Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung als Mechatroniker vorher Freiberufler
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Ausbildung Sozialversicherungsfachangestellte nach Studium << Zurück :: Weiter >> Fachinformatiker Systemintegration Anschreiben Ausbildung  
Autor Nachricht
Zoidberg47



Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 12.04.2017, 20:51    Titel: Bewerbung als Mechatroniker vorher Freiberufler

Hallo,

kurz zu mir: Ich bin 26 Jahre alt, komme aus NRW und war bis Anfang des Monats als freiberuflicher Mediengestalter tätig. Nun würde ich gerne eine Ausbildung zum Mechatroniker anfangen. Da ich noch nie eine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz verfasst habe, würde ich gerne jemand rüberschauen lassen.

Hier mal ein erster Entwurf meines Anschreibens:

    Sehr geehrte Frau xxx,

    mit großer Begeisterung bin ich im Internet auf Ihre Stellenanzeige zur Ausbilung als Mechatroniker am Flughafen xxx gestoßen und bewerbe mich somit als wissbegiriger und technikbegeisterter junger Mensch um die ausgeschriebene Stelle.

    Nach mehreren Jahren als freiberuflicher Mediengestalter, packte mich immer mehr der Wunsch nach einem handwerklichen und technikorientierten Beruf. Im Jahr 2012 entschloss ich mich dazu, meine Fachoberschulreife berufsbegleitend in Abendform an der VHS nachzuholen, welche ich dann 2015 mit einem Notendurchschnitt von 1,3 absolvierte, um so eine qualifizierte Grundlage für meinen Wunsch, einer Ausbildung als Mechatroniker, zu schaffen.
    An dem Beruf des Mechatronikers begeistert mich besonders das Aufeinandertreffen der verschiedenen technischen Bereiche wie Elektronik und Mechanik. Als Kind baute ich schon immer mit großer Freude ferngesteuerte Autos auseinander, nur um irgendwie dahinter zu kommen, wie sie funktionieren. Bis heute arbeite ich in meiner Freizeit regelmäßig an Projekten wie zum Beispiel dem Bau eines eigenen PC-Gehäuses mit allen technischen Feinheiten die der Markt bietet. Aber auch der Auf- und Umbau von Mountainbikes gehört ebenso zu meinen Hobbys wie das Tüffteln am eigenen Smart-Home.

    Ebenso begeistert mich die Ausbildungsstelle an einem großen, interntaionalen Flughafen wie dem Flughafen Düssledorf. In meiner Tatigkeit als Mediengestalter machte es mir immer besonderen Spaß, Teil eines großen Teams zu sein, welches nur durch Teamwork zum perfekten Ergebniss gelangt. Dies glaube ich auch bei einem Arbeitgeber wie Ihnen, wieder zu finden.

    Mit großer Freude stelle ich mich Ihnen in einem persönlichen Gespräch, als geeigneten Auszubildenen vor.


Der Text ist noch nicht auf Fehler korrigiert...
Was meint Ihr?
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 12.04.2017, 22:41    Titel:

Erstens bist Du im Vergleich zu den meisten anderen, die sich um einen Ausbildungsplatz bewerben, nicht mehr so wirklich jung. Ich kenne einige, die die Mechatroniker-Ausbildung mit 16 Jahren begonnen haben. Mit Jugendlichkeit als solcher würde ich daher nicht mehr argumentieren.

Der Fundort der Ausschreibung sollte im Betreff stehen - im Anschreiben selbst hat der nix verloren, das wirkt altbacken und redundant.

"wissbegierig": kein ß, ie - i.

Dann klebst Du sehr stark chronologisch an Deinem LL. Du kannst und solltest schon mit dem argumentieren, was Du schon weißt und kannst - und auch erklären, wie Du an diese Kompetenzen gekommen bist. ABER: das sollte nach Relevanz sortiert sein, nicht den LL nacherzählen. Deine eigentlich guten Argumente gehen unter, wenn Du sie nicht angemessen präsentierst.

Der Mediengestalter ist mir auch noch zu häufig zu finden. Bitte achte darauf, Wortdoppelungen zu vermeiden.

Kannst Du über den Flughafen und Deinen Bezug dazu noch was schreiben? Ich finde das, was Du geschrieben hast, etwas knapp. Da geht noch was.

PS: Es ist way leserfreundlicher, wenn man seine Texte VOR dem Posten auf Rechtschreibfehler checkt.
Nach oben
Zoidberg47



Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 12.04.2017, 23:10    Titel:

Vielen Dank für deine Antwort, katerfreitag.
Das hilft mir wirklich sehr Smilie
Vieles von dem was du angesprochen hast, ist mir nach mehrmaligem Lesen auch aufgefallen.

Morgen kommt eine überarbeitete Fassung... ohne Rechtschreibfehler Verlegen
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10533

BeitragVerfasst am: 12.04.2017, 23:32    Titel: Re: Bewerbung als Mechatroniker vorher Freiberufler

Zoidberg47 hat Folgendes geschrieben:
mit großer Begeisterung bin ich im Internet auf Ihre Stellenanzeige zur Ausbilung als Mechatroniker am Flughafen xxx gestoßen und bewerbe mich somit als wissbegiriger und technikbegeisterter junger Mensch um die ausgeschriebene Stelle.

Kannst du komplett streichen. Fundort in den Betreff, dort steht bereits, dass du dich bewirbst.

Zitat:
Nach mehreren Jahren als freiberuflicher Mediengestalter, packte mich immer mehr der Wunsch nach einem handwerklichen und technikorientierten Beruf.

Welche Relevanz hat die Tätigkeit als Mediengestalter für die Ausbildung zum Mechatroniker?

Zitat:
Als Kind baute ich schon immer mit großer Freude ferngesteuerte Autos auseinander, nur um irgendwie dahinter zu kommen, wie sie funktionieren.

Dieser Satz, vielleicht ein wenig umgebaut (bereits als Kind...) würde sich als Einstiegssatz eignen.

Den Rest hat Katerfreitag schon bemerkt.
Nach oben
Zoidberg47



Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 24.04.2017, 18:47    Titel:

Hallo, durch einen kurzfristigen Urlaub kam ich leider nicht früher dazu, mich noch mal an die Bewerbung zu setzen.

Hier das überarbeitete Anschreiben:

Bereits als Kind baute ich mein Spielzeug schon nach kurzer Zeit auseinander, um zu sehen, wie es von Innen aussieht und funktioniert. Am meisten begeisterten mich dabei ferngesteuerte Autos und Roboter. Das Verlangen, zu verstehen warum der Roboter seinen Arm hebt, wenn ich einen Knopf drücke, war immer größer, als der Drang damit zu spielen.
Bis heute befasse ich mich in meiner Freizeit mit Technik und arbeite an verschiedenen Projekten, wie dem Bau von PC-Gehäusen, bei dem ich einiges über Elektronik und Mechanik lernen konnte. Im Jahr 2012 fasste ich dann den Entschluss, einen technikorientierten Beruf zu erlernen. Sofort viel dabei die Wahl auf die Ausbildung als Mechatroniker, welche mich durch die vielfältigen Aufgabengebiete der Elektronik und Mechanik fasziniert.

Meine positiven Erfahrungen, die ich in einem Schülerpraktikum bei einer Motorradwerkstatt sammeln konnte, bestärkten mich in meiner Entscheidung, da ich dort mein handwerkliches Geschick sowie mein technisches Verständnis unter Beweis stellen konnte und nach kurzer Zeit schon selbstständig an den Motorrädern arbeiten durfte. Bein meiner bisherigen Tätigkeit als freiberuflicher Mediengestalter, gehörte es u.a. zu meinen Aufgaben, nach Kundenwunsch Grafiken zu erstellen. Dort lernte ich eigenverantwortlich und gewissenhaft meine Aufgaben zu erfüllen. Oft bildete ich auch mit Kollegen eine Arbeitsgruppe um so zusammen ein Projekt zu verwirklichen, was meine Teamfähigkeit sehr gestärkt hat. Zwischendurch jobbte ich als Fotoassistent, wobei ich meist für die Wartung und Pflege sowie der Bedienung der technischen Ausrüstung verantwortlich war. Schnell wurde auch dort mein handwerkliches Geschick mit Vertrauen und Verantwortung belohnt.

