Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung als Konstruktionsingenieur Motorentwicklung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Rezeption Bewerbung nach Berufspause und Kindererziehung << Zurück :: Weiter >> Flüchtlingshelfer Bewerbung als Administrationskraft  
Autor Nachricht
Paolo Pinkas



Anmeldungsdatum: 25.01.2015
Beiträge: 2
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 30.08.2015, 20:18    Titel: Bewerbung als Konstruktionsingenieur Motorentwicklung

Hallo zusammen,

ich möchte mich gerne auf eine Stelle als Konstruktionsingenieur in der Motorenentwicklung bewerben und erbitte Feedback zu meinem Anschreiben. Bei einigen Passagen/Formulierungen bin ich mir selbst noch nicht sicher.

Vielen Dank vorab für eure Müh!

Anforderungsprofil der Stelle:
Aufgaben:
- Sie entwerfen und konstruieren Motorbauteile auf selbständiger Basis
- Sie befassen sich mit Einbauuntersuchungen in Rennfahrzeugen
- Sie führen Auslegungen und Berechnungen durch
- Sie planen Versuchs- und Vorentwicklungsthemen
- Sie betreuen Praktikanten/innen und Diplomanden/innen sowie externe Ingenieur/innen und interne und externe Lieferanten

Qualifikation:
- Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Maschinenbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung
- Zur erfolgreichen Bewältigung dieser Aufgabe benötigen Sie umfassende Erfahrungen auf dem Gebiet der Konstruktionstechniken sowie CAD
- Außerdem haben Sie Kenntnisse der Mechanik, Strömungsmechanik und Thermodynamik
- Aufgrund der internationalen Ausrichtung sind sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache unabdingbar
- Sie bringen innovatives Denken als Grundlage für kreative Konstruktionen mit
- Kommunikationsfähigkeit sowie Spaß an der Arbeit im Team erleichtern Ihnen die notwendige Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Partnern

Mein Anschreiben:
Bewerbung als Konstrukteur Motorenentwicklung (y-x-xx-xx)

Sehr geehrter Herr xyzzz,

aufgrund meiner Leidenschaft für Verbrennungsmotoren habe ich mich bereits im Studium auf die Entwicklung und Konstruktion dieser spezialisiert und meine Kenntnisse im Rahmen von Hochschulprojekten und meiner Diplomarbeit vertieft. Zusammen mit meiner umfassenden Erfahrung als Entwicklungsingenieur Konstruktion werde ich Ihr Team bei der Sportmotorenentwicklung wirksam unterstützen.

In meiner jetzigen Tätigkeit bin ich sowohl für die Auslegung, Berechnung und (CAD-) Konstruktion von Serien- und Vorentwicklungsteilen als auch für Einbau- und Packageuntersuchungen verantwortlich. Dabei stimme ich mich intensiv mit den Lieferanten und Ansprechpartnern der Fach- und Versuchsbereiche ab.

Darüber hinaus betreue ich aktuell zwei Diplomanden in der Grundmotorkonstruktion.

Erfahrung in der Planung von Vorentwicklungsthemen sammelte ich bereits während meiner Diplomarbeit. Unter Anwendung meiner Kenntnisse in Mechanik, Thermo- und Strömungsdynamik arbeitete ich dort ein neuartiges, innovatives Konzept für einen besonders effizienten Rennsportmotor aus.

Bereits in meinem Praktikum übernahm ich die selbstständige Auslegung und Konstruktion von Motorbauteilen. Bei der interdisziplinären Zusammenarbeit in einem multinationalen Team stellte ich dabei meine sehr guten Englischkenntnisse in Wort und Schrift unter Beweis.

Ich organisiere ehrenamtlich Freizeitprojekte mit Jugendlichen, was meine hohe Sozialkompetenz wie auch mein ausgeprägtes Planungstalent belegt, womit Sie mit mir einen teamfähigen und kooperativen Mitarbeiter gewinnen.

Als begeisterter Kletterer gehört es zu meinen Stärken, mich immer wieder vor neue Herausforderungen zu stellen, diese zu überwinden und den erreichten Erfolg gemeinsam zu feiern.

Ich stehe Ihnen ab dem xx.xx.xxxx zur Verfügung und freue mich zuvor auf Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch, in dem ich Sie auch von meiner Kommunikationsfähigkeit überzeugen werde.

Mit freundlichen Grüßen


Meine Unsicherheiten:
- Einstieg mit Leidenschaft die sich quasi "durch ganzen Lebenslauf zieht" oder direkt mit der jetzigen Position? Wollte möglichst Motivation und Qualifikation gleich am Anfang "attention grabber"
- in der Schlusspassage so überzeugt sein mit "ich werde überzeugen" oder besser doch "können sie sich von xyz überzeugen"?
- zu kurz insgesamt?

Und halt übliche Sachen wir Formulierungen, Verständlichkeit, dichte Argumentation.

Danke und Grüße

Paolo
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Paolo Pinkas



Anmeldungsdatum: 25.01.2015
Beiträge: 2
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 03.09.2015, 11:55    Titel:

Würde mich über Feedback wirklich sehr freuen. Danke!
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10730

BeitragVerfasst am: 12.09.2015, 06:06    Titel:

Im Grunde genommen kannst du es so anschicken: Die Formalia sind berücksichtigt, es gibt keine Redundanzen und keine weichen Formulierungen, die Passung Stellenanzeige-Anschreiben stimmt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum