Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bewerbung Justizvollzugsbeamter im mittleren Dienst

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Sportoekonom Bewerbung um einen dualen Studienplatz << Zurück :: Weiter >> Lebensmittelkontrolleur Bewerbung Fortbildung so gut?  
Autor Nachricht
Sebi3399



Anmeldungsdatum: 18.08.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.08.2017, 00:22    Titel: Bewerbung Justizvollzugsbeamter im mittleren Dienst

Hey,
ich bewerbe mich für nächstes Jahr für die oben genannte Ausbildung und wollte mal fragen was ihr davon haltet:

Sehr geehrter Frau ****,

aktuell mache ich eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK bei der Firma ********* GmbH die Ich im Januar 2018 beenden werde.

Durch einen Anruf bei der Ausbildungsleitung habe ich erfahren das für das kommende Jahr Ausbildungsplätze zur Verfügung stehen.
Hiermit bewerbe Ich mich um eine Ausbildungsstelle für das Jahr 2018 als Justizvollzugsbeamten im mittleren Dienst.

Seit meiner Jugend interessiere Ich mich schon für den Beruf des Justizvollzugsbeamten da mein Stiefvater, Herrn ******** diesen Beruf in der JVA Remscheid ausübt und mir viel über die Tätigkeiten und den Alltag in einer JVA berichten konnte.

Kommunikation ,ein kooperativer Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten, sowie Verständnis für die Sorgen anderer Menschen zählen zu meinen Stärken.
Des Weiteren zählt die organisatorische Problemlösung, sowie für diesen Beruf eine unabdingbare Verlässlichkeit zu meinen Fähigkeiten.
Ich arbeite stets konzentriert und finde mich in ungewohnten Situationen gut zurecht.
Diese Fähigkeiten konnte ich mir besonders während meiner Lehrzeit im Kundendienst, sowie auf der Baustelle aneignen .

Nach eingehender Recherche bewerbe ich mich deshalb um eine Ausbildung zu einem Beruf, in dem sich die von mir genannten Fähigkeiten und viele weitere Herausforderungen vereinen und umgesetzt werden können.

Ich freue mich, wenn Ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Qualitäten überzeigen kann.

Mit freundlichen Grüßen
************

Ich bin mir besonders unsicher mit der Einbindung von einem Familienmitglied.
Bin für Kritik und Änderungsvorschläge immer offen Smilie

-Sebastian
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9735

BeitragVerfasst am: 18.08.2017, 07:56    Titel: Re: Bewerbung Justizvollzugsbeamter im mittleren Dienst

Sebi3399 hat Folgendes geschrieben:
aktuell mache ich eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK bei der Firma ********* GmbH die Ich im Januar 2018 beenden werde.

Welchen Bezug hat das zur Arbeit im Justizvollzug?
Der erste Satz deines Anschreibens ist der wichtigste Satz, d.h. hierin sollte man deine Motivation, Justizvollzugsbeamter zu werden und das wichtigste Argument für deine Einstellung finden.

Zitat:
Durch einen Anruf bei der Ausbildungsleitung habe ich erfahrenKOMMA dasS für das kommende Jahr Ausbildungsplätze zur Verfügung stehen.

Ja und? Deswegen stellt dich niemand ein. Kannst du also streichen.

Zitat:
Hiermit bewerbe Ich mich um eine Ausbildungsstelle für das Jahr 2018 als JustizvollzugsbeamtenR im mittleren Dienst.

Dass du dich bewirbst, steht bereits im Betreff, das reicht also. Mittlerer Dienst schreibt man groß, obwohl mittlerer ein Adjektiv ist, weil hier die Eigennamenregel greift.

Zitat:

Seit meiner Jugend interessiere Ich mich schon für den Beruf des Justizvollzugsbeamten da mein Stiefvater, Herrn ******** diesen Beruf in der JVA Remscheid ausübt und mir viel über die Tätigkeiten und den Alltag in einer JVA berichten konnte.

Seit meiner Jugend
- wie alt bist du jetzt? Das klingt ja fast, als wärst du schon Mitte 40. Zudem steht dieses angebliche Interesse (das für sich noch kein Grund ist, dich einzustellen) im Widerspruch dazu, dass du zunächst eine andere Ausbildung begonnen hast.

Zitat:
Kommunikation_,_ein kooperativer Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten, sowie Verständnis für die Sorgen anderer Menschen zählen zu meinen Stärken.

Vor sowie kommt kein Komma.

Zitat:
Des Weiteren zählt die organisatorische Problemlösung, sowie für diesen Beruf eine unabdingbare Verlässlichkeit zu meinen Fähigkeiten.

Fähigkeiten sind Dinge, die man kann. Kannst du Verlässlichkeit?
Ergo: Verlässlichkeit ist keine Fähigkeit.

Zitat:
Diese Fähigkeiten konnte ich mir besonders während meiner Lehrzeit im Kundendienst, sowie auf der Baustelle aneignen_.


Zitat:
Nach eingehender Recherche bewerbe ich mich deshalb um eine Ausbildung zu einem Beruf, in dem sich die von mir genannten Fähigkeiten und viele weitere Herausforderungen vereinen und umgesetzt werden können.

Das hattest du bereits geschrieben, dass du dich bewirbst und bereits beim ersten Mal war das überflüssig, da das bereits im Betreff steht.
Zitat:

Ich freue mich, wenn Ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Qualitäten überzeigen kann.


Hallo Sebastian,

bitte lösche den gesamten Bewerbungstext. Dann beantworte folgende drei Fragen:

Warum will ich Justizvollzugsbeamter werden? Was verspreche ich mir von dieser Arbeit?
Was bringe ich für diese Arbeit mit? Wie sieht es bei dir mit Sport (Mannschaftssport, Leistungssport) aus? Und schreib ich bitte klein!
Nach oben
Sebi3399



Anmeldungsdatum: 18.08.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.08.2017, 10:34    Titel:

Hmm...
Erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Zu den Fragen:
-Ich möchte tatsächlich schon seit meiner Kindheit diesen Beruf ausüben,weil ich es sehr spannend finde mit Insassen zu arbeiten, nur habe ich mir gedacht " seit meiner Jugend " hört sich was besser an.

-Bei Ausbildungsanfang hatte ich schon den Gedanken gehabt, evtl. später bei der JVA zu arbeiten. Leider war ich zu beginn meiner Ausbildung 17 und das Mindestalter für diesen Beruf ist 20.

Ich gehe 3-mal die Woche zum Boxen habe aber bedenken das so anzugeben um nicht als Schläger oder ähnliches abgestempelt zu werden.

Trotzdem vielen Dank für die Antwort, werde den Text nochmal neu schreiben.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9735

BeitragVerfasst am: 19.08.2017, 08:14    Titel:

Sebi3399 hat Folgendes geschrieben:
weil ich es sehr spannend finde mit Insassen zu arbeiten

Was daran ist spannend? Geh mal mehr ins Detail, damit dein Adressat weiß, dass du das nicht nur so dahinsagst.

Zitat:
nur habe ich mir gedacht " seit meiner Jugend " hört sich was besser an.

Mag ja sein, dass du das seit deiner Kindheit bereits machen möchtest. Aber dein Lebenslauf steht dazu nun mal im Widerspruch, deshalb wird dein Adressat das für eine gefällige Phrase ohne Wahrheitsgehalt halten.

Zitat:
-Bei Ausbildungsanfang hatte ich schon den Gedanken gehabt, evtl. später bei der JVA zu arbeiten. Leider war ich zu beginn meiner Ausbildung 17 und das Mindestalter für diesen Beruf ist 20.

Das ändert natürlich einiges. Da kannst du etwas draus machen. Die vorherige Ausbildung quasi als Überbrückung. Dann musst du aber konkreter werden, was der Anlass war, weshalb du in den Justizvollzug willst.

Zitat:
Ich gehe 3-mal die Woche zum Boxen habe aber bedenken das so anzugeben um nicht als Schläger oder ähnliches abgestempelt zu werden.

Wenn du klar machst, dass das Sport ist, sollte damit niemand im Justizvollzug Probleme haben. Du musst dich ja auch gegenüber harten Junge durchsetzen können (was nicht heißt, dass du Gewalt anwenden sollst). Sprich da doch noch mal mit deinem Stiefvater drüber.
Nach oben
Tutor



Anmeldungsdatum: 08.08.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 20.08.2017, 07:32    Titel: Bewerbung um die Stelle als Justizvollzugsbeamter

Bewerbung um die Stelle als Justizvollzugsbeamter im mittleren Dienst



Sehr geehrter Frau Meier, sehr geehrter Herr Müller,

aus meiner beruflichen Arbeit auf Baustellen und den Kontakten mit Kunden pflege ich einen kooperativen Umgang mit Menschen. Nach meinem Lehrabschluss als Anlagenmechaniker SHK im Januar 2018 möchte ich diese Fähigkeit gerne in den Werkstätten einer Justizvollzugsanstalt einsetzen. Deshalb bewerbe ich mich um diese Stelle.

(...)
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9735

BeitragVerfasst am: 20.08.2017, 08:28    Titel: Re: Bewerbung um die Stelle als Justizvollzugsbeamter

Tutor hat Folgendes geschrieben:
aus meiner beruflichen Arbeit auf Baustellen und den Kontakten mit Kunden pflege ich einen kooperativen Umgang mit Menschen. Nach meinem Lehrabschluss als Anlagenmechaniker SHK im Januar 2018 möchte ich diese Fähigkeit gerne in den Werkstätten einer Justizvollzugsanstalt einsetzen. Deshalb bewerbe ich mich um diese Stelle.

(...)


Dass du dich bewirbst, steht doch schon im Betreff. Ist also überflüssig und kannst du streichen. Im Justizvollzug ist die Arbeit auf Baustellen relativ uninteressant. Zuerst möchte der Leser von dir wissen, warum du überhaupt Justizvollzugsbeamter werden möchtest.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum