Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung Chmielaborant - benötige dringend Feedbacks
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Im 3. Ausbildungsjahr gekündigt - Bewerbung schreiben << Zurück :: Weiter >> Fachkraft für Lagerlogistik 2. Ausbildung Anschreiben  
Autor Nachricht
Mr.Future



Anmeldungsdatum: 04.10.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 15:57    Titel: Bewerbung Chmielaborant - benötige dringend Feedbacks

Hallo alle zusammen,
ich befinde mich hier neu an Board und habe auch schon damals zu meiner ersten Ausbildung hier im Forum rumgestöbert.
Allerdings ist das schon ein paar Jahre her.

Ich habe mich vor einigen Wochen bei mehreren Firmen beworben,
leider hatte ich einige Lücken in meinem Lebenslauf (2. Stück) welche ich nun überarbeitet habe.
Eine Firma gab mir ein Feedback und wollte von mir noch wissen was ich momentan mache bis zum Ausbildungsbeginn 08.2014.

Da ich momentan die Zeit habe und auch noch unbeding etwas mehr Erfahrung in dem Berufbild mir aneignen möchte habe ich mir überlegt vor dem beginn einer eventuellen Ausbildung dort ein Langzeit Praktikum zu machen.

- die Stelle auf die ich mich beworben hatte war eine Ausbildungsstelle zum 08.2014
- von Praktika o.ä. war bisher noch nicht die Rede, es ist lediglich meine persönliche Idee gewesen
- ich bin mir unsicher bei der Formulierung meines zweit Anschreibens

Hier nun mein aktuelles Anschreiben:

A. Werner
Weinstr. 4
12345 Berlin
Telefon 0162 111xxxxx

Firma GmbH & Co.
Bewerberrmanagement
Frau Wer Weiß
Gebäude X 666
54321 Bonn

Ausbildung: Ihr Stellenangebot als Chemielaborant vom x.x.2013
(meinestadt.de)

Sehr geehrte Frau WerWeiß,
mit bedauern musste ich feststellen, das meine Bewerbungsunterlagen offensichtlich nicht vollständig waren.
Deshalb sende ich Ihnen, die von Ihnen angeforderten Unterlagen zu.

Unter anderem sollte ich Ihnen das letzte Zeugnis von Sommer 2013 zuschicken, leider wird mir dies nicht möglich sein, da ich in Absprache mit dem Semester Leitenden und dem Arbeitsamt, die Schule vorzeitig aus gesundheitlichen Gründen beenden musste.

Somit wird mir leider kein Zeugniss ausgestellt, da ich einen Großteil der Unterrichtseinheiten versäumt habe.

Ich bitte Sie um Nachsicht der nun neuen Gegebenheiten und hoffe, dass ich dennoch vielleicht
die Möglichkeit bekomme, bei Ihnen im Betrieb ein Langzeitpraktikum (bis zu 45 Wochen ab sofort) zu absolvieren.

Um Sie und Ihr Unternehmen trotzdem von mir zu überzeugen.

Ihrem Unternehmen könnte ich wie besagt, nach einem positiven Verlauf meiner Bewerbung ab sofort zur Verfügung stehen.

Auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.


Mit freundlichen Grüßen

XXO


Mit "Nachsicht der nun neuen Gegebenheiten", meine ich dass im meinem Lebenlauf die aktuelle Tätigkeit "Ausbildungssuchend", eine Lücke von 6 Monaten "Berufliche Neuorientierung" (ich bin gelernter Verkäufer) und dass nicht vorhandene Zeugnis, welches im Endeffekt ja schon eine neue Gegebenheit für mich darstellen.

Ich hoffe, dass ihr mir hier weiterhelfen könnt.
Denn leider bin ich nicht der beste wenn es um bessere Formulierungen in Bewerbungen geht.
Ich bin dankbar für jeden Hilfreichen neuen Ansatz o.ä.


MfG.
Geschockt
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12163

BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 16:32    Titel: Re: Bewerbung Chmielaborant - benötige dringend Feedbacks

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
leider hatte ich einige Lücken in meinem Lebenslauf (2. Stück) welche ich nun überarbeitet habe.


Was soll das heissen? Hast Du (für künftige Bewerbungen) den Lebenslauf frisiert? Oder willst Du jetzt noch etwas nachreichen? Falls ja, was? Bist Du dazu aufgefordert worden?

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Eine Firma gab mir ein Feedback und wollte von mir noch wissen was ich momentan mache bis zum Ausbildungsbeginn 08.2014.


Was für ein Feedback? Was haben die genau gesagt?

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Da ich momentan die Zeit habe und auch noch unbeding etwas mehr Erfahrung in dem Berufbild mir aneignen möchte habe ich mir überlegt vor dem beginn einer eventuellen Ausbildung dort ein Langzeit Praktikum zu machen.


Das klingt auf jeden Fall sehr vernünftig. Das Anschreiben selbst ist allerdings in jedem einzelnen Detail extrem ungünstig:

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Ausbildung: Ihr Stellenangebot als Chemielaborant vom x.x.2013
(meinestadt.de)


Hier solltest Du rein formell in einer zweiten Betreff-Zeile auf deren Feedback Bezug nehmen.

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte Frau WerWeiß,
mit bedauern musste ich feststellen, das meine Bewerbungsunterlagen offensichtlich nicht vollständig waren.


Das ist gleich doppelt ungünstig: Du begrüsst die gute Frau WerWeiss hier nicht nur mit einer negativen Botschaft, sondern dazu noch mit einer unwahren! Du warst doch gar nicht derjenige, der da etwas festgestellt hat! SIE war doch diejenige, die das herausfinden musste... und Dir großzügigerweise trotzdem noch eine Chance zu geben scheint!

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Deshalb sende ich Ihnen, die von Ihnen angeforderten Unterlagen zu. Unter anderem sollte ich Ihnen das letzte Zeugnis von Sommer 2013 zuschicken, leider wird mir dies nicht möglich sein


Oje... Ankündigung und "Ach nee, doch nicht" unmittelbar hintereinander. Wenn Du das Zeugnis nicht liefern kannst, darfst Du vorher auch nicht so tun, als ob. Was lieferst Du denn überhaupt? Bisher steht da ja nur, was NICHT kommt?!?

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
da ich in Absprache mit dem Semester Leitenden und dem Arbeitsamt, die Schule vorzeitig aus gesundheitlichen Gründen beenden musste.


Auch das klingt schon wieder komisch. Ich meine... was haben der "Semester Leitende" (was für ein "Semester" BTW?) und das Arbeitsamt mit Deinem Gesundheitszustand zu tun?

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Somit wird mir leider kein Zeugniss ausgestellt, da ich einen Großteil der Unterrichtseinheiten versäumt habe.


Kann ich mir so auch nicht vorstellen. Wenn Du irgendwo warst, muss es dafür auch ein Zeugnis geben... selbst dann, wenn es nur aus Fehlstunden (in Deinem Fall immerhin komplett mit ärztlichem Attest) bestünde und unter sämtlichen Fächern so etwas wie "nicht prüfbar" stände. Da solltest Du m. E. im Zweifel mal an einen Anwalt wenden...

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Ich bitte Sie um Nachsicht der nun neuen Gegebenheiten und hoffe, dass ich dennoch vielleicht die Möglichkeit bekomme, bei Ihnen im Betrieb ein Langzeitpraktikum (bis zu 45 Wochen ab sofort) zu absolvieren.


Hmmmmm... das sind ja erstens keine "Neuigkeiten" und zweitens z. T. noch nicht einmal definitive "Gegebenheiten"... die sich drittens auch noch in sich widersprüchlich anhören. Diese Ansammlung wirrer Negativität würde ich unter keinen Umständen mit der Hoffnung auf ein Praktikum verbinden...

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Um Sie und Ihr Unternehmen trotzdem von mir zu überzeugen.


Mal abgesehen von der Unvollständigkeit des Satzes: Wovon denn überzeugen? In dem gesamten Text steht doch nicht ein positives Wort über Dich! Mich würde ja wirklich interessieren, wie Deine erste Bewerbung aussah, auf die Du das o. g. "Feedback" bekommen hast...

Was machen wir nun? Die Idee mit dem Praktikum muss rein - die ist gut. Der Einstieg muss der Dank für das "Feedback" sein - und eine positive Reaktion auf dessen Inhalt... worin der auch besteht! Wenn Du irgendeine der geforderten Unterlagen liefern kannst, wäre das das nächste. Bzgl. des letzten Zeugnisses würde ich sagen, dass ich das noch (!) nicht erhalten (aber angefordert) habe... und letzteres BTW auch wirklich tun.

Dann bist Du schon einmal den ersten Schritt weiter...
Nach oben
Mr.Future



Anmeldungsdatum: 04.10.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 20:05    Titel: ein paar Antworten...

Ich nummeriere jetzt einfach mal die Fragen zu den Zitaten.

1. Lücken, es fehlte die Angabe eines Zeitraums von ca. 6 Monaten.
Meiner Übergangszeit von Abendreal zu Abendgymnasium.

2. Feedback (Rückantwort), in Form von einer Rückantwort in der sie von mir einen Bewerbungsbogen, das letzte Schulzeugnis (Sommer 2013) und angaben zur aktuellen Situation [und was ich bis zum Punkt der Ausbildung machen werde..].

Das Zeugnis kann ich nicht einreichen, da ich am Abendgymnasium im 1. Semester (pro Semester 6 Monate) nur drei Monate anwesend war, aus Gesundheitlichen Gründen konnte ich nicht am Unterricht teilnehmen.
Im Lebenslauf hatte ich aber den vollen Zeitraum angegeben.

Ich habe nach den drei Monaten direkt eine Ausbildung noch für 2013 gesucht (ohne Erfolg) und auch mehrfach probegearbeitet, aber nirgendwo langfristig oder angestellt.

3. - ja, ungünstig... -

4. Stimmt, total dumm von mir nicht daran gedacht zu haben. Weinen
Da merk ich erstmal wie wenig bis garnicht ich Briefe aufsetze... Weinen

5. Echt dumm formuliert von mir, so hab ich das garnicht gemeint/gedacht.. Ich meinte wohl eher, dass es mir nach dem Feedback auch erst so richtig bewusst geworden ist.

6. Stimmt, aber ich meinte damit auch eher dass ich den Bewerbungsbogen + überarbeiteten Lebenslauf einreichen wollte.. Traurig

7. Der Semesterleiter des Abendgymnasium welches ich für 3 Monate besucht habe, hat mir dazu geraten das Semester vorzeitig zu "verlassen" um dann ohne Anrechnung der absolvierten Zeit zum nächsten Semesterbeginn neuanzufangen.
In Absprache mit dem Arbeitsamt wurde mir dann auch dazu geraten die Schule lieber vorzeitig zu beenden und mir lieber eine Ausbildung zu suchen.
(bzw. Hätte man mich am liebsten in ein Call-Center vermittelt...)
[Jaa, alles mehr wie schlecht formuliert -.- ]

8. Siehe Punkt 7+2 (Es würde eh nur aus sechsen bestehen, da ich alle Klausuren versäumt habe..)

9. Stimmt.. Traurig

10. Wie gesagt, die letzten zwei Zeugnisse von der Abendrealschule habe ich bereits eingereicht. Ich bin im besitz der FOR mit Qualifikation für den besuch der Gym.Oberstufe.

Aber ein Zeugnis für den Sommer 2013 kann ich nicht einreichen aus den besagten Gründen.

Ich habe im Zeitraum von 08/2010-07/2012 die Abendrealschule besucht und von 08/12 - 02/13 mich "beruflich Neuorientiert", hatte gesundheitliche probleme, plus mit der Pflege meiner Mutter zu tun.

Und habe dann von 02/13 bis 05/13 quasi das Abendgymnasium besucht für ein halbes Semester. (Im Lebenslauf vorher aber mit 02/13-08/13 angegeben..) [In der Zeit zwischen 05/13 bis heute, habe ich mich intensiv auf div. ausgeschriebene Ausbildungen beworben und mich quasi im Selbststudium, über mehrere Berufe etwas gelernt um bei Probearbeiten oder Praktika von mir überzeugen zu können...]

Weinen
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12163

BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 20:31    Titel: Re: ein paar Antworten...

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Feedback (Rückantwort), in Form von einer Rückantwort in der sie von mir einen Bewerbungsbogen, das letzte Schulzeugnis (Sommer 2013) und angaben zur aktuellen Situation [und was ich bis zum Punkt der Ausbildung machen werde..].


Und diese "Rückantwort" war einfach nur ein Formbrief, in dem die genannten Infos nachgefordert wurden? Wie sah/sieht denn dieser Bewerbungsbogen aus? Was wird da gefragt?

Und was mich wirklich interessiert: Wie war den der Wortlaut Deiner Ursprungsbewerbung, auf die Du besagte Rückantwort bekommen hast?
Nach oben
Mr.Future



Anmeldungsdatum: 04.10.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04.10.2013, 20:50    Titel: "feedback"

"Ihre Bewerberdaten wurden nun geprüft und in das Bewerbermangementsystem von x/y aufgenommen.
Damit Ihre Bewerbung weiter bearbeitet werden kann, bitten wir Sie, innerhalb der nächsten 2 Wochen um....

-ausfüllen der Bewerbungsbogens
-Fotokopie Zeugnis Sommer 2013
-Angaben zur Tätigkeit von heute bis zum Ausbildungsbeginn
-Tätigkeitsangaben im Zeitraum von x - y (nachbesserung des Lebenslauf).."

Ich hab keine ganze Woche mehr, hab leider den Brief erst vorgestern im Briefkasten gefunden. Traurig
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10429

BeitragVerfasst am: 05.10.2013, 12:49    Titel:

Deine Schule wird dir sicher irgendein Abgangsdokument ausstellen, aus dem auch, in Verbindung mit ärztlichen Attest, hervorgeht, warum du die Schule vorzeitig verlassen hast.
Nach oben
Mr.Future



Anmeldungsdatum: 04.10.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 05.10.2013, 18:48    Titel:

So, zweiter versuch..
Ich bin kurz davor zu verzweifeln...
Böse


Antwort: Im Bezug auf Ihre Rückmeldung vom 26.09.2013

Sehr geehrte Frau Wer,

vielen Dank für Ihre Mühe und die schnelle Rückmeldung trotz der Bewerberflut.

Aufgrund Ihrer Rückmeldung ist auch mir aufgefallen, dass einige Angaben im Lebenslauf fehlten. Nach genauerer Überprüfung musste ich feststellen, dass ich Ihnen meine Digitalevorlage des Lebenslauf zugesendet habe.

Es tut mir leid, dass Sie den unvollständigen Lebenslauf erhalten haben.
Normalerweise arbeite ich stets gewissenhaft und genau. Anscheinend habe ich in meinem Enthusiasmus die falsche Datei bei der Online-Bewerbung hochgeladen.

Hiermit möchte ich Ihnen den lückenlosen Lebenslauf nachreichen, in der Hoffnung, dass Sie diesen trotz der zahlreichen Bewerbungen weiterhin berücksichtigen werden.
Desweiteren sende ich Ihnen den von Ihnen angeforderten und ausgefüllten Bewerbungsbogen
mit.

Im Bezug auf die geforderten Angaben meiner momentanen Tätigkeit, möchte ich darauf hinweisen, dass ich das Abendgymnasium aus Gesundheitlichengründen vorzeitig beenden
musste. Aufgrund der vorzeitige beendigung der Schule, bin ich nicht Zeugnis berechtigt. Seit dem 01.05.2013 bemühe ich mich bereits intensiv um eine Ausbildungsstelle. Bisher leider ohne
Erfolg. Umso wichtiger ist es mir ein Unternehmen jetzt von mir zu überzeugen. Deshalb befinde ich mich neben der Ausbildungssuche, auch noch auf der Suche nach einem
Langzeitpraktikumsplatz in der Chemie-Branche. Gerne würde ich ein solches Praktikum in Ihrem Betrieb absolvieren, um Sie von meiner Arbeit und mir zu überzeugen.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen, ich freue mich über eine positive Rückmeldung.


Mit freundlich Grüßen

XXO
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10429

BeitragVerfasst am: 05.10.2013, 19:44    Titel:

Ich halte es für unklug sich zu rechtfertigen. ("Normalerweise blabla")
Der erste brauchbare Satz ist "Anscheinend habe ich in meinem Enthusiasmus die falsche Datei hochgeladen", der reicht auch völlig aus, klingt selbstbewusster als der Rest und konterkariert nicht deine Aussagen, dass du eigentlich sorgfältig und gewissenhaft seist.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10429

BeitragVerfasst am: 05.10.2013, 20:13    Titel:

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Hiermit möchte ich Ihnen den lückenlosen Lebenslauf nachreichen, in der Hoffnung, dass Sie diesen trotz der zahlreichen Bewerbungen weiterhin berücksichtigen werden.


Ab "in der Hoffnung" streichen.

Zitat:

Desweiteren sende ich Ihnen den von Ihnen angeforderten und ausgefüllten Bewerbungsbogen mit.

Diesen Satz anschließen: "Hiermit möchte ich Ihnen den lückenlosen Lebenslauf nachreichen UND sende Ihnen den von Ihnen angeforderten ausgefüllten Bewerbungsbogen."

Zitat:

Im Bezug auf die geforderten Angaben meiner momentanen Tätigkeit, möchte ich darauf hinweisen, dass ich das Abendgymnasium aus Gesundheitlichengründen vorzeitig beenden
musste. Aufgrund der vorzeitige beendigung der Schule, bin ich nicht Zeugnis berechtigt.


Dass du aufgrund einer vorzeitigen Beendigung der Schule nicht zeugnisberechtigt seist, ist mir nach wie vor unplausibel! Zumal du ein ärztliches Attest vorlegen können müsstest, wenn du, wie du schreibst, aus gesundheitlichen Gründen das Abendgymnasium abbrechen musstest.

Zitat:

Seit dem 01.05.2013 bemühe ich mich bereits intensiv um eine Ausbildungsstelle. Bisher leider ohne
Erfolg. Umso wichtiger ist es mir ein Unternehmen jetzt von mir zu überzeugen.

Du bettelst. Betteln ist "unsexy", Arbeitgeber wollen "STOP" Bewerber. Tritt ein wenig selbstbewusster auf.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10429

BeitragVerfasst am: 05.10.2013, 21:07    Titel:

TheGuide hat Folgendes geschrieben:
Du bettelst. Betteln ist "unsexy", Arbeitgeber wollen "STOP" Bewerber. Tritt ein wenig selbstbewusster auf.


Hier hat die Kindersicherung zugeschlagen. Es stand dort ein unsexy ohne die verneinende Vorsilbe.
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12163

BeitragVerfasst am: 06.10.2013, 11:41    Titel:

Es gab mal Zeiten, in denen besagte Kindersicherung auch bei dem Wort "analytisch" angeschlagen hat. Das hat die Naturwissenschaftler unter den Bewerbern ganz schön irritiert... Winken
Nach oben
Mr.Future



Anmeldungsdatum: 04.10.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 06.10.2013, 14:46    Titel: .. ?

