Bewerbung als Controller

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
daniel_91
Beiträge: 5
Registriert: 04.11.2018, 20:20

Bewerbung als Controller

Beitrag von daniel_91 » 10.05.2020, 22:11

Hallo,

ich bin gerade dabei mich für einen neue Stelle zu Bewerbung und würde euch um euer Feedback bitten.

Da ich in Zukunft plane, meine Bilanzbuchhalter zu machen würde ich dies gerne mit aufnehmen. Jedoch beginnt der Kurs erst Ende des Jahres. Sollte man dies Info daher mit aufnehmen? Vielleicht im Lebenslauf erwähnen? Oder sollte dies weggelassen werden, da der Kurs in der Zukunft liegt?

Vielen Dank vorab für euer Feedback.

Bewerbung als Controller

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem reichhaltigen Fachwissen aus meinem Studium mit dem Schwerpunkt Controlling sowie aus meiner Tätigkeit als alleiniger Controller bei KMK Kinderzimmer verfüge ich über sehr solide Vorraussetzungen, um Ihr Team weiter zu verstärken.

Bei meiner aktuellen Suche nach spannenden und anspruchsvollen Herausforderungen, bei denen ich insbesondere meine große Leidenschaft für das Controlling optimal entfalten kann, bin ich auf Ihr Stellenangebot besonders aufmerksam geworden. Denn mit der Verantwortung zur Erstellung und Weiterentwicklung der Controlling Tools decken sich diese Aufgaben hervorragend mit
meinen vielseitigen Kenntnissen. Dazu gehören auch das Kontrollieren und Koordinieren von Planungszielen sowie Steuerungs- und Prozessgrößen und Erstellung von Reportings und Präsentationen. Neben meinem Fachwissen bringe ich auch meine sehr guten MS Office Kenntnisse mit ein, die ich sicher und effektiv anzuwenden weiß.

Sowohl im Berufsleben als auch im Studium sind mir meine logische-analytischen Fähigkeiten und mein ausgeprägtes Zahlenverständnis – verbunden mit hoher Eigeninitiative sowie einer strukturierten, selbständigen Arbeitsweise – von Nutzen und ermöglichen es mir, mich in kurzer Zeit in neue Aufgaben- und Fachgebiete einzuarbeiten. Dabei sind Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit sowie Teamgeist und Loyalität für mich selbstverständlich. Dies spiegelt sich auch in meinen Arbeitszeugnissen wider.

Aufgrund meiner oben beschriebenen Erfahrung und Fähigkeiten strebe ich ein Jahresgehalt von XX.XXX Euro brutto an. Nach Einhaltung einer vierwöchigen Kündigungsfrist stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11853
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung als Controller

Beitrag von TheGuide » 10.05.2020, 23:16

daniel_91 hat geschrieben:
10.05.2020, 22:11
mit dem reichhaltigen Fachwissen aus meinem Studium mit dem Schwerpunkt Controlling sowie aus meiner Tätigkeit als alleiniger Controller bei KMK Kinderzimmer verfüge ich über sehr solide Vorraussetzungen, um Ihr Team weiter zu verstärken.
Das ist zunächst mal eine unbelegte Behauptung. die Frage ist doch, warum du gerne als Controller arbeiten möchtest und - wenn du es plausibel machen kannst, also ohne zu schleimen - warum in dem adressierten Unternehmen.
Bei meiner aktuellen Suche nach spannenden und anspruchsvollen Herausforderungen, bei denen ich insbesondere meine große Leidenschaft für das Controlling optimal entfalten kann, bin ich auf Ihr Stellenangebot besonders aufmerksam geworden.

Überflüssig! Du reagierst auf die Stellenanzeige, also musst du sie auch gefunden haben. Attribute spare dir für dich und deine Leistungen auf.
Denn mit der Verantwortung zur Erstellung und Weiterentwicklung der Controlling Tools decken sich diese Aufgaben hervorragend mit
meinen vielseitigen Kenntnissen. Dazu gehören auch das Kontrollieren und Koordinieren von Planungszielen sowie Steuerungs- und Prozessgrößen und Erstellung von Reportings und Präsentationen. Neben meinem Fachwissen bringe ich auch meine sehr guten MS OfficeBINDESTRICHKenntnisse mit ein, die ich sicher und effektiv anzuwenden weiß.
Du benutzt 2x Kenntnisse und 2x Fachwissen, jedoch füllst du diese Begriffe noch viel zu wenig mit konkreten Dingen. Eine gute Bewerbung lebt auch davon, dass der Adressat von dir ein Bild vor Augen bekommt. Wo soll der dich sehen? Beim Erstellen von Excell-Tabellen am Computer? Oder wie du Statistiken erstellst? Das tut er nicht, wenn du ihn mit "mein reichhaltiges Fachwissen" oder mit "meine vielseitigen Kenntnisse" abspeist. Werd konkret.

daniel_91
Beiträge: 5
Registriert: 04.11.2018, 20:20

Re: Bewerbung als Controller

Beitrag von daniel_91 » 14.05.2020, 10:58

Vielen Dank für dein Feedback. Ich hab meine Bewerbung nochmal umgeschrieben. Beim ersten Absatz bin ich mir leider noch immer unsicher, wie ich diesen wirklich anfragen soll. Meines Erachtens ist der jetzige eigentlich doch nur eine Wiederholung des Lebenslaufs.

Sehr geehrte Damen und Herren,

als ehemaliger Student der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Controlling und Finanzen sowie meiner Berufserfahrung als alleiniger Controller bei xxxx verfüge ich über ausgezeichnete betriebswirtschaftliche und fachliche Kenntnisse, welche ich gerne gewinnbringend in Ihr Unternehmen einbringen möchte.

Im Rahmen meiner Tätigkeit als alleiniger Controller bin ich für der Erstellung und die Weiterentwicklung des betrieblichen berichtsübergreifenden Controllingysytems zuständig. Zu meinen täglichen Aufgaben gehören zudem das Kontrollieren und Koordinieren von Planungszielen sowie Steuerungs- und Prozessgrößen, zudem bin ich für die Erstellung von Reportings und Präsentationen zuständig. Neben meinem Fachwissen bringe ich auch meine sehr guten MS Office-Kenntnisse mit ein, dich ich suche Rune effektiv anzuwenden weiß. Ende des Jahres werde ich mit meinem Bilanzbuchhalter beginnen, um meinen Kenntnisse in den Bereichen Monats- und Jahresabschlüsse weiter zu vertiefen und auszubauen.

Sowohl im Berufsleben als auch im Studium sind mir meine logische-analytischen Fähigkeiten und mein ausgeprägtes Zahlenverständnis – verbunden mit hoher Eigeninitiative sowie einer strukturierten, selbständigen Arbeitsweise – von Nutzen und ermöglichen es mir, mich in kurzer Zeit in neue Aufgaben- und Fachgebiete einzuarbeiten. Dabei sind Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit sowie Teamgeist und Loyalität für mich selbstverständlich. Dies spiegelt sich auch in meinen Arbeitszeugnissen wider.

Aufgrund meiner oben beschriebenen Erfahrung und Fähigkeiten strebe ich ein Jahresgehalt von XX.XXX Euro brutto an. Nach Einhaltung einer vierwöchigen Kündigungsfrist stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11853
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung als Controller

Beitrag von TheGuide » 14.05.2020, 12:10

daniel_91 hat geschrieben:
14.05.2020, 10:58
als ehemaliger Student der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Controlling und Finanzen sowie meiner Berufserfahrung als alleiniger Controller bei xxxx verfüge ich über ausgezeichnete betriebswirtschaftliche und fachliche Kenntnisse, welche ich gerne gewinnbringend in Ihr Unternehmen einbringen möchte.
gewinnbringend für
Warum willst du das? Welchen Bezug hast du zum adressierten Unternehmen, dass du an seinem Gewinn interessiert bist?
Im Rahmen meiner Tätigkeit als alleiniger Controller bin ich für der Erstellung und die Weiterentwicklung des betrieblichen berichtsübergreifenden Controllingysytems zuständig.Zu meinen täglichen Aufgaben gehören zudem das Kontrollieren und Koordinieren von Planungszielen sowie Steuerungs- und Prozessgrößen, zudem bin ich für die Erstellung von Reportings und Präsentationen zuständig.

Neben meinem Fachwissen bringe ich auch meine sehr guten MS Office-Kenntnisse mit ein, dich ich suche Rune effektiv anzuwenden weiß.
Hier ist wohl was schief gelaufen?
Ende des Jahres werde ich mit meinem Bilanzbuchhalter beginnen, um meinen Kenntnisse in den Bereichen Monats- und Jahresabschlüsse weiter zu vertiefen und auszubauen.
Das ist Umgangssprache!
Sowohl im Berufsleben als auch im Studium sind mir meine logische-analytischen Fähigkeiten und mein ausgeprägtes Zahlenverständnis – verbunden mit hoher Eigeninitiative sowie einer strukturierten, selbständigen Arbeitsweise – von Nutzen und ermöglichen es mir, mich in kurzer Zeit in neue Aufgaben- und Fachgebiete einzuarbeiten.
Sei du das Subjekt! (Bisher sind es die Fähigkeiten)

Du willst den Arbeitgeber wechseln. Das ist prinzipiell legitim, doch begründest du das nicht. Beachte dabei bitte, dass die Begründung beim adressierten Arbeitegber liegen muss, und sich nicht in einem besseren Gehalt (auch, wenn das der wahre Grund ist) beschränken kann. Was macht das Controlling beim adressierten AG so interessant, dass du wechseln möchtest? Die Begründung muss plausibel sein (um plausibel zu sein hilft es, wenn sie wahr ist), also bitte nicht schleimen.

daniel_91
Beiträge: 5
Registriert: 04.11.2018, 20:20

Re: Bewerbung als Controller

Beitrag von daniel_91 » 14.05.2020, 22:05

Vielen Dank für das weitere Feedback. Ich werde die Tage meine Bewerbung nochmal überarbeiten.

Die Einleitung haben ich schon mal überarbeitet und den Grund mit eingefügt. Leider bin ich mir hier noch nicht ganz sicher, ob eine der 3 Beispiel das Interesse wecken.

1.
als Student der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Controlling und Finanzen sowie meiner Berufserfahrung als alleiniger Controller bei xxxx verfüge ich über ausgezeichnete betriebswirtschaftliche und fachliche Kenntnisse, welche ich gerne langfristig in Ihrem Unternehmen ausweiten und gewinnbringend in Ihr Unternehmen einbringen möchte.

2.
bei meiner Tätigkeit als alleiniger Controller konnte ich bereits ein Einblick ins Finanzcontrolling erlangen. Ein Wechsel zu Ihrem Unternehmen bietet mir hervorragende berufliche Perspektiven, bei dem ich meine Kernkompetenzen weiter ausweiten und einbringen kann.

3.
als leidenschaftlicher Controller gehören die Bilanzprüfung, die Planung des Budgets, der finanzielle Forecast und das Berichtswesen zu meinen Kernkompetenzen. Ein Wechsel zu Ihrem Unternehmen bietet mir hervorragende berufliche Perspektiven, bei dem ich meine Kernkompetenzen weiter ausweiten und einbringen kann.

Vielen Dank vorab für deine Hilfe.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11853
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung als Controller

Beitrag von TheGuide » 15.05.2020, 16:33

daniel_91 hat geschrieben:
14.05.2020, 22:05
1.
als Student der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Controlling und Finanzen sowie meiner Berufserfahrung als alleiniger Controller bei xxxx verfüge ich über ausgezeichnete betriebswirtschaftliche und fachliche Kenntnisse, welche ich gerne langfristig in Ihrem Unternehmen ausweiten und gewinnbringend in Ihr Unternehmen einbringen möchte.
Welches Interesse hast du zum gegenwärtigen Zeitpunkt am Gewinn des Unternehmens? Unplausibel!
bei meiner Tätigkeit als alleiniger Controller konnte ich bereits ein Einblick ins Finanzcontrolling erlangen. Ein Wechsel zu Ihrem Unternehmen bietet mir hervorragende berufliche Perspektiven, bei dem ich meine Kernkompetenzen weiter ausweiten und einbringen kann.
Welche? Wenn du das nicht konkretisierst, ist das nichts weiter als eine hohle Phrase.

als leidenschaftlicher Controller gehören die Bilanzprüfung, die Planung des Budgets, der finanzielle Forecast und das Berichtswesen zu meinen Kernkompetenzen. Ein Wechsel zu Ihrem Unternehmen bietet mir hervorragende berufliche Perspektiven, bei dem ich meine Kernkompetenzen weiter ausweiten und einbringen kann.

Antworten