21:46

daniel_91 hat geschrieben:
01.07.2019, 07:29
als leidenschaftlicher Controller gehören die Bilanzprüfung, die Planung des Budgets, der finanzielle Forecast und das Berichtswesen zu meinen Kernkompetenzen. Durch meine Arbeit bei xxx habe ich bereits Erfahrungen mit dem Kontrollieren und Koordinieren von Planungszielen sowie Steuerungs- und Prozessgrößen gemacht, zudem war ich für die Erstellung eines betrieblichen berichtsübergreifenden Controllingsystems, sowie deren Durchführung zuständig. Dabei habe ich das interne sowie externe Reporting für 18 Standorte erstellt und übernommen.
Während meiner Arbeit...
Erfahrungen sammeln ist langweilig, zugegeben, aber Erfahrung machen noch langweiliger. Weil machen ist irgendwie so'n Joker-Verb. Das heißt, es ist so nichtssagend, dass es überall irgendwie eingesetzt werden kann.
in- und extern
Vor sowie kommt - vorbehaltlich anderer Regeln - kein Komma.
Ich bin überzeugt, dass ich aufgrund meines Studienganges, sowie meiner beruflichen Erfahrung die notwendigen fachlichen Kompetenz mitbringe und Ihrem Anforderungsprofil entspreche.

Ich bin überzeugt schwächt die Aussage des Kernsatzes ab.
Als Schwerpunkt meines Studiums wählte ich das Finanz- und Rechnungswesen. Abgerundet habe ich mein Studium mit interdisziplinären Vorlesungen in den Fachbereichen Recht und Volkswirtschaft.
Wiederholungen vermeinden (hätte ich dir auch vorher schon anstreichen können, da ging es aber gerade eben).
Sowohl im Berufsleben als auch im Studium sind mir meine logische-analytischen Fähigkeiten und mein ausgeprägtes Zahlenverständnis – verbunden mit hoher Eigeninitiative sowie einer strukturierten, selbständigen Arbeitsweise – von Nutzen und ermöglichen es mir, mich in kurzer Zeit in neue Aufgaben- und Fachgebiete einzuarbeiten. Dabei sind Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit sowie Teamgeist und Loyalität für mich selbstverständlich. Dies spiegelt sich auch in meinen Arbeitszeugnissen wider.

Antworten