Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung Assistenz der Geschäftsführung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Bewerbung als Volontär Lektorat << Zurück :: Weiter >> Modedesignerin Bewerbungsschreiben - Resonanz wäre toll  
Autor Nachricht
josi84



Anmeldungsdatum: 11.04.2013
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 22.07.2013, 10:05    Titel: Bewerbung Assistenz der Geschäftsführung

Hallo Leute,

ich habe eben mal wieder eine Bewerbung geschrieben und dachte mir, ich lasse euch mal drüber lesen und frage euch nach eurer Meinung.
Irgendwie finde ich sie nicht rund.

Stellenanzeige:
Stellenbeschreibung
xy ist ein führender Anbieter in der Wasserstrahlschneide-Industrie, der maßgeschneiderte Fertigungslösungen für einen internationalen Kundenstamm entwickelt.

Aufgrund unseres dynamischen Wachstums suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

ASSISTENT/IN DER GESCHÄFTSLEITUNG

als engagiertes, kommunikatives und zuverlässiges Allroundtalent, das unser Team im Bereich Controlling, Einkauf und allgemeines Projektmanagement unterstützt.

Aufgaben
• Einkauf projektbezogen und allgemein
• Projektmanagement und -controlling
• Betreuung von Interessenten, Kunden und Vertriebspartnern
• Erstellung und Pflege von Dokumentationen für Einkauf, Controlling und Projektmanagement
• Allgemeine Sekretariatstätigkeiten

Anforderungen
• abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung
• einige Jahre Berufserfahrung bevorzugt
• solide Kenntnisse im Umgang mit Tabellenkalkulation sowie Textverarbeitung
• gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen von Vorteil
• eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten
• Kreativität, Organisationstalent, Flexibilität

Wir bieten Ihnen eine interessante Herausforderung mit guten Entwicklungsmöglichkeiten und der vollen Unterstützung durch unser erfahrenes Experten-Team.

Wenn Sie sich in der Jobbeschreibung wieder finden, dann melden Sie sich bitte umgehend bei uns. Über Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen inklusive Gehaltswunsch freut sich unser Herr A.


mein Anschreiben

Sehr geehrter Herr A,

ich bin auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung in einem Unternehmen in dem ich mich weiter entwickeln kann und wurde dadurch auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam.

Nach erfolgreichem Abschluss meiner Ausbildung zur Industriekauffrau wurde ich von der Firma D übernommen. Mein Hauptaufgabengebiet liegt hier in der Auftragsbearbeitung mit Kundenbetreuung im deutsch- und englischsprachigem Raum sowie vorbereitende Arbeiten für die Buchhaltung. Meine freundliche Art und kundenorientiertes Handeln wird von unseren Kreditoren sehr geschätzt und helfen mir in meinem Hauptaufgabengebiet. Ein weiteres Einsatzgebiet ist der Einkauf mit den dazugehörigen Aufgaben. Aber auch in den Bereichen Buchhaltung, Produktionsplanung, Disposition und Sekretariat werde ich eingesetzt, wenn dort Not am Mann ist.

Belastbarkeit bei hohem Arbeitsaufkommen, Gründlichkeit, Kreativität und Flexibilität zeichnen mich aus. Meine schnelle Auffassungsgabe erleichtert es mir, mich in neue Bereiche schnell einzuarbeiten und selbstständig zu agieren. Teamorientiertes Handeln macht mir viel Spaß und ist für mich selbstverständlich. Die Arbeiten am PC fallen mir durch meine guten Kenntnisse in den MS-Office Programmen sehr leicht. Durch meine Begeisterung immer wieder etwas Neues zu lernen bin ich gerne bereit neue Herausforderungen anzunehmen.

Bei Bedarf reiche ich Ihnen gerne ein qualifiziertes Zwischenzeugnis nach, möchte Sie jedoch darauf hinweisen, dass ich mich in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis befinde und somit um Diskretion bitte.

Ich habe eine Kündigungsfrist von 4 Wochen und meine Gehaltsvorstellungen liegen bei x€ brutto im Jahr.