Meine Bewerbung richtet sich an Sie, da ich mir die Ausbildung an einem internationalen Flughafen sehr spannend und auch herausfordernd vorstelle. Der Gedanke, durch meine Arbeit einen Teil für das große Ganze zu leisten, motiviert und fasziniert mich sehr. Gerne gebe ich mein Bestes um einen reibungslosen Ablauf des Flugbetriebes zu gewährleisten.
Meine Begeisterung für Technik habe ich bis heute behalten, welche Ihnen ganz sicher zu Gute kommen wird, da Sie einen handwerklich geschickten wie hoch motivierten Auszubildenden erhalten.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.


Immer her mit euren Ratschlägen Smilie .
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10533

BeitragVerfasst am: 24.04.2017, 19:23    Titel:

Zoidberg47 hat Folgendes geschrieben:
Bereits als Kind baute ich mein Spielzeug schon nach kurzer Zeit auseinander, um zu sehen, wie es von Innen aussieht und funktioniert. Am meisten begeisterten mich dabei ferngesteuerte Autos und Roboter. Das Verlangen, zu verstehen warum der Roboter seinen Arm hebt, wenn ich einen Knopf drücke, war immer größer, als der Drang damit zu spielen.

Gefällt mir ganz gut, trotzdem könnte man m.E. noch optimieren:

bereits als Kind war mein Verlangen, zu begreifen, warum ein Spielzeugroboter seinen Arm hebt, wenn ich einen Knopft drückte höher, als der Drang damit zu spielen. Daher untersuchte ich immer wieder die Funktionsweise elektronischer Spielzeuge und baute meine ferngesteuerten Autos auseinander.

Zitat:
Bis heute befasse ich mich in meiner Freizeit mit Technik und arbeite an verschiedenen Projekten, wie dem Bau von PC-Gehäusen, bei dem ich einiges über Elektronik und Mechanik lernen konnte.


Zitat:
Im Jahr 2012 fasste ich dann den Entschluss, einen technikorientierten Beruf zu erlernen. Sofort viel dabei die Wahl auf die Ausbildung als Mechatroniker, welche mich durch die vielfältigen Aufgabengebiete der Elektronik und Mechanik fasziniert.

fallen! (Ein Fehler der mir auch schon häufiger unterlaufen ist...)
Der Entscheidungsfindungsprozess - und auch noch mit Jahressangabe - its hier nun wirklich nicht nötig zu skizzieren.

Zitat:
Meine positiven Erfahrungen, die ich in einem Schülerpraktikum bei einer Motorradwerkstatt sammeln konnte, bestärkten mich in meiner Entscheidung, da ich dort mein handwerkliches Geschick sowie mein technisches Verständnis unter Beweis stellen konnte und nach kurzer Zeit schon selbstständig an den Motorrädern arbeiten durfte.

Nö, bitte keine Modalverben mehr.

Zitat:

Bein meiner bisherigen Tätigkeit als
Zitat:
freiberuflicher Mediengestalter, gehörte es u.a. zu meinen Aufgaben, nach Kundenwunsch Grafiken zu erstellen.

Warum ist das relevant? Was hat das mit Mechatronik zu tun?

Zitat:
Oft bildete ich auch mit Kollegen eine ArbeitsgruppeKOMMA um so zusammen ein Projekt zu verwirklichen, was meine Teamfähigkeit sehr gestärkt hat.

Teamfähigkeit hat man oder auch nicht. Gruppenarbeiten stärken nicht die Teamfähigkeit sie zeigen, dass man dazu fähig ist.


