Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung für eine Praktikumsstelle - Fragen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Bewerbungstipps - allgemeine Informationen
Sympathie für die Wunschfirma bekunden! << Zurück :: Weiter >> So werden die Qualifikationen werbewirksam präsentiert...  
Autor Nachricht
itazubi



Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 31.01.2010, 20:31    Titel: Bewerbung für eine Praktikumsstelle - Fragen

Hallo Bewerbungsforum,

erstmal danke für den tollen Service den Ihr für mich und andere leistet.

Werde meine Fragen immer wieder aktualisieren, daher tauchen hier immer die aktuellsten auf. Darunter wird eine Liste beantwortete Fragen gemacht, samt korrekter Lösung. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen Googleuser mal.

Ich will mich auf eine Praktikumsstelle in der IT bewerben.

1. Daher ist meine ob in meiner Anschrift die Handynummer sowie E-Mail Adresse verzeichnet sein sollte. Der Mann von Welt hat sowas aber ist das nötig oder übertrieben?

2. Ich hab mehrere Zertifikate die aber nicht auf die beworbene Programmiersprache zutreffen. Sollte ich sie dennoch beilegen?

3. Ich bin mir unschlüssig welche Bewerbungsform ich in der Anschrift wählen sollte. Könnt ihr mir sagen ob diese noch zeitgemäß ist oder welche ich am besten verwenden könnte. Die Tipps von AOK, etc sind zwar gut aber für einen IT-Beruf passend?



und am Schluss



4. Oder doch die normale Art?



Danke im Voraus für eure Hilfe!

Grüße

itazubi
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
itazubi



Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 01.02.2010, 17:00    Titel:

freue mich auf eure Antworten. Sehr glücklich
Nach oben
Knightley
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 16.03.2004
Beiträge: 13544

BeitragVerfasst am: 01.02.2010, 17:24    Titel:

Zitat:
1. Daher ist meine ob in meiner Anschrift die Handynummer sowie E-Mail Adresse verzeichnet sein sollte. Der Mann von Welt hat sowas aber ist das nötig oder übertrieben?


Das kannst du natürlich machen. Was dabei wichtig ist:

Die E-Mail-Adresse sollte seriös sein, also am besten Vorname + Nachname, und nicht die ganz privaten E-Mail-Adressen wie knuddelbaerchen723@mail.de Winken

Wenn du die Handy-Nr. angibst, dann solltest du auch daran denken, dass du dich seriös, und nicht bspw. so locker wie bei Freunden, meldest, falls die dich eben anrufen sollten.

Zitat:
2. Ich hab mehrere Zertifikate die aber nicht auf die beworbene Programmiersprache zutreffen.


Also Zertifikate für andere Programmiersprachen? Ja, kannst du durchaus reinlegen. Oder du bringst sie mit zum Vorstellungsgespräch, wenn du die Bewerbungsunterlagen kompakt halten willst.

Zitat:
3. Ich bin mir unschlüssig welche Bewerbungsform ich in der Anschrift wählen sollte. Könnt ihr mir sagen ob diese noch zeitgemäß ist oder welche ich am besten verwenden könnte. Die Tipps von AOK, etc sind zwar gut aber für einen IT-Beruf passend?


Warum steht denn in der 1. Variante der Name ganz groß?

Was du hinter "und am Schluss" als Alternative geschrieben hast, kannst du eigentlich auch in die Kopfzeile schreiben.
Nach oben
itazubi



Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 01.02.2010, 17:34    Titel:

Hallo Knightley,

danke für die Antwort.


Zitat:
Die E-Mail-Adresse sollte seriös sein, also am besten Vorname + Nachname, und nicht die ganz privaten E-Mail-Adressen wie knuddelbaerchen723@mail.de Winken


meine sieht so aus: mustermann.max@gmx.de (sollte ich mir eine @t-online besorgen?)

Zitat:
Also Zertifikate für andere Programmiersprachen? Ja, kannst du durchaus reinlegen. Oder du bringst sie mit zum Vorstellungsgespräch, wenn du die Bewerbungsunterlagen kompakt halten willst.


Also ich wollt beispielsweise mich für C# bewerben aber hab IBM Zertifikate (RPG). Genauso einen Pet-Test. Denke für Informatik schadet ein Englishzertifikat keinesfalls.

Zitat:
Wenn du die Handy-Nr. angibst, dann solltest du auch daran denken, dass du dich seriös, und nicht bspw. so locker wie bei Freunden, meldest, falls die dich eben anrufen sollten.


Ich bin eben unter der Tel.: die Woche über nicht zu erreichen. Deshalb wollt ich eine Mobile Nummer hinterlassen auf der ich überall erreichbar bin. Natürlich geh ich an Anrufe mit meinem Vor- und Nachname. In der Regel sieht man ja wer anruft.

Zitat:
Warum steht denn in der 1. Variante der Name ganz groß?


deshalb wollt ich mal nachfragen ob man das so macht. Bevor ich da irgendwas falsches wegschicke. Sollt ich das oben wegmachen?

Zitat:
Was du hinter "und am Schluss" als Alternative geschrieben hast, kannst du eigentlich auch in die Kopfzeile schreiben.


Wäre der Briefkopf dann nicht zu lang? Dachte der soll in etwa so lang sein wie die Anschrift der Firma. Wenn nicht kürzer. Wobei der ja dann wirklich sich ziehen würde.


Ich hab eine Bewerbungsmappe gedacht mit Foto in der Mitte. Soll ich das dann gleich so schreiben?


Foto

Bewerbung für Praktikum als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
Zeitraum 01.01.2011 - 01.5.2011

oder lieber im Anschreiben erwähnen? Bzw soll ich es am Anfang und im Anschreiben haben?

Bezüglich Lebenslauf:

soll ich meine Programmierkenntnisse (C#, Java, PHP, RPG) in den Lebenslauf unter Sonstiges bzw. Programmiersprachen als eigenen Punkt definieren?

Danke schonmal im Voraus!

Grüße

itazubi
Nach oben
Knightley
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 16.03.2004
Beiträge: 13544

BeitragVerfasst am: 01.02.2010, 17:49    Titel:

Zitat:
meine sieht so aus: mustermann.max@gmx.de (sollte ich mir eine @t-online besorgen?)


gmx reicht.

Zitat:
Denke für Informatik schadet ein Englishzertifikat keinesfalls.


Ja, stimmt.

Zitat:
deshalb wollt ich mal nachfragen ob man das so macht.


So macht man das im Anschreiben definitiv nicht. Das habe ich noch nie so gesehen. Die eine Variante, die ich kenne: Name in Fettdruck und/ oder um eine Schriftgröße größer als der restliche Text.

Zitat:
Wäre der Briefkopf dann nicht zu lang? Dachte der soll in etwa so lang sein wie die Anschrift der Firma. Wenn nicht kürzer. Wobei der ja dann wirklich sich ziehen würde.


Dann doch auf normale Art, wobei du auch gleich deine E-Mail-Adresse und Handy-Nr. unter PLZ und Wohnort angeben kannst.

Man kann es aber eben auch so machen, dass man die Absenderangaben wirklich in die zentrierte Kopfzeile schreibt. Bei WORD: Ansicht => Kopf- und Fußzeile Und das denn im Anschreiben und Lebenslauf.

So spart man etwas Platz für andere Informationen.

Zitat:
Ich hab eine Bewerbungsmappe gedacht mit Foto in der Mitte. Soll ich das dann gleich so schreiben?


Meinst du ein Deckblatt?

Zitat:
soll ich meine Programmierkenntnisse (C#, Java, PHP, RPG) in den Lebenslauf unter Sonstiges bzw. Programmiersprachen als eigenen Punkt definieren?


Wie als eigenen Punkt?
Nach oben
itazubi



Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 01.02.2010, 18:29    Titel:

Hallo Knightley,

danke für die Rückmeldung.

Soll ich ein Zertifikat das mir bescheinigt fehlerfrei in einer bestimmten Zeit xxx Anschläge zu schaffen. Denke das muss man von einem Informatiker so erwarten können.

Zitat:
So macht man das im Anschreiben definitiv nicht. Das habe ich noch nie so gesehen. Die eine Variante, die ich kenne: Name in Fettdruck und/ oder um eine Schriftgröße größer als der restliche Text.


so also wie meine zweite Variante ist?
Zitat:

Dann doch auf normale Art, wobei du auch gleich deine E-Mail-Adresse und Handy-Nr. unter PLZ und Wohnort angeben kannst.

Man kann es aber eben auch so machen, dass man die Absenderangaben wirklich in die zentrierte Kopfzeile schreibt. Bei WORD: Ansicht => Kopf- und Fußzeile Und das denn im Anschreiben und Lebenslauf.

So spart man etwas Platz für andere Informationen.


sind das dann nicht zu viele nebensächliche Informationen im Absender. Damit hab ich Platzfüller oder passt das?

Zitat:
Meinst du ein Deckblatt?


Genau ein Deckblatt und eine Bewerbungsmappe.

Zitat:
Wie als eigenen Punkt?


Das hab ich heute bei euch im Forum gelesen.

Persönliche Daten:

Name: Max Mustermann
Mutter: Marta, Dipl. Musterfrau,
....

Berufliche Daten:

Schulbildung 2002 - 2007 Grundschule Musterstadt

EDV-Kenntnisse:

C#, Java, RPG
(so hab ich es in einer Musterlösung von aubiplus gefunden aber weiß natürlich nicht ob das Standard ist)

So meinte ich das und ob ich es so machen sollte?

Danke schonmal im Voraus!

Grüße

itazubi
Nach oben
Knightley
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 16.03.2004
Beiträge: 13544

BeitragVerfasst am: 01.02.2010, 20:12    Titel:

Zitat:
Soll ich ein Zertifikat das mir bescheinigt fehlerfrei in einer bestimmten Zeit xxx Anschläge zu schaffen. Denke das muss man von einem Informatiker so erwarten können.


Im Prinzip kannst du alles reinnehmen, was relevant ist. Aber das ist eventuell doch sowas wie Grundkönnen.

Zitat:
so also wie meine zweite Variante ist?


Im Prinzip schon, aber da hattest du ja "und am Schluss" geschrieben. Ich weiß nicht, was du damit gemeint hast.

Zitat:
sind das dann nicht zu viele nebensächliche Informationen im Absender. Damit hab ich Platzfüller oder passt das?


Wenn du sie aufführen willst, dann nehmen sie halt Platz weg. Anders geht es ja nicht bei dieser Variante.

Zitat:
So meinte ich das und ob ich es so machen sollte?


Ja, kannst du machen. Aber viele IT-Bewerber geben dann auch noch den Kenntnissstand an.
Nach oben
itazubi



Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 02.02.2010, 07:58    Titel:

Schönen guten Morgen Knightley,

Zitat:
Ja, kannst du machen. Aber viele IT-Bewerber geben dann auch noch den Kenntnissstand an.


in etwa so?

seit 2008 C#

oder

C# (2 Jahre)


Danke schonmal im Voraus für die Antwort!
Nach oben
Knightley
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 16.03.2004
Beiträge: 13544

BeitragVerfasst am: 02.02.2010, 16:37    Titel:

Ja, so könnte man das machen.
Nach oben
itazubi



Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 10.02.2010, 20:24    Titel:

Hallo Knightley,

ich hab mein Schreiben soweit fertig. Jetzt kommt da aber eine Frage auf welche ich mir nicht beantworten kann und ich daher gerne die Personaler im Forum befragen will.

Meine Bewerbung richtet sich an ein aufstrebendes und erfolgreiches Unternehmen, welches hohe Voraussetzung an seine Bewerber stellt. Nun wollen die auch sicher, dass man im Idealfall dort bleibt. Während der Zeit mach ich mein Fachabitur mit und möchte das gerne abschließen. Sollte ich den Erwerb der Fachhochschulreife direkt im Anschreiben bringen oder nur im Lebenslauf bzw. Anlagen mitführen? (Zeugnisse davon). Wären also 3 Zeugnisse die ich beilege. 1-2 Lehrzeugniss und das Fachabizeugnis.

Wird mein potenzieller AG von dieser Tatsache abgeschreckt sein? Schließlich könnte er ja damit rechnen, dass ich danach zum Studieren anfange.

Oder sollte ich den Sachverhalt erst im Vorstellungsgespräch zur Sprache bringen?

Zum Lebenslauf:

seit 2001 Schule
seit 2001 Fachabitur-Schule
Angestrebter
Ausbildungsberuf: 20xx Informatiker

darf ich das so schreiben. Bin durch das Fachabitur an zwei Schulen eingeschrieben. Einmal Ausbildung, einmal Fachabitur.

Danke schon im Voraus.
Nach oben
itazubi



Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 18:06    Titel:

// es ist nicht meine Art zu drängen aber viel Zeit hab ich nicht mehr Sehr glücklich

Was meint ihr?

Hätte mit dem Gedanken gespielt nichts im Anschreiben davon zu erwähnen. Kein Zeugnis des Fachabiturs beizulegen (ist nicht schlecht von den Noten her) und im Lebenslauf es kurz zu erwähnen.

seit xxx Fachabi
angestrebter abschluss: xxx fachabi

Im Vorstellungsgespräch werde ich daraufhinweisen in absehbarer Zeit nicht studieren zu wollen. Sinnvoll?
Nach oben
Knightley
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 16.03.2004
Beiträge: 13544

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 18:11    Titel:

So richtig verstehe ich die Frage nicht. Verlegen

Du machst also jetzt das Fachabi bis zum Sommer 2010? Das Praktikum (ab wann) willst du, um die Fachhochschulreife zu erreichen? Wo ist da das Problem und wovon soll das Unternehmen abgeschreckt sein?
Nach oben
itazubi



Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 18:36    Titel:

sagte doch ist schwer.

Ich mach eine Ausbildung und das Fachabitur. Beides getrennt.

Das Praktikum brauch ich um die Ausbildung zu erlangen. Findet nächstes Jahr statt.

Zitat:
Wo ist da das Problem und wovon soll das Unternehmen abgeschreckt sein?


Eben das möchte ich wissen. Ob die ein Fachabitur und damit ein potenzieller Studierender schon im Vorherein abschreckt. Schließlich hat man dann die Möglichkeit und die lernen dich ja an auf ihren Betrieb im Praktikum. Andere Form als so ein Schulpraktikum. [/code]
Nach oben
Knightley
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 16.03.2004
Beiträge: 13544

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 18:58    Titel:

Schreibe doch mal bitte konkret mit Datumsangaben, sonst kann man das schwer nachvollziehen. Und was ist das für eine Ausbildung, schulisch oder dual? Wann erreichst du diesen Abschluss?

03/2001 - 07/2010 Fachabitur

07/2010 Abschluss als...

Ab wann willst du das Praktikum machen?

Wenn du sowieso schon eine Ausbildung machst, dann kann man sich den praktischen Teil doch als Praktikumszeit anerkennen lassen. Frage
Nach oben
itazubi



Anmeldungsdatum: 31.01.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 19:14    Titel:

blöde ist nur ich will anonym bleiben. Schreib ich jetzt die konkretten Daten kann man leicht Rückschlüsse ziehen.

08/2008 - 07/2011 Fachabi, Ausbildung
07/2011 Abschluss als Informatiker

Das soll nächstes Jahr sein. Vor der Prüfungszeit. >4 Monate
Nein, geht nicht. Ist von der Ausbildung ausgehend das Praktikum.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Bewerbungstipps - allgemeine Informationen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum