Bewerbung EQJ Praktikum als Bürokauffrau

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Brina1988
Beiträge: 15
Registriert: 08.08.2007, 13:26

Bewerbung EQJ Praktikum als Bürokauffrau

Beitrag von Brina1988 » 13.08.2007, 16:02

Hallo...

hab morgen ein Vorstellungsgespräch für ein EQJ Praktikum, muss dann auch meine Bewerbung mitnehmen.....
Könnt ihr bitte kontrollieren ob meine Bewerbung so geht oder ob was verändert werden muss....
danke im vorraus

LG BRina






Bewerbung um einen EQJ- Praktikumsplatz als Bürokauffrau

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich Ihr Angebot im Internet gelesen, und bewerbe mich um einen Praktikumsplatz (EQJ) als Bürokauffrau in Ihrer Firma.

Bis Januar 2007 habe ich das Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Büren besucht, um meinen kaufmännischen Kenntnisstand zu erweitern. Nun suche ich einen Praktikumsplatz, der mir die Möglichkeit bietet, auch praktisch zu arbeiten.

Ich habe mich schon lange mit dem Berufsbild einer Bürokauffrau beschäftigt und bin überzeugt, dass dies mein Traumberuf ist. Besonderes reizt mich die Vielfältigkeit des Berufes von verschiedenen Verwaltungsaufgaben mit ihren Abläufen bis hin zur Arbeit am Computer. Einige fachliche Kenntnisse habe ich schon in meinen Lieblingsschulfächern Betriebswirtschaftslehre und Informationswirtschaft erlangt.

.
Über ein persönliches Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.





Mit freundlichen Grüßen





Anlagen:
Deckblatt mit Lichtbild
Lebenslauf
Kopien der Zeugnisse
Praktikumsbescheinigungen

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13536
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Re: Bewerbung EQJ Praktikum als Bürokauffrau

Beitrag von Knightley » 13.08.2007, 18:29

Eine Bewerbung in letzter Minute noch zu verbessern, ist nicht so sinnvoll...

Die Einleitung passt doch bspw. gar nicht so genau, wenn du die Bewerbung persönlich abgeben willst.

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 13.08.2007, 19:29

Zwar ist es wirklich ein bisschen spät die Bewerbung noch zu kontrollieren, aber ich versuch dir trotzdem noch ein bisschen zum helfen.


Bewerbung um einen EQJ- Praktikumsplatz als Bürokauffrau

Wieso schreibst du hier nicht gleich:
Bewerbung um eine Einstiegsqualifikation im Beruf Bürokauffrau
Oder so ähnlich, wobei des "im Beruf Bürokauffrau" nicht grad optimal formuliert ist.
Knightley
Die Einleitung passt doch bspw. gar nicht so genau, wenn du die Bewerbung persönlich abgeben willst.
Da hat er Recht. Da es jetzt schon zu spät ist deine Bewerbung richtig mit dir zusammen durchzuarbeiten und dich auch formulieren zu lassen, versuche ich ein paar schönere Sätze auf die Reihe zu kriegen (auch wenn man sich normal nicht seine ganze Bewerbung von anderen schreiben lässt).

Weißt du den Ansprechpartner?

Wie wäre es denn so:
Sehr geehrter Herr Ansprechpartner,

auf der Suche nach einem Unternehmen, welches die Möglichkeit einer Einstiegsqualifikation anbietet, wurde ich auf die Firma x aufmerksam. x und x sprechen mich besonders an. Zudem sehe ich meine berufliche Zukunft im Beruf der Bürokauffrau.
Ist doch viel treffender, da du dich ja nicht zuerst bei denen bewirbst, sondern schon gleich ein Vorstellungsgespräch hast.

Bis Januar 2007 habe ich das Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Büren besucht, um meinen kaufmännischen Kenntnisstand zu erweitern. Nun suche ich einen Praktikumsplatz, der mir die Möglichkeit bietet, auch praktisch zu arbeiten.

Diese Begründung ist zwar gut, würd ich aber bisschen umformulieren.
Im Januar 2007 abosolvierte ich meine x (Abschluss) auf dem Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Büren. Während diesen x Jahren (Wie lang warst du dort?) eignete ich mir viele Kenntnisse im kaufmännischen Bereich. Besonders interessierten mich die Fächer Betriebswirtschaftslehre und Informationswirtschaft. Um mein Wissen in die Praxis einzusetzen und zu erweitern, möchte ich eine Einstiegsqualifikation beginnen.
Ich habe mich schon lange mit dem Berufsbild einer Bürokauffrau beschäftigt und bin überzeugt, dass dies mein Traumberuf ist. Besonderes reizt mich die Vielfältigkeit des Berufes von verschiedenen Verwaltungsaufgaben mit ihren Abläufen bis hin zur Arbeit am Computer. (Kann man schöner formulieren.) Einige fachliche Kenntnisse habe ich schon in meinen Lieblingsschulfächern Betriebswirtschaftslehre und Informationswirtschaft erlangt. (Habe ich an den 2. Absatz angehängt, weil er sich dort schöner anhört.

Hier schreibst du viel zu wenig. Du solltest näher auf diesen Beruf eingehen. Du könntest schreiben, dass du dich für die Verwaltung, Organsiation und Kommunikation interessierst. Außerdem machen dir Aufgaben wie, ...

* Die Verwaltung der Akten
* Die Planung von Terminen
* Die Erledigung von Rechnungen
* Die Bearbeitung des Posteingangs und Postausgangs
* Die Bearbeitung des Schriftverkehrs
* Die Erledigung der Korrespondenz
sehr viel Spaß (allerdings solltest das am besten begründet, woher du das weißt.) Zudem möchtest du möglichst viele Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln, bevor du eine entsprechende Ausbildung beginnst.
Über ein persönliches Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Häää? Wie bitte? Also erinfach alles übernehmen, wie es andre haben kannst du wohl auch nicht, wenn du deine Unterlagen erst beim Vorstlelungsgespräch abgibst und du ja schon einen festen Termin fürs Gespräch hast.

Vielleicht könntest noch den Schluss schreiben:
Auf das Vorstellungsgespräch mit Ihnen freue ich mich schon sehr.
Nach diesem Satz kommt nur eine Leerzeile und dann kommt schon Mit freundlichen Grüßen hin. Danach kommen etwa 4 Leerzeilen und in die 5. Zeile schreibst du deinen Vornamen und Nachnamen mit dem PC. Und dazwischen unterschreibst du mti der Hand. Unter dem Namen mit dem PC lässt du etwa 2 Leerzeilen und dann kannst du in die dritte das Wort Anlagen schreiben, aber nichts mehr aufzählen, also nicht die einzelen Anlagen aufzählen. Also das Wort Anlagen und die Betreffzeile gehören in Fettdruck. Vergiss das Datum nicht, am besten schreibst du das von heute oder sogar von Morgen hin.

Wo hast du denn dein Praktikum gemacht und wie lange?

Brina1988
Beiträge: 15
Registriert: 08.08.2007, 13:26

Beitrag von Brina1988 » 13.08.2007, 19:48

hi danke erstmal für die antworten
hab mein praktikum im reisebüro für 3 wochen gemacht und als servicekauffrau für 2 wochen

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 13.08.2007, 20:02

Im Reisebüro? Ja das ist ja schon mal was kaufmännisches. Und welche Tätigkeiten hattest du dort?

Brina1988
Beiträge: 15
Registriert: 08.08.2007, 13:26

Beitrag von Brina1988 » 13.08.2007, 20:07

reisen buchen,mit den kunden und anderen reisebüros telefonieren, und den kunden passende angebote raussuchen......

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 13.08.2007, 20:10

Ich denke nicht, dass du alleine Reisen buchen durftest. Du meinst schon nur als Übung oder? Hattest du nichts mit der Post oder mit Akten oder so zu tun?

Antworten