Zitat:
Zwischendurch jobbte ich als Fotoassistent, wobei ich meist für die Wartung und Pflege sowie der Bedienung der technischen Ausrüstung verantwortlic_h war.


Zitat:

Meine Bewerbung richtet sich an Sie, da ich mir die Ausbildung an einem internationalen Flughafen sehr spannend und auch herausfordernd vorstelle.

Spekulation!
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 24.04.2017, 19:27    Titel:

Hallo Zoidberg47, ich schreib meine Kommentare direkt in Deinen Text Winken

Zoidberg47 hat Folgendes geschrieben:


Bereits
Traurig DENK' DRAN, NACH EINEM KOMMA GEHT ES klein WEITER

als Kind
Smilie VON WIEVIEL JAHREN?

baute ich mein Spielzeug schon nach kurzer Zeit auseinander, um zu sehen, wie es von Innen aussieht und funktioniert. Am meisten begeisterten mich dabei ferngesteuerte Autos und Roboter. Das

Smilie VIELLEICHT BESSER: 'MEIN'
Verlangen, zu verstehen warum der Roboter seinen Arm hebt, wenn ich einen Knopf drücke, war immer größer, als der
Smilie ODER 'MEIN'
Drang damit zu spielen.
Smilie FINDE ICH INHALTLICH RICHTIG GUT!

Bis heute befasse ich mich in meiner Freizeit mit Technik und arbeite an verschiedenen Projekten, wie dem Bau von PC-Gehäusen, bei dem ich einiges über Elektronik und Mechanik lernen konnte.

Traurig ACHTUNG, EIN PET PEEVE: KONNTEST DU NUR ODER HAST DU AUCH? DER UNTERSCHIED IST DOCH RECHT GRAVIEREND.

Im Jahr 2012
Traurig HALLOOO! DAS IST 5 JAHRE HER! MÖCHTEST DU ALS LANGSAM ODER ENTSCHLUSSUNFREUDIG WAHRGENOMMEN WERDEN?

fasste ich dann den Entschluss, einen technikorientierten Beruf zu erlernen.
Traurig IST IM ÜBRIGEN AUCH NICHT RELEVANT FÜR DEN AG.

Sofort viel dabei die Wahl
Traurig 'DIE WAHL fiel.' - DAS KOMMT VON FALLEN UND WIRD DAHER MIT 'F' GESCHRIEBEN.
auf die Ausbildung als Mechatroniker, welche mich durch die vielfältigen Aufgabengebiete der Elektronik und Mechanik fasziniert.

Traurig DIESE WÜRDEST DU AUCH BEI EINER AUSBILDUNG ZUM ELEKTRONIKER ODER ÄHNLICHEM HABEN - ES GEHT DIR DOCH ABER SPEZIELL UM DIESE EINE STELLE IN GENAU DIESEM UNTERNEHMEN - SIE IST BESONDERS UND UNVERWECHSELBAR: ALSO SCHREIB' BITTE AUCH DARÜBER, WAS ES FÜR DICH BESONDERS MACHT.

Meine positiven Erfahrungen, die ich in einem Schülerpraktikum bei einer Motorradwerkstatt sammeln konnte

Traurig KONNTEST DU ODER HAST DU?
, bestärkten mich in meiner Entscheidung, da ich dort mein handwerkliches Geschick sowie mein technisches Verständnis unter Beweis stellen konnte
Traurig KONNTEST DU ODER HAST DU?
und nach kurzer Zeit schon selbstständig an den Motorrädern arbeiten durfte. Bein
Traurig HÜFTE?!?
meiner bisherigen Tätigkeit als freiberuflicher Mediengestalter, Traurig HIER BITTE KEIN KOMMA gehörte es u.a. zu meinen Aufgaben, nach Kundenwunsch Grafiken zu erstellen. Dort lernte ich eigenverantwortlich und gewissenhaft meine Aufgaben zu erfüllen. Oft bildete ich auch mit Kollegen eine Arbeitsgruppe Traurig HIER BITTE EIN KOMMA um so zusammen ein Projekt

Traurig NUR EINS? IN ALL DEN JAHREN?
zu verwirklichen, was meine Teamfähigkeit sehr gestärkt hat.

