Bewerbung: Berufspraktikum Projektmanagement

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Jens234
Beiträge: 3
Registriert: 13.06.2019, 13:53

Bewerbung: Berufspraktikum Projektmanagement

Beitrag von Jens234 » 13.06.2019, 15:03

Hallo,

ich würde gerne eure Meinungen und Verbesserungsvorschläge zu meinem Anschreiben hören. Die Bewerbung ist für ein (dreimonatiges) Berufspraktikum im Rahmen des Studiums.

Anforderungsprofil: IT-Affinität, Sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, serviceorientiertes Denken und Lernbereitschaft


Initiativbewerbung als Praktikant im Bereich Projektmanagement

Sehr geehrte Frau Mustermann,

auf meiner derzeitigen Suche nach einem Berufspraktikum im Rahmen meines Studiums hat Ihr Unternehmen direkt mein besonderes Interesse geweckt. Da ich nach dem Studium einen Berufseinstieg im Bereich Projektmanagement plane, möchte ich meine bisherigen Erfahrungen im Rahmen eines dreimonatigen Praktikums in Ihrem Unternehmen erweitern.

Neben dem in meinem Studium erlangten Fachwissen konnte ich bereits erste praktische Erfahrungen im Rahmen eines Projektstudiums sammeln. Dort arbeitete ich mit einem Team aus Studenten zusammen und habe Teile des Projektes selbst verantwortet. Dabei konnte ich meine fachlichen und sozialen Fähigkeiten ausbauen.

Diese Kompetenzen sowie meine hohe Motivation möchte ich gerne bei Ihnen einbringen und erweitern. Das Praktikum in Ihrem Unternehmen bietet dafür eine tolle Möglichkeit in einem spannenden Aufgabengebiet.

Ich stehe Ihnen ab dem XX.YY.2019 zur Verfügung. Damit Sie einen persönlichen Eindruck von mir gewinnen können, freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11400
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung: Berufspraktikum Projektmanagement

Beitrag von TheGuide » 13.06.2019, 20:41

Jens234 hat geschrieben:
13.06.2019, 15:03
auf meiner derzeitigen Suche nach einem Berufspraktikum im Rahmen meines Studiums hat Ihr Unternehmen direkt mein besonderes Interesse geweckt. Da ich nach dem Studium einen Berufseinstieg im Bereich Projektmanagement plane, möchte ich meine bisherigen Erfahrungen im Rahmen eines dreimonatigen Praktikums in Ihrem Unternehmen erweitern.

Neben dem in meinem Studium erlangten Fachwissen konnte ich bereits erste praktische Erfahrungen im Rahmen eines Projektstudiums sammeln. Dort arbeitete ich mit einem Team aus Studenten zusammen und habe Teile des Projektes selbst verantwortet. Dabei konnte ich meine fachlichen und sozialen Fähigkeiten ausbauen.
Mir gehen langsam die Farben aus.
Du siehst: Sehr viele Wiederholungen. Dabei sind die ersten Sätze ziemlich nichtssagend, sie könnte von jedem Bewerber stammend auf fast jede Stelle bezogen an jedes Unternehmen adressiert werden.
Auf Modalverben verzichte bitte
Diese Kompetenzen sowie meine hohe Motivation möchte ich gerne bei Ihnen einbringen und erweitern.
Wieder so nichtssagend. Warum willst du das?
Das Praktikum in Ihrem Unternehmen bietet dafür eine tolle Möglichkeit in einem spannenden Aufgabengebiet.
Nichtssagend.


1.) Warum willst du das Praktikum machen (auch wenn es ggf. ein Pflichtpraktikum ist)? Welches Praktikumsziel hast du dir gesteckt? Wie möchtest du im Praktikum deinen Erfahrungsschatz erweitern? (Ohne zu schleimen, und nur ggf.: Warum dieses Unternehmen?)
2.) Was bringst du an Erfahrungen mit? Wann/wo/wie erworben?
3.) Welches sind deine persönlichen Stärken? (Positive Charaktereigenschaften) Wann/wo/wie belegt?
Achte darauf, keine Wiederholungen zu bringen. Praktikum, Studium, Unternehmen etc. sollte nach einmaligen Gebrauch frühestens im dritten Satz wieder auftauchen. Vermeide Modalverben (insbesondere können), werde konkret.

Jens234
Beiträge: 3
Registriert: 13.06.2019, 13:53

Re: Bewerbung: Berufspraktikum Projektmanagement

Beitrag von Jens234 » 14.06.2019, 01:34

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe versucht die Anmerkungen einzuarbeiten und freue mich weiterhin über Feedback.

Folgende Fragen taten sich dabei für mich auf:

1. Soll ich Bezug auf mein Studium nehmen (theoretisches Wissen etc.) oder erschließt sich das gänzlich aus dem Lebenslauf?
2. Hier folgt "PROJEKTstudiums" auf "E-Government-PROJEKT" - ist das eine "klassische" Wiederholung?
3. Soll ich das Projektstudium genauer beschreiben? (Thema, beteiligtes Unternehmen...)?
4. Wäre es passend die persönliche Stärke "Teamfähigkeit" mit "Mitglied im Fußballverein" zu bekräftigen?

Initiativbewerbung als Praktikant im Bereich Projektmanagement

Sehr geehrte Frau Mustermann,

auf meiner derzeitigen Suche nach einem dreimonatigen Berufspraktikum im Rahmen meines Studiums hat Ihr Unternehmen direkt mein besonderes Interesse geweckt. Für den gelungenen Einstieg in das Arbeitsleben möchte ich gerne als Teil Ihres Teams an aktuellen Fragestellungen der Praxis mitarbeiten und gleichzeitig einen möglichen Arbeitgeber kennen lernen. Insbesondere reizt mich der Aspekt der strategischen Ausrichtung von E-Government-Projekten.

Während eines Projektstudiums, bei dem ich mit einem Team aus Studenten und einem Unternehmen zusammenarbeitete, habe ich mein Fachwissen bereits erfolgreich erfolgreich angewendet. Außerdem lernte ich eine strukturierte Arbeitsweise sowohl im Team als auch eigenverantwortlich kennen.

Meine persönlichen Stärken sehe ich neben meinem außergewöhnlichen Engagement in meiner hohen Belastbarkeit und Teamfähigkeit. Im Laufe meines Studiums habe ich diese Fähigkeiten immer wieder unter Beweis gestellt und konnte diese stärken.

Ich stehe Ihnen ab dem 01.10.2019 zur Verfügung. Damit Sie einen persönlichen Eindruck von mir gewinnen können, freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11400
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung: Berufspraktikum Projektmanagement

Beitrag von TheGuide » 14.06.2019, 08:32

Jens234 hat geschrieben:
14.06.2019, 01:34
Folgende Fragen taten sich dabei für mich auf:

1. Soll ich Bezug auf mein Studium nehmen (theoretisches Wissen etc.) oder erschließt sich das gänzlich aus dem Lebenslauf?
Du sollst deinen LL nicht nacherzählen. Aber natürlich kannst du deine Kenntnisse aus deinem Studium begründen. Der Fokus liegt dabei auf den Kenntnissen, nicht auf dem Studium.
Ich schrieb ja:
2.) Was bringst du an Erfahrungen mit? Wann/wo/wie erworben?
3.) Welches sind deine persönlichen Stärken? (Positive Charaktereigenschaften) Wann/wo/wie belegt?
2. Hier folgt "PROJEKTstudiums" auf "E-Government-PROJEKT" - ist das eine "klassische" Wiederholung?
2x Projekt.
3. Soll ich das Projektstudium genauer beschreiben? (Thema, beteiligtes Unternehmen...)?
Wenn du damit deine Motivation für das Praktikum oder deine Kenntnisse oder Stärken belegen kannst: Ja, wenn nicht: Nein. Dabei achte auf Präzision auf der einen aber auch die gebotene Kürze auf der anderen Seite, schreib keine Romane.
4. Wäre es passend die persönliche Stärke "Teamfähigkeit" mit "Mitglied im Fußballverein" zu bekräftigen?
Die Mitgliedschaft im Verein ist vielleicht ein bisschen schwach. Die Aktivität wäre wichtiger.

auf meiner derzeitigen Suche nach einem dreimonatigen Berufspraktikum im Rahmen meines Studiums hat Ihr Unternehmen direkt mein besonderes Interesse geweckt.

Streich den Satz. Er ist nichtssagend. Dass das Praktikum drei Monate dauern soll, kannst du in den Betreff übernehmen.

Für den gelungenen Einstieg in das Arbeitsleben möchte ich gerne als Teil Ihres Teams an aktuellen Fragestellungen der Praxis mitarbeiten und gleichzeitig einen möglichen Arbeitgeber kennen lernen. Insbesondere reizt mich der Aspekt der strategischen Ausrichtung von E-Government-Projekten.
Was reizt dich an E-Governmentprojekten genau?
Während eines Projektstudiums, bei dem ich mit einem Team aus Studenten und einem Unternehmen zusammenarbeitete, habe ich mein Fachwissen bereits erfolgreich erfolgreich angewendet.
Wie?
Für den gelungenen Einstieg in das Arbeitsleben möchte ich gerne als Teil Ihres Teams an aktuellen Fragestellungen der Praxis mitarbeiten und gleichzeitig einen möglichen Arbeitgeber kennen lernen. Insbesondere reizt mich der Aspekt der strategischen Ausrichtung von E-Government-Projekten.
Während eines Projektstudiums, bei dem ich mit einem Team aus Studenten und einem Unternehmen zusammenarbeitete, habe ich mein Fachwissen bereits erfolgreich erfolgreich angewendet.
Außerdem lernte ich eine strukturierte Arbeitsweise sowohl im Team als auch eigenverantwortlich kennen.

Meine persönlichen Stärken sehe ich neben meinem außergewöhnlichen Engagement in meiner hohen Belastbarkeit und Teamfähigkeit. Im Laufe meines Studiums habe ich diese Fähigkeiten immer wieder unter Beweis gestellt und konnte diese stärken.

Jens234
Beiträge: 3
Registriert: 13.06.2019, 13:53

Re: Bewerbung: Berufspraktikum Projektmanagement

Beitrag von Jens234 » 14.06.2019, 17:50

Habe es erneut bearbeitet. Passt das nun besser: "mein Fachwissen bereits erfolgreich angewendet und mit meinen Ideen überzeugt"?

Initiativbewerbung für ein dreimonatiges Praktikum im Bereich Projektmanagement

Sehr geehrte Frau Mustermann,

für den gelungenen Einstieg in das Berufsleben möchte ich mich gerne als Teil Ihres Teams mit aktuellen
Fragestellungen der Praxis beschäftigen und gleichzeitig einen möglichen Arbeitgeber kennen lernen.
Insbesondere reizt mich der Aspekt der strategischen Ausrichtung von E-Government, um die
Verbindung zwischen den Behörden und Bürgern zu vereinfachen.

Während eines Projektstudiums habe ich, zusammen mit einer Gruppe von Studenten und einem
Unternehmen, mein Fachwissen bereits erfolgreich angewendet und mit meinen Ideen überzeugt.
Außerdem lernte ich das strukturierte Lösen von Aufgaben sowohl im Kollektiv als auch
eigenverantwortlich kennen.

Meine persönlichen Stärken sehe ich neben meinem außergewöhnlichen Engagement in meiner hohen
Belastbarkeit und Teamfähigkeit. Im Laufe des Studiums habe ich diese Eigenschaften immer wieder
unter Beweis gestellt und gestärkt.
Ich stehe Ihnen ab dem XX.YY.2019 zur Verfügung. Damit Sie einen persönlichen Eindruck von mir
gewinnen können, freue ich mich sehr über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11400
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung: Berufspraktikum Projektmanagement

Beitrag von TheGuide » 14.06.2019, 18:28

Jens234 hat geschrieben:
14.06.2019, 17:50
für den gelungenen Einstieg in das Berufsleben möchte ich mich gerne als Teil Ihres Teams mit aktuellen
Fragestellungen der Praxis beschäftigen und gleichzeitig einen möglichen Arbeitgeber kennen lernen.
Insbesondere reizt mich der Aspekt der strategischen Ausrichtung von E-Government, um die
Verbindung zwischen den Behörden und Bürgern zu vereinfachen.
um oder weil?
sowohl im Kollektiv als auch eigenverantwortlich kennen.
Ich verstehe, dass du hier Team ersetzen willst, aber Kollektiv klingt so nach den Borg (Star Treck) oder nach der UdSSR.
Meine persönlichen Stärken sehe ich neben meinem außergewöhnlichen Engagement in meiner hohen
Belastbarkeit und Teamfähigkeit. Im Laufe des Studiums habe ich diese Eigenschaften immer wieder
unter Beweis gestellt und gestärkt.

Antworten