Sorry, aber irgendwie versteh ich die letzten zwei/drei Beiträge nicht.

Es wäre nett, dass wenn ihr über "insiderwissen" redet ihr mir ggf. ein wenig Hintergrund dazu vermittelt.. Mit den Augen rollen Weinen

"Kindersicherung" ? "STOP-Bewerber" ? ...
Nach oben
Mr.Future



Anmeldungsdatum: 04.10.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 06.10.2013, 15:29    Titel: dritter Versuch...

Antwort: Im Bezug auf Ihre Rückmeldung vom 26.09.2013

Sehr geehrte Frau WerWeiß,

vielen Dank für Ihre Mühe und die schnelle Rückmeldung trotz der Bewerberflut.

Aufgrund Ihrer Rückmeldung ist auch mir aufgefallen,
dass einige Angaben im Lebenslauf fehlten.
Nach genauerer Überprüfung musste ich feststellen, dass ich Ihnen meine Digitalevorlage meines Lebenslauf zugesendet habe.

Es tut mir leid, dass Sie den unvollständigen Lebenslauf erhalten haben.
Anscheinend habe ich in meinem Enthusiasmus die falsche Datei bei der Online-Bewerbung hochgeladen.

Hiermit möchte ich Ihnen den lückenlosen Lebenslauf nachreichen und sende Ihnen den von Ihnen angeforderten ausgefüllten Bewerbungsbogen mit.

Im Bezug auf die geforderten Angaben meiner momentanen Tätigkeit, möchte ich darauf hinweisen, dass ich das Abendgymnasium aus persönlichen Gründen vorzeitig beenden musste.
Aufgrund der vorzeitige beendigung der Schule, bin ich nicht Zeugnis berechtigt.
Aktuell befinde ich mich neben der Ausbildungssuche, auch noch auf der Suche nach einem Langzeitpraktikumsplatz in der Chemie-Branche. Gerne würde ich ein solches Praktikum (ab sofort) in Ihrem Betrieb absolvieren, um Sie von meiner Arbeit und mir zu überzeugen.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen, ich freue mich über eine positive Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

XXO
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10429

BeitragVerfasst am: 06.10.2013, 16:10    Titel: Re: .. ?

Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Sorry, aber irgendwie versteh ich die letzten zwei/drei Beiträge nicht.

Es wäre nett, dass wenn ihr über "insiderwissen" redet ihr mir ggf. ein wenig Hintergrund dazu vermittelt.. Mit den Augen rollen Weinen

"Kindersicherung" ? "STOP-Bewerber" ? ...


Ich habe ein Wort geschrieben, welches durch die Forensoftware automatisch durch STOP ersetzt wurde. Dieses Wort ergibt sich aus dem Beitrag, indem STOP steht und dem nachfolgenden, in dem ich erläutere, was dort stehen sollte. Deshalb sprach ich von "Kindersicherung", weil diese automatische Ersetzung gewissermaßen dem Spamschutz dient.
Nach oben
Mr.Future



Anmeldungsdatum: 04.10.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 06.10.2013, 16:12    Titel: Re: .. ?

TheGuide hat Folgendes geschrieben:
Mr.Future hat Folgendes geschrieben:
Sorry, aber irgendwie versteh ich die letzten zwei/drei Beiträge nicht.

Es wäre nett, dass wenn ihr über "insiderwissen" redet ihr mir ggf. ein wenig Hintergrund dazu vermittelt.. Mit den Augen rollen Weinen

"Kindersicherung" ? "STOP-Bewerber" ? ...


Ich habe ein Wort geschrieben, welches durch die Forensoftware automatisch durch STOP ersetzt wurde. Dieses Wort ergibt sich aus dem Beitrag, indem STOP steht und den nachfolgenden, in dem ich erläutere, was dort stehen sollte.


Achso, gut zu wissen vielleicht schreibst du es demnächst mit Leerzeichen dazwischen oder so.. Winken
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum