Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung für Vorpraktikum Maschinenbau

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Magazin
Ausbildungsplatz als Rechtsanwaltsfachangestellte << Zurück :: Weiter >> Bewerbung für Praktikum im Rahmen der 9. Klasse  
Autor Nachricht
Rantantan



Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19.06.2008, 20:38    Titel: Bewerbung für Vorpraktikum Maschinenbau

Hi

kann sich jemand vielleicht die Mühe machen meine kurze Bewerbung durchzulesen? Ich wäre euch sehr dankbar, ich habe noch nie eine Bewerbung geschrieben.

Per Telefon teilte man mir mit, es solle eine Kurzbewerbung sein. Man sagte: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniss.
Mein Lebenslauf ist sehr karg... Schule, Zivi, Studium (ich wechsele jetzt das Fach und brauche deshalb das Praktikum). Kann man das irgendwie aufpolstern?

Zitat:
Bewerbung um ein Vorpraktikum im Bereich Maschinenbau


Sehr geehrter Herr xxx,

als Empfehlung der Fachschaft Maschinenbau an der FH xxx, wurde mir Ihr Unternehmen für einen Praktikumsplatz vorgeschlagen. Dies weckte sofort mein Interesse, da ich denke, dass Ihr Unternehmen besonders spannende Anwendungsgebiete im Bereich Maschinenbau zu bieten hat. Wenn auch die Vorgaben der FH an das Praktikum sehr konkret und eher grundlegende Fertigkeiten wie Metallbearbeitung im Vordergrund sehen, und diese auch wichtig sind, so habe ich doch auch Interesse an Kosten- und Fertigungsplanung. An diesen Aufgabenstellungen möchte ich reifen, und mich und meine praktischen wie theoretischen Fähigkeiten verbessern. Ich hoffe ich kann in Ihrem Unternehmen dazu die Möglichkeit erhalten.
Als zeitliche Vorgabe wird von der FH ein Minimum von 6 Wochen vor Vorlesungsbeginn, dem 15. September, und eine Gesamtdauer von 12 Wochen vorgeschrieben. Ich würde gerne schnellstmöglich anfangen. Würde ich am 30. Juni anfangen, so könnte ich die Vorgaben von vollen 12 Wochen bestmöglich erfüllen.



Mit freundlichem Gruß


ach ja, ich wusste irgendwie nicht so recht wie ich abschliessen sollte. Ich wollte eigentlich schreiben: " Ich hoffe ich kann in Ihrem Unternehmen dazu die Möglichkeit erhalten, und verbleibe daher ... mit freundlichem GRuß"... aber ich musste noch die Zeitangaben reintun, damit das geklärt ist (der Leser soll wissen dass es zeitlich knapp kalkuliert ist).
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Knightley
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 16.03.2004
Beiträge: 13544

BeitragVerfasst am: 20.06.2008, 14:41    Titel: Re: Bewerbung für Vorpraktikum Maschinenbau

Zitat:
Mein Lebenslauf ist sehr karg... Schule, Zivi, Studium (ich wechsele jetzt das Fach und brauche deshalb das Praktikum). Kann man das irgendwie aufpolstern?


Ist das denn unbedingt notwendig? Eigentlich ist es doch klar, dass man anfangs noch nicht so viel vorzuweisen hat. Anderen Bewerbern dürfte es ja ähnlich gehen.

Aber die Bewerbung finde ich teilweise noch zu umgangssprachlich.

Du solltest u.a. noch darstellen, welche Fertigkeiten du für Maschinenbau mitbringst.

Zitat:
Als zeitliche Vorgabe wird von der FH ein Minimum von 6 Wochen vor Vorlesungsbeginn, dem 15. September, und eine Gesamtdauer von 12 Wochen vorgeschrieben. Ich würde gerne schnellstmöglich anfangen. Würde ich am 30. Juni anfangen, so könnte ich die Vorgaben von vollen 12 Wochen bestmöglich erfüllen.


Schreibe doch einfach, wann du anfangen und wie lange du arbeiten kannst. Es wäre ja auch möglich, über die Pflicht hinaus dort zu arbeiten. Das käme bestimmt gut. Alles weitere kann man auch im Vorstellungsgespräch bequatschen.
Nach oben
Rantantan



Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20.06.2008, 18:00    Titel:

Kannst du die Stellen nennen die umgangssprachlich sind? Ist mir sehr wichtig, danke.

Meine Kenntnisse wusste ich nicht wie ich die in den Text reinbekommen sollte. Der Text soll ja auch einen Lesefluss haben. Ich muss die irgendwie noch reinkriegen, wobei die auch nicht großartig sind (fange halt erst an das zu studieren)

Das mit dem über die Pflicht hinaus arbeiten ist gut. Ich muss es ja nicht erfüllen (ernsthaft, ich glaube kaum dass neben dem Studium Zeit bleiben wird)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Magazin Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum