Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung Ausbildung... Bitte helft mir
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Magazin
Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau Bewerbungsmuster << Zurück :: Weiter >> Ausbilung zum Steuerfachangestellten  
Autor Nachricht
chrisplugge



Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 33
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 14.09.2004, 00:09    Titel: Bewerbung Ausbildung... Bitte helft mir

Wie ihr sicher sehen könnt, bin ich ganz neu hier. Habe vor ein paar Tagen eurer Forum gefunden und finde es ganz toll, dass man sich hier gegenseitig mit den Bewerbungen helfen kann. Ich habe mittlerweile auch ein Problem. Ich bewerbe mich nun auch so langsam für einen Ausbildungsplatz. 2 Abschnitte habe ich bereits geschrieben. Nach und nach werde ich weitere Abschnitte hier rein kopieren. Jeden Tag versuche ich immer ein wenig weiter zu kommen. Hier die ersten beiden Abschnitte...


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann im Großhandel


Sehr geehrte Frau ....,

in Bezugnahme auf das freundliche und informative Telefonat vom 13.09.2004 mit Frau ... bewerbe ich mich hiermit um eine Ausbildungsstelle als Kaufmann im Großhandel.

Ich habe im Juli 2004 meinen Fachhochschulabschluss in Sozial- und Gesundheitswesen mit der Durchschnittsnote 2,5 erlangt und werde ab dem 1. Oktober den Ersatzdienst antreten.


Da gibt es mit Sicherheit noch einige Verbesserungen durchzunehmen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
nbr79



Anmeldungsdatum: 10.08.2004
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 14.09.2004, 16:44    Titel:

Hallo Chris, Sehr glücklich
erst einmal ein großes Kompliment an Deine Herangehensweise. Eine Bewerbung sollte nicht "husch, husch" geschrieben und abgeschickt werden. Sie erfordert dass man sich erst einmal ausgiebig mit dem Thema auseinadersetzt und nach dem Schreiben erst einmal einige Tage liegen lässt. Wenn man sich die Bewerbung nach einigen Tagen noch einmal ansieht, fällt einem oft einiges auf, was man gerne noch ändern möchte.

Mir ist aufgefallen, dass doch einige ihre Bewerbung hier einstellen und wenn sich nach zwei Stunden keiner gemeldet hat, dann wird die Bewerbung halt abgeschickt. Geschockt NIcht sehr effektiv!

Nun aber genug geredet. MIr gefällt Dein Anfang recht gut, aber wenn Du meinst man müsste etwas dran ändern, dann schreib doch nicht
Zitat:
in Bezugnahme auf das freundliche und informative Telefonat vom 13.09.2004 mit Frau ... bewerbe ich mich hiermit um eine Ausbildungsstelle als Kaufmann im Großhandel.


sondern:
nach dem freundlichen und informativen Telefongespräch am 13.09.2004 mit Frau ... bin ich überzeugt davon, dass ich für die Ausbildungsstelle als Kaufmann im Großhandel der Richtige bin.

Ich denke, das kann man ruhig schreiben, Du bist ja überzeugt von Deinen Fähigkeitn.

Nadine
Nach oben
chrisplugge



Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 33
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 15.09.2004, 20:35    Titel:

Bist du dir sicher, dass das nicht zu überheblich klingt? Was meinen denn noch andere dazu? Es hört sich ja echt gut an, nur ich frage mich echt, ob man das machen kann. Rein theoretisch ginge noch

bin ich überzeugt, dass ich für die Stelle durchaus geeignet und sehr interessiert bin

Hm, was meint ihr dazu? Was ist besser, die Selbstsicherheit oder die normale Aussage
Nach oben
nbr79



Anmeldungsdatum: 10.08.2004
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 16.09.2004, 09:17    Titel:

chrisplugge hat Folgendes geschrieben:

bin ich überzeugt, dass ich für die Stelle durchaus geeignet und sehr interessiert bin


Finde ich auch gut, wichtig ist, dass Du dahinter stehst. Was meinen denn die anderen, nicht dass ich hier Mist erzähle Lachen
Nach oben
chrisplugge



Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 33
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 16.09.2004, 13:54    Titel:

Also...

Was ist besser:

1. "dass ich für die Ausbildungsstelle als Kaufmann im Großhandel der Richtige bin."
2. "bin ich überzeugt, dass ich für die Stelle durchaus geeignet und sehr interessiert bin"
3. "dass ich für die Ausbildungsstelle als Kaufmann im Großhandel gut geeignet bin."

Ich habe mir auch wieder weitere Gedanken gemeint über den Verlauf der BEwerbung. Die Fähigkeiten. Hier meien Fassung:

"Ich habe bereits einige Erfahrungen im Umgang mit Menschen bei meinem einjährigen Praktikum im Kindergarten gesammelt, bin kommunikationsfähig und bereit mit mehreren zusammenzuarbeiten. Auch besitze ich ein gutes Verständnis im Bereich Wirtschaft und Informatik, dies wird zudem durch meine schulischen Zensuren bestätigt. "

Was meint ihr?
Nach oben
Hase70



Anmeldungsdatum: 11.09.2004
Beiträge: 44
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 16.09.2004, 20:30    Titel:

Hallo Chris,

hier auch mein Votum zu Deiner Anfrage:

Ich würde Nr. 2 nehmen.

Und "bereit mit anderen zu arbeiten" würde ich durch "Ich arbeite gerne im Team." ersetzen.

Deine Sätze sollten vielleicht etwas kürzer sein. Mehr als 12 Worte können manche Leute nicht behalten.

Außerdem habe ich letztes mit einem Bekannten gesprochen, der eine Fleischerei besitzt und eine Auszubildende sucht, sich darüber köstlich amüsiert hat, dass eine Bewerberin geschrieben hat. "Ich bin die Person, die Ihnen noch fehlt und neue Impulse in Ihr Geschäft bringen kann." Leider hatte diese Person eine 5 in Mathe, so dass sich der Chef die neuen Impulse sehr gut vorstellen konnte. (Bewerbung war somit sofort durchgefallen!)

Ich finde, man sollte nicht so übertreiben.

Bißchen Werbung für einen, aber bitte nicht so dick auftragen.

Gruß Yvonne aus Meschede
Nach oben
chrisplugge



Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 33
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 17.09.2004, 00:59    Titel:

Hm, du hast mich ganz schön zum nachdenken angeregt. Wenn ich mir deine Meinung so durchlese fällt mir auf, dass ich meinen ganzen Bewerbungstext nochmal umändern sollte. Ganz schön schwierige Situation.. Vor allem, weil jeder hier etwas anderes sagt. Während der andere noch mit dem "der Richtige" zufrieden war, um das Selbstwertgefühl hochleben zu lassen, meinen es andere genau andersherum, nämlich übertrieben und unpassend.
Ich wünschte jemand könnte mir sagen, was wirklich passt. Sicher sollte jeder für sich selbst entscheiden, was er schreibt und was er für richtig hält, aber ich hoffe, dass mein nächster Schritt nicht ein Schritt wird, den ich allein bewältigen muss. Daher hoffe ich auf weitere Mithilfe.

Habe mittlerweile meinen ersten Abschnitt wieder umgeändert. "in Bezugnahme" und "bin ich überzeugt davon" passen rein grammatikalisch nicht wirklich zusammen, wie ich leider feststellen musste. Daher nun dieses hier die neue Fassung:

nach einem freundlichen und informativen Telefonat mit Frau Dünninghaus vom 13.09.2004 bin ich überzeugt davon, dass ich für die Ausbildungsstelle als Kaufmann im Großhandel geeignet bin. Das Gespräch hat mein Interesse bestärkt, mich bei Ihnen als Auszubildender zu bewerben.
Nach oben
Hase70



Anmeldungsdatum: 11.09.2004
Beiträge: 44
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 17.09.2004, 05:15    Titel:

Hallo Chris,

das hört sich gut an. Ich finde es klasse.

gruß yvonne
Nach oben
chrisplugge



Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 33
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 17.09.2004, 12:16    Titel:

Danke! Puh, dann hab ich wenigstens schon mal das hinter mir...
Der schwierigste Teil kommt aber leider noch...
Hab mal wieder was verändert:

Durch mein bisheriges Praktikum im Kindergarten konnte ich Kenntnisse im Umgang mit Menschen sammeln, wobei ich sehr viel Freude empfand. Ich bin kommunikationsfähig und arbeite gerne im Team. Meine besonders erfolgreichen schulischen Leistungen in den Bereichen Wirtschaft und Informatik dokumentieren meine Neigung zu strukturiertem und wirtschaftlichem Denken.

So, ich hoffe, dass jeder damit nun zufrieden ist. Ob es mir glaubt oder nicht. Hänge da bestimmt schon insgesamt 10 Stunden in dieser Woche dran. Für andere kann man immer so schön verbessern aber für sich selber ist es so sauschwer.

Und übrigens... Ich bin mir auch noch unsicher, ob ich meine Durchschnittsnote im Anschreiben hinzufügen soll. Habe 2,5...
Nach oben
Caroline
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 10.03.2004
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 17.09.2004, 14:34    Titel:

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Ich finde deine Herangehensweise auch sehr gut. Von deiner Sorte müsste es hier im Forum mehr geben. Und von eurer Sorte - nbr79 und Hase70 - natürlich auch. Winken

Nun gebe ich auch noch meinen Senf dazu. Ich hoffe du bist dann nicht allzu verwirrt.

Zitat:
nach dem freundlichen und informativen Telefongespräch am 13.09.2004 mit Frau ... bin ich überzeugt davon, dass ich für die Ausbildungsstelle als Kaufmann im Großhandel der Richtige bin.


Du könntest den zweiten Teil auch noch abschwächen in "... bin ich überzeugt davon, dass eine Ausbildung als Kaufmann im Großhandel das Richtige für mich ist. Deshalb und weil Ihr Unternehmen ... bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen."

Als zweiten Grund kannst du dann etwas schreiben, was dich bewogen hat, diesen Unternehmen für eine Ausbildung ins Auge zu fassen. Also weil Freunde dort schon gute Erfahrungen gemacht haben, weil das Arbeitsklima seher gut ist, vielleicht hat das Unternehmen schon Preise gewonnen und du sprichst dann gezielt die Qualität im Unternehmen an. Also warum gerade dieses Unternehmen und kein anderes.

Aber

Zitat:
nach einem freundlichen und informativen Telefonat mit Frau Dünninghaus vom 13.09.2004 bin ich überzeugt davon, dass ich für die Ausbildungsstelle als Kaufmann im Großhandel geeignet bin. Das Gespräch hat mein Interesse bestärkt, mich bei Ihnen als Auszubildender zu bewerben.


kannst du natürlich auch schreiben. Finde ich sehr gelungen.

Zitat:
Durch mein bisheriges Praktikum im Kindergarten konnte ich weitere Kenntnisse im Umgang mit Menschen sammeln, woran ich sehr viel Freude empfand. Ich bin kommunikationsfähig und arbeite gerne im Team. In Kombination mit meinen Schwerpunkten in den Fächern Wirtschaft und Informatik habe ich mich für einen kaufmännischen Beruf entschieden.


Was meinst du mit "weiteren Kenntnissen"? Du solltest das mit dem Praktikum noch ausbauen, denn dann kannst du eine noch bessere Verbindung zu den Eigenschaften "kommunikationsfähig" und "teamfähig" knüpfen. Aus anderen Beiträgen (Arzthelferin, Krankenpflegerin) habe ich folgendes gefunden:

"... ich bin noch immer begeistert von meinem Praktikum in Ihrer Arztpraxis. In diesem Praktikum habe ich sehr viele neue Sachen gelernt, die mich gefordert, aber auch Spaß gemacht haben. Menschen zu helfen, Computerarbeiten und Büroarbeiten sind Tätigkeiten, die mein Berufsweg prägen sollen. Deswegen bewerbe ich mich bei Ihnen als ..."

"Durch meine Mutter, die ebenfalls in der Pflege tätig ist, wurde mein Interesse für das Gesundheitswesen schon frühzeitig geweckt. Durch Praktika in zwei Krankenhäusern und einem Altenheim bestärkte sich mein Berufswunsch. Mir ist dabei noch mehr bewußt geworden, dass verantwortungsbewußtes und einfühlsames Handeln Grundvoraussetzung für eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin sind. Diese Fähigkeiten besitze ich, denn es macht mir Freude, anderen Menschen zu helfen."

Vielleicht hilft dir das ja ein wenig, eine Formulierung zu finden.

Es wäre wirklich gut, wenn du eine nachvollziehbare Verknüpfung zwischen "Praktikum im Kindergarten" und "Kaufmann" findest, die dann auch noch der Wahrheit entspricht.

Noch was allgemeiens zu:

Zitat:
Hm, du hast mich ganz schön zum nachdenken angeregt. Wenn ich mir deine Meinung so durchlese fällt mir auf, dass ich meinen ganzen Bewerbungstext nochmal umändern sollte. Ganz schön schwierige Situation.. Vor allem, weil jeder hier etwas anderes sagt. Während der andere noch mit dem "der Richtige" zufrieden war, um das Selbstwertgefühl hochleben zu lassen, meinen es andere genau andersherum, nämlich übertrieben und unpassend.
Ich wünschte jemand könnte mir sagen, was wirklich passt. Sicher sollte jeder für sich selbst entscheiden, was er schreibt und was er für richtig hält, aber ich hoffe, dass mein nächster Schritt nicht ein Schritt wird, den ich allein bewältigen muss. Daher hoffe ich auf weitere Mithilfe.


Du hast Recht, dass jeder etwas anderes sagt. Das ist aber gut so, denn jeder hat andere Erfahrungen gemacht und einen anderen Charakter, der bei so etwas auch zur Geltung kommt. Du hast aber den richtigen Schluss gezogen, nämlich dass man über verschiedene Sachen einfach noch einmal nachdenken sollte.

Bei den Chefs und Personalleitern ist das nicht anders. Jeder legt auf etwas anderes Wert und wenn du ein bestimmtes Kriterium nicht erfüllst, dann wird deine Bewerbung aussortiert. Deshalb sollte man sich auch bei einer Bewerbung als eigenständige Person darstellen, die nun mal so ist, wie sie ist. Man sollte seine wirkliche Persönlichkeit in den Vordergrund stellen und nicht so viel schauspielern oder schönschreiben. Das braucht man gar nicht, denn jeder hat viele gute Eigenschaften, die einem selbst aber erstmal bewusst werden müssen.

Viel Erfolg schon mal.
Nach oben
chrisplugge



Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 33
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 17.09.2004, 15:14    Titel:

Danke für die ausführliche Hilfe....

Hatte mich im zweiten Satz in Sachen Wirtschaft und Informatik noch ein wenig verbessert, so das ich nun hoffe, dass der zweite Teil dieses Abschnitts erledigt ist.

Nun zu der einen Sache mit der Verknüpfung. Hm... das ist das schwierige. Das Praktikum im Kindergarten war gut aber ich habe vor, diese Richtung nicht einzugehen. Die Zukunftsaussichten und die gewisse Eintönigkeit liegen mir dazwischen. Da ich in Wortschaft und Informatik gut bin, versuche ich nun das mit dem Menschenkenntnissen aus dme Kindergarten zu verbinden.
Kann mir da noch jemand helfen, wie ich das genau schreiben kann... oder wie ich von dem Praktikum genau auf die Fähigkeiten eingehe, die in diesem Praktikum gelernt habe? ich kann mich eher weniger auf die Beispiele beziehen, die Caroline genannt hat. Wenn ich da zu viel von nehme, meinen die Chefs noch, dass ich im Kindergarten lieber arbeiten möchte als als Kaufmann. Deswegen bin ich da etwas verunsichert, wie ich das nun schreibe, was soll ich tun?
Nach oben
Hase70



Anmeldungsdatum: 11.09.2004
Beiträge: 44
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 17.09.2004, 16:28    Titel:

Hallo Chris,

habe in der Schulzeit auch mein Praktikum gemacht. War schon schön mit den Kids...! Lachen
Vielleicht solltest du schreiben, dass Dir das Praktikum gefallen hat,aber daß Du lieber mit Erwachsenen arbeiten möchtest.

Aber eigentlich würde ich es so schreiben, wie Caroline vorgeschlagen. Ist schon okay!

Gruß aus Meschede
Nach oben
chrisplugge



Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 33
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 17.09.2004, 16:55    Titel:

So ich bin fertig. Hier nun meine fertige Version:

Sehr geehrte Frau ...,

nach einem freundlichen und informativen Telefonat mit Frau ... vom 13. September 2004 bin ich überzeugt, dass ich für die Ausbildungsstelle als Kaufmann im Großhandel geeignet bin. Das Gespräch hat mein Interesse bestärkt, mich bei Ihnen als Auszubildender zum 01. August 2005 zu bewerben.

Im Juli 2004 habe ich meinen Fachhochschulabschluss in Sozial- und Gesundheitswesen erlangt und werde ab dem 1. Oktober 2004 den Zivildienst antreten.

Durch ein Praktikum in einem Kindergarten bekam ich viele Einblicke in die Struktur dieser Einrichtung und dessen Organisation. Meine Aufgaben waren vielfältig und ich konnte dadurch positive Kenntnisse im Umgang mit Menschen sammeln. Ich habe sehr viele Probleme des täglichen Lebens kennengelernt, aber auch primär dessen Lösungen, die mich zwar gefordert, aber auch Spaß gemacht haben.
Ich bin kommunikationsfähig und arbeite gerne im Team. Meine erfolgreichen schulischen Leistungen in den Bereichen Wirtschaft und Informatik dokumentieren meine Neigung zu strukturiertem und wirtschaftlichem Denken.

Da ich als Kunde von Ihrem Unternehmen schon mehrmals Rechner sowie Zubehör erworben habe, schätze ich die kaufmännische Leistung der "Firma", weil sie sich vom herkömmlichen Verkauf von Computern und Software abhebt.

Ich freue mich sehr auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


Mit freundlichen Grüßen"


Mir fällt auf, dass hier viele Datums enthalten sind. Kann man da nicht irgendwas weglassen oder so?
Nach oben
Hase70



Anmeldungsdatum: 11.09.2004
Beiträge: 44
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 18.09.2004, 07:01    Titel:

Hallo Chris,

wunderbare Bewerbung.

Ne, die Zeitangaben sind wichtig und würde ich auch drin lassen.

Das Du jetzt schon den Zivildienst machst ist wichtig zu wissen, falls man dich nach der Ausbildung behalten will. Dann weiß der Chef, daß Du nach der Ausbildung nicht gleich wieder weg mußt.

Wünsche Dir viel Erfolg.

Melde dich doch mal, wenn Du zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst.

Denn da kann man noch mehr falsch machen.

Grüße aus Meschede
Nach oben
chrisplugge



Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 33
Wohnort: Meschede

BeitragVerfasst am: 18.09.2004, 10:06    Titel:

Danke! Man, was bin ich froh, dass ich das geschafft habe... Zeitangaben werde ich dann also drin lassen. Die Anlagen werde ich am Besten auf das Deckblatt schreiben, weil unten drunter nicht mehr viel Platz ist. Da passt hochstens noch das Wort "Anlagen"
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Magazin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum