Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung bei IKEA als Gestalterin für visuelles Marketing.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
kreative Bewerbung als Mediengestalter/in Digital und Print << Zurück :: Weiter >> Bachelor of Arts - Fitnessökonomie Duales Studium Bewerbung  
Autor Nachricht
Yenn



Anmeldungsdatum: 04.02.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 04.02.2013, 13:09    Titel: Bewerbung bei IKEA als Gestalterin für visuelles Marketing.

Guten Tag zusammen! Smilie

Wie Ihr im Betreff lesen könnt, geht es um eine Bewerbung bei IKEA.

Leider musste ich festellen, nachdem ich zwei Studiengänge angefangen habe, dass das Studieren an sich nichts für mich ist.
Nun orientiere ich mich zum zweiten Mal neu um (Das erste Studienfach, dass ich begonnen habe, ist Chinesisch& Englisch, das zweite Biologie.)

Kreativ interessiert war ich schon immer (siehe Bewerbung Winken )
und deswegen habe ich beschlossen, nun diesen beruflichen Weg zu gehen.

Meine Probleme:
1) Wie bringe ich meine zwei Abbrüche am besten unter?
Ich habe mir bereits ein paar Threads dazu in diesem durchgelesen, bin aber dennoch recht ratlos Mit den Augen rollen
Da es sich nun bei mir um die zweite komplette thematische Umänderung handelt, gehe ich davon aus, dass, falls ich zu einem VG eingeladen werden sollte, das in jedem Fall ein Thema sein wird.
Ist es dadurch zwingend notwendig es in mein Anschreiben zu packen?

2) "Rechtliche" Frage:
Da ich meine Bewerbung möglichst kreativ halten möchte, habe ich mit Photoshop einen Hintergrund erstellt.
Dort habe ich die Männchen, die es in den Anleitungen bei Ikea gibt gegooglet, ausgeschnitten und (leicht) verändert, um einen kleine Darstellung bzgl. meiner Bewerbung an den Rand des Schreiben anzubringen (drei Männchen)

Kann man das machen?
Ist das dreisst oder sogar rechtswidrig, oder zeigt es (wie es eigentlich meine Intention war) einen starken Bezug zum Arbeitgeber?

3) Und natürlich die allgemeine Frage: Kann ich die Sachen so formulieren?
Verlegen

Vielen Dank im Vorraus!


Hej, liebes IKEA-Team!

Mit großer Begeisterung berichtete mir eine Freundin von ihrer Ausbildung bei IKEA, woraufhin ich mich über die beruflichen Möglichkeiten in Eurem Unternehmen informiert habe. Nachdem mich Eure Internetpräsenz überzeugt und mein Interesse geweckt hat, weswegen ich mich hiermit für eine Ausbildung zur „Gestalter/in für visuelles Marketing“ bewerbe.

Schon immer haben mich die Möglichkeiten und die Vielfalt gestalterischen Schaffens fasziniert. Aus diesem Grund habe ich eine Kunstschule und einen Töpferkurs in meiner Freizeit besucht, um meine künstlerischen Fertigkeiten zu erweitern.

Zurzeit arbeite ich mich in die Fotografie ein und beschäftige mich mit dem Bildbearbeitungsprogramm „Adobe Photoshop“. Des Weiteren bin ich motiviert, kommunikativ und teamfähig.

Im Rahmen eines Schülerpraktikums in dem Produktdesign-Büro „Lengyl Design“ konnte ich einige Eindrücke über die vielseitigen Anforderungen zielgruppenorientierter Gestaltung erlangen. Während meines Austauschjahres in den USA erlangte ich zudem erste Kenntnisse des Programmes AutoCAD.

Derzeit studiere ich Biologie an der Universität xy in xyz.
Im Laufe des ersten Semesters habe ich jedoch festgestellt, dass meine Stärken und mein Interesse insbesondere im kreativen Bereich liegen. Daher werde ich das Studium zum nächsten Semester hin abbrechen.
(hier habe ich noch die alternativ Formulierung:
Momentan studiere ich Biologie an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, doch habe ich festgestellt, dass ich ein praxisbezogener Mensch bin, und deswegen eine Ausbildung der bessere Weg für mich ist.


Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich wirklich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen,

XYZ
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 04.02.2013, 16:40    Titel:

Zitat:
Ist es dadurch zwingend notwendig es in mein Anschreiben zu packen?

Das ist nicht notwendig, in einem guten Anschreiben wird dafür sowieso kein Platz sein.

Gehe auf das ein, was du von den Anforderungen der Ausbildung auch wirklich erfüllst: http://www.bewerbung-forum.de/gestalter-fuer-visuelles-marketing/gestalter-ausbildung.html


Zitat:
Kann man das machen?
Ist das dreisst oder sogar rechtswidrig, oder zeigt es (wie es eigentlich meine Intention war) einen starken Bezug zum Arbeitgeber?

Streng genommen ist das wohl nicht rechtens. Wenn du kreativ bist, könntest du dich auch eigene Figuren kreiieren, vielleicht passende "Weibchen".


Zitat:
Mit großer Begeisterung berichtete mir eine Freundin von Eurer Ausbildung bei IKEA, woraufhin ich mich über die beruflichen Möglichkeiten in Eurem Unternehmen informiert habe. Nachdem mich Eure Internetpräsenz überzeugt und mein Interesse geweckt hat, weswegen ich mich hiermit für eine Ausbildung zur „Gestalter/in für visuelles Marketing“ bewerbe

Im 2. Satz solltest du dann besser gleich darauf eingehen, was du kannst.

Allerdings ist mir auch nicht so klar, was die Freundin mit der Bewerbung zu tun hat. Arbeitet die schon bei IKEA?

Im Anschreiben stellst du dann zwar gut deine kreativen Erfahrungen vor, aber wie dir das bei der Aufgabenbewältigung als Gestalterin für visuelles Marketing helfen soll und was dich an den Aufgaben an sich so reizt, thematisierst du nicht.
Nach oben
Yenn



Anmeldungsdatum: 04.02.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 04.02.2013, 17:42    Titel:

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Dann lass ich das mit dem Abbrechen raus aus dem Anschreiben.

... Gut, dann nehme ich wohl besser eigene Männchen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das in die Hose geht, ist wohl zu groß Traurig

Die Freundin, von der ich das gehört habe, macht gerade eine Ausbildung bei IKEA- da ich den Anreiz, mir dieses Berufsbild mal anzusehen, von ihr habe, dachte ich, ich müsste das als den Ort nennen, wodurch ich aud deren Ausbildung aufmerksam wurde.

Mich reizt besonders die Abwechslung zwischen theoretischem Planen der Interiore und dem praktischen Umsetzen.
Die psychologischen und ästhetischen Aspekte, die beim ansprechenden Aufstellen von Waren mit eine Rolle spielen, finde ich auch interessant.

Bezug auf praktische Erfahrungen, die zum handwerklichen Aspekt des Berufsbildes passen, kann ich leider nur schlecht nehmen. Ich bin Zeit meines Lebens über zehn mal umgezogen, und habe, seit ich alt genug bin, beim Planen, beim Ab- und Aufbau der Möbel mitgeholfen und Wände gestrichen bzw. tapeziert. - Aber als wirklich kompetente Referenz würde ich das nicht bezeichnen Traurig



Ich dachte, ich nutze Kunstschule und Töpferkurs als allgemeines Anführen meiner kreativen Ader (das ist wahrscheinlich unnötig, oder?) Soll ich die beiden, die zudem schon relativ weit in der Vergangenheit zurück liegen, anführen?

Photoshop und AutoCAD werden bei der Planung zur Gestaltung der Verkaufsräume und Interiore genutzt, weswegen ich diese aufgeführt habe. Ist es dann sinnvoll noch anzufügen, dass ich denke, dass sich dies gut mit den Ansprüchen der Ausbildung deckt?
Oder ist das unsinnig, weil die Leute, die sich meine Bewerbung durchlesen, das eh wissen?
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 04.02.2013, 18:20    Titel:

Zitat:
Die Freundin, von der ich das gehört habe, macht gerade eine Ausbildung bei IKEA- da ich den Anreiz, mir dieses Berufsbild mal anzusehen, von ihr habe, dachte ich, ich müsste das als den Ort nennen, wodurch ich aud deren Ausbildung aufmerksam wurde.

Müssen musst du das nicht. Aber wenn du das reinnimmst, dann solltest du genauer schreiben, wovon sie begeistert ist. Also Ausbildungsinhalte, Arbeitsklima usw. Verstehst du???


Zitat:
Mich reizt besonders die Abwechslung zwischen theoretischem Planen der Interiore und dem praktischen Umsetzen. Nicht gut, weil das bei jeder Ausbildung so ist.
Die psychologischen und ästhetischen Aspekte, die beim ansprechenden Aufstellen von Waren mit eine Rolle spielen, finde ich auch interessant. Das ist schon besser.


Zitat:
Ich bin Zeit meines Lebens über zehn mal umgezogen, und habe, seit ich alt genug bin, beim Planen, beim Ab- und Aufbau der Möbel mitgeholfen und Wände gestrichen bzw. tapeziert. - Aber als wirklich kompetente Referenz würde ich das nicht bezeichnen Traurig Aber als eine Art Reflektion, dass jeder Mensch andere individuelle Bedürfnisse und Wünsche hinsichtlich seines Wohnstils hat, und dass du mit deiner Arbeit einen Teil dazu beitragen möchtest, dass die Vorstellungen erfüllt werden und der Kunde zufrieden ist.


Zitat:
Photoshop und AutoCAD werden bei der Planung zur Gestaltung der Verkaufsräume und Interiore genutzt, weswegen ich diese aufgeführt habe. Ist es dann sinnvoll noch anzufügen, dass ich denke, dass sich dies gut mit den Ansprüchen der Ausbildung deckt?

So oberflächlich nun auch wieder auch nicht. Eher in die Richtung, dass du die Grundfunktionen verstanden hast und dich dadurch schneller einarbeitet könntest, um auch komplexere Aufgaben damit zu bewältigen.

Gucke dir auch noch andere Bewerbungen an:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/gestalterin-fuer-visuelles-marketing-bewerbung-ausbildung-t26981.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/gestalterin-fuer-visuelles-marketing-ausbildung-bewerbung-t32996.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/gestalter-fuer-visuelles-marketing-bewerbung---bitte-lesen-t9290.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bewertung-anschreiben-gestalterin-fuer-visuelles-marketing-t10727.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bitte-kritik-fuer-anschreiben-gestalterin-visuelles-marketing-t13286.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/gestalterin-fuer-visuelles-marketing-ausbildung-bei-ikea-t34540.html

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum