Bewerbung für Groß und Außenhandel

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
krot85
Beiträge: 3
Registriert: 26.02.2007, 18:55

Bewerbung für Groß und Außenhandel

Beitrag von krot85 » 26.02.2007, 19:09

Hallo Leute, wollte mal wissen ob diese bewerbung gut ist und ob ich eine Chance habe damit eingestellt zu werden.
Bitte um eine seher sehr harte Kritik

Sehr geehrter Herr XXX,

mit großem Interesse habe ich auf der Homepage von Arbeitsagentur.de gelesen, dass Sie in diesem Jahr Auszubildende zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel einstellen.
Diese Ausbildung entspricht meinen beruflichen Vorstellungen. Mit diesem Schreiben bewerbe ich mich um die oben genannten Ausbildungsplatz.

Besonders reizen mich an dem Beruf des Kaufmannes im Groß- und Außenhandel die Warenwirtschaft und Warendistribution, sowie die Arbeitsorganisation und das Controlling.
Zudem verspricht dieser Beruf den persönlichen Kontakt mit Menschen und ein breites Spektrum von Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten. Außerdem habe ich großes Interesse, mich mit dem Ein- und Verkauf und der Kalkulation von Produkten zu beschäftigen.

Wie aus Ihrer Anzeige hervorgeht suchen Sie Auszubildende mit Engagement und Einsatzbereitschaft. Ich möchte behaupten beide Eigenschaften zu besitzen. Darüber hinaus bin ich teamfähig und kann mir Neues gut und schnell aneignen.
In Moment mache ich ein Praktikum beim TÜV Rheinland in Köln und hoffe, dass ich meine vielseitigen Kenntnisse aus dem Bereich Autoindustrie in Ihrem Unternehmen einführen kann.

Ich habe mich für den XXX Werkzeug-Großhandel entschieden, da dies ein führendes Unternehmen im Fachhandel für Zerspanungs- und Spanntechnik ist. Es verknüpft mein Interesse am Handwerk und an der Industrie mit den Reizen des Kaufmannes im Groß- und Außenhandel. Ich hoffe, dass meine viele Fremdsprachenkenntnisse mit in die Ausbildung einfließen können.
In einem Vorstellungsgespräch können Sie sich persönlich über meine Stärken einen Eindruck verschaffen. Ich freue mich über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Baddy
Bewerbungshelfer
Beiträge: 265
Registriert: 03.09.2006, 05:33

Beitrag von Baddy » 26.02.2007, 19:19

Lies auch noch hier: http://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html

krot85 hat geschrieben:Hallo Leute, wollte mal wissen ob diese bewerbung gut ist und ob ich eine Chance habe damit eingestellt zu werden.
Bitte um eine seher sehr harte Kritik

Sehr geehrter Herr XXX,

mit großem Interesse habe ich auf der Homepage von Arbeitsagentur.de gelesen, dass Sie in diesem Jahr Auszubildende zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel einstellen.
Diese Ausbildung entspricht meinen beruflichen Vorstellungen. Mit diesem Schreiben bewerbe ich mich um die oben genannten Ausbildungsplatz. die letzten zwei Sätze gefallen mir irgendwie nicht....zu abgehackt

Besonders reizen mich an dem Beruf des Kaufmannes im Groß- und Außenhandel die Warenwirtschaft und Warendistribution, sowie die Arbeitsorganisation und das Controlling. warum?
Zudem verspricht dieser Beruf den persönlichen Kontakt mit Menschen und ein breites Spektrum von Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten. ja und?? Außerdem habe ich großes Interesse, mich mit dem Ein- und Verkauf und der Kalkulation von Produkten zu beschäftigen. warum?

Wie aus Ihrer Anzeige hervorgeht suchen Sie Auszubildende mit Engagement und Einsatzbereitschaft. Ich möchte behaupten beide Eigenschaften zu besitzen. woran kann man das sehen? Darüber hinaus bin ich teamfähig und kann mir Neues gut und schnell aneignen. auch hier: qualifikationen dafür?
In Moment mache ich ein Praktikum beim TÜV Rheinland in Köln und hoffe, dass ich meine vielseitigen Kenntnisse aus dem Bereich Autoindustrie in Ihrem Unternehmen einführen kann. das würde ich ganz an den anfang stellen! das ist wichtig, damit kannst du anfangen und es ausführen...was du dort gelernt hast, dass du zB dadurch teamfähig bist, das engagement und die einsatzbereitschaft besitzt, etc. pp.

Ich habe mich für den XXX Werkzeug-Großhandel entschieden, da dies ein führendes Unternehmen im Fachhandel für Zerspanungs- und Spanntechnik ist. Es verknüpft mein Interesse am Handwerk und an der Industrie mit den Reizen des Kaufmannes im Groß- und Außenhandel. Ich hoffe, dass meine viele Fremdsprachenkenntnisse mit in die Ausbildung einfließen können. das hört sich relativ ungeschickt an...du hoffst.....naja.
In einem Vorstellungsgespräch können Sie sich persönlich über meine Stärken einen Eindruck verschaffen. Ich freue mich über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


Mit freundlichen Grüßen

krot85
Beiträge: 3
Registriert: 26.02.2007, 18:55

Beitrag von krot85 » 26.02.2007, 21:05

Danke dir für deine antwort. Kannst du mir ein paar tips geben, wie ich es verbessern könnte???
MFG

mys
Beiträge: 54
Registriert: 09.02.2007, 19:18

Re: Bewerbung für Groß und Außenhandel

Beitrag von mys » 26.02.2007, 21:13

krot85 hat geschrieben:Sehr geehrter Herr XXX,

mit großem Interesse habe ich auf der Homepage von Arbeitsagentur.de (hört sich nicht grammatikalisch richtig an.. wie wäre es mit: "auf der Homepage der Agentur für Arbeit") gelesen, dass Sie in diesem Jahr Auszubildende zum Kaufmann (Die suchen nur kaufmänner? Nicht eher Kaufmänner und auch kauffrauen? also: "...Auszubildende zum/r Kaufmann/-frau") im Groß- und Außenhandel einstellen.
Diese Ausbildung entspricht meinen beruflichen Vorstellungen. Mit diesem Schreiben bewerbe ich mich um die (wieder grammatikalisch falsch... ich würde den Satz vorher weg lassen und dann folgendes schreiben: "Für einen dieser Ausbildungsplätze möchte ich mich (hiermit) bewerben.") oben genannten Ausbildungsplatz.

Besonders reizen mich an dem Beruf des Kaufmannes (möglicherweise wieder männliche und weibliche Form? aber hier bin ich mir selbst nicht so sicher) im Groß- und Außenhandel die Warenwirtschaft und Warendistribution, sowie die Arbeitsorganisation und das Controlling.
Zudem verspricht dieser Beruf den persönlichen Kontakt mit Menschen und ein breites Spektrum von Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten. Außerdem habe ich großes Interesse, mich mit dem Ein- und Verkauf und der Kalkulation von Produkten zu beschäftigen.

Wie aus Ihrer Anzeige hervorgeht suchen Sie Auszubildende mit Engagement und Einsatzbereitschaft. Ich möchte behaupten beide Eigenschaften zu besitzen. Darüber hinaus bin ich teamfähig und kann mir Neues gut und schnell aneignen.
In Moment mache ich ein Praktikum beim TÜV Rheinland in Köln und hoffe, dass ich meine vielseitigen Kenntnisse aus dem Bereich Autoindustrie in Ihrem Unternehmen einführen kann.

Ich habe mich für den XXX Werkzeug-Großhandel entschieden, da dies ein führendes Unternehmen im Fachhandel für Zerspanungs- und Spanntechnik ist. Es verknüpft mein Interesse am Handwerk und an der Industrie mit den Reizen des Kaufmannes (s.o.) im Groß- und Außenhandel. Ich hoffe, dass meine viele (entweder vielen, oder ganz weglassen oder am besten den Satz ganz anders schreiben) Fremdsprachenkenntnisse mit in die Ausbildung einfließen können.
In einem Vorstellungsgespräch können Sie sich persönlich über meine Stärken einen Eindruck verschaffen. Ich freue mich über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


Mit freundlichen Grüßen
Habe jetzt nur mal die gröbsten Grammaik-Fehler bearbeitet (falls ich selbst da irgednwo falsch bin, bitte berichtigt mich!). Insgesamt finde ich das Schreiben zu chaotisch und irgendwie.. ich weiß nicht.. einfach etwas komisch geschrieben?!

krot85
Beiträge: 3
Registriert: 26.02.2007, 18:55

Beitrag von krot85 » 26.02.2007, 21:27

Ja danke dir. Was meinst du mit komisch, schlag mal vor wie es besser werden könnte.
MfG

mys
Beiträge: 54
Registriert: 09.02.2007, 19:18

Beitrag von mys » 26.02.2007, 23:04

Mit komisch meinte ich irgendwie unübersichtlich.. es fehlt eine klare Struktur..

ich hab mich grad mal dran gesetzt und dein Anschreiben mal mehr oder weniger neu geschrieben:

Code: Alles auswählen

Sehr geehrter Herr XXX, 

mit großem Interesse habe ich auf der Homepage der Agentur für Arbeit gelesen, dass Sie in diesem Jahr Auszubildende zum/r Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel einstellen. Um einen dieser Ausbildungsplätze möchte ich mich hiermit bewerben.
 
Im Sommer 200x verließ ich die xxx-Schule in xxx mit der Mittleren Reife (oder was eben auf dich zutrifft). Zurzeit absolviere ich ein Praktikum beim TÜV Rheinland in Köln, wo ich unter anderem meine Kenntnisse im Bereich der Autoindustrie erweitere.

An dem Beruf des Kaufmannes im Groß- und Außenhandel reizen mich vor allem die vielfältigen Tätigkeitsbereiche, wie z.B. die Warenwirtschaft und die Arbeitsorganisation {hier nur wenige wichtige Bereiche nennen}. Des weiteren bin ich aber auch am persönlichen Kontakt mit Mitarbeiten und Kunden sehr interessiert. Meine Fremdsprachenkenntnisse sind in diesem Bereich sicher von Vorteil.

Wie aus Ihrer Anzeige hervorgeht suchen Sie Auszubildende mit Engagement und Einsatzbereitschaft. Ich möchte behaupten beide Eigenschaften zu besitzen. Darüber hinaus bin ich teamfähig und kann mir Neues gut und schnell aneignen. 
 
Im xxx Werkzeug-Großhandel (falls GmbH oder sonstiger Anhang > dazu schreiben (Und dann aber auch den Satzanfang demensprechend ändern (bei GmbH anstatt Im > In der))) eine Ausbildung absolvieren zu dürfen, würde mich besonders freuen, weil ich aufgrund der führenden Position des Unternehmens davon überzeugt bin, dort eine besonders gute Ausbildung zu erhalten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich meine Fähigkeiten durch eine Ausbildung in Ihrem Unternehmen weiter ausbauen könnte. Gern würde ich Sie persönlich von meiner Eignung für diesen Ausbildungsplatz überzeugen.


Mit freundlichen Grüßen
So UNGEFÄHR würde ich es schreiben.. möchte aber gleich dazu sagen, dass ich kein Profi bin und das sicher noch nicht 100%ig perfekt ist.. aber vielleicht bringt es dir ja so schon was ;)

Gute Nacht, mys

Antworten