In einem persönlichen Gespräch überzeuge ich Sie gerne persönlich von mir und beantworte offene Fragen. Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr und verbleibe bis dahin

****************

so und nun bin ich gespannt auf eure Meinungen

den anfang finde ich etwas holprig und irgendwie hat das ganze auch keinen wirklichen Bezug zu der Firma oder seh ich das falsch?

und vor allem wie hoch setze ich meine Gehaltsvorstellungen an? (ganz ehrlich, ich will aus meiner jetzigen Firma raus. Es müsste ja nicht mal eine finanzielle Verbesserung sein. Aber ich denke mal weil ich bisher eine 37,5 Std Woche habe und diese Stelle eine 40 Std. Woche hat werd ich das Gehalt schon höher ansetzen können oder? Ich wills halt auch nicht übertreiben, da ich nicht weiß, was man da so verdient.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8860

BeitragVerfasst am: 23.07.2013, 09:06    Titel:

Bitte lies dir auch den Anschreiben-Artikel durch: http://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html

Zitat:
den anfang finde ich etwas holprig und irgendwie hat das ganze auch keinen wirklichen Bezug zu der Firma oder seh ich das falsch?

Das siehst du richtig.

Ist dein jetziger AG auch in einer vergleichbaren Industriebranche tätig? Dann könntest du eine Verbindung herstellen. Vor allem ist es auch wichtig, stärker anzugeben, dass du auch über technisches Verständnis verfügst.

"Berufliche Herausforderung" und "weiterentwickeln" sind zu allgemein und müssten mehr spezifiziert werden, damit deine Motivation für den Wechsel nachvollziehbar wird.


Zitat:
Mein Hauptaufgabengebiet liegt hier in der Auftragsbearbeitung mit Kundenbetreuung im deutsch- und englischsprachigem Raum sowie in vorbereitenden Arbeiten für die Buchhaltung.


Zitat:
Meine freundliche Art und kundenorientiertes Handeln wird von unseren Kreditoren sehr geschätzt und helfen mir in meinem Hauptaufgabengebiet.

Der letzte Teil ist zu allgemein formuliert.


Zitat:
Ein weiteres Einsatzgebiet ist der Einkauf mit den dazugehörigen Aufgaben.

Dieses Einsatzgebiet ist zu kurz abgehandelt. Hier könntest du auch noch das technische Wissen einbringen, denn man muss ja genau unterscheiden können, was für Teile benötigt werden.


Zitat:
Belastbarkeit bei hohem Arbeitsaufkommen, Gründlichkeit, Kreativität und Flexibilität zeichnen mich aus. Meine schnelle Auffassungsgabe erleichtert es mir, mich in neue Bereiche schnell einzuarbeiten und selbstständig zu agieren. Teamorientiertes Handeln macht mir viel Spaß und ist für mich selbstverständlich. Die Arbeiten am PC fallen mir durch meine guten Kenntnisse in den MS-Office Programmen sehr leicht.

Die Sätze sind ja alle so zack, zack, zack abgearbeitet. Da fehlt etwas der innere Zusammenhang.


Zitat:
Aber ich denke mal weil ich bisher eine 37,5 Std Woche habe und diese Stelle eine 40 Std. Woche hat werd ich das Gehalt schon höher ansetzen können oder? Ich wills halt auch nicht übertreiben, da ich nicht weiß, was man da so verdient.

Man will sich ja bei einem Wechsel schon grundsätzlich gehaltsmäßig verbesser, außerdem hast du ja schon Berufserfahrung und das dementsprechende Wissen. Dazu kommen noch die zusätzlichen Stunden und die Branche, wo vom AG gut verdient wird. 15 bis 25% mehr sind durchaus keine Übertreibung. Ggf. könntest du dich auch an Gehaltstabellen oder Tarifverträgen orientieren.
Nach oben
josi84



Anmeldungsdatum: 11.04.2013
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 23.07.2013, 11:56    Titel:

danke dir.

ich sag doch sehr holperig irgendwie.

die verbindung zur branche kann ich nicht wirklich herstellen. es gibt keine. sind zwei verschiedene branchen. ich habe auch überhaupt kein techn. verständnis in der "neuen" branche.

hmm einkauf. gibts eigentlich nicht viel zu sagen und auch kein techn. verständnis. bei uns wird aus der technik vorgeschrieben was bei wem bestellt wird. warum ist uninteressant. das produkt an sich sehe ich im ek gar nicht. und dann wegen büromaterialien einen großen hype machen. hmm.

wegen den sätzen belastbarkeit ... fehlt mir auch irgendwie der zusammenhang kann ihn aber irgendwie nicht herstellen.

man das ist sooo schwer. da schreib ich im verein für die zeitung berichte die so gut wie unbearbeitet gedruckt werden und dann bin ich zu doof ne bewerbung zusammen zu basteln.
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8860

BeitragVerfasst am: 23.07.2013, 12:06    Titel:

Nun, das Anschreiben ist ja nicht grundsätzlich falsch. Man könnte nur einiges vielleicht etwas optimieren. Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Winken
Nach oben
josi84



Anmeldungsdatum: 11.04.2013
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 23.07.2013, 12:22    Titel:

nein das tu ich nicht. ist nur verdammt schwer das optimieren. muss noch mal drüber nachdenken, wie ich das am besten formuliere.

aber danke für deine meinung
Nach oben
josi84



Anmeldungsdatum: 11.04.2013
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 23.07.2013, 13:36    Titel:

so ein neuer Versuch mit der Bitte um Kommentar

Zitat:
auf der Suche nach einer beruflichen Veränderung in einem Unternehmen in dem ich mich weiter entwickeln kann wurde ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam.

Nach erfolgreichem Abschluss meiner Ausbildung zur Industriekauffrau wurde ich von der Firma D übernommen. Hier liegt mein Hauptaufgabengebiet in der Auftragsbearbeitung mit Kundenbetreuung im deutsch- und englischsprachigem Raum sowie in vorbereitenden Arbeiten für die Buchhaltung. Meine freundliche Art und kundenorientiertes Handeln wird von unseren Kreditoren sehr geschätzt und helfen mir beim Lösen von Problemen im direkten Kontakt mit dem Kunden. Ein weiteres Einsatzgebiet ist der Einkauf mit den dazugehörigen Aufgaben, wie Bestellungen, Reklamationen und Rechnungseingangskontrolle sowie die Überwachung der Liefertermine. Durch meine Flexibilität werde ich auch in den Bereichen Buchhaltung, Produktionsplanung, Disposition und Sekretariat werde ich eingesetzt, wenn dort Not am Mann ist.

Meine schnelle Auffassungsgabe erleichtert es mir, mich in neue Bereiche schnell einzuarbeiten und selbstständig zu agieren. Auch bei hohem Arbeitsaufkommen erledige ich meine Aufgaben zuverlässig und gründlich, was von meinen Kollegen sehr geschätzt wird. Teamorientiertes und selbstständiges Arbeiten macht mir viel Spaß und ist für mich selbstverständlich.
Seit bereits fünf Jahren als Jugendleiter des MusikvereinXY kann ich mein Engagement und Organisationstalent unter beweiß stellen.
Durch meine Begeisterung immer wieder etwas Neues zu lernen bin ich gerne bereit neue Herausforderungen anzunehmen.

Bei Bedarf reiche ich Ihnen gerne ein qualifiziertes Zwischenzeugnis nach, möchte Sie jedoch darauf hinweisen, dass ich mich in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis befinde und somit um Diskretion bitte.

Ich habe eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende oder zum Monatsende und meine Gehaltsvorstellungen liegen bei x€ brutto im Jahr.

In einem persönlichen Gespräch überzeuge ich Sie gerne persönlich von mir und beantworte offene Fragen. Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr und verbleibe bis dahin


für die einleitung bin ich einfach zu dämlich. hab überhaupt keinen schimmer wie eine gute einleitung aussehen könnte
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum