Bewerbung als Regional Manager

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Bewerbung als Regional Manager

Beitrag von daawuud » 26.07.2017, 22:57

Ueber ein Feedback waere ich sehr erfreut :D


Bewerbung als Regional Manager
Gemäß Ihrer Internetpräsenz und in Bezugnahme auf das Telefonat mit Ihnen

Sehr geehrte Frau xy,

obwohl ich seit mehr als viereinhalb Jahren für ein IT Unternehmen als Teamleiter IT-Projektmanagement innerhalb der [Firma] Group sehr erfolgreich tätig bin, möchte ich mich einer neuen Herausforderung als Regional Manager bei Ihnen stellen. Zu meinen Zielen gehört es, Sie sowohl bei der Entwicklung von Innovationen zu unterstützen, als auch gewissenhaft zum Wachstum Ihres Unternehmens beizutragen. Aus diesem Grund bewerbe ich mich auf Ihre Vakanz.

Eingestellt wurde ich als IT-Servicetechniker und entwickelte mich in elf Monaten zum Teamleiter im IT-Projektmanagement, mit Weisungsbefugnis und Führungsverantwortung. Anfangs bekam ich die Verantwortung von kleineren Projekten, mittlerweile werden mir die größten Projekte in diesem Segment anvertraut. Hinzukommen weitere projektspezifische Ansprüche mit verschiedenen Ansprechpartnern, an verschiedenen bundesweiten Standorten und die Erledigung der Tätigkeiten innerhalb festgelegten Fristen.

Gemeinsam mit anderen Projektbeteiligten, bin ich von der Planung bis zur Fertigstellung des Projekts involviert. Bei der Umsetzung, bin ich gemeinsam mit meinem Team vor Ort, bei den Anwendern präsent. Hauptsächlich bin ich für die Einweisung der Anwender jeder Sparte zuständig. Nach Möglichkeit und Situation unterstütze ich die Mitarbeiter, welche ich zuvor auf den optimalen Wissensstand bringe.

Meine Stärken liegen beim schnellen Erlernen neuer Tätigkeitsgebiete, sowie spezifischer Programme. In kritischen Fällen kann ich rational umdenken und dadurch die Fortführung eines einwandfreien Arbeitsablaufs gewährleisten. Zusätzlich besitze ich stets einen ausge-prägten Sinn für potenziell mögliche Effizienzsteigerungen und Fehlerabstellprozesse.

Da ich mich kontinuierlich verbessern möchte, nehme ich jedes Feedback von meinen Vor-gesetzen, Mitarbeitern sowie Kollegen dankend an und bin auch jederzeit bereit ein ehrliches Feedback bei Bedarf selber abzugeben. Sechs Wochen nach Zusage kann ich Sie als Mitarbeiter unterstützen und freue mich aus diesem Grund auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 26.07.2017, 23:45

Wobei ich den ersten Absatz doch eher so schreiben wollen wuerde:

seit mehr als viereinhalb Jahren bin ich für ein IT-Unternehmen als IT-Teamleiter im Projektmanagement innerhalb der [Firma] Group sehr erfolgreich tätig. Da Ihr Unternehmen Europas führender herstellerübergreifender IT-Dienstleistungsunternehmen ist, möchte ich mich als Regional Manager einer neuen Herausforderung stellen. Zu meinen Zielen gehört es, Sie sowohl bei der Entwicklung von Innovationen zu unterstützen, als auch gewissenhaft zum Wachstum Ihres Unternehmens beizutragen. Aus diesem Grund bewerbe ich mich auf Ihre Vakanz.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 27.07.2017, 12:07

Habe jetzt ersten Absatz auf die Stellenausschreibung abgestimmt; was haltet ihr hiervon?

obwohl ich seit mehr als viereinhalb Jahren für ein IT-Unternehmen als Teamleiter im IT-Projektmanagement innerhalb der [Firma] Group sehr erfolgreich tätig bin, möchte ich mich einer neuen Herausforderung bei Ihnen stellen. Zu meinen Zielen gehört es, Sie bei der Entwicklung marktführender Servicelösungen zu unterstützen, neue Markttrends und Technologien täglich zu beobachten, als auch Europas stärkstes IT-Dienstleistungsunternehmen beim Erreichen der Unternehmensziele gewissenhaft beizustehen. Aus diesem Grund bewerbe ich mich auf Ihre Vakanz.



Habe die Schlagwoerter von der Stellenausschreibung lieber mit Synonymen ersetzt:

obwohl ich seit mehr als viereinhalb Jahren für ein IT-Unternehmen als Teamleiter im IT Projektmanagement innerhalb der [Firma] Group sehr erfolgreich tätig bin, möchte ich mich einer neuen Herausforderung bei Ihnen stellen. Zu meinen Zielen gehört es, Sie bei der Kreation marktführender Servicelösungen zu unterstützen, aktuelle technologische Fortschritte täglich zu beobachten, als auch Europas stärkstes IT Dienstleistungsunternehmen beim Erreichen der Unternehmensziele gewissenhaft beizustehen. Aus diesem Grund bewerbe ich mich auf Ihre Vakanz.


Gibt es ein anderes Wort fuer Unternehmensziele? Mir ist keins eingefallen und konnte auch nichts finden.




Als ganzes nochmal:

obwohl ich seit mehr als viereinhalb Jahren für ein IT-Unternehmen als Teamleiter im IT Projektmanagement innerhalb der [Firma] Group sehr erfolgreich tätig bin, möchte ich mich einer neuen Herausforderung bei Ihnen stellen. Zu meinen Zielen gehört es, Sie bei der Kreation marktführender Servicelösungen zu unterstützen, aktuelle technologische Fort-schritte täglich zu beobachten, als auch Europas stärkstes IT Dienstleistungsunternehmen beim Erreichen der Unternehmensziele gewissenhaft beizustehen. Aus diesem Grund bewerbe ich mich auf Ihre Vakanz.

Eingestellt wurde ich als IT-Servicetechniker und entwickelte mich in elf Monaten zum Teamleiter im IT-Projektmanagement, mit Weisungsbefugnis und Führungsverantwortung. Anfangs bekam ich die Verantwortung von kleineren Projekten, mittlerweile werden mir die größten Projekte in diesem Segment anvertraut. Hinzukommen weitere projektspezifische Ansprüche mit verschiedenen Ansprechpartnern, an verschiedenen bundesweiten Standorten und die Erledigung der Tätigkeiten innerhalb festgelegten Fristen.

Gemeinsam mit anderen Projektbeteiligten, bin ich von der Planung bis zur Fertigstellung des Projekts involviert. Bei der Umsetzung, bin ich gemeinsam mit meinem Team vor Ort, bei den Anwendern präsent. Hauptsächlich bin ich für die Einweisung der Anwender jeder Sparte zuständig. Nach Möglichkeit und Situation unterstütze ich die Mitarbeiter, welche ich zuvor coache und ebenfalls auf den optimalen Wissensstand bringe.

Meine Stärken liegen beim schnellen Erlernen neuer Tätigkeitsgebiete, sowie spezifischer Programme. In kritischen Fällen kann ich rational umdenken und dadurch die Fortführung eines einwandfreien Arbeitsablaufs gewährleisten. Zusätzlich besitze ich stets einen ausge-prägten Sinn für potenziell mögliche Effizienzsteigerungen und Fehlerabstellprozesse.

Da ich mich kontinuierlich verbessern möchte, nehme ich jedes Feedback von meinen Vorgesetzten, Mitarbeitern sowie Kollegen dankend an und bin auch jederzeit bereit ein ehrliches Feedback bei Bedarf selber abzugeben. Sechs Wochen nach Zusage kann ich Sie als Mitarbeiter unterstützen und freue mich aus diesem Grund auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1984
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 28.07.2017, 15:55

Ich schreib meine Kommentare mal direkt in Deinen Text ;) DAS MIT DEM SYNONYME VERWENDEN GEFÄLLT MIR ÜBRIGENS GUT :)
daawuud hat geschrieben:
obwohl ich seit mehr als viereinhalb Jahren für ein IT-Unternehmen als Teamleiter im IT-Projektmanagement innerhalb der [Firma] Group sehr erfolgreich tätig bin, möchte ich mich einer neuen Herausforderung :( WELCHE HERAUSFORDERUNG WÄRE DIES?

bei Ihnen stellen. Zu meinen Zielen gehört es, Sie bei der Entwicklung marktführender Servicelösungen zu unterstützen, :( DAS SIND DEINE PERSÖNLICHEN ZIELE? UNGLAUBWÜRDIG. wARUM WILLST DU ZU DER NEUEN FIRMA? WAS IST DEINE MOTIVATION?
neue Markttrends und Technologien täglich zu beobachten, als auch Europas stärkstes IT-Dienstleistungsunternehmen beim Erreichen der Unternehmensziele gewissenhaft beizustehen. Aus diesem Grund bewerbe ich mich auf Ihre Vakanz. :( DIESER SATZ IST SOWAS VON UNNÖTIG. LASS DEN LIEBER WEG.


Habe die Schlagwoerter von der Stellenausschreibung lieber mit Synonymen ersetzt:

obwohl ich seit mehr als viereinhalb Jahren für ein IT-Unternehmen als Teamleiter im IT Projektmanagement innerhalb der [Firma] Group sehr erfolgreich tätig bin, möchte ich mich einer neuen Herausforderung bei Ihnen stellen. Zu meinen Zielen gehört es, Sie bei der Kreation marktführender Servicelösungen zu unterstützen, aktuelle technologische Fortschritte täglich zu beobachten, als auch Europas stärkstes IT Dienstleistungsunternehmen beim Erreichen der Unternehmensziele gewissenhaft beizustehen. Aus diesem Grund bewerbe ich mich auf Ihre Vakanz.
:) ALLES SIEHE OBEN.

Gibt es ein anderes Wort fuer Unternehmensziele? Mir ist keins eingefallen und konnte auch nichts finden.

:( IRGENDWAS MIT 'ABSICHT'? GUCKST DU HIER: http://was-ist-bwl.de/unternehmen-ziele ... hmensziele




Als ganzes nochmal:

obwohl ich seit mehr als viereinhalb Jahren für ein IT-Unternehmen als Teamleiter im IT Projektmanagement innerhalb der [Firma] Group sehr erfolgreich tätig bin, möchte ich mich einer neuen Herausforderung bei Ihnen stellen. Zu meinen Zielen gehört es, Sie bei der Kreation marktführender Servicelösungen zu unterstützen, aktuelle technologische Fort-schritte täglich zu beobachten, als auch Europas stärkstes IT Dienstleistungsunternehmen beim Erreichen der Unternehmensziele gewissenhaft beizustehen. Aus diesem Grund bewerbe ich mich auf Ihre Vakanz.

Eingestellt wurde ich als IT-Servicetechniker und entwickelte mich in elf Monaten zum Teamleiter im IT-Projektmanagement, mit Weisungsbefugnis und Führungsverantwortung. Anfangs bekam ich die Verantwortung von kleineren Projekten, mittlerweile werden mir die größten Projekte in diesem Segment anvertraut. Hinzukommen weitere projektspezifische Ansprüche mit verschiedenen Ansprechpartnern, an verschiedenen bundesweiten Standorten und die Erledigung der Tätigkeiten innerhalb festgelegten Fristen. :( MIR IST DAS ZU NAHE AM LEBENSLAUF, ZU CHRONOLOGISCH. UND LEIDER NICHT AUF DIE NEUE STELLE HIN FORMULIERT. NIMM DIE ANFORDERUNGEN DER NEUEN STELLE, GUCK' WAS DU DAVON ERFÜLLST - UND DANACH, WO DU DIESE KOMPETENZ SCHON MAL UNTER BEWEIS GESTELLT HAST.

Gemeinsam mit anderen Projektbeteiligten, bin ich von der Planung bis zur Fertigstellung des Projekts involviert. Bei der Umsetzung, bin ich gemeinsam mit meinem Team vor Ort, bei den Anwendern präsent. Hauptsächlich bin ich für die Einweisung der Anwender jeder Sparte zuständig. Nach Möglichkeit und Situation unterstütze ich die Mitarbeiter, welche ich zuvor coache und ebenfalls auf den optimalen Wissensstand bringe. :( SIEHE OBEN. KONZENTRIERE DICH NICHT AUF DEN IST-ZUSTAND (DA WILLST DU JA WEG), FOKUSSIERE DICH AUF DIE ZUKUNFT.

Meine Stärken liegen beim schnellen Erlernen neuer Tätigkeitsgebiete, sowie spezifischer Programme. In kritischen Fällen kann ich rational umdenken und dadurch die Fortführung eines einwandfreien Arbeitsablaufs gewährleisten. :( WAS MÖCHTEST DU DAMIT ZUM AUSDRUCK BRINGEN? ICH KANN DIR HIER NICHT GANZ FOLGEN.
Zusätzlich besitze ich stets einen ausge-prägten Sinn für potenziell mögliche Effizienzsteigerungen und Fehlerabstellprozesse. :( 'POTENZIELL' UND 'MÖGLICH' IST FÜR MICH DOPPELT GEMOPPELT. ENTWEDER - ODER.

Da ich mich kontinuierlich verbessern möchte, nehme ich jedes Feedback :( WIRKLICH JEDES? ECHT JETZT?! 8)

von meinen Vorgesetzten, Mitarbeitern sowie Kollegen dankend :( BOAH, HAST DU ABER KORREKTURBEDARF! an und bin auch jederzeit bereit ein ehrliches Feedback bei Bedarf selber abzugeben. :( DAS MIT DEM 'JEDERZEIT' LÄSST DICH ALS MECKERPOTT ERSCHEINEN.

Sechs Wochen nach Zusage kann ich Sie als Mitarbeiter unterstützen und freue mich aus diesem Grund auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen. :( MICH STÖRT IRGENDWIE DAS 'AUS DIESEM GRUND'. ICH WÜRD ES EINFACH RAUSLASSEN.

Mit freundlichen Grüßen
MIR IST DER TEXT ETWAS ZU UNKONKRET, ABER VIELLEICHT KANN ICH MIT DEM BRANCHENÜBLICHEN VOKABULAR AUCH NICHT SOVIEL ANFANGEN.

daawuud
Bewerbungshelfer
Beiträge: 600
Registriert: 31.03.2011, 17:46

Beitrag von daawuud » 01.08.2017, 04:51

Vielen Dank fuer das Feedback.

Hatte es bereits am Donnerstag bzw. Freitag abgeschickt gehabt und konnte somit Deine Verbesserungsvorschlaege nicht beruecksichtigen.


Nichtsdestotrotz habe ich heute eine sehr erfreuliche Nachricht bezueglich dieser Bewerbung erhalten:

Sinngemaess, dass ich zwar im Bewerbungsverfahren für die Position Regional Manager nicht mehr beruecksichtigt werden kann, sie jedoch meine Bewerbung sehr interessant finden und ob sie es weiterleiten duerften, an die Fachabteilung fuer Teamleiter Networking.

Habe darauf mein Bedauern ausgedrueckt, der Weiterleitung zugestimmt und noch die Bitte geaeussert, auch fuer die offene Vakanz als IT-Projektleiter eine Weiterleitung zu veranlassen.


Mit folgendem Anschreiben hatte ich mich beworben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit über viereinhalb Jahren bin ich für ein IT-Unternehmen als Teamleiter im IT-Projektmanagement innerhalb der [Firma] Group sehr erfolgreich tätig. Nun möchte ich mich einer neuen Herausforderung bei Ihrem international agierenden Kunden stellen und mit meiner Arbeitsleistung und Engagement zum Unternehmenserfolg beitragen. Zu meinen Zielen gehört es, Sie sowohl bei der Entwicklung von Innovationen zu unterstützen, als auch gewissenhaft zum Wachstum Ihres Kunden in der Dienstleistungsbranche beizutragen.

Eingestellt wurde ich als IT-Servicetechniker und entwickelte mich in elf Monaten zum Teamleiter im IT-Projektmanagement, mit Weisungsbefugnis und Führungsverantwortung. Anfangs bekam ich die Verantwortung von kleineren Projekten, mittlerweile werden mir die größten Projekte in diesem Segment anvertraut. Hinzukommen weitere projektspezifische Ansprüche mit verschiedenen Ansprechpartnern, an verschiedenen bundesweiten Standorten und die Erledigung der Tätigkeiten innerhalb festgelegten Fristen.

Gemeinsam mit anderen Projektbeteiligten, bin ich von der Planung bis zur Fertigstellung des Projekts involviert. Bei der Umsetzung, bin ich gemeinsam mit meinem Team vor Ort, bei den Anwendern präsent. Hauptsächlich bin ich für die Einweisung der Anwender jeder Sparte zuständig. Nach Möglichkeit und Situation unterstütze ich die Mitarbeiter, welche ich zuvor auf den optimalen Wissenstand bringe.

Meine Stärken liegen beim schnellen Erlernen neuer Tätigkeitsgebiete, sowie spezifischer Programme. In kritischen Fällen kann ich rational umdenken und dadurch die Fortführung eines einwandfreien Arbeitsablaufs gewährleisten. Zusätzlich besitze ich stets einen ausgeprägten Sinn für mögliche Effizienzsteigerungen und Fehlerabstellprozesse.

Da ich mich kontinuierlich verbessern möchte, nehme ich jedes Feedback von meinen Vorgesetzten, Mitarbeitern sowie Kollegen dankend an und bin auch jederzeit bereit ein ehrliches Feedback selber abzugeben. Sechs Wochen nach Zusage kann ich Sie als Mitarbeiter unterstützen und freue mich aus diesem Grund auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1984
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 01.08.2017, 07:26

Mir gefällt hier sehr gut, wie Du Deine Entwicklung darstellst. Das macht Dich als Arbeitspersönlichkeit fassbar. Find ich gut. Meine anderen Kritikpunkte erhalte ich trotzdem aufrecht! Aber man weiß ja nie, wer sich auf welche Art noch auf solche Stellen bewirbt...

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11590
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 01.08.2017, 09:07

daawuud hat geschrieben:seit über viereinhalb Jahren bin ich für ein IT-Unternehmen als Teamleiter im IT-Projektmanagement innerhalb der [Firma] Group sehr erfolgreich tätig. Nun möchte ich mich einer neuen Herausforderung bei Ihrem international agierenden Kunden stellen und mit meiner Arbeitsleistung und Engagement zum Unternehmenserfolg beitragen.
Wieder die Dopplung Unternehmen/Group. Das ist irrelevant. Zudem stellt sich die Frage, warum du als erfolgreicher Projektmanager wechseln möchtest. Dafür musst du plausible Gründe anführen. Dass du einem dir fremden Unternehmen zum Erfolg verhelfen willst, ist kein plausibler Grund, das ist Gelaber! Zudem spare dir Attribute für dich auf! Es ist für DEINE Bewerbung gelinde gesagt schietegal, ob der Kunde international agiert (überhaupt diese Phrase vom international agierenden Unternehmen ist doch dermaßen durchgenudelt. Das scheiebt fast jeder Zehntklässler in seine Erstbewerbung). Es geht doch um DICH!
Zu meinen Zielen gehört es, Sie sowohl bei der Entwicklung von Innovationen zu unterstützen, als auch gewissenhaft zum Wachstum Ihres Kunden in der Dienstleistungsbranche beizutragen.
Warum gehört das zu deinen Zielen? Was interessiert dich der Marktwert des Kunden? Das ist nicht plausibel.
Zwischen sowohl x als auch y kommt vorbehaltlich anderer Regeln kein Komma.
Eingestellt wurde ich

Passiv! Immer aktiv schreiben!

BTW: Diese Bewerbung zum Regional Manager ist fast identisch mit der zum IT-Projektkoordinator. Du passt also im Prinzip nur ein paar Dinge an und fertig. Das heißt aber letztlich, dass du auf die jeweilige Ausschreibung kaum sinnvoll eingehen kannst, weil du dich an einem einmal erstellten Gerüst festhältst.
mit Weisungsbefugnis und Führungsverantwortung. Anfangs bekam ich die Verantwortung von kleineren Projekten, mittlerweile werden mir die größten Projekte in diesem Segment anvertraut. Hinzukommen weitere projektspezifische Ansprüche mit verschiedenen Ansprechpartnern, an verschiedenen bundesweiten Standorten und die Erledigung der Tätigkeiten innerhalb festgelegten Fristen.
Gemeinsam mit anderen Projektbeteiligten, bin ich von der Planung bis zur Fertigstellung des Projekts involviert.
Eine ausführlichere Kritik zu diesem Absatz siehe im anderen Thread.
Bei der Umsetzung, bin ich

Falsches Komma!
gemeinsam mit meinem Team vor Ort, bei den Anwendern präsent. Hauptsächlich bin ich für die Einweisung der Anwender jeder Sparte zuständig.

Meine Stärken liegen beim schnellen Erlernen neuer Tätigkeitsgebiete, sowie spezifischer Programme.

Vor sowie kommt kein Komma.
In kritischen Fällen kann ich rational umdenken und dadurch die Fortführung eines einwandfreien Arbeitsablaufs gewährleisten. Zusätzlich besitze ich stets einen ausgeprägten Sinn für mögliche Effizienzsteigerungen und Fehlerabstellprozesse.
Wie gesagt, weitgehend derselbe Text wie für die andere Bewerbung... Statt deinen Stiefel durchzuziehen, schau dir die Stellenausschreibungen besser an. Was wollen die, wie kannst du das erfüllen. Alles andere interessiert die nicht. Der Arbeitgeber hat ein Problem und stellt dich als Lösung des Problem ein. Da interessiert ihn nur, warum du die Lösung seines Problems bist. Alles andere ist bullshit.

Antworten