Traurig HIER IST MIR NICHT GANZ KLAR, WAS DU AUSDRÜCKEN WILLST. Zwischendurch jobbte ich als Fotoassistent, wobei ich meist für die Wartung und Pflege sowie der Bedienung der technischen Ausrüstung

Traurig HAST DU IHR EINEN KAFFE SERVIERT? BESSER:'...für das Bedienen...'

verantwortlich war. Schnell wurde auch dort mein handwerkliches Geschick mit Vertrauen und Verantwortung belohnt.

Traurig PASSIV-KONSTRUKTIONEN SIND GRUNSÄTZLICH GANZ UNSCHÖN. 'BELOHNUNG' KLINGT FÜR MICH GRAD AUCH SEHR NACH HUNDESCHULE. SORRY.

Meine Bewerbung richtet sich an Sie, da ich mir die Ausbildung an einem internationalen Flughafen sehr spannend und auch herausfordernd vorstelle. Smilie WARUM?

Der Gedanke, durch meine Arbeit einen Teil für das große Ganze zu leisten, motiviert und fasziniert mich sehr. Gerne gebe ich mein Bestes um einen reibungslosen Ablauf des Flugbetriebes zu gewährleisten. Smilie FINDE ICH GUT.
Meine Begeisterung für Technik habe ich bis heute behalten, welche Ihnen ganz sicher zu Gute kommen wird, da Sie einen handwerklich geschickten wie hoch motivierten Auszubildenden erhalten.

Traurig DER SATZ IST STILISTISCH NICHT SCHÖN - FORMULIER DAS DOCH MAL UM. UND 'MOTIVIERTEN' MUSST DU WEG LASSEN ODER ÄNDERN, DAS WORT STEHT SCHON IM SATZ DAVOR...

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.

.


GEH DOCH MAL GENAUER AUF DIE VERSCHIEDENEN AUFGABEN ? UND HERAUSFORDERUNGEN AM FLUGHAFEN EIN - ZEITDRUCK, MEHRSPRACHIGKEIT, SICHERHEITSERWÄGUNGEN, AKKURRATESSE, TRUBEL UND WUSELIGKEIT - UND WIE DU DAMIT UMGEHST, BZW. WIE DU DAS ERREICHST. Smilie IST ÜBRIGENS SCHON VIEL BESSER, HALT NUR NOCH NICHT PERFEKT GENUG FÜR DEN PERFEKTEN JOB Winken
Nach oben
Zoidberg47



Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 24.04.2017, 20:52    Titel:

Vielen Dank für euer Feedback.
Man, man, man... und ich dachte, diesmal wär's ne halbwegs gute Nummer geworden Überrascht
Ich setz' mich gleich wieder ran.
Nach oben
Zoidberg47



Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 24.04.2017, 20:54    Titel:

Vielen Dank für euer Feedback.
Man, man, man... und ich dachte, diesmal wär's ne halbwegs gute Nummer geworden Überrascht
Ich setz' mich gleich wieder ran.

Zitat:
Sofort viel dabei die Wahl
Traurig 'DIE WAHL fiel.' - DAS KOMMT VON FALLEN UND WIRD DAHER MIT 'F' GESCHRIEBEN.

Das ist natürlich nur ein Flüchtigkeitsfehler! Verlegen

Edit: Sorry, Doppelpost. Mit den Augen rollen
Nach oben
Zoidberg47



Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 16:14    Titel:

Entwurf #3

bereits als Kind war mein Verlangen, zu begreifen, warum ein Spielzeugroboter seinen Arm hebt, wenn ich einen Knopf drückte höher, als der Drang damit zu spielen. Daher untersuchte ich immer wieder die Funktionsweise elektronischer Spielzeuge und baute meine ferngesteuerten Autos auseinander.
Bis heute befasse ich mich in meiner Freizeit mit Technik und arbeite an verschiedenen Projekten, wie dem Bau von PC-Gehäusen, bei dem ich einiges über Elektronik und Mechanik gelernt habe.
Wegen meinem großen Interesse an dem Bau von Mechatronikern Anlagen, wie aber auch der Programmierung von Systemen, möchte ich eine Ausbildung zum Mechatroniker beginnen.
Meine positiven Erfahrungen, die ich in einem Schülerpraktikum bei einer Motorradwerkstatt gesammelt habe , bestärken mich in meiner Entscheidung, da ich dort mein handwerkliches Geschick sowie mein technisches Verständnis unter Beweis stellen konnte und nach kurzer Zeit schon selbstständig an den Motorrädern gearbeitet habe. Projekte in meiner bisherigen Tätigkeit als freiberuflicher Mediengestalter zeigten, dass ich sowohl im Team konstruktiv mitwirke, wie auch eigenständig meine Ziele erreiche.

Meine Bewerbung richtet sich an Sie, da ich mir die Arbeit an einem internationalen Flughafen, aufgrund den unglaublich vielen ineinandergreifenden Systemen und Aufgaben, sehr spannend und auch herausfordernd vorstelle. Die Ausbildung in den Fachwerkstätten wie aber auch auf den Betriebsflächen
erachte ich als besonders abwechslungsreich. Der Gedanke, durch meine Arbeit einen Teil für das große Ganze zu leisten, motiviert und fasziniert mich sehr. Gerne gebe ich mein Bestes um einen reibungslosen Ablauf des Flugbetriebes zu gewährleisten. Von einer Ausbildung in Ihrem Unternehmen erhoffe ich mir nicht nur, meinen Berufswunsch Mechatroniker in die Tat umzusetzen, sondern auch die Möglichkeit, mein Fachwissen und mein handwerkliches Geschick auszubauen.

Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits und die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10533

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 19:13    Titel:

Zoidberg47 hat Folgendes geschrieben:
Bis heute befasse ich mich in meiner Freizeit mit Technik und arbeite an verschiedenen Projekten, wie dem Bau von PC-Gehäusen, bei dem ich einiges über Elektronik und Mechanik gelernt habe.
Wegen meinemS großen InteresseS an dem Bau von Mechatronikern Anlagen, wie aber auch der Programmierung von Systemen, möchte ich eine Ausbildung zum Mechatroniker beginnen.

Wiederholung von Bau, wegen ist mit Genitiv verbunden, das mit den Anlagen ist unverständlich.
an dem = am

Zitat:
Meine positiven Erfahrungen, die ich in einem Schülerpraktikum bei einer Motorradwerkstatt gesammelt habe_, bestärken mich in meiner Entscheidung, da ich dort mein handwerkliches Geschick sowie mein technisches Verständnis unter Beweis stellen konnte und nach kurzer Zeit schon selbstständig an den Motorrädern gearbeitet habe.


Zitat:
Gerne gebe ich mein BestesKOMMA um einen reibungslosen Ablauf des Flugbetriebes zu gewährleisten.
Nach oben
Zoidberg47



Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 19:19    Titel:

Dann habe ich wohl den falschen Text kopiert. Bis auf an dem = am hatte ich alles berichtigt.

Passt es denn soweit als Anschreiben ?
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 19:27    Titel:

Ich hab noch ein paar Fehler-Schätzchen gefunden, hab aber gerad keine Zeit - ich meld mich nochmal Winken
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10533

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 19:29    Titel:

Zoidberg47 hat Folgendes geschrieben:
Dann habe ich wohl den falschen Text kopiert. Bis auf an dem = am hatte ich alles berichtigt.

Passt es denn soweit als Anschreiben ?


Wie sieht das "offizielle" Anschreiben denn genau aus? Über einen hypothetischen Text können wir seriös keine gültigen Aussagen treffen.
Nach oben
Zoidberg47



Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 19:29    Titel:

Gerne. Da bin ich ja gespannt Sehr glücklich
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum