Bewerbung Brandmeister

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
DJM700
Beiträge: 3
Registriert: 13.06.2019, 18:26

Bewerbung Brandmeister

Beitrag von DJM700 » 14.07.2019, 13:26

Bewerbung um eine Ausbildung zum Brandmeister


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung auf Ihrer Internetseite gelesen und möchte mich Ihnen als qualifizierter Bewerber vorstellen.

Nach meiner Gesellenprüfung zum Mechatroniker im Jahr 2015 war ich knapp zwei Jahre in meinem Ausbildungsbetrieb, XXXX in XXXX tätig.
Zurzeit bin ich als Servicetechniker bei der XXXXXXXXX beschäftigt.
Dort bin ich unter anderem für die Wartung, Instandhaltung und Entstörung von Krananlagen zuständig.
Ersatzteilbestellungen, deren Einbau sowie Wartungs- und Reparaturarbeiten gehören zu meinen täglichen Aufgaben.

In meinem Bereich gelte ich weiterhin als Ansprechpartner für Arbeitssicherheit.
Die Qualifikation zum Sicherheits- und Umweltbeauftragten erlangte in Form einer Weiterbildung durch die Berufsgenossenschaft. Auch der Umgang mit Gefahrgut liegt in meinem Aufgabenbereich, wodurch ich einiges an Erfahrung erlangen konnte.

Aufgrund meines sechsjährigen Dienstes bei der Jugendfeuerwehr wo ich unteranderem als Kreisjugendsprecher tätig war und meiner Mitgliedschaft beim Deutschen Roten Kreuz, habe ich schon früh Verantwortung übernehmen können. Ebenso bekam ich einen guten Einblick in den Beruf des Feuerwehrmannes. Motivation, technisches Geschick, sowie die nötige körperliche und geistige Robustheit bringe ich mit. Für meine berufliche Zukunft suche ich eine Herausforderung, bei der ich meine Kenntnisse und Erfahrung optimal Einbringen und mich stetig weiterqualifizieren kann.

Über eine Einladung zum Auswahlverfahren freue ich mich daher ganz besonders.
Mit freundlichen Grüßen




Was haltet ihr davon?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11465
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung Brandmeister

Beitrag von TheGuide » 14.07.2019, 17:50

DJM700 hat geschrieben:
14.07.2019, 13:26
mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenausschreibung auf Ihrer Internetseite gelesen und möchte mich Ihnen als qualifizierter Bewerber vorstellen.
Streich das Vorgeplänkel, es ist langweilig und nichtssagend.


Nach meiner Gesellenprüfung zum Mechatroniker im Jahr 2015 war ich knapp zwei Jahre in meinem Ausbildungsbetrieb, XXXX in XXXX tätig.
Zurzeit bin ich als Servicetechniker bei der XXXXXXXXX beschäftigt.
Das ist reine Lebenslaufwiedergabe.

Dein erster Satz müsste darüber informieren, warum du Brandmeister werden willst und am besten schon dein wichtigstes Argument vorbringen. Wichtig dabei ist aber, dass du nicht nacherzählst, was du gemacht hast, sondern erläuterst, warum dein bisheriger Lebensweg dich geeignet macht. Also nicht Wiedergabe sondern Argumentation.
Ersatzteilbestellungen, deren Einbau sowie Wartungs- und Reparaturarbeiten gehören zu meinen täglichen Aufgaben.
Warum ist das für den Brandmeister von Belang? (Kann ja sein, dass es von Belang ist, aber genau das fehlt hier.)

Streich im restlichen Text erstmal alles können, dann sehen wir weiter

DJM700
Beiträge: 3
Registriert: 13.06.2019, 18:26

Re: Bewerbung Brandmeister

Beitrag von DJM700 » 07.08.2019, 13:26

Bewerbung um eine Ausbildung zum Brandmeister


Sehr geehrte Damen und Herren,

bereits seit meiner Kindheit ist der Beruf des Feuerwehrmannes mein Traumberuf.
Die ständig wechselnden Einsatzgebiete, die Lösung komplexer Aufgaben im Team oder der Zusammenhalt und das familiäre Miteinander unter den Kollegen sind nur einige Punkte die mir an diesem Beruf so gefallen.

Technische Geräte, Maschinen und handwerkliche Dinge, haben mich schon immer interessiert und fasziniert, weshalb ich nach meiner Ausbildung zum Mechatroniker als Techniker bei der XXXXXXXXXXX nun für die Wartung, Instandhaltung und Entstörung von Containerkranen und den technischen Bereich des Umschlagbahnhofs zuständig bin.
In meinem Bereich gelte ich weiterhin als Ansprechpartner für Arbeitssicherheit.
Die Qualifikation zum Sicherheits- und Umweltbeauftragten erlangte in Form einer Weiterbildung durch die Berufsgenossenschaft. Auch der Umgang mit Gefahrgut liegt in meinem Aufgabenbereich, wodurch ich einiges an Erfahrung erlangen konnte.

Aufgrund meines sechsjährigen Dienstes bei der Jugendfeuerwehr wo ich unteranderem als Kreisjugendsprecher tätig war und meiner Mitgliedschaft beim Deutschen Roten Kreuz, habe ich schon früh Verantwortung übernehmen können. Ebenso bekam ich einen guten Einblick in den Beruf des Feuerwehrmannes. Motivation, technisches Geschick, sowie die nötige körperliche und geistige Robustheit bringe ich mit. Für meine berufliche Zukunft suche ich eine Herausforderung, bei der ich meine Kenntnisse und Erfahrung optimal Einbringen und mich stetig weiterqualifizieren kann.

Über eine Einladung zum Auswahlverfahren freue ich mich daher ganz besonders.
Mit freundlichen Grüßen




So in etwa?

DJM700
Beiträge: 3
Registriert: 13.06.2019, 18:26

Re: Bewerbung Brandmeister

Beitrag von DJM700 » 13.08.2019, 11:57

Hat Keiner ne Rückmeldung?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11465
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung Brandmeister

Beitrag von TheGuide » 18.08.2019, 21:16

DJM700 hat geschrieben:
07.08.2019, 13:26
bereits seit meiner Kindheit ist der Beruf des Feuerwehrmannes mein Traumberuf.

Technische Geräte, Maschinen und handwerkliche Dinge, haben mich
Das letzte Komma ist falsch.
wodurch ich einiges an Erfahrung erlangen konnte.
Aufgrund meines sechsjährigen Dienstes bei der Jugendfeuerwehr wo ich unter_anderem als Kreisjugendsprecher tätig war und meiner Mitgliedschaft beim Deutschen Roten Kreuz, habe ich schon früh Verantwortung übernehmen können.
...übernommen.
Ebenso bekam ich einen guten Einblick in den Beruf des Feuerwehrmannes.
Bekommen ist keine Eigenleistung!

